Navigation überspringen


Dienstag, 17. Januar 2017

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

17.01.2017 - Gemeindeverwaltung, Sport, Wetter

Kunstrasenplatz und Spielfelder bei starkem Frost gesperrt

Die Gemeindeverwaltung informiert, daß wegen des derzeit starken Frosts nicht nur der Kunstrasenplatz im 'Sportpark Seelscheid' für die Benutzung gesperrt werden mußte, sondern auch die beiden Mini-Spielfelder im Seelscheider Wenigerbachtal (alter Sportplatz) und an der Schöneshofer Straße bei Wolperath.

Der Kunstrasenbelag der drei Plätze sei grundsätzlich winterfest und ganzjährig nutzbar. Die sehr niedrigen Temperaturen in Verbindung mit einer Eisbildung würden jedoch die Flexibilität der Kunststoff-Fasern beeinträchtigen, die somit abbrechen könnten. Zur Vermeidung von Schäden sollten die Plätze bis auf weiteres nicht betreten werden. Bei einer Aufhebung der Sperrung soll eine weitere Information erfolgen. (cs)


17.01.2017 - Vereine, Karneval

Neunkirchener Dreigestirn weihte Hochburg im Schnee ein

(Foto : 'MGV Söntgerath')

Eine Information des Dreigestirns des 'MGV Gemütlichkeit Söntgerath' :  Pünktlich um 15 Uhr traf sich, am Samstag, den 14. Januar das Neunkirchener Dreigestirn mit seiner Garde in Birkenfeld zur Hochburgeinweihung. Im leichten Schneegestöber wurde das Werbeschild der Gaststätte durch das Hochburgschild des MGV-Dreigestirns ausgetauscht. Unter großem Hallo bekamen zwei Wachhäuschen, rechts und links vom Eingang, ihren Standplatz für die Zeit bis Aschermittwoch. Links bewacht ein Gardeoffizier und rechts der Nubbel die Gaststätte in der Karnevalssession. Zum Aufwärmen und Feiern ging es anschließend in die Gaststätte.

Doch schon um 18.15 Uhr traf man sich in Söntgerath, um mit dem Bus zu den folgenden Auftritten zu fahren. In der Dunkelheit sah man auch den Bus sich sehr langsam nähern, doch bis zum ersten Sammelpunkt schaffte er es nicht. Schnee und Glatteis machten eine Weiterfahrt unmöglich. Jetzt hieß es schnell handeln, PKWs organisieren, Gardemitglieder verständigen und in Eigenregie zur Prunksitzung nach Sommerhausen durchschlagen. Es hat geklappt und wir hatten einen tollen Auftritt im Dorfgemeinschaftshaus. Im Anschluss schnell wieder in die Autos und auf nach Hennef-Happerschoß. Hier kam das Dreigestirn mit kleinem Gefolge als Überraschungsgast zum Geburtstag von Dorothé Happ gut an und brachte das Geburtstagskind mit seinen Gästen so richtig in Stimmung.

Doch Zeit zum Ausruhen blieb nicht. Im Anschluss fuhren wir nach Pohlhausen, um dem Pohlhausener Prinzenpaar zur Proklamation unsere Aufwartung zu machen. Leider geriet das Prinzenpaar, und das wortwörtlich, etwas in den Hintergrund, weil wir mit unserer fast 60-köpfigen Garde sie komplett verdeckten. Zur Ordensverleihung war dann aber alles wieder in Ordnung. Neunkirchener Dreigestirn und Prinzenpaar Pohlhausen standen fröhlich feiernd in der Mitte der Festscheune beieinander.

Zum Abschluss des Tages traf man sich wieder in der Jungfrauengarage, um den Abend noch einmal Revue passieren zu lassen. Ausgeruht ging es am Sonntagmorgen zum Gardetreffen der 'K.G. Für uns Pänz' nach Seelscheid, wo wir auch der Seelscheider Kinderprinzessin Alina-Sofie I. unseren Orden überreichen konnten. Den Wochenend-Abschluss machten wir dann wieder in unserer Hochburg in Birkenfeld.
Peter van der Wyst


16.01.2017

Schneefall sorgte für Blockaden, Unfälle auf B 478 und B 56

Große Unterschiede machte das Wetter am heutigen Montagmorgen bezüglich des Schneefalls, der vom Himmel rieselte. Während insbesondere das östliche Kreisgebiet eine stattliche weiße Schicht abbekam, blieben andere Teile im Rechtsrheinischen nahezu verschont. Verkehrlich war im Gemeindegebiet besonders das Bröltal betroffen. Hier hatte sich gegen 6 Uhr nahe Ingersau ein Unfall ereignet, der trotz der frühen Stunde für lange Stauungen sorgte. Eine gute Stunde später war auch die Wahnbachtalstraße in Richtung Much blockiert, weil in Höhe des Herrenteichs ein Gelenkbus querstand. Weiterhin kam es gegen 7.30 Uhr zu einer Kollision zweier PKW auf der zentralen Kreuzung in Seelscheid (B 56 / K 16). (cs)


16.01.2017 - Vereine, Sport, Jugend

Erfolgreicher Jahresabschluss der 'TV Neunkirchen'-Judoka

(Fotos : Judo-Abteilung des 'TV Neunkirchen')

Eine Information der Judo-Abteilung des 'Turnverein Neunkirchen' :  Nach Wochen konzentrierter Vorbereitung haben 13 Judoka des 'TV Neunkichen' am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien den Erfolg für ihre Trainingsmühen geerntet :  Die nächste Gürtelstufe. Bei den Prüfungen zeigten die Sportler, dass sie mit Disziplin und Ausdauer neue Wurf- und Haltetechniken sowie deren japanische Bezeichnungen gelernt haben. Es ist nicht immer leicht, unter Anspannung  den kritischen, erfahrenen Blicken der Prüfer zu überzeugen, doch letztlich haben es alle Teilnehmer geschafft.

Den gelben Gürtel tragen ab sofort Orlando Gülec, Mustafa Das, Raffael Kremser und Oscar Dahm. Den 6. Kyu (gelb-orange) bestanden Layla Frahm, Ylvi Schmidt, Michel Höck, Eric Straßheim, Alex Meyer, Paul Beulker, und Luca Kuklik. Peer Dahm trägt nun den Gürtel in orange-grün und Robert Hirsekorn in grün. Ein kleines Extralob der Prüfer erhielten Layla Frahm und die Dahm-Brüder. Sie überzeugten mit besonders guten Leistungen.

Ein paar Wochen zuvor bewiesen einige der Neunkirchener Judoka bei den Bonner Stadtmeisterschaften zusätzlich ihr Können. Am Samstag, den 3. Dezember waren die Sportler U9 und U15 an der Reihe. Alle gaben ihr Bestes und aufs Treppchen schafften es Ylvi Schmidt (Gold), Peer Dahm (Gold) und Oscar Dahm (Silber). Am Sonntag dann war der Wettkampf der U12. Layla Frahm, Paul Beulker, Michel Höck und Luca Kuklik waren angereist. In dieser Altersklasse gibt es in den dazugehörigen Gewichtsklassen sehr viele Teilnehmer und so war es eine schwere Aufgabe. Alle kämpften mit viel Ehrgeiz und sammelten dabei wichtige Wettkampferfahrung. Besonders hervorzuheben ist dabei die Leistung von Luca Kuklik. Er gewann souverän jeden einzelnen seiner Kämpfe und erhielt die Goldmedaille.


16.01.2017 - Veranstaltungen, Sport, Jugend

Noch Plätze frei für die 'Tischtennis-mini-Meisterschaften'

Eine Information der 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' :  Es sind noch Startplätze für den 34. Neunkirchener Ortsentscheid der "Tischtennis-mini-Meisterschaften" am Sonntag, 22. Januar, um 14.00 Uhr, vorhanden. Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis Samstagnachmittag unter der e-Mail-Adresse  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailtt-mini(at)djk-ak-neunkirchen.de  oder auch am Turniertag selbst bis 13.30 Uhr anmelden. Die Nennung von Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum und einer Telefonnummer ist Pflicht. Das Nachwuchsturnier für Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren findet wieder unter der Regie der 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' in der kleinen Turnhalle des 'Antoniuskolleg' in Neunkirchen statt (Ohlertstraße 6).

Den Siegern winken gestiftete Preise. Alle Kinder erhalten eine Urkunde, die vorderen Plätze qualifizieren sich für die nächste Runde auf Kreisebene. Also : Jetzt anmelden und mitmachen. Wir freuen uns auf Euch !  Weitere Details und Informationen auch unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.djk-ak-neunkirchen.de . Jetzt für die "Tischtennis-mini-Meisterschaften" am 22. Januar in Neunkirchen anmelden :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailtt-mini(at)djk-ak-neunkirchen.de

(Grafik : 'Deutscher Tischtennis-Bund')


16.01.2017 - Kulturelles, Veranstaltungen

Lesung von Gisa Klönne vor vollem Haus in Neunkirchen

Gisa Klönne

Trotz des Wetters und des besonderen Datums (Freitag, der 13.) kamen fast alle, die Eintrittskarten im Vorverkauf erstanden hatten, um Gisa Klönne zu lauschen, die es trotz "Egon" (des Tiefdruckgebiets, das plötzlich seine Schneemassen über unsere Gegend ausschüttete) schaffte, rechtzeitig hier einzutreffen. Denn Gisa Klönne war schon lange angekündigt, aus ihrem im Herbst letzten Jahres erschienen neuen Judith-Krieger-Kriminalroman "Die Toten, die dich suchen" in der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen-Seelscheid vorzulesen.

Ganz schnell entstand eine anheimelnde und gemütliche Atmosphäre. Die Stimmung war sehr freundlich und entspannt. Zunächst bedankte sich die Autorin für die erneute Einladung und sagte, dass es für sie eine große Ehre sei, immer wieder hierher eingeladen zu werden (immerhin zum vierten Mal) und dass sie sehr gerne gekommen sei. Als besonderes Zeichen ihres Dankes überreicht sie der Veranstalterin (Paulina Löffelholz) eine Riesen-Packung Pralinen und sagte dazu, dass es für sie fast wie ein Heimgekommensein sei.


13.01.2017 - Wetter, Verkehr, Schulen, Gemeindeverwaltung

Auswirkungen des Wetters auf Verkehr und Veranstaltungen

Nachdem die Region vom Sturmtief "Egon" nur in geringem Maße tangiert wurde, hielten sich auch die Schneefälle mit rund fünf Zentimetern Höhe und die dadurch vorhandenen Behinderungen in Grenzen. Am heutigen Morgen blockierten jedoch mehrere LKW, die bei der Fahrt vom Wahnbachtal nach Neunkirchen steckengeblieben waren, die B 507. Auch einzelne Buslinien wurden wegen des Schneefalls nicht bedient. Obwohl gestern angekündigt wurde, daß der Schulbetrieb regulär durchgeführt wird, wurde der Schulbusverkehr heute kurzfristig gänzlich ausgesetzt.

Zudem hat die Gemeindeverwaltung den für den heutigen Abend angesetzten Neujahrsempfang abgesagt, um anfahrende Gäste nicht unnötig zu gefährden. Die im Rahmen des Empfangs geplante Sportlerehrung soll in Abstimmung mit dem Gemeindesportbund an einem anderen Termin nachgeholt werden. (cs)


13.01.2017 - Vereine, Personen

Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen mit neuer Führung

Die neue Vorsitzende Marlies Müller-Reuter (rechts) und ihre Vorgängerin Ute Richartz in heiterer Eintracht - (Fotos : Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen)

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen :  Marlies Müller-Reuter löst Ute Richartz als Vorsitzende ab : "Ich habe das Gefühl, wir sind ein Feiertags-Chor geworden; wir müssen wieder ein Alltags-Chor werden. Das steht schon auf meiner Agenda." Mit diesen Worten zeigte die neue Vorsitzende des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen, Marlies Müller-Reuter, gleich die Richtung für die nächsten Jahre an. Da die bisherige Vorsitzende Ute Richartz aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt kandidierte, wählte der Chor in seiner Jahreshauptversammlung jetzt die frisch gebackene Pensionärin zu ihrer Nachfolgerin.

Marlies Müller-Reuter verstärkt seit 31 Jahren den Sopran, kennt den Chor also gut und hat auch schon erste Ideen, die sie gerne umsetzen würde. Doch darüber soll erst noch im Vorstand gesprochen werden. Dieser hat sich nicht großartig verändert :  der stellvertretende Vorsitzende Dieter Walterscheid, Schriftführerin Roswitha Böhnert, ihre Stellvertreterin Linda Rodrian, Kassenwartin Martina Heimann und ihre Vertreterin Sabine Hein, Pressesprecherin Christa Gast und der geistliche Beirat Pfarrer Martin Wierling wurden wieder für zwei Jahre gewählt; auch die Notenwarte Gertrud Dreckmann, Käthe Lange und Ursula Ostermeier behielten ihr Amt. Neu gewählt wurden die beiden Kassenprüfer Sven Hein und Andreas Weidhase.

"Ich freue mich auf ein ereignisreiches Jahr mit euch", erklärte die neue Vorsitzende den 54 aktiven Sängern, die sich jederzeit über Nachwuchs freuen. Im Karneval stehen gleich zwei Termine an :  der Chorkarneval am Karnevalssamstag und - weil ein Mitglied des Dreigestirns, Jungfrau Rolfina, auch aktives Mitglied des Kirchenchors ist - die Teilnahme am Rosenmontagszug. Mehr wird noch nicht verraten. Aber vielleicht bekommt der / die ein oder andere Lust mitzumachen - und bleibt anschließend im Chor kleben. "O, wie wär das schön ..."


Zwei Hähne im Korb :  der stellvertretende Vorsitzende Dieter Walterscheid und der geistliche Beirat Pfarrer Martin Wierling umgeben von weiblichen Vorstandsmitgliedern


12.01.2017 - Wetter

Unwetterwarnung vor Schneefall und schweren Sturmböen

Der 'Deutsche Wetterdienst' warnt für die kommende Nacht und den morgigen Freitag vor möglicherweise ergiebigen Schneefällen. In der Nacht nähert sich eine Kaltfront von Südwesten, die kräftige Niederschläge mit sich bringt. Im Laufe der Nacht können die Niederschläge auch in tiefen Lagen in Schneefall übergehen. Dieser kann verbreitet innerhalb von sechs Stunden 10 bis 20 Zentimeter, in Staulagen auch 30 Zentimeter Höhe betragen. Zusätzlich wird vor schweren Sturmböen gewarnt, die zu Schneeverwehungen führen können. Inwieweit der Rhein-Sieg-Kreis betroffen sein wird, ist bezüglich der Vorhersagen noch nicht sicher. Der Warnzeitraum gilt von heute 21 Uhr bis zum morgigen Mittag. (cs)
Nachtrag von 16.50 Uhr :  Die ursprüngliche Vorwarnung wurde soeben auf eine amtliche Unwetterwarnung hochgestuft.


12.01.2017 - Kirchliches

Elterncafé 'Starke Eltern - starke Kinder' in Seelscheid

Eine Information des Evangelischen Familienzentrums Seelscheid :  Bei diesem Angebot handelt es sich um einen Kurs, der vom 'Deutschen Kinderschutzbund' entwickelt wurde. Ziel ist es, in lockerer Gesprächsatmosphäre für alle Mütter und Väter, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten, einen Austausch mit anderen Eltern zu bieten. Diese Gespräche können bestärken, entlasten und motivieren, einen in der eigenen Familie passenden Erziehungsstil zu finden.

In den acht Kurseinheiten werden kurze theoretische Einführungen gegeben und praktische Übungen zu grundlegenden Erziehungsthemen angeboten. Kinderbetreuung wird bei Bedarf vom Evangelischen Familienzentrum Seelscheid organisiert. Kurstermine :  mittwochs von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Teestube im Evangelischen Gemeindehaus Seelscheid, am 25.01., 01.02., 08.02., 15.02., 22.02., 01.03., 08.03. und 15.03., Kursgebühr 20 Euro, Kursleitung : Annette Schirner-Schleef, zertifizierte Kursmultiplikatorin des 'Deutschen Kinderschutzbund', Anmeldung und weitere Infos im Evangelischen Familienzentrum Seelscheid (EFS) unter Telefon 02247 / 69399.


12.01.2017 - Kindergärten, Kirchliches

Ereignisreiches Jahr im Familienzentrum 'Sankt Margareta'

Eine Information des Katholischen Pfarramts 'Sankt Margareta' :  Ein ebenso ereignisreiches wie erfolgreiches Jahr liegt hinter der neuen Leiterin Sigrid Mühlenhaus und ihrem bewährten Team im Familienzentrum. Im Mittelpunkt der Arbeit mit derzeit 104 Kindern steht die Umsetzung des Bildungsauftrags. Eingewöhnung, Freispiel, Projekte, Mittagessen und Frühstück, Sauberkeitserziehung, gruppendynamische Prozesse, Dokumentation von Bildungsprozessen, Entwicklungsgespräche mit Eltern sind nur ein paar Schlagworte der täglichen Arbeit am und mit dem Kind.

Besondere Highlights waren die wöchentlichen Waldtage, eine Kunstausstellung in der Kirche und das Sommerfest mit Tanz, Theater, selbst gestalteten Büchern und einem Fisch-Kino. Die Vorschulkinder waren darüber hinaus beschäftigt mit Brandschutzerziehung, Kennenlernen von Polizei und Fußgängerregeln, Planung und Durchführung des Martinsgottesdienstes, Besuch im "Jungen Theater" Bonn, Abschlussausflug in den Neuwieder Zoo, Besuch in der Grundschule und vieles mehr.

Als aktiver Teil der Pfarrgemeinde gestalteten die Kinder mit ihren Betreuerinnen mehrere Wortgottesdienste, schmückten einen Weihnachtsbaum, gestalteten einen Krippenweg und ein Krippenspiel in der Kirche, besuchten den 'Freundeskreis der Älteren', wo sie ebenso wie beim Pfarrfest ihr musikalisches Können zeigten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Fronleichnams-Prozession waren von der Altargestaltung im Garten der Tagesstätte sehr beeindruckt.

Auch darüber hinaus gab es zahlreiche Aktivitäten. Nach erfolgreicher Rezertifizierung darf sich die Einrichtung nun für die folgenden vier Jahre weiterhin "Familienzentrum NRW" nennen. Um pädagogisch fit für die vielen Anforderungen zu bleiben, besuchten die Fachkräfte unterschiedlichste Fortbildungen. Anlass zum Feiern waren das 20-jährigen Bestehen des Fördervereins sowie einige Dienstjubiläen.

Stets gerne gesehen sind Besucher wie interessierte Eltern, die eine Hausführung bekommen, Praktikanten, Lesepaten, Frühstücksgäste und ein Gitarre spielender Vater ebenso wie der Logopäde und die Erziehungsberatung. Da das Familienzentrum deutschlandweit bekannt ist für sein erfolgreiches Konzept der Reggio-Pädagogik, informierten sich rund 70 Interessenten aus Nah und Fern über deren Umsetzung im Alltag und die dazugehörende Raumgestaltung.


11.01.2017 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Gardetreffen und Herrensitzung der 'K.G. Für uns Pänz'

Eine Information der 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz Seelscheid' :  Unser diesjähriges Gardetreffen findet am Sonntag, 15. Januar, ab 11 Uhr in der Aula der Grundschule Seelscheid statt. Der Eintritt ist frei !  Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt !  Es sind viele tolle Garden dabei.

Für die Herren der Schöpfung gibt es noch Karten für die Herrensitzung am 21. Januar, also wer noch keine hat, schnell zu  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  in Seelscheid. Zum Schluss geht noch ein Dankeschön an das  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNissan Autohaus Lehmann  in Neunkirchen, das uns einen neuen 'Nissan NV300' als Prinzessinnen-Fahrzeug zur Verfügung stellt. Mit dem Achtsitzer kann unsere Kinderprinzessin standesgemäß von Auftritt zu Auftritt reisen.
Manuela Seidlitz Pressesprecherin


09.01.2017 - Vereine, Baumaßnahmen, Soziales

Eiszeit-Findling steht weiterhin im Antonius-Park

(Foto : 'Verschönerungsverein Neunkirchen')

Eine Information des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' :  Über viele Jahre hinweg haben Mitglieder des 'VVN' die Parkanlage vor dem 'Antonius-Kolleg' in Neunkirchen gepflegt, bepflanzt und instandgehalten. Der Springbrunnen wurde regelmäßig gereinigt, jährlich wurden Blumen und Rosen neu gepflanzt, es wurde eine Wetterschutzhütte (Schattenhalle) errichtet, Rasen gemäht und vieles andere mehr.

Mit dem Verein freuen sich heute viele Bürgerinnen und Bürger, dass im Jahre 2010 mit Unterstützung der "Interessengemeinschaft B-Plan Neunkirchen" die Errichtung einer (unbezahlbaren) Tiefgarage verhindert wurde und durch Streichung einer dritten Parkreihe ein Fünftel der Parkanlage mit alten Baumbeständen wie Rosskastanie, Rotbuche etc. als Grünanlage erhalten geblieben ist.

Der Solitärstein aber, ein einzigartiges Element für die Gestaltung von Gärten und Parkanlagen, musste weichen. Dieser Findling aus der Gletscher-Eiszeit, damals geborgen aus einem Seitental der heutigen Wahnbachtalsperre, hat nun einen neuen Standort gefunden. Und so nahm Josef Schuck, Ehrenmitglied im 'VVN', erfreut zur Kenntnis, dass der tonnenschwere Stein nach Fertigstellung des Zentralen Omnibus-Bahnhofs (ZOB) nun einen würdigen Platz in der Grünanlage gefunden hat.

Lambert Roth, Inhaber der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBaumschule in Wolperath, nutzte die Gelegenheit, dem Stein ein besseres Aussehen zu verleihen und bepflanzte rund um den Sockel passende Zierpflanzen, selbstverständlich kostenlos. Dies allerdings mit der Auflage :  Nur gießen und pflegen müsst ihr die Pflanzen selbst. So hat Josef Schuck wieder eine neue und weitere sinnvolle Aufgabe gefunden.
Otto-Stephan Klocke


07.01.2017 - Wetter

Amtliche Unwetterwarnung vor Glatteis in der Region

Für den heutigen Samstagabend gilt eine Unwetterwarnung des 'Deutschen Wetterdienstes'. Grund ist gefrierende Nässe nach einsetzendem Sprühregen. Auf den Straßen der Region, insbesondere kleineren Verbindungsstraßen und Wohnstraßen, tritt vermehrt Glatteis auf. Besonders betroffen sind auch Gehwege und Parkplätze. Der Wetterdienst empfiehlt, nach Möglichkeit im Haus zu bleiben. Die Warnlage gilt zunächst bis 22 Uhr. (cs)
Nachtrag vom 08.01.2017 :   Die Warnlage vor Glatteis wurde bis in die Vormittagsstunden verlängert.


07.01.2017 - Feuerwehr

Kleintransporter und zwei Anhänger bei Siefen ausgebrannt

Einen beträchtlichen Sachschaden verursachte in dieser Nacht ein Brand im Ortsteil Siefen. Gegen 2.45 Uhr wurde der Löschzug Seelscheid alarmiert, nachdem ein Taxifahrer das Feuer an der Siefener Straße bemerkt hatte. Auf einer zu einer Reitsportanlage gehörenden betonierten Abstellfläche neben der Fahrbahn war ein Kleintransporter in Brand geraten. Bei Eintreffen der Wehrleute vor Ort stand das Fahrzeug im Vollbrand, das Feuer hatte bereits auf zwei neben und vor dem Transporter geparkte Anhänger übergegriffen. Ein dritter Anhänger wurde durch Hitzeeinwirkung beschädigt. (cs)


06.01.2017 - Vereine, Soziales, Veranstaltungen

Rückblick und Jahresvorschau des örtlichen 'Lions Club'

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Wir 'Lions' haben uns auf die Fahnen geschrieben, den Schwachen in unserer Gesellschaft zu helfen, die notwendigen Gelder durch Veranstaltungen und besondere Aktivitäten zu erwirtschaften und die freundschaftliche Verbindung unter den Mitgliedern zu pflegen.

Geholfen haben wir in 2016 unter anderem folgenden Institutionen und bei konkreten Projekten : 'Edelvale Homes' in Kenia , "Kochen nach Bildern" im 'Haus Webersbitze' der 'Lebenshilfe Rhein-Sieg' in Much, 'Lions'-Jugendprogramme an den Kindergärten und Schulen unserer Gemeinde, Ausrüstung eines Gerätewagens der 'DRK Neunkirchen-Seelscheid / Much', 'Ambulanter Hospizdienst Much', 'Tafel Neunkirchen-Seelscheid', Chill-Insel der 'Grundschule Wolperath-Schönau', 'Lebensgemeinschaft Eichhof' sowie internationale Lions-Projekte.

Die Gelder haben wir erwirtschaftet durch attraktive Veranstaltungen und andere Aktivitäten, zum Beispiel den "Dixieland-Brunch", die "Tour der HIlfe", die Ökumenischen Konzerte, Weihnachtsmärkte und Sammelboxen für Leergutbons in Märkten in Neunkirchen-Seelscheid und Much. Wir danken allen, die unsere Veranstaltungen besucht haben oder Leergutbons in die Sammelboxen geworfen haben. Dankbar sind wir auch für die Patenschaften zu Gunsten der 'Edelvale Homes' und die großzügigen Unterstützungen durch sehr viele Sponsoren aus Handel und Gewerbe.

Das freundschaftliche Miteinander haben wir unter anderem gepflegt auf Clubabenden, privaten Treffen und guten Gesprächen bei Kaminabenden.

Für 2017 haben wir einige große Hilfsprojekte und folgende Veranstaltungen geplant :  Am 7. März um 19.30 Uhr ein Vortrag "Wie von Geisterhand - das autonome Auto"
 von Prof. Dr. Alexander Braun der 'Hochschule Düsseldorf' in der Aula des Antoniuskollegs, am 12. Juni berichtet Stefan Glowacz ebendort über neue Abenteuer
, am 3. September die "Tour der Hilfe" - Radeln für den guten Zweck sowie am 5. Dezember um 19 Uhr ein Konzert des "'Schwarzmeer-Kosakenchors' in '
Sankt Margareta'. Besuchen Sie uns auch im Internet :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lions-club-neunkirchen-seelscheid.de
 .


04.01.2017 - Vereine, Soziales

Weihnachtsfeier der Kulturen in Flüchtlings-Wohnheim

Weihnachtsfeier der Kulturen in der Ohlenhohnstraße 64 - (Foto : 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe')

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' : "Es ist nicht das Glück, das uns dankbar macht, es ist die Dankbarkeit, die uns glücklich macht." Der Duft von Glühwein liegt in der Luft - der Sozialraum und der Flur im großen Flüchtlingsheim in der Ohlenhohnstraße sind festlich geschmückt. Katharina Jansen hat zu dieser außergewöhnlichen Weihnachtsfeier am 2. Weihnachtstag eingeladen und viele der dort lebenden Flüchtlinge unterstützten sie beim Dekorieren, Kochen und Einkaufen.

Das Heim wurde weihnachtlich geschmückt, Kugeln und Kerzen, sogar ein großer Tannenbaum wurde aufgestellt und von Christen und Muslimen gemeinsam geschmückt. Neben den vielen deutschen Helfern waren auch einige Familienangehörige gekommen, um mit dem "Freundeskreis 64" eine große gemeinsame Weihnachtsfeier zu feiern. Mehr als 60 gutgelaunte Menschen kamen zusammen, um in der Flüchtlingsunterkunft in Neunkirchen ein wirklich schönes Fest zu feiern. Es wurde gemeinsam getanzt, musiziert, sich liebevoll umarmt, gute Gespräche geführt.

Viele der Anwesenden vergaßen für eine Weile, welches Schicksal sie erfahren haben. Es sei schwer, sich bei all der Ungewissheit auf Weihnachten zu freuen, sagt Ismail." Aber wir sind so froh, dass wir in Deutschland sind." Das Team freut sich, dass die Feier so gut ankam : "Wir haben einen christlichen Auftrag. Da ist es für uns logisch, mit den Bewohnern Weihnachten zu feiern", sagt Katharina.


03.01.2017 - Kreisverwaltung, Umwelt, Recht

Neuregelung bei Musikinstrumenten aus Palisanderholz

Eine Information der Kreisverwaltung :  Darf ich meine Gitarre oder Geige ab dem nächsten Jahr noch veräußern ?  Diese Frage werden sich viele Musiker, deren Instrumente aus dem Tropenholz Palisander bestehen, in diesen Tagen stellen. Grund dafür ist eine Neuregelung zum Schutz des Holzes. Als Palisander werden verschiedene Arten der Gattungen Dalbergia und Machaerium gehandelt. Dalbergia nigra unterliegt einem uneingeschränkten Handelsverbot. Auch die übrigen Palisander-Arten sollten keinesfalls gekauft werden. Die Hölzer stammen aus Brasilien, Mexiko, Nordamerika, Guatemala, Honduras, Bolivien.

Die Welt-Artenschutzkonferenz hat eine Vielzahl von Hölzern unter den umfassenden Schutz des Anhangs II des Washingtoner Artenschutz-Übereinkommens "Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora" (CITES) gestellt, um dem Raubbau und illegalen Handel einen Riegel vorzuschieben. Damit benötigt jede Verkäuferin und jeder Verkäufer eines Musikinstrumentes, das - wenn auch nur in Teilen - aus Palisander besteht, nach dem 2. Januar 2017 eine Vorerwerbsbescheinigung der unteren Naturschutzbehörde.

Wer bereits über Bestände von Holz der oben genannten Arten verfügt, dem wird empfohlen, diese Bestände bis einen Tag vor Inkrafttreten der 'CITES'-Anhang II-Listung bei der unteren Naturschutzbehörde anzumelden. Erfolgt die Anmeldung bis spätestens 1. Januar 2017, sind keine weiteren Nachweise über die Einfuhr vor dem 2. Januar 2017 erforderlich. Bei einer Anmeldung nach dem genannten Datum ist die Einfuhr vor dem 2. Januar 2017 nachzuweisen. Ansprechpartnerin für den Rhein-Sieg-Kreis, Untere Naturschutzbehörde, ist Frau Silke Otto, Telefon 02241 / 132369. Der Besitz von Instrumenten mit Palisanderanteil ist auch weiterhin ohne Nachweispflicht möglich. (ar)

Anmerkung der Redaktion :  Die vorstehende Presseinformation der Kreisverwaltung erreichte die Redaktionen am Freitag, dem 30. Dezember. Die Einhaltung der im letzten Absatz genannten Frist wäre selbst bei einer taggleichen Veröffentlichung insbesondere aufgrund des Fristablaufs noch am Wochenende kaum möglich gewesen. (cs)


03.01.2017 - Wirtschaft, Umwelt

'Schadstoff-Mobil' kommt nach Seelscheid und Neunkirchen

Das "Schadstoff-Mobil", in dem Mitarbeiter der 'RSAG' umweltgefährdende Abfallstoffe aus Haushalten annehmen, kommt am heutigen Dienstag ins Gemeindegebiet. Der LKW ist von 11 bis 13 Uhr auf dem dem Josef-Lascheid-Platz am Ehrenmal in Seelscheid zu finden. Am Nachmittag wechselt er den Standort zur östlichen Gemeindehälfte. Zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr steht er auf dem Parkplatz an der Kirchstraße in Neunkirchen. (cs)


02.01.2017 - Vereine, Sport, Jugend

Jetzt zu den 'Tischtennis-mini-Meisterschaften' anmelden

(Foto : 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen')

Eine Information des 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' :  Wer beim 34. Neunkirchener Ortsentscheid der "Tischtennis-mini-Meisterschaften" am Sonntag, 22. Januar, um 14 Uhr, mitmachen möchte, kann sich jetzt unter der e-Mailadresse  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailtt-mini(at)djk-ak-neunkirchen.de  anmelden. Das Turnier für Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren findet wieder unter der Regie der 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' in der kleinen Turnhalle des Antoniuskolleg in Neunkirchen statt (Ohlertstraße 6). Den Siegern winken gestiftete Pokale. Alle Kinder erhalten eine Urkunde, die vorderen Plätze qualifizieren sich für die nächste Runde auf Kreisebene.

Wer sich für das Nachwuchsturnier anmelden möchte, muss bitte folgendes beachten :  Die Nennung von Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum und einer Telefon-Nummer ist Pflicht. Trainingsmöglichkeiten bestehen montags ab 18 Uhr sowie donnerstags ab 17.30 Uhr jeweils in der kleinen Turnhalle des Antoniuskolleg. Beim 34. Ortsentscheid der "mini-Meisterschaften" 2016/2017 dürfen alle Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren mitmachen, wenn sie vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie weder einen Spielerpass noch eine Spielberechtigung besitzen.

Im Turnier spielen Mädchen und Jungen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen :  8 Jahre und jünger (alle Kinder, die ab 1.1.2008 geboren sind), 9/10-jährige (alle Kinder, die ab 1.1.2006 bis 31.12.2007 geboren sind) und 11/12-jährige (alle Kinder, die ab 1.1.2004 bis 31.12.2005 geboren sind). - Also : Jetzt anmelden, mitmachen und noch fleißig trainieren. Wir freuen uns auf Euch !  Weitere Informationen auch unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.djk-ak-neunkirchen.de .


01.01.2017 - Feuerwehr

Zwei PKW und ein Transporter brannten in Neujahrsnacht

Die Situation bei Eintreffen der Feuerwehr

Ein Raub der Flammen wurden heute morgen zwei PKW und ein Kleintransporter, die unter beziehungsweise neben einem Carport im Ortsteil Krawinkel abgestellt waren. Als die um 6.25 Uhr alarmierte Feuerwehr eintraf, standen zwei der Fahrzeuge und der große Carport samt eines Lagerraums im Vollbrand, der benachbart stehende Transporter hatte ebenfalls Feuer gefangen. Da die Fahrzeuge nicht mehr zu retten waren, galt der erste Löschangriff den beiden angrenzenden Wohnhäusern. Ein Übergreifen des Feuers konnte so vollständig verhindert werden. In Mitleidenschaft gezogen wurde aber der Dachstuhl einer Doppelgarage, die sich nur einen Meter neben dem Carport befand. Möglicherweise war der Brandausbruch eine Spätfolge des Silvester-Feuerwerks.


01.01.2017


29.12.2016 - Veranstaltungen, Kirchliches, Kunst

Krippenausstellung zeigt vielfältige Arbeiten aus Tschechien

Aus Teig geformte Darstellung der Krippenszenerie

Seit dem zweiten Weihnachts-Feiertag ist im katholischen Pfarrheim 'Sankt Margareta' in Neunkirchen (Eingang über den Kirchvorplatz) die diesjährige Krippenausstellung geöffnet. Unter dem Dauermotto "Bethlehem ist überall" steht in diesem Jahr das "Krippenland Tschechien" im Fokus der Schau.

Rund 100 Krippen werden gezeigt, wobei solche aus dem Material Papier die Mehrheit bilden. Aber die Ausführungen sind äußerst vielfältig, darunter sind Glas, Hinterglasmalerei, Holz, Keramik, Porzellan und Zinn, aber auch ungewöhnliche Materialien wie Brotteig und Maisstroh sind auszumachen. Die älteste gezeigte Krippe stammt aus dem Jahre 1890.

Der Eintritt zur Ausstellung, die noch bis zum Neujahrstag, dem 1. Januar, täglich zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet ist, ist kostenfrei. Statt eines Eintrittspreises wird jedoch um eine Spende zugunsten der 'SOS-Kinderdörfer' gebeten. (cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFotogalerie der Ausstellung


29.12.2016 - Vereine, Kulturelles, Freizeit

Jahresvorschau des 'Freundeskreis Buch & Kunst'

Eine Information des 'Freundeskreis Buch & Kunst' :  Das ereignisreiche Jahr 2016 geht in Kürze zu Ende, somit ist es an der Zeit, einen Blick auf unsere Unternehmungen für das kommende Jahr zu werfen :  Lassen Sie sich überraschen !  Der 'Freundeskreis Buch und Kunst Neunkirchen-Seelscheid' beginnt das neue Jahr am 20. Januar um 19.30 Uhr in der "Begegnungsstätte Alte Schule", Neunkirchen, Schulstraße 1 mit einem Lichtbildervortrag von Dr. Westfehling : "Kölle um 1900" - Ein unterhaltsamer Ausflug in eine wunderbare Stadt, die es heute so (leider?) nicht mehr gibt, mit ihren Menschen, Bildern, Geschichten und Anekdötchen ... (Kosten :  Mitglieder 5 Euro, Gäste 10 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich).

Am 3. Juni 2017 unternehmen wir eine Tagesfahrt mit dem Thema "Die Eifel - Kunst und Geschichte" unter der bewährten Leitung von Dr. Westfehling. Ziele sind Vogelsang (ein Ort in landschaftlich großartiger Lage, dessen Vergangenheit gleichwohl nachdenklich stimmt), Blankenheim und das Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung in Kronenburg. Kosten für Eintritte und Bus voraussichtlich 60 Euro für Mitglieder, 70 Euro für Gäste, verbindliche Anmeldung ab sofort bei Ursula Krumm, Telefon 02247 / 5386.

Vom 11. bis 16 Juli 2017 führt uns eine mehrtägige Kunst- und Kulturreise im modernen Reisebus unter der Leitung von Dr. Westfehling in die Lausitz. Wir wohnen im "Seehotel Großräschen" mitten im Lausitzer Seenland. Kosten für Eintritte, fünf Übernachtungen und Halbpension voraussichtlich 750 Euro / Person im Doppelzimmer, 950 Euro / Person im Einzelzimmer. Geplantes Programm :  Kirchen und Museen (darunter ein höchst kurioses "Fälschermuseum") in Cottbus, Görlitz, eine Fahrt zum romantischen Spreewald, vor allem zu vielen wunderschönen Parks und Gärten (Muskau, Branitz und anderen) sowie zu einigen weiteren Stationen. Lassen Sie sich verwöhnen und überraschen !  Auch zu dieser Fahrt können Sie sich schon jetzt bei Frau Krumm (02247 / 5386) anmelden / vormerken lassen, da weit im voraus Hotel und Bus gebucht werden müssen. Eine verbindliche Bestätigung bitte bis Ende März 2017.


28.12.2016 - Feuerwehr

Löscheinsatz in Heister - Adventskranz setzte Tisch in Brand

Im Ortsteil Heister kam es heute abend gegen 18.15 Uhr zum Kleinbrand in einem Einfamilienhaus. Die Flammen der Kerzen hatten einen Adventskranz in Brand gesetzt. Daraufhin hatte das Feuer auch auf den Tisch übergegriffen. Die Hausbewohnerin, eine ältere Dame, zog sich bei ihren Löschversuchen leichte Brandverletzungen zu. Zudem erlitt sie eine leichte Rauchgasvergiftung.

Die eintreffenden Wehrleute konnten die Flammen sofort unter Kontrolle bringen. Nachdem der Tisch ins Freie geschafft worden war, wurden die Wohnräume mittels eines Überdrucklüfters vom Rauch freigeblasen. Ein Rettungswagen brachte die verletzte Seniorin zu einem Krankenhaus. (cs)


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 17.01.2017

Anzeige

Aktuelles Angebot
Die Continentale - Heinz Theo Albrich

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

17.01. - 18.01.

Ersthelfer-Kurs "Erste Hilfe bei Notfällen im Säuglings- und Kinderalter" mehr

20.01.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

21.01.

8. Seelscheider Herrensitzung mehr

21.01.

42. Karnevals-Sitzung des 'Komitee Blau-Weiß Neunkirchen' mehr

22.01.

Karnevals-Party der 'Dorfgrenadiere Birkenfeld' mehr

22.01.

Kulinarische Lesung mit Gerd Köster - "Tiefkölsches und Hochdeutsches" mehr

22.01.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

26.01.

Sitzung des Gemeinderates mehr

27.01.

11. Prinzentreffen in Pohlhausen mehr

28.01.

Gemütlicher Abend des Löschzugs Seelscheid mehr

29.01.

Große Seelscheider Kindersitzung mehr

05.02.

Große Seelscheider Kindersitzung mehr

07.02.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

07.02.

Vortrag "Mein Kind ist krank ! - Was kann ich tun ?" mehr

08.02.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

09.02.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

11.02.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

14.02.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

15.02.

Sitzung des Gemeinderates mehr

16.02.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

18.02.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

18.02.

Karnevalssitzung "Gemütlicher Abend" des 'BMC Mohlscheid' mehr

19.02.

29. Kinderkarnevals- Sitzung des 'SC Germania Birkenfeld' mehr

19.02.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

23.02.

Große Seelscheider Weibersitzung mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk