Navigation überspringen


Montag, 27. Juni 2016

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

27.06.2016

'Elektro-Kleinteile-Mobil' und 'Schadstoff-Mobil' kommen

Kurz hintereinander besuchen die beiden Sammelfahrzeuge der 'RSAG' die Woche das Gemeindegebiet. Am heutigen Montag können zunächst ausrangierte / defekte Elektro-Kleingeräte einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden. Abgabemöglichkeiten bestehen zwischen 10 und 13 Uhr in Neunkirchen (Parkplatz an der Kirchstraße) sowie zwischen 15 und 18 Uhr in Pohlhausen (P+R-Parkplatz). - Auf dem Parkplatz eingangs 'Auf der Krautbitze' in Seelscheid und auf besagtem Parkplatz in Pohlhausen können die Geräte auch jederzeit in spezielle Sammelcontainer eingeworfen werden.

Am Mittwoch (29.06.) ist es dann das "Schadstoff-Mobil", das die Abgabe umweltgefährdender Abfallstoffe aus Haushalten ermöglicht. Standort am Vormittag (10 bis 13 Uhr) ist ebenfalls der Parkplatz an Neunkirchens Kirchstraße. Am Nachmittag wechselt es nach Seelscheid, wo es am Josef-Lascheid-Platz zu finden sein wird (14.30 Uhr bis 18 Uhr). (cs)


26.06.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine

Ein Nachmittag mit Musik für Senioren in Seelscheid

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Am Sonntag, den 3. Juli veranstaltet die Bürgerstiftung Seelscheid zum achten Mal einen Nachmittag mit Musik in der Zeit von 15 bis 17 Uhr in der Aula der Grundschule Seelscheid, Breite Straße 26. Hierzu laden wir alle Seniorinnen und Senioren sehr herzlich ein. Der 'Musik-Verein 1922 Beuel' wird mit beschwingten Melodien unterhalten, dazu gibt es - wie auch schon in den letzten Jahren - Kaffee und Kuchen. Gern können Sie zu diesem Nachmittag eine Begleitperson mitbringen. Der Eintritt ist frei. Bitte, melden Sie sich telefonisch unter Nummer 02247 / 6500 (Ute Baum) oder 02247 / 6450 (Dietlinde Strasskewitz) an, damit wir die Tische entsprechend decken können. Wir freuen uns auf Ihr Kommen !
Ute Baum


26.06.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Historie

Geschichtliche Wanderung im Bröltal um Burg und Kapelle

Burg Herrnstein - (Fotos : rhein-sieg.info)

Eine Information des Heimat- und Geschichtsvereins Neunkirchen-Seelscheid :  Am 2. Juli nachmittags macht der Heimat- und Geschichtsverein wieder eine Wanderung mit dem Historiker Hartmut Benz durch unsere wunderschöne Heimat in der näheren Umgebung.

Die ungefähr zweistündige Wanderung führt uns durch alte Verkehrswege, vorbei an untergegangenen Höfen und Spuren alten Bergbaus zur Burg Herrnstein und zur Laurentius-Kapelle in Beiert (Foto rechts), wo ein Zwischenstop vorgesehen ist. Treffpunkt ist am Samstag um 13.30 Uhr auf dem Marktplatz in Neunkirchen, von dort aus Fahrt mit dem eigenen Wagen zum Ausgangs- und Endpunkt. Der Teilnahmebeitrag für Erwachsene beträgt 5 Euro, Kinder sind frei !

Hinweis :  Der Weg eignet sich nicht für Kinderwagen oder Buggies, festes Schuhwerk ist unbedingt angeraten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Informationen bei Gisela Arnolds, Telefon 02247 / 2910. Wir freuen uns auf Ihr Kommen !
Hans-Jürgen Parpart, 1. Vorsitzender


26.06.2016 - Veranstaltungen, Schulen

Gesamtschule lädt für kommenden Samstag zum Schulfest

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Am Samstag, den 2. Juli findet von 10 bis 13 Uhr in der Gesamtschule das diesjährige Schulfest statt. Wir bieten die Gelegenheit, sich an diesem Tag die vielfältigen Ergebnisse unserer Projektwoche anzuschauen, die aus unseren Profilbereichen Fit, Forscher, Kreativ, Musik und Bilingual resultieren. Verschiedene Mitmachaktionen, die Begrüßung der neuen Fünftklässler ab dem kommenden Schuljahr und die Einweihung eines neuen Spielgeräts auf dem Schulhof werden das Tagesprogramm abrunden.


Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. 
Wir freuen uns sehr auf ein schönes Fest mit allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gerne begrüßen wir alle, die unserer Schulgemeinde nahestehen und die uns in vielfältiger Art und Weise unterstützen. Darüber hinaus ist natürlich auch jeder herzlich eingeladen, der die Schule näher kennenlernen möchte.

A. Himpeler, Schulleiter


26.06.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend

Rezitator Oliver Steller zu Gast in der Gemeindebücherei

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Während ihrer bisherigen Schulzeit haben die Viertklässler aller drei Grundschulen die Gemeindebücherei Neunkirchen-Seelscheid mehrmals besucht, das Angebot dort erkunden können und für den Unterricht Medienkisten erhalten. Ganz viele dieser Kinder nutzen die Bücherei inzwischen auch privat. Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit werden die Schüler nun ein ganz besonderes Erlebnis genießen dürfen :

Am 28. Juni wird der Rezitator Oliver Steller zu Gast in der Gemeindebücherei Neunkirchen-Seelscheid sein. In einer nicht öffentlichen Veranstaltung spricht und singt er Gedichte und Lieder für Kinder. Gedichte - das klingt für viele Menschen erst einmal langweilig oder altmodisch. Aber Oliver Steller ist für seinen sehr lebendigen Vortrag bekannt. Mit seiner Art fesselt er die Kinder und begeistert sie. Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Firma 'EATON' und den 'Freundeskreis Buch und Kunst'.


26.06.2016 - Kindergärten, Gesundheit, Vereine

'KITA Vital'-Rezertifizierung der Kindertagesstätte Seelkirchen

Bürgermeisterin Nicole Sander, Yasmin Gross und Karsten Heusinger von 'kivi' und Kita-Leiterin Gisela Lenzgen (von links nach rechts) - (Foto : 'kivi')

Eine Information des Vereins 'kivi' :  Das Familienzentrum 'Seelkirchen' in Neunkirchen-Seelscheid ist am 20. Juni die Re-Zertifizierung als 'KITA Vital'-Einrichtung gelungen. Insbesondere die Mitarbeiter-Gesundheit und die Auseinandersetzung mit Unfallgefahren wurden für die Nachzertifizierung als neue Punkte im Kriterienkatalog für eine gesundheitsfördernde Einrichtung in den Blick genommen. Bei einer kleinen Feier anlässlich der Zertifikatsübergabe mit dem Vorstand der Einrichtung, den Erzieherinnen, Kindern, Eltern und Kooperations-Partnern wurde deutlich, wie wichtig das Thema "Gesundheitsförderung" in allen Bereichen heute ist.

Die Kinder trugen stolz ihr selbst gereimtes "Gemüselied" vor. Die anwesende Bürgermeisterin der Gemeinde, Nicole Sander, sowie Klaus Märzhäuser (Beigeordneter) und Stefan Franken (Familienamt) aus der Verwaltung konnten sich einen ausführlichen Eindruck über die Gesundheitsarbeit verschaffen. Alle Gäste, unter Ihnen auch Yasmin Gross und Karsten Heusinger von 'kivi', waren eingeladen, bei einem gesunden Imbiss an der "kivi-Gesundheitstanke", die die Eltern mit gesunden Snacks und Smoothies bestückt hatten, den Tag zu feiern.


26.06.2016 - Schulen, Kulturelles, Veranstaltungen

'Dschungelbuch'-Aufführungen in Wolperather Grundschule

'Mogli' (Merle Heikamp) mit seinem Bruder 'Graufell' (Jooke Bretschneider) - (Fotos : Förderverein der Grundschule Wolperath-Schönau)

Eine Information des Fördervereins der Grundschule Wolperath-Schönau :  Ein Dschungel in Wolperath ?  Bei diesen Dschungelbuch-Aufführungen tanzten nicht nur Affen und Bären !  Am Freitag und Sonntag vergangener Woche verwandelte sich die Turnhalle der Grundschule Wolperath-Schönau in einen farbenfrohen, glitzernden, gigantischen Dschungel. Das pro Aufführung fast 200 Besucher fassende Theater tauchte diese ein in eine Welt von reißenden Flüssen, tiefstem Dschungel und antiken Ruinenstädten. Auf der 6 mal 8 Meter großen Bühne wurde gekämpft, getanzt, gesungen, geflucht und gelacht.

Organisiert vom Förderverein der Grundschule Wolperath-Schönau in Kooperation mit dem Kindergarten Wiescheid schlüpften die 33 Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren in verschiedenste Rollen und brachten das weltbekannte Stück "Das Dschungelbuch" von Rudyard Kipling beeindruckend auf die Bühne. Die Geschichte des Jungen, der im Dschungel von Wölfen großgezogen wird, ist weltweit bekannt. Peter van der Wyst übernahm die Rolle des Schriftstellers mit Bravour und begleitete die Zuschauer in eine Welt voller Abenteuer.

So trifft Mogli auf seinem Weg zur Menschensiedlung die Schlange Kaa, die Elefantenkompanie von Colonel Hathie und Balu, den Bären, der ihn die wichtigsten Weisheiten des Lebens lehrt. Die Affen, angeführt von King Louis, verschleppen ihn in die alte Ruinenstadt und die Geier Koslowki, LaSchmus und Tutu bieten ihm ihre Freundschaft an. Furchtlos kämpft Mogli gegen den Tiger Shir Khan und obwohl er nicht zu den Menschen möchte, verführt ihn die Liebe, den Dschungel zu verlassen.

In der Pause konnten die Gäste von einem reichen Buffet wählen. Ob süß oder herzhaft, für jeden Geschmack war etwas dabei. Vielen Dank an die großzügigen Spender !  Tosender Beifall belohnte die Leistung der Kinder, belohnte die sieben Monate harte Arbeit, Zeit, Ausdauer und Verlässlichkeit. Trotz Doppel-/ Dreifachrollen, Einzelproben oder langweiliger Anproben hielten die Kinder durch und wurden nun dafür gebührend gefeiert. Jedes Kind zog aus diesem Projekt sowohl wunderschöne Erfahrungen, als auch neue Horizonte und Ideen.

Julius R. (8 Jahre), der die Rolle des Balu und die Rolle von Rhama, dem Wolfsvater, spielte, sagte : "Das war so cool, ich werde Schauspieler !" Und Lia R. (6 Jahre), als Paradiesvogel und Geier 'LaSchmus' auf der Bühne, sagte : "Ich glaube, ich bin für die Bühne geboren worden !" Die Entwicklung dieses Bühnenstücks stärkte zudem den Zusammenhalt der Elternschaft und intensivierte die Kooperation zwischen der Grundschule Wolperath-Schönau und dem Kindergarten Wiescheid.


Der Erzähler, Peter van der Wyst, im Kreis der stolzen Schauspieler

Alle Einnahmen aus dem Buffetverkauf und die Spenden werden den Kindern zu Gute kommen. Dies war nur möglich durch ein Netz fleißiger und großzügiger Helfer. Ein herzlicher Dank geht an Rektorin Frau Schulz, an die Sekretärin Frau Zerres und das gesamte Lehrerkollegium, die Kindergartenleitung Frau Wandke, die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid (Frau Vancompernolle, Herrn Wonner, Herrn Steimel, Herrn Pützstück), an Herrn Ivo Wertenbruch (1. Vorsitzender des Fördervereins) sowie den gesamten Förderverein-Vorstand. Vielen Dank auch an Natascha Kerstgens, Anastasia und Johann Esau, an Lea Quick, Nele Gerhards, Maike Bernhardt und Carolin Eich von der 'Ballettschule Stump' sowie an die 'Baumschule Roth'.

Tausend Dank an alle Eltern, die genäht, gebastelt, geprobt und vieles mehr für dieses Theaterstück in die Wege geleitet haben; ein Dank geht auch an die syrischen Familien, deren Kinder die Grundschule besuchen und sich trotz großer Sprachbarrieren einbrachten. Die Mütter buken Kuchen für die Schauspieler in der Turnhalle und die Väter halfen beim anstrengenden Abbau !  Wir alle können auf ein wunderbares, unvergessliches Wochenende an der Grundschule Wolperath-Schönau zurückdenken.
Dr. Sonja Voits, Stellvertretende Vorsitzenden


26.06.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kirchliches

Gemeindefest der evangelischen Kirche in Neunkirchen

Essen vom Grill, eine Hüpfburg und andere Angebote für Kinder sowie ein Quiz für Erwachsene werden für das heute rund um die evangelische Kirche an der Dahlerhofer Straße in Neunkirchen stattfindende Gemeindefest angekündigt. Bis 17 Uhr soll das Fest andauern. (cs)


23.06.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Soziales, Vereine

Musik für einen guten Zweck bei Open Air in Neunkirchen

Die Band 'Condor XXL' beim Benefiz-Konzert im Vorjahr

Eine Information der 'Ökumenischen Hilfe Neunkirchen-Seelscheid' :  Ein musikalisches Vergnügen wartet auf alle Besucher des Benefiz-Konzertes am Sonntag, dem 26. Juni, von 14 bis 18 Uhr in der Kirchstraße hinter der Kirche 'Sankt Margareta' in Neunkirchen. Die Musiker der Band 'Condor XXL' spielen bereits zum zweiten Mal für ein neues Hilfsprojekt der 'Ökumenischen Hilfe Neunkirchen-Seelscheid' (ÖHS) und verzichten hierfür großzügig auf ihre Gage. Das reiche Repertoire aus Blues, Rock'n'Roll, Country und Musik "uss Kölle" garantiert ein musikalisches Vergnügen, das zum Mitsingen und Tanzen animiert. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Der Spendenerlös wird dieses Mal für ein neues Hilfsprojekt im Norden Rumäniens benötigt. Hier sollen noch vor dem strengen Winter in einem Kinderheim für mehrfachbehinderte Kinder Heizkörper in allen Schlaf- und Aufenthaltsräumen montiert werden. Außerdem muss dringend - in Ermangelung einer öffentlichen Wasserversorgung - die eigene Wasserversorgungs-Anlage mit Zisterne und Hebewerk erneuert werden. Behinderte Kinder werden bei Hilfsmaßnahmen oft vergessen und sind auf Aktionen wie die von der 'ÖHS' dringend angewiesen. Alle handwerklichen Arbeiten werden wie immer ohne Entgelt von Mitgliedern und Freunden der Ökumenischen Hilfe in ihrer Freizeit durchgeführt.

Für die Materialbeschaffung ist man jedoch dringend auf Spenden angewiesen. Daher freut sich die 'ÖHS' auf gut gefüllte Spendenboxen. Über die Arbeit der 'Ökumenischen Hilfe Neunkirchen-Seelscheid' kann man sich in Wort und Bild an diesem Nachmittag informieren. Neue Mitglieder und Mitstreiter bei der Vorbereitung von Hilfstransporten oder auch bei der aktiven Hilfe vor Ort sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


23.06.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen

Autofahrer prallte am Rand der B 507 gegen ein Mauerstück

Zu einem Alleinunfall kam es am frühen Mittwochabend (22.06.) auf der Bundesstraße 507 zwischen Neunkirchen und Ingersau im Bröltal. Laut Polizei befuhr ein 30-jähriger Autofahrer die hier 'Zur Bröl' bezeichnete Strecke gegen 18.30 Uhr talwärts, als er nach einer Linkskurve im Bereich Rehwiese / Kaule auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort stieß der 'Audi A5' gegen ein vier Meter langes Mauerstück, wodurch ein Schaden von rund 15.000 Euro entstand. Der 30-jährige kam mit leichten Verletzungen glimpflicher davon, er wurde zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht. Das erheblich beschädigte Auto mußte abtransportiert werden. (cs)


22.06.2016 - Vereine, Kulturelles, Soziales, Veranstaltungen

'KibuH' bot Musikprogramm beim 'Seelscheider Sommer'

Die Sitzgelegenheiten vor der Bühne waren ständig belagert - (Fotos : 'KibuH')

Eine Information des Vereins 'Kinder brauchen unsere Hilfe' (KibuH) :  Mit einem vielfältigen Live-Musik-Programm hat sich der Verein 'Kinder brauchen unsere Hilfe' zum wiederholten Mal im Rahmen des "3. Seelscheider Sommer" in der Öffentlichkeit präsentiert. Zahlreiche Helfer hatten auf dem Gelände des Supermarktes einen Komplex hergerichtet, wo es an nichts fehlte. Neben einer großen Bühne gab es einen Kaffee- und Kuchenstand, Grillwürstchen, frisch gebackene Waffeln und Kaltgetränke. In der Mitte waren zahlreiche liebevoll dekorierte Tische und Bänke aufgebaut, die vom Publikum über den ganzen Tag hindurch auch gerne zum Verweilen angenommen wurden.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Oliver Galle, 2. Vorsitzender der Werbegemeinschaft 'Wir Neunkirchen-Seelscheider', zusammen mit Bürgermeisterin Nicole Sander auf dem zur 'KibuH'-Bühne umgestalteten Sattelzug, der erst kürzlich von einem Hilfsgütertransport nach Litauen zurückgekehrt war. Nach der Begrüßung ging es dann Schlag auf Schlag auf der 'KibuH'-Bühne. Der 'LivinGospel Choir' aus Troisdorf präsentierte Lieder aus seinem reichhaltigen Repertoire.


Der 'LivinGospel Choir' aus Troisdorf brachte gleich zu Anfang die Sattelzug-Bühne zum Schwingen

Mit dabei war auch die Seelscheider Band 'EchtJood - MiXedUp'. Bis zum Ende der Veranstaltung spielten dann 'Die Herrmanns', eine bekannte Akustik-Coverband aus Lohmar, die schon wie im Vorjahr die Besucher begeisterten. Darnita und Kirk Rogers, Gospelsingers aus Atlanta, seit einigen Jahren schon in Seelscheid beheimatet, statteten 'KibuH' einen spontanen Besuch ab und ließen es sich nicht nehmen, auch gleich die Bühne zu erobern und etwas aus ihrem Repertoire vorzutragen.

Der Verein 'KibuH' hatte Sparschweine aufgestellt, die auch gut gefüttert wurden. Nach dem letzten Hilfsgütertransport sind die Kassen leer und in Seelscheid gab es nun die Möglichkeit, den finanziellen Grundstock für den nächsten Transport zu legen.


Für die wiederholte Unterstützung und die Bereitstellung einer kompletten Soundanlage wurde der Band 'Die Herrmanns' vom KibuH-Vorstand eine Dankesurkunde überreicht - auf dem Foto von links nach rechts :  Peter Dietmar (KibuH), Artur Wagner, Susanne Demmer, Christoph Wittersheim, Hartmut Schulz (KibuH) und Klaus Kirchner (KibuH)


22.06.2016 - Veranstaltungen, Kunst, Schulen

Gesamtschule präsentiert sich mit 'Kunst im Rathaus'

Am Freitag dieser Woche (24.06.) wird eine neue Kunstausstellung im Rathaus in Neunkirchen eröffnet. Dabei werden erstmals Arbeiten der Schüler/innen der benachbarten Gesamtschule gezeigt. Die Werke stammen von den "Kreativklassen" sowie den "Darstellen / Gestalten"-Kursen der Jahrgangsstufen 5 bis 7. Sie beschäftigen sich zum Teil mit den jeweiligen Lieblingskünstlern oder -bildern der Schüler/innen. Resultat sind Inszenierungen berühmter Kunstwerke. Weiterhin wurden unter dem Ausstellungstitel "Künstlerbild(l)Ich" biografische Fundstück-Sammlungen fotografisch erfaßt.

Nach der Präsentation einer Auswahl der schulischen Arbeiten im Rahmen einer Vernissage am Freitag um 18 Uhr sind diese in Form einer Ausstellung in der Reihe "Kunst im Rathaus" noch bis zum 26. August in den Fluren des Gebäudes zu sehen. (cs)


22.06.2016 - Kindergärten, Baumaßnahmen, Kirchliches

Neue Wassermatschanlage im 'Kindergarten Sankt Georg'

Matschen mit Wasser und Sand - ein Erlebnis der besonderen Art - (Foto : 'Familienzentrum Sankt Georg')

Eine Information des Katholischen Familienzentrums 'Sankt Georg' :  Matschen mit Wasser und Sand - da kommt bei Kindern Freude auf !  Diese Freude war zu erleben, als es vor einigen Tagen im Familienzentrum Sankt Georg in Seelscheid hieß : "Wasser marsch !" Die Kinder nahmen die neue Wassermatschanlage offiziell in Besitz. Mit dabei waren die Sponsoren, ohne deren Unterstützung die Anschaffung dieser Anlage nicht möglich gewesen wäre. Ihnen gilt ein ganz herzliches "Danke" von den Kindern und Erzieherinnen !

Das Spielen mit Wasser, Matsch und Sand ist für die Kinder in jeder Jahreszeit ein großes Erlebnis. Im Matsch spielen, waten oder experimentieren gehört zu den schönsten und ganzheitlichsten Erfahrungen, die ein Kind machen kann. Für den Umgang mit Wasser benötigen unsere Kinder besondere Spiel- und Gestaltungsräume. Zudem ist die Vermittlung von Sachkompetenz in Bezug auf einen schonenden Umgang mit der Ressource Wasser von großer Bedeutung.

Wasser setzt der Kreativität und der Phantasie der Kinder keine Grenzen und hat einen hohen Aufforderungs-Charakter. Es ist ein gemeinschaftliches Element, das zum gemeinsamen Spielen animiert und die Kommunikation und das Sozialverhalten fördert. Und deshalb gilt nun im Katholischen Familienzentrum Sankt Georg : "Wasser marsch !"


21.06.2016 - Polizeimeldungen

Täter bei Kellereinbruch in Neunkirchen ertappt und gefaßt

In der Nacht von Sonntag auf Montag (20.06.) um 3.45 Uhr überraschten Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Königsberger Straße in Neunkirchen einen ihnen unbekannten Mann im Keller. Dieser befand sich in einem aufgebrochenen Verschlag und stöberte in dort gelagerten Gegenständen. Der Einbrecher flüchtete ins Freie, konnte aber von drei jungen Männer eingeholt und überwältigt werden. Dabei leistete er heftigen Widerstand. Dennoch konnte er festgehalten und der alarmierten Polizei übergeben werden.

Diese stellte fest, daß der 29-jährige ohne festen Wohnsitz zuvor bereits mehrere Kellerverschläge aufgebrochen und durchsucht hatte. Er führte neben diversem Einbruchswerkzeug zwei Mobiltelefone, eine Spielekonsole, Kleidungsstücke und Kosmetikartikel mit, bei denen es sich vermutlich um Diebesgut handelte. Außerdem wurde bei ihm eine Schreckschuß-Pistole gefunden. Der 29-jährige, der von der Staatsanwaltschaft bereits wegen anderer Eigentumsdelikte gesucht wurde, wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizei vermutet, daß es sich bei dem Mann nicht um einen Alleintäter handelte, sondern Komplizen in einem Auto warteten. Anwohnern war zur Tatzeit ein dunkler, in Köln zugelassener PKW aufgefallen. Dieser soll mit zwei Personen besetzt gewesen sein, die mit dem Fahrzeug über die Breslauer Straße und die Dahlerhofer Straße in Richtung Hauptstraße flüchteten. Sachdienliche Hinweise zu den Personen und dem Fahrzeug nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 entgegen. (cs)


21.06.2016 - Vereine, Vermischtes

Ausflug des Evangelischen Kirchenchors nach Roermond

Der Chor auf dem Marktplatz von Roermond - (Foto : privat)

Eine Information des Evangelischen Kirchenchors Seelscheid :  Roermond - Wer denkt da nicht sofort an Outlet Center und Shoppen. Dem Evangelischen Kirchenchor Seelscheid ging es aber bei seinem Besuch in dieser alten Hansestadt mit ihrer bewegten Geschichte nicht ums Einkaufen, sondern um einen Altstadtbummel unter sachkundiger Führung, um eine Schiffstour auf der Maas und um Geselligkeit in ausgesuchten Gasthäusern dieser typisch niederländischen Stadt.

Wir waren überrascht von der Vielzahl unterschiedlichster Baustile der Gebäude von der Romanik über die Renaissance bis hin zum Jugendstil. Schon morgens empfing uns buntes Treiben auf dem Marktplatz vor dem imposanten Rathaus, während es danach auf dem Münsterplatz mit seiner ausgedehnten Außengastronomie ein Platzkonzert gab. Da schien auch noch die Sonne. Wie bei einem Chor nicht anders zu erwarten, wurde die Fahrt mit dem Reisebus natürlich zum Singen weltlicher Lieder genutzt, so dass der ganze Tag trotz der Regenschauer am Nachmittag sehr unterhaltsam war.
Rolf Baum


21.06.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen

Doppelunfall auf der Wahnbachtalstraße bei Hausermühle

Zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit an derselben Stelle der Wahnbachtalstraße (L 189) ereigneten sich am Sonntag (19.06.) nach 19 Uhr. Zunächst wollte ein aus Richtung der B 507 kommender SUV bei Hausermühle nach links in die Talstraße (K 16) einbiegen. Laut Polizei war der Fahrer bereits zu weit vorgefahren, als er einem entgegenkommenden PKW die Vorfahrt gewähren mußte. Daher setzte er zurück, wobei er einen ihm auf der Linksabbiegerspur nachfolgenden BMW übersah. Mit der Anhängerkupplung stieß das Fahrzeug in den Grill und den Kühler des BMW.

unfallbeteiligter BMWunfallbeteiligter Seat

Als die Kreuzung geräumt war und die Beteiligten mit der Polizei zum Zweck der Unfallaufnahme auf dem abzweigenden Wirtschaftsweg standen, kam es zum zweiten Vorfall. Ein Autofahrer, der aus der gleichen Richtung ebenfalls in die Talstraße abbiegen wollte, kollidierte mit seinem 'Seat Ibiza' mit einem entgegenkommenden 'Ford Fiesta', dessen Fahrer das Tempo verlangsamt hatte, weil er seinerseits nach rechts in die Talstraße einfahren wollte.

Bei beiden Unfällen entstand "nur" Sachschaden, Insassen der vier Fahrzeuge waren nicht zu Schaden gekommen. Zwei der PKW konnten die Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen, zwei mußten abgeschleppt beziehungsweise zurückgelassen werden. (cs)


21.06.2016 - Vereine, Veranstaltungen

Männerballett 'Die Tanzbienen' auf Tour ins Dachsteingebirge

(Fotos : Männerballett 'Die Tanzbienen')

Eine Information des Männerballetts 'Die Tanzbienen' :  Ende Mai war es soweit und wir fuhren wir auf unsere Abschlusstour 2017. Wo es hinging, nun das erfuhren wir erst eine Stunde nach Abfahrt. Überraschung - das Dachsteingebirge in Österreich und eine Hütte für uns alleine auf 1.600 Meter waren unser Ziel. Nachdem wir um 2 Uhr in der Nacht vor Ort waren, wurde eine Runde geschlafen, bis wir am Vormittag zu einer Tageswanderung zum "steierischen Bodensee" aufbrachen. Den ganzen Tag auf Wanderung und am frühen Abend dann die Rückkehr in die Hütte und ein Chill Out bei Grillen und ein paar Bierchen.

Tag 2 erwachte mit strahlendem Sonnenschein und wir begaben uns nach einem ausführlichen gemeinsamen Frühstück zu einer Go-Kart Downhill-Strecke, die wir talabwärts bewältigten. Den Rest des Tages verbrachten wir an einem Badesee mit "Ausblick". Die Canyoning Tour, die eigentlich geplant war, mußte leider ausfallen, der Stimmung tat dies keinen Abbruch. In der Nacht machte ein Teil der Gruppe Salzburg unsicher, die anderen blieben in der Hütte bei Berg-Gewittern und veranstalteten einen Spieleabend.

Der Samstag brachte wieder strahlenden Sonnenschein und so begaben wir uns nachdem Ausschlafen und einem guten Frühstück in die "Therme amade" und haben dort im Schwimmbad und Sauna den Tag ganz entspannt verbracht. Abends wurde gemütlich gegrillt und dann ließen wir die Tour bei einigen Bierchen nett ausklingen. Die Rückfahrt am Sonntag war lang und warm. Zwölf Stunden für knapp 600 Kilometer, aber bei drei Bussen war die Stimmung trotzdem gut und wieder war die Tour im Ganzen ein voller Erfolg.

Freuen wir uns also auf die kommende Session, in den Proben stecken wir schon mittendrin und wenn es Aschermittwoch 2017 ist, dann ist die Freude auf die neue Tour 2017 wieder mindestens genauso groß. Photos und viele Erinnerungen finden Sie auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tanzbienen.de .
Bernd Schumacher


21.06.2016 - Sport

Erfolgreiche Schwertkämpfer aus Neunkirchen-Seelscheid

von links nach rechts : Janine Behrend, Tom Baumgart, Marcel Kraut, Dino Zimmermann, Folke Rettberg und Max Grümmer, es fehlt Noah Bähr - (Pressefoto)

Das intensive Training hat sich für sechs Schwertkämpfer aus Neunkirchen-Seelscheid gelohnt. Am 7. Mai wurde in Hannover die Internationale Deutsche Meisterschaft in der koreanischen Schwertkampfkunst Haidong Gumdo ausgetragen. Die 275 Teilnehmer traten in verschiedenen Teildisziplinen wie Papierschneiden, Formenlauf und Präzisions-Wettkämpfen gegeneinander an. Die jungen Schwertkämpfer haben zweimal die Platzierung des Deutschen Vizemeisters und dreimal einen dritten Platz erkämpft. Die stolzen Teilnehmer freuen sich nun auf die Teilnahme an der im November stattfindenden Europameisterschaft. Erstmalig wird diese an der Sporthochschule Köln ausgerichtet.


17.06.2016 - Feuerwehr, Polizeimeldungen

Von Containern in Oberste Zeith ging Rauchentwicklung aus

Erst in der vergangenen Woche hatte es einen Brandanschlag auf die für Wohnzwecke vorgesehene Containeranlage im Ortsteil Oberste Zeith gegeben (wir berichteten). Als am gestrigen Donnerstag gegen 16.25 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem Bereich der Anlage gemeldet wurde, waren Polizei und Feuerwehr in doppelter Hinsicht alarmiert. Einsatzkräfte beider Löschzüge eilten zum Standort der noch unbewohnten Container am 'Neuer Weg' zwischen Oberste Zeith und Hausen. Auch die Polizei traf zeitnah mit zwei Streifenwagen ein.

Tatsächlich fanden die ersteintreffenden Kräfte ein offenes Feuer vor. Einen fremdenfeindlichen Hintergrund hatte dieses allerdings nicht. Viemehr hatten Arbeiter, die offenbar mit der Reinigung oder dem Innenausbau der Container beschäftigt waren, ein Feuer entfacht, um Bauabfälle zu verbrennen. Durch den nachträglichen Einbau von Fenstern lagen seit Tagen entfernte Wandteile und Dämmstoffe auf dem Gelände. Offenbar hatte man diese nun angezündet.


Vor einer Woche lagen die Bauabfälle noch vor den Containern (Archivfoto)

Inwieweit der unnötig verursachte Einsatz der Feuerwehr und das illegale Verbrennen von Bauabfällen eine Kostenerstattung beziehungsweise rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen werden, ist nicht bekannt. (cs)


17.06.2016 - Baumaßnahmen, Verkehr

Talstraße (Kreisstraße 16) wieder für den Verkehr freigegeben

Die seit dem 30. Mai im außerörtlichen Bereich für den Verkehr gesperrte Talstraße (Kreisstraße 16) zwischen Seelscheid und dem Wahnbachtal ist seit dem gestrigen Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben. Der bearbeitete 600 Meter lange Abschnitt präsentiert sich mit einer neuen, glatten Asphalt-Deckschicht. Damit steht er nun allerdings in besonders spürbarem Gegensatz zum innerörtlichen Abschnitt der Talstraße.

Wie üblich noch nicht unmittelbar erfolgt ist die Aufbringung der Fahrbahn-Markierungen, so daß die weißen Randlinien und der Mittelstreifen auf dem Bauabschnitt derzeit noch fehlen. Die ausgeschilderte Umleitung über die B 507 wurde aufgehoben. Und auch die Anwohner der Nebenstrecken, die eine starke Verkehrszunahme erdulden mußten, dürften wieder aufatmen. Eine Laufente, die im sonst ruhigen Ortsteil Schaaren unvorsichtigerweise die Fahrbahn benutzte, steht auf der Verlustliste. (cs)


17.06.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Alleinunfall auf der regennassen Landesstraße 318

Bei der Fahrt von Oberheister in Richtung Overath ist am Mittwochabend (15.06.) gegen 20.30 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer von der Landesstraße 318 abgekommen. Der Bergisch Gladbacher befuhr die im Gemeindegebiet Overather Straße bezeichnete Strecke laut Polizei erstmalig. In der langgezogenen Rechtskurve hinter dem Abzweig nach Mohlscheid - somit schon auf Mucher Gebiet - geriet der 'VW Polo' bei der Fahrt in Richtung Overath auf der regennassen Fahrbahn außer Kontrolle.

Der Kleinwagen schleuderte mit der vorderen linken Fahrzeugseite gegen einen kleinen Baum am Fahrbahnrand und kam einige Meter später im leichten Graben zum Stillstand. Der 19-jährige blieb unverletzt, an dem VW war aber erheblicher Sachschaden entstanden. Zur Reinigung der durch das schleudernde Fahrzeug verschmutzten Fahrbahn wurde der Lödchzug Seelscheid der Freiwilligen Feuerwehr hinzugezogen. Der spärliche abendliche Verkehr konnte die Unfallstelle wechselseitig passieren. (cs)


17.06.2016 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Freizeit, Kulturelles, Vereine

Dritte Ausgabe des 'Seelscheider Sommer' am Sonntag

Eine Information der Werbegemeinschaft 'Wir Neunkirchen-Seelscheider' :  Zum dritten Mal startet der "Seelscheider Sommer", eine große Leistungsschau, ausgerichtet von der Werbegemeinschaft 'Wir Neunkirchen-Seelscheider'. Immer am dritten Sonntag im Juni, dieses Jahr ist es der 19. Juni, feiert Seelscheid in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr den Seelscheider Sommer. Damit wird die Zeithstraße auf rund 600 Metern Länge zu einer Flaniermeile, wo Handel, Handwerksbetriebe, Dienstleister und Vereine ein umfangreiches Warenangebot präsentieren, insgesamt beteiligen sich über 60 Aussteller. Vier große Autohändler präsentieren die neuesten Modelle.

Wie bereits beim Frühlingsfest im Mai in Neunkirchen soll auch beim Seelscheider Sommer das Motto der Werbegemeinschaft 'Wir Neunkirchen-Seelscheider', "Qualität ist so nah", überzeugen. Ein verkaufsoffener Sonntag ergänzt diese Leistungsschau, die Fachbetriebe vor Ort präsentieren ihr umfangreiches Warenangebot mit vielen Sonderaktionen und Gewinnspielen. Bei Fahrradhandel Eschbike wartet der 'Kalkhoff'-Truck mit E-Bikes auf die Besucher.

Mit einem vielfältigen Live-Musik-Programm will sich der Verein 'Kinder brauchen unsere Hilfe' zum wiederholten Mal in Seelscheid der Öffentlichkeit präsentieren. Mittels einer Bilderwand, gespickt mit Fotos von einem Hilfsgütertransport nach Litauen, wollen die anwesenden 'KibuH'-Mitglieder der Ortsgruppen Seelscheid, Hamm und Köln über die Arbeit des Vereins berichten und gleichzeitig werben. Dort werden neben Kaffee, Kuchen, Grillwürstchen, Kaltgetränke und Waffeln angeboten.

Auch 'Bobka Augenoptik Uhren Schmuck' feiert mit einer großen Aktion sein 30-jähriges Bestehen. Für die Kleinsten sorgt eine Riesenhüpfburg für Kurzweil, in der Nähe wartet Entchenangeln auf die jüngsten Besucher. Der Bürgerbus richtet einen kostenlosen Pendelverkehr zum Altenheim ein und sorgt so für eine umweltfreundliche Transportmöglichkeit zum "Seelscheider Sommer". Die Haltestelle befindet sich an der Kreuzung Zeithstraße / Driescher Straße.

Um 11.30 Uhr geht es dann Schlag auf Schlag auf der 'KibuH'-Bühne. Der 'LivinGospel Chor' aus Troisdorf präsentiert Lieder aus seinem reichhaltigen Repertoire. 'LivinGospel' ist ein kraftvoller und dynamischer Chor, dessen Sänger vom Schüler bis zu den jung gebliebenen Oldies unter anderem eins verbindet :  Spaß an Gospelmusik. Der Chor ist weit über die Grenzen des Rhein-Sieg-Kreises durch verschiedene Fernsehauftritte und immer wiederkehrende Konzerte mit der Band 'Höhner' bekannt.

Ab 13.30 Uhr gibt es dann Beat- und Rock-Klassiker von den 60er- bis zu den 90er-Jahren, vorgetragen von der Band 'Peace Pipe. Alle Bandmitglieder sind Musiker der so genannten "Beat-Generation" und standen zum Teil bereits Mitte der 60er-Jahre zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. Ob im Klammerblues zu "A whiter Shade of Pale", "Massachusetts", "Nights in white Satin“ oder im stampfenden Beat zu "What ever you want", "Born to be wild" oder "Baby come back" - lassen Sie sich in Ihre persönliche "Sturm- und Drangzeit" zurückversetzen.

Für 15 Uhr hat sich dann die Band 'EchtJood - MiXedUp' angesagt. 2009 wurde die Idee geboren, zusammen Musik zu machen. Die Band spielte im Seelscheider Raum in Kneipen, bei Karnevals-Veranstaltungen und Straßenfesten. Rock Balladen, Evergreens, Oldies, Country, Irish Folk, Charts, Deutsche und Kölsche Töne gehören zum Repertoire.

Ab 16.30 Uhr spielen dann 'Die Herrmanns', die bekannte Akustik-Coverband aus Lohmar. Wie im Vorjahr werden von Susanne Demmer, Artur Wagner und Christoph Wittersheim Hits aus vergangenen Jahrzehnten bis heute für Unterhaltung sorgen. Das Repertoire der 'Herrmanns' hat mit Songs von Elvis Presley, den 'Beatles', Eric Clapton, 'Supertramp', 'Milow', 'Reamonn', 'R.E.M.' und vielen andere Interpreten für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Veranstaltung bedingt großräumige Umleitungen zwischen Pohlhausen und Much, die Zeithstraße ist für den Durchgangsverkehr von der Kreuzung Breite Straße / Talstraße und Einmündung Steiner Straße gesperrt. Der Verkehr wird über die Wahnbachtalstraße (L 189) umgeleitet, die Strecken sind durch entsprechende Hinweistafeln ausgeschildert.
(Text gekürzt)


17.06.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Zusammenstoß auf der B 507 in Höhe von Bruchhausen

Eine neuerliche einstündige Vollsperrung der B 507 im Bereich des Pohlhausener Bergs wurde am Dienstagabend (14.06.) durch einen weiteren Unfall verursacht. Gegen 19.15 Uhr wollte ein 68-jähriger Autofahrer aus dem Fasanenweg auf die Bundesstraße einbiegen.

Dabei achtete er laut Polizei verstärkt auf den talwärts fahrenden Verkehr, übersah aber einen von rechts kommenden Kleinwagen. Bei der Kollision des schweren Volvo-SUV mit dem 'Chevrolet Matiz' wurde Letzterer stark beschädigt. Dessen 31-jährige Fahrerin aus Bonn mußte mit leichten Verletzungen zu einem Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwllige Feuerwehr stellte die Verkehrssicherheit durch das Abstreuen und Aufnehmen ausgelaufener Betriebsstoffe wieder her. (cs)


17.06.2016 - Vereine, Sport, Freizeit

'Tanzsportfreunde Seelscheid': Spaß und Fitness mit Tanzen

Eine Information der 'Tanzsportfreunde Seelscheid' :  Immer wieder hört man :  Ich tanze so gerne, aber wo kann ich es machen ?  Oder :  Mein Partner hat keine Lust oder kann es nicht und für mich allein ist es dann auch nichts. Oder :  Ich will nicht so weit fahren, um mal etwas das Tanzbein zu schwingen. - All diese Probleme können wir in unserem Verein lösen. Die Tanzsportfreunde Seelscheid trainieren ganz in Ihrer Nähe : Jeden Sonntag und Dienstag in der Aula in Seelscheid und sonntags ebenfalls in der Sporthalle in Neunkirchen.

Linedance ist schon das Stichwort fürs Alleintanzen. Denn hier wird in Reihen neben- und hintereinander getanzt. Zu verschiedenen Musikrichtungen, hauptsächlich Country, werden zu jedem Lied spezielle Tanzkombinationen gelernt. Das trainiert zudem nicht nur den Körper, sondern auch der Kopf muss sich einiges merken. Die Gesellschaftstänzer tanzen immer sonntags und dienstags und auch hier sind wir ganz flexibel. Egal ob als Paar oder mit einer Freundin, bei uns ist alles möglich.

Das wollen Sie einmal ausprobieren und uns kennenlernen ?  Dann heißen wir Sie herzlich willkommen, zu unserem Training zu kommen und nur zu schauen oder gern auch gleich mitzumachen. Lernen Sie nette Leute kennen und haben Spaß beim ungezwungenen und lockeren Tanzen. Alle, die Spaß am Tanzen haben und gerne bei uns mitmachen oder schnuppern möchten, erhalten weitere Informationen bei unserem Vorsitzenden Michael Pump, Telefon 02247 / 971185 sowie auf der Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tanzsportfreunde-seelscheid.de .


17.06.2016 - Politik, Verkehr

Einziehung eines Stichwegs im Ortsteil Kotthausen

Blick von der Sackgasse Unterweg in den Stichweg Oberfeld

Eine derzeit dem öffentlichen Verkehr gewidmete Straße in Kotthausen soll der Allgemeinheit entzogen werden. Das hat der Planungs- und Verkehrs-Ausschuß der Gemeinde in der vergangenen Woche einstimmig beschlossen. Eine Verkehrsbedeutung im eigentlichen Sinne hatte die Straße, genauer gesagt der Stichweg, der wiederum von einer anderen Sackgasse abzweigt, allerdings nie. Schließlich ist er nicht asphaltiert, präsentiert sich eher zugewachsen.

Den Antrag auf Einziehung des Weges hatte der einzige Anlieger des Weges gestellt. Weil Dritte die Verkehrsfläche nicht benötigen, um zu ihren Grundstücken zu gelangen, stand dem Antrag nichts im Wege. Der Antragsteller will die Wegefläche von der Gemeinde erwerben. Der noch mit dem offiziellen Straßennamen 'Oberfeld' versehene Stichweg kann somit künftig aus Stadtplänen gestrichen werden. (cs)


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 26.06.2016

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Anzeige

Aktuelles Angebot
Landgasthaus Herchenbach

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

30.06.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

03.07.

2. Dorf- und Straßen-Flohmarkt in Hasenbach mehr

05.07.

Grillfest für aktive Helfer/innen des 'VVS Seelscheid' mehr

09.07.

Tagesfahrt nach Köln - "In der Welt der Kölner Malschule" mehr

09.07.

Konzert mit romantischer Musik für Chor und Orchester mehr

09.07.

24. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Tanz auf der Tenne mehr

09.07.

Aufführung "Die amerikanische Päpstin" im 'Theater Haus Birkenried' mehr

10.07.

24. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Scheunenmesse und Frühschoppen mehr

10.07.

Aufführung "Die amerikanische Päpstin" im 'Theater Haus Birkenried' mehr

11.07.

Freischneiden von Bänken im Bereich Seelscheid mehr

14.07.

Aufführung "Die amerikanische Päpstin" im 'Theater Haus Birkenried' mehr

17.07.

Aufführung "Die amerikanische Päpstin" im 'Theater Haus Birkenried' mehr

22.07.

Lichtbilder-Vortrag "Das Bauhaus und die Folgen" mehr

26.07.

'NeckarGanga' - World Beats, Jazz & Traditional Indian Music mehr

01.08.

Halbtagesfahrt zur 'DLR' nach Köln-Porz mehr

21.08.

Dorffest in Scherpemich mehr

22.08.

Freischneiden von Bänken im Bereich Seelscheid mehr

23.08. - 28.08.

Studienreise nach Hamburg mehr

25.08.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

28.08.

Pfarrfest der Pfarrgemeinde 'Sankt Margareta' Neunkirchen mehr

28.08.

8. 'Römisches Streitwagenrennen' in Neunkirchen mehr

30.08.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

31.08.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

03.09.

"Kartoffelfest" in Pohlhausen mehr

05.09. - 08.09.

Mehrtagesfahrt nach Thüringen mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk