Navigation überspringen


Montag, 5. Dezember 2016

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

04.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles

'Fenstersingen' in der Kirche 'Sankt Anna' Hermerath

Eine Information des Kirchenchors 'Cecilia' Hermerath :  Ganz herzlich möchten wir alle zur unserem Fenstersingen am Mittwoch, den 7. Dezember um 18 Uhr in der Kirche 'Sankt Anna' Hermerath einladen. Lassen Sie sich mit Liedern, Gedichten und Geschichten auf die Adventszeit und Weihnachten einstimmen, eine kleine Auszeit nehmen für Besinnlichkeit und den Zauber dieser Lichterzeit. Wir freuen uns über viele Besucher.
Heike Fischer


03.12.2016 - Energie

Großflächiger Stromausfall in Teilen des Gemeindegebietes

In Neunkirchen und umliegenden Ortsteilen kam es am heutigen Abend gegen 21.40 Uhr zu einem Stromausfall, der von rund 30-minütiger Dauer war. Über die Ursache der Störung liegen derzeit keine Informationen vor. (cs)

Nachtrag vom 04.12.:  Nach vorliegenden Informationen soll - wie bei den meisten großflächigen Stromausfällen der vergangenen Jahre - ein Defekt im Bereich der Umspannanlage in Hasenbach ursächlich für den Ausfall gewesen sein. Dieser betraf die Neunkirchener Hälfte des Gemeindegebietes sowie große Teile westlich des Wahnbachs, fast ganz Much und Ruppichteroth.


02.12.2016 - Polizeimeldungen, Tiere

Im Westen des Gemeindegebiets wird ein Kalb vermisst

Wie der Polizei erst Ende des Monats angezeigt wurde, wird seit den ersten beiden November-Wochen ein Kalb vermißt. Es befand sich zuvor mit seiner Herde auf einer an der Wahlener Straße zwischen den Ortsteilen Rengert und Wahlen gelegenen Weide. Nachdem der Verlust am 13. November aufgefallen war, suchte der betreffende Landwirt das Tier erfolglos auf den umliegenden Weiden und Wäldern, die zum Naafbachtal und Wenigerbachtal hin abfallen. Auch andere Landwirte konnten keine Hinweise zum Verbleib machen.

Aus diesem Grund besteht der Verdacht, daß das schwarz-bunte Kalb von seiner Weide entwendet wurde. Der Zeitraum, in dem das Kalb verschwand, kann nur auf die Tage zwischen dem 1. und dem 13. November eingegrenzt werden. Im Nachhinein verdächtig erscheinende Beobachtungen, die mit dem Vorgang in Zusammenhang stehen könnten, sollten der Polizei unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 gemeldet werden. (cs)


02.12.2016 - Vereine, Soziales

Verein 'KibuH' berichtet über viel Armut in Litauen

Der vollbeladene 'KibuH'-LKW vor dem Entladen am Krankenhaus in Vilkija - (Foto : Hartmut Schulz)

Eine Information des Vereins 'KibuH' :  Der Verein 'Kinder brauchen unsere Hilfe' (KibuH) ist von einer Informationsreise aus Litauen zurück. An drei Tagen wurden von Vorstandsmitgliedern zehn seit vielen Jahren bekannte Institutionen besucht und mit vielen Menschen Gespräche geführt. Zusätzlich fuhr auch ein 40-Tonner mit Sachspenden für Krankenhäuser in den Bereichen Kaisiadorys und Vilkija in den baltischen Staat. Dieser Sattelzug war mit Krankenhausbetten, Matratzen, Reinigungsmitteln sowie mit Kinderkleidung für verschiedene Kinderheime beladen.

"Wir hatten bei unserem letzten Transport Anfang Juni dieses Jahres das Gefühl, man braucht unsere Hilfe nicht mehr so sehr in Litauen, doch wir wurden jetzt eines Besseren belehrt", berichtet der 2. Vorsitzende des Vereins, Hartmut Schulz, nach der Rückkehr. Es gibt zwar vieles, was sich in Litauen verbessert hat, dennoch gibt es noch sehr viel Armut, besonders in den ländlichen Regionen. In Krankenhäusern liegen die Patienten zum Teil in uralten Betten auf durchgelegenen Matratzen, die zum Teil über 20 Jahre alt sind. Und das ist nur ein Beispiel für viele Dinge, die nicht in Ordnung sind.

Für den geplanten Hilfsgütertransport im Sommer 2017 bittet der Verein nun neben Geldspenden auch um Sachspenden wie zum Beispiel Turnmatten und andere Sportgeräte, die in Schulen Mangelware sind. Auch saubere, gut erhaltene Kinderkleidung und Spielsachen werden weiterhin benötigt. Informationen zum Verein gibt es im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.kibuh.org .


02.12.2016 - Schulen, Medien, Personen

Gesamtschule in der ARD-Kindersendung 'neuneinhalb'

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Am Montag, den 14. November drehte "tvision" für die ARD-Kindersendung "neuneinhalb" in der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid eine Folge zum Thema Integration. In der Folge soll herausgefunden werden, wie Integration von Geflüchteten in Deutschland funktionieren kann.

Mit der Familie Abdulkarim, die aus Syrien über die gefährliche Mittelmeerroute floh und seit knapp einem Jahr in Neunkirchen-Seelscheid wohnt, soll den Zuschauern der Alltag einer Flüchtlingsfamilie gezeigt werden. Die Kindersendung "neuneinhalb" möchte mit dem Schulalltag von Mayar Abdulkarim anhand eines positiven Beispiels zeigen, was an Schulen für die Integration geflüchteter Kinder getan wird. Die 14-jährige Mayar wurde zunächst beim Unterricht in der Deutschfördergruppe gefilmt und im Anschluss in den Musikunterricht in ihrer Stammklasse der 7d begleitet.

Mayar (im Foto mit "neuneinhalb"-Reporterin Malin Büttner) wurde über die Schwierigkeiten beim Erlernen der deutschen Sprache befragt und wo die Unterschiede zu ihrer Schule in Syrien liegen. So berichtete sie, dass in Syrien die Klassen viel kleiner, aber die Lehrer deutlich strenger seien. Besonders die deutschen Artikel würden ihr beim Lernen Schwierigkeiten machen, da es keine Logik dahinter gäbe. Die Schulsozialarbeiterin Frau Wünsche wurde auch zu den besonderen Herausforderungen einer Deutschfördergruppe interviewt und wie ein Unterricht mit einer altersgemischten Gruppe mit unterschiedlichsten Deutsch- und Alphabetisierungs-Kenntnissen funktioniere.

Die Kindersendung "neuneinhalb" läuft jeden Samstag um 8.25 Uhr in der ARD und wird im 'Kika' wiederholt. Sie beschäftigt sich mit gesellschaftspolitischen, umweltbezogenen und sozialen Themen für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Auf der Internetseite  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.9einhalb.de  kann man sich die bereits ausgestrahlten Sendungen anschauen. Die Folge "Neue Heimat - wie sich Mayars Familie in Deutschland einlebt" wird am 7. Januar 2017 um 8.25 Uhr im Ersten gesendet und am 8. Januar 2017 um 8.50 Uhr im 'Kika' wiederholt.
(Kathrin Wünsche)


02.12.2016 - Gemeindeverwaltung, Vereine, Soziales

Auch in diesem Jahr findet die 'Aktion Wunschbaum' statt

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Wer möchte den Weihnachtswunsch eines Kindes erfüllen ?  Noch ein paar Wochen und es ist Weihnachten. Jetzt wird es Zeit, Geschenke zu kaufen. Besonders die Kinder freuen sich auf die Überraschungen unterm Weihnachtsbaum. Wir sollten dabei aber nicht vergessen, dass es auch Kinder gibt, deren Eltern kein Weihnachtsgeschenk kaufen können. Es sind Kinder aus unserer Gemeinde, für die sich dennoch ein kleiner Wunsch erfüllen sollte.

Auf Initiative einiger Bürgerinnen aus der Gemeinde wurde die Idee des Wunschbaumes für Neunkirchen-Seelscheid ins Leben gerufen. Mit Unterstützung des 'Kinderschutzbundes', der 'Tafel Neunkirchen-Seelscheid', sowie der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' und in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung konnte dieser schöne Gedanke nun in die Tat umgesetzt werden.

Was ist ein Wunschbaum ?  Ab dem 5. Dezember 2016 wird im Eingangsbereich des Rathauses und in den Räumen der Bücherei Seelscheid ein Weihnachtsbaum stehen, der mit Wunschzetteln von Kindern geschmückt ist. Die Wunschzettel sind zuvor beim Familienamt der Gemeinde eingereicht und dort durch einen Zahlencode anonymisiert worden. Die Schenkerin oder der Schenker werden deswegen an den Wunschbäumen nur einen Zettel mit dem jeweiligen Geschenkwunsch und einer Zahl vorfinden, jedoch nicht den Nachnamen des Kindes, welches sie beschenken. Die Geschenkwünsche werden einen Wert von 15 bis 20 Euro nicht überschreiten.

Wie kann ich mitmachen ?  Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, "pflückt" sich einfach einen Wunschzettel von unseren Weihnachtsbäumen. Auf diesem Wunschzettel ist ein Geschenkwunsch notiert, der von der Schenkerin / dem Schenker zu beschaffen ist. Dieses Geschenk muss dann bis spätestens 16. Dezember im Rathaus oder in der Bücherei abgegeben werden. Ganz wichtig ist, dass an dem Geschenk der Zettel befestigt ist, der zuvor vom Wunschbaum gepflückt wurde, damit die Zuordnung auch klappt. Die Geschenke werden zunächst im Rathaus gesammelt. In der Vorweihnachtswoche kümmern sich dann der 'Kinderschutzbund', die 'Tafel' und die 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' um die Verteilung und sorgen dafür, dass die Kinder rechtzeitig zum Fest beliefert werden.

Wir suchen Wunscherfüller !  Machen Sie mit. Erfüllen Sie einen Weihnachtswunsch oder auch gerne mehrere. Unsere Wunschbäume stehen ab 5. Dezember bereit. Während der regulären Öffnungszeiten des Rathauses und der Seelscheider Bücherei können dort Wunschzettel abgenommen werden. Bei Rückfragen zur Wunschbaum-Aktion wenden Sie sich bitte an das Familienamt der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, Nicole Stolz, Telefon 02247 / 303111.


02.12.2016 - Vereine, Kirchliches, Personen

Jubilar-Ehrung im Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen

von links nach rechts : Pfarrer Martin Wierling (Präses), Josef Schwellenbach, Gertrud Dreckmann, Ursula Wassong und Heinz Fuhl - (Foto : Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen)

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen : "Es war nicht immer nur lala", erklärte Josef Schwellenbach, der seit 50 Jahren im Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen singt und jetzt im Rahmen des Cäcilienfestes gemeinsam mit Gertrud Dreckmann, Heinz Fuhl und Ursula Wassong für jahrzehntelanges Engagement im Dienste der Kirchenmusik geehrt wurde. Vieles könnten die Jubilare erzählen, sie haben Höhen und Tiefen miterlebt und manchen Spaß mitgemacht.

Gertrud Dreckmann und Heinz Fuhl gehören dem Chor seit 60 Jahren an, Ursula Wassong singt bereits seit 65 Jahren in der Kirche. Mit 18 trat sie dem Kirchenchor in Köln-Ehrenfeld bei und wechselte später nach Köln-Gremberg. 1968 zog die Familie nach Neunkirchen und im folgenden Jahr schloss sie sich gemeinsam mit Ehemann Josef dem Neunkirchener Kirchenchor an. Dort engagierte sie sich nicht nur als Sopran-Sängerin, sondern auch als Schriftführerin und half wo es nötig war. Vor einigen Jahren ernannte sie der Chor zum Ehrenmitglied; diese Ehre hält sie aber nicht davon ab, weiterhin jeden Mittwoch zur Probe zu erscheinen und mitzusingen. "Ohne Singen geht gar nix", sagt sie.

Ebenfalls im Sopran singt Gertrud Dreckmann. Eine Kirchenchor-Sängerin, Kathi Schwellenbach, ermunterte sie auf der Fahrt zur Arbeit, in den Kirchenchor zu kommen. Diesen Entschluss hat sie nie bereut. Neben dem Singen engagiert sie sich seit vielen Jahren auch im Notenwarte-Team. Heinz Fuhl, der lange im Bass sang und jetzt noch die Schola unterstützt, engagierte sich in mehreren Vorstandsämtern, vier Jahre auch als Vorsitzender. Josef Schwellenbach begann seine Sängerkarriere vor 50 Jahren im Tenor, inzwischen unterstützt er den Bass. Auch er bekleidete mehrere Jahre das Amt des Vorsitzenden. "Wenn der Chor gebraucht wurde, hat er immer fest zusammengestanden", schaut er dankbar zurück.

Pfarrer Martin Wierling dankte den Jubilaren für ihr Engagement und überreichte ihnen die Urkunden und Ehrennadeln des Diözesan-Cäcilienverbandes sowie ein Dankschreiben des Erzbischofs, Rainer Maria Kardinal Woelki.


02.12.2016 - Vereine, Kirchliches, Personen

Kirchenchor-Hauptversammlung / Cäcilienfest in Hermerath

Der neugewählte Vorstand, von links nach rechts : Anja Thiel-De Feudis, Britta Vogel, Martina Schlömer, Liesel Ostendarp und Heike Fischer - (Fotos : Kirchenchor 'Cäcilia' Hermerath)

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Hermerath :  Am Samstag, den 26. November fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Pfarrheim Hermerath statt. Nach der Begrüßung durch unsere Vorsitzende Martina Schlömer und einem Gebet konnte die Versammlung mit Kaffee und Kuchen starten. Die Tagesordnungspunkte wurden zügig abgearbeitet. In diesem Jahr wurde der Vorstand neu gewählt :  Heike Fischer, Liesel Ostendarp, Martina Schlömer, Anja Thiel-De Feudis und Britta Vogel (Foto oben).

In diesem Jahr durften wir wieder vier Jubilare ehren : Herbert Arnolds für 60 Jahre Chorgesang, Gertrud Klein für 60 Jahre, Martina Schlömer für 40 Jahre und Dea Bergner für 40 Jahre. Als Anerkennung für die Treue zur kirchlichen Chormusik erhielten die Jubilare eine Ehrennadel sowie eine Urkunde vom Erzbistum, einen Blumenstrauß und einen Umschlag als herzliches Dankeschön vom Kirchenchor.

Wir wünschen allen Jubilaren viele weitere und schöne Jahre im Kreise unserer Chorgemeinschaft. Zum Abschluss unserer Versammlung feierten wir eine Tischmesse, die Pater Norbert Häck SDB mit uns feierte. Wir freuten uns alle sehr über ein Wiedersehen mit unserem ehemaligen Pastor. Anschließend ging es zum gemütlichen Feiern mit einem genussvollen Buffet und Getränken über.


02.12.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Jugend

Nikolausschwimmen in der 'Aquarena'-Schwimmhalle

Eine Information der Gemeindewerle :  Am Samstag (03.12.) findet von 12 Uhr bis 16 Uhr in der AQUARENA-Schwimmhalle das Nikolausschwimmen mit Spiel und Spaß für die ganze Familie statt. Geboten werden coole Musik, lustige Spiele, Fenstermalen und das Nikolausduell - lasst Euch überraschen !  Da der Nikolaus auch zum Baden vorbeischauen wird, sind die Kinder eingeladen, einen Stiefel mitzubringen, damit dieser gefüllt werden kann. Es wird ein Veranstaltungs-Zuschlag von 2 Euro auf den regulären Eintrittspreis am Veranstaltungstag erhoben. Um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten, da die Schwimmhalle bei Erreichen der maximal zulässigen Anzahl an Badegästen aus Sicherheitsgründen geschlossen wird.


27.11.2016 - Vereine

Jahreshauptversammlung des Partnerschaftsvereins

Eine Information des 'Partnerschaftsverein Neunkirchen-Seelscheid' :  Am 17. November hielt der Partnerschaftsverein in Neunkirchen seine Jahreshauptversammlung ab. In diesem Jahr fanden keine Vorstandswahlen statt (er wird immer für zwei Jahre gewählt, letzte Wahl war 2015), so dass nur die Berichte von Vorstand, Kassenwart und Kassenprüfer sowie deren Entlastung anstand. Dieses lief in gewohnter Manier ab.

Die Vorhaben in 2017 und die zur Zeit bekannten Termine wurden besprochen. Sie werden für Ihre Grobplanung auf der Homepage des Vereins veröffentlicht. Werden sie aktuell, wird in der Presse noch einmal rechtzeitig darauf hingewiesen. Vor Ende der Sitzung erhielt der Verein eine Geldspende, ein guter Grundstock für den nächsten Jugendaustausch, der 2017 in Neunkirchen-Seelscheid stattfindet. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön !

Am 3. Advent, zum Weihnachtsmarkt in Neunkirchen, werden wieder Gäste aus den drei Partnergemeinden erwartet. Unterbringung, Betreuung und Programm stehen fest. Es ist immer ein guter Abschluss für die Aktivitäten des Partnerschaftsvereins im laufenden Jahr.
Gerhard Iwers, Pressesprecher


26.11.2016 - Polizeimeldungen

Einfamilienhaus in Hochhausen von Einbrechern durchsucht

Am Montag dieser Woche (21.11.) kam es zu einem Einbruch in ein Wohnhaus an der U-förmig angelegten Straße 'Im Winkel' nahe der B 56 im Ortsteil Hochhausen. Durch eine rückseitig gelegene Kellertür, welche aufgebrochen wurde, drangen der oder die Täter in das Einfamilienhaus ein. Laut Polizei wurde das Haus durchwühlt, ein Laptop, ein Fernsehgerät, ein Reinigungsgerät und ein Safe mit Bargeld entwendet. Die derzeit nicht näher bestimmbare Tatzeit lag zwischen 5 Uhr am frühen Morgen und 19.30 Uhr am Abend. Wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen kann, die möglicherweise am Montag bemerkt wurden, sollte diese der Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 übermitteln. (cs)


25.11.2016 - Vereine, Sport

'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' spielt wieder Handball

von links nach rechts : Michael Schmidt (Abteilungsleiter Handball 'TV Wahlscheid'), die Trainer Karl Meng und Kathrin Lascheid sowie Carsten Bartocha (1. Vorsitzender 'DJK AK Neunkirchen') - (Foto : 'DJK AK Neunkirchen')

Eine Information des 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' :  Die Handballabteilung der 'DJK Antoniuskolleg' bietet seit dem 25. Oktober wieder ein Handballtraining in der 'Don-Bosco-Halle' in Neunkirchen für alle Interessierten jeden Alters an. Nachdem in den vergangenen Jahren ein großer Spielerschwund zu verzeichnen und so der Spielbetrieb nicht mehr aufrechtzuerhalten war, geht die Handballabteilung der 'DJK AK Neunkirchen' ab sofort ganz neue Wege.

In einer Kooperation mit der Handballabteilung des 'TV Wahlscheid' möchten wir wieder allen Mitbürgern aus Neunkirchen-Seelscheid und Umgebung ermöglichen, Handball in Neunkirchen zu erlernen und zu trainieren. Unterdessen wird der Spielbetrieb in den Meisterschaften von der Handball-Abteilung des 'TV Wahlscheid' ausgeführt, bis wir wieder eigenständige und starke Mannschaften aufstellen können.

Wir laden alle handballinteressierten Bürger ganz herzlich ein, unser Trainingsangebot anzunehmen und noch viele Freunde mitzubringen, denn Handball spielt man nicht alleine. Das Training findet dienstags von 18 bis 20 Uhr in der 'Don-Bosco-Halle' in Neunkirchen statt. Unsere netten Trainer Karl Meng und Kathrin Lascheid freuen sich auf Sie. Weitere Informationen auch unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.djk-ak-neunkirchen.de .


25.11.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kirchliches, Soziales

18. 'Seelscheder Chresmaat' findet in Berg-Seelscheid statt

Kaum ist der Karnevalsauftakt abgeschlossen, beginnt auch schon die Zeit der Weihnachtsmärkte in der Region. Am Vortag des 1. Advents laden die evangelische und katholische Kirchengemeinde in Seelscheid traditionell zum "Seelscheder Chresmaat", der in diesem Jahr zum 18. Mal veranstaltet wird. Wie üblich wird er von örtlichen Vereinen und Gruppierungen, Schulen und Kindergärten beschickt.

In diesem Jahr findet der Markt turnusgemäß auf der Bergstraße und dem Pastor-Franz-Steden-Platz vor der Kirche 'Sankt Georg' in Berg-Seelscheid statt (Besucher sollten sich nicht von gegenteiligen Angaben in Anzeigen und Artikeln des regionalen Touristikvereins täuschen lassen). Geöffnet ist der Markt am morgigen Samstag von 14.30 Uhr bis 22 Uhr, begleitet von einem Musikprogramm in der Pfarrkirche. Spenden aus dem Verkaufserlös der Marktstände sowie der Chorauftritte kommen zu gleichen Teilen dem 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid' sowie dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr zugute. (cs)

Ein detaillierter Überblick über alle größeren Weihnachtsmärkte im Bergischen Rhein-Sieg-Kreis unter :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.absolut-bergisch.de/weihnachtsmaerkte.html


25.11.2016 - Karneval, Personen, Vereine, Veranstaltungen

Dreigestirn aus Sängerkreisen belebt Neunkirchener Karneval

Fünf Jahre lang hat man in Neunkirchen ohne Tollitäten im Karneval auskommen müssen, nun gibt es derer gleich drei. Ein närrisches Dreigestirn tritt an, um in der Session 2016/17 wieder Zepter, Dreschflegel und Handspiegel zu schwenken. Anlaß ist das bevorstehende 125. Jubiläum des 'Männergesangverein "Gemütlichkeit" Söntgerath' im kommenden Jahr, aus dessen Reihen die drei Akteure kommen. Prinz Diddi I. (Dietmar Böttner), Bauer Reiner (Bertermann) und Jungfrau Rolfina (Rolf Stader) bilden das Trio, begleitet von einer stattlichen Garde von Sängern des Chors und deren Frauen sowie der "Höffer Fründe" in Kostümen der Bauernschaft des Mittelalters.

Die Proklamation durch Bürgermeisterin Nicole Sander fand am vergangenen Samstag im Festsaal des  Landgasthaus Herchenbach  in Eischeid statt. Nach der Übergabe von Zepter und Rathausschlüssel an Prinz und Bauer hatte die Rathaus-Chefin noch eine besondere Überraschung für die Jungfrau vorbereitet. Der Handspiegel, den sie als deren Zeichen der Regentschaft überreichte, trug nicht das übliche Spiegelglas, sondern ein Foto der Bürgermeisterin. Die Begebenheit geht auf ein kleines Theaterstück beim "Karnevalistischen Frühschoppen" Anfang November zurück, bei dem Nicole Sander die Rolle des sprechenden Spiegels zugeteilt bekam.

Im Anschluß sorgte das Dreigestirn für kräftige Stimmung im vollbesetzten Saal, Jungfrau Rolfina griff zum Akkordeon, woraufhin man gemeinsam - passend zum Zusatz im Vereinsnamen des 'MGV Söntgerath' - den 'Dschungelbuch'-Song "Probier’s mal mit Gemütlichkeit" anstimmte. Zusammen mit dem nachfolgend auftretenden Mucher Dreigestirn lieferte man sich dann noch einige deftige Wortgefechte. (cs)


25.11.2016 - Kulturelles, Soziales, Veranstaltungen

'Ich werde nicht hassen' - der Gazakrieg als Theaterthema

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' :  Es war ein wahrlich berührendes und eindrucksvolles Theater-Highlight am 13. November im 'Kunsthaus Seelscheid' vor vollbesetztem Haus !  Mohammad-Ali Behboudi erzählte die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem palästinensischen Gynäkologen. Er erzählt vom Alltag in Gaza, vom Warten an den israelischen Checkpoints, vom Familienleben zwischen Hoffnung und Verzweiflung und vom tödlichen Anschlag :

"Am 16. Januar 2009 um 16.45 Uhr wurden israelische Panzergranaten in das Schlafzimmer meiner Töchter gefeuert. Bessan, Aya und Mayar waren sofort tot, mit ihnen ihre Cousine Noor. Weil das israelische Militär Journalisten den Zugang nach Gaza verboten hatte, gab ich einem israelischen Fernsehreporter jeden Tag ein Telefoninterview. Minuten nach dem Angriff rief ich ihn beim Sender an, er übertrug unser Telefonat in die Sendung. Die Nachricht ging blitzschnell um die Welt."

Die Inszenierung lebt von der Kraft des Wortes eines einzigen Schauspielers, Mohammad-Ali Behboudi. Beeindruckend war der Schlussapell : "Wir müssen miteinander reden" - und dann saß Behboudi einige Minuten schweigend auf der Bühne und blickte in den Saal, in dem man eine Stecknadel hätten fallen hören können. Als er dann aufstand, entlud sich die aufgebaute Spannung in Standing Ovations !

Zu diesem besonderen Theaterstück gehörten auch besondere Rahmenbedingungen :  Die Gage wurde durch Sponsoren finanziert, das Kunsthaus spendierte Getränke und Snacks und statt eines Eintrittspreises wurde um eine Spende gebeten, die je zur Hälfte der Stiftung "Daughters for Life Foundation" und der "Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe" unserer Gemeinde zu Gute kommt. Die Stiftung hat Dr. Abuelaish zum Gedenken an seine Töchter gegründet. Ihr Ziel ist die Förderung von Mädchen und Frauen seiner Heimat. Und die Besucher waren sehr großzügig :  Über 2.000 Euro kamen zusammen !  Dafür bedanken wir uns sehr herzlich !
Burkard Sondermeier, Joachim P. Freyer


25.11.2016 - Karneval, Personen, Vereine, Veranstaltungen

Kinderprinzessin Alina-Sofie I. in Seelscheid proklamiert

Alina-Sofie mit Gefolge, den Tanzgarden sowie Sitzungspräsident Hans-Herrmann Klein

Es ist wiederum eine Kinderprinzessin, die die Seelscheider Karnevalisten in der nun begonnenen Session anführt.

Am vergangegen Samstag wurde die 12-jährige Alina-Sofie Seidlitz von Vizebürgermeister Ulrich Galinsky auf der Prunksitzung der 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz' proklamatiert.

Die neue Prinzessin wohnt mit ihrer Familie in Much-Sommerhausen, hat fünf Schwestern und tanzt bereits seit sieben Jahren in den Garden der Gesellschaft, nach den "Bambinis" und der Kindergarde aktuell in der Juniorengarde. Ihr sechsköpfiges Gefolge besteht aus Cousinen und Freunden im Cowboy- und Indianer-Outfit.

Zum Sessions-Motto "WIr reiten durch die Prärie ..." paßt auch der diesjährige Orden der Prinzessin, der eine Prärielandschaft mit Gardetänzerin und einem Pferd zeigt. Tanzen und Reiten gehören zu den Hobbies von Alina-Sofie. (cs)


25.11.2016 - Polizeimeldungen

Hubschrauberkreise über Seelscheid waren Teil einer Übung

Der 'Eurocopter EC155' der Bundespolizei über Seelscheid

Das oftmalige Kreisen eines Hubschraubers der Bundespolizei über Seelscheid sorgte am Mittwoch (23.11.) gegen 13.45 Uhr für Aufmerksamkeit. Dem Einsatz des Helikopters war allerdings kein Verbrechern vorausgegangen, auch wurde keine vermißte Person gesucht. Wie die Pressestelle der in Sankt Augustin-Hangelar beheimateten Fliegerstaffel der Bundespolizei auf Anfrage informierte, handelte es sich um einen bis Lindlar führenden Übungsflug zur Ausbildung eines Systemoperators, welcher unter anderem für die Steuerung der Außenkamera zuständig ist. (cs)


22.11.2016 - Veranstaltungen, Schulen

Gesamtschule lädt zum Tag der offenen Tür am Samstag

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Am Samstag, 26. November, findet in der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid der diesjährige Tag der offenen Tür statt. Wir begrüßen unsere Gäste um 10 Uhr in der Aula. In der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.15 Uhr sowie 11.30 Uhr bis 12.15 Uhr geben wir einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Bereiche unseres Fachunterrichts.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 zeigen nicht nur ausgewählte Bereiche des Englisch- oder Mathematik-Unterrichts, sondern auch schulformtypische Lernbereiche wie Gesellschaftslehre, Arbeitslehre oder Naturwissenschaften. Zugleich präsentieren sich unsere Profile Fit, Forscher, Kreativ, Musik und Bilingual mit vielfältigen Mitmachangeboten. Kollegium und Schulleitung stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung und informieren über die Schwerpunkte unseres Schulkonzepts sowie das Anmeldeverfahren zum Schuljahr 2017/18.

Die Eltern der Schulpflegschaft und des Fördervereins unterstützen uns und sorgen für das leibliche Wohl. Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher, auch aus unseren Nachbargemeinden. Besuchen Sie uns auf unserer neuen Schulwebseite :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gesamtschule-nks.de
Alfred Himpeler, Schulleiter


22.11.2016 - Veranstaltungen, Jugend

Figurentheater mit 'Pettersson und Findus' in Seelscheid

Heute nachmittag kommt die 'Puppenbühne Barberella' zu einem Gastspiel nach Seelscheid. Gezeigt wird "Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch" mit den beliebten Figuren aus den 'Pettersson und Findus'-Geschichten des schwedischen Kinderbuch-Autors Sven Nordqvist. Ort der Vorstellung ist das katholische Pfarrheim 'Sankt Georg' am Josef-Lascheid-Platz, Beginn ist um 16.30 Uhr (Einlaß ab 16 Uhr). Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro, mit ausliegenden "Ermäßigungskarten" 7 Euro. (cs)


19.11.2016 - Polizeimeldungen

Einbruch in ein Wohnhaus im Süden von Neunkirchen

Einen Wohnhauseinbruch meldet die Polizei aus dem zwischen Hauptstraße, Alten-Büchel-Straße und Ringstraße gelegenen Eckweg im Süden Neunkirchens. An dem im Tatzeitraum zwischen dem 11. und 17. November nicht bewohnten Haus wurden zunächst Bewegungsmelder und Außenbeleuchtung außer Funktion gesetzt, bevor eine Terrassentür aufgebrochen wurde. Es seien Schränke und Schubladen durchsucht, aber keine Beute gemacht worden. Wer im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen (Personen / Fahrzeuge) im Umfeld des Eckwegs gemacht hat, wird gebeten, die Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu informieren. (cs)


19.11.2016 - Schulen, Sport

Zweimal im Basketball-Finale - zweimal Schul-Vizemeister

(Foto : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Innerhalb von fünf Tagen standen sowohl die Mädchen (WK I) als auch die Jungen (WK II) im Finale um die Kreismeisterschaft der Schulen im Basketball. Leider wurden beide Spiele gegen die Teams aus Bad Honnef verloren.

Mädchen :  Gymnasium Schloss Hagerhof - Antoniuskolleg - 131:34

Der Coach des Hagerhof-Teams ließ die Crème de la Crème seiner Basketball-Schülerinnen antreten, denn auch für die meisten seiner Mädels wird es - abiturbedingt - der letzte Auftritt in diesem Wettbewerb gewesen sein. So traf das AK-Team auf Spielerinnen, die sonst durchweg in der Regionalliga, zum Teil mit Doppellizenz in der Bundesliga oder auch in der Jugend-Nationalmannschaft antreten. Trotzdem spielten unsere Mädchen, nachdem die fünfminütige Anfangsoffensive der Badstädterinnen überstanden war, munter mit. Es wurden sehr ansehnliche Angriffskombinationen vorgetragen und auch die Defense funktionierte im Spielverlauf besser. Alle Spielerinnen bekamen ausreichend Spielzeit und konnten sich gut in Szene setzen, so dass Coach Michael Lange letztendlich mit der Leistung seines Teams zufrieden war.

Es spielten :  Anna Bender (2), Franziska Fuchs (2), Soraya Müller, Tabea Lange (2), Kathrin Böttcher (2), Ayin Elyasi, Tanja Sokol (18), Svenja Rennecke (10 / 2x Dreier)

Jungen :  Antoniuskolleg - Gymnasium Schloss Hagerhof - 35:115

Coach Bernd Schneider schwante nichts Gutes, als er bei der Ankunft der Bad Honnefer gleich vier Spieler der NBBL-Mannschaft erblickte, die er zwei Tage vorher im Bundesligaspiel gegen 'Bayer Leverkusen' bereits als Leistungsträger erkannt hatte. Das gesamte Team (alle Jahrgang 2000) war den AK-Jungs (die meisten wesentlich jünger) körperlich weit überlegen, aber die Neunkirchener hielten mit Tempo, tollen Kombinationen und Team-Play dagegen. Leider waren die AKler vom Wurfpech verfolgt und eine Reihe guter Aktionen (Dreier, Pick'n'Roll, Cuts) wurden nicht durch Korberfolge belohnt.

Es wurde allerdings deutlich, dass die älteren Spieler durchaus auf dem Hagerhof-Niveau mithalten können und die jüngeren Spieler die Anlagen mitbringen, in 2 bis 3 Jahren auf höchstem Basketballniveau zu spielen. Neben der couragierten Leistung des gesamten Teams ist noch die gute Leistung der jungen Schiedsrichterin Kathrin Böttcher hervorzuheben, die das faire Spiel mit einer klaren Linie souverän leitete.

Es spielten :  Simon Jenn (3 / 1x Dreier), Jonathan Klein, Paul Neborg, Florian Klein (2), Lukka Krämer (5 / 1x Dreier), Dominik Lindner, Michael Lange (14), Lukas Fuchs (11 / 1x Dreier). Ein großer Dank geht an die Mädels vom Kampfgericht, den 'TV Neunkirchen' und die unterstützenden Eltern, insbesondere den "Fahrdienst" bei Auswärtsspielen.


17.11.2016 - Kreisverwaltung, Tiere, Gesundheit

Landesregierung verbietet Veranstaltungen mit Geflügel

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Ab sofort sind Ausstellungen, Märkte und andere Veranstaltungen mit Geflügel verboten - dies hat das zuständige Landesministerium am heutigen Tage (17.11.) erlassen. Anlass ist das erneute Auftreten der Vogelgrippe bei Wildvögeln in verschiedenen Regionen Deutschlands. Am 8. November war zunächst bei einer verendeten Reiherente am Plöner See in Schleswig-Holstein das Influenzavirus H5N8 festgestellt worden. Inzwischen liegen weitere Nachweise aus verschiedenen Bundesländern vor.

Als Sofortmaßnahme wurde eine bundesweite Stallpflicht für Hühner, Enten, Gänse, Wachteln, Truthühner, Fasane und Laufvögel erlassen, die in sogenannten Risikogebieten gehalten werden. Risikogebiete stellen insbesondere Flussniederungen und Feuchtgebiete dar, in denen Zugvögel zu Tausenden rasten und insofern ein Infektionspotenzial für die Hausgeflügel-Bestände darstellen. Ein weiteres Kriterium ist eine generell hohe Hausgeflügeldichte in der Region.

Der Rhein-Sieg-Kreis zählt nicht zu den Risikogebieten, so dass die Stallpflicht für Geflügel hier in der Region derzeit nicht besteht. Dennoch sind die üblichen Hygienemaßnahmen weiter streng zu beachten, die den Eintrag beziehungsweise die Weiterverschleppung von Tierseuchenerregern erschweren. Hierzu zählen insbesondere Zugangsrestriktionen zu den Geflügelbeständen, das Tragen geeigneter Schutzkleidung sowie Reinigungs- und Desinfektions-Maßnahmen. Weiter ist sicherzustellen, dass Geflügel nur an Stellen gefüttert wird, die für Wildvögel nicht zugänglich sind. Auch Tränkewasser darf ebenfalls nicht in Kontakt zu Wildvögeln stehen.

Die Übertragung von Influenza-Viren erfolgt in der Regel weniger über die Luft, sondern durch direkten Kontakt mit infizierten Tieren oder indirekt zum Beispiel über verschmutztes Schuhwerk oder andere kontaminierte Materialien. Anhaltspunkte für eine mögliche Influenza-Infektion im Hausgeflügel-Bestand sind verminderte Legeleistung, Gewichtsverlust oder eine erhöhte Sterblichkeitsrate. Bei Auffälligkeiten im Bestand ist sofort das Veterinäramt zu informieren.

Bisher sind keine Fälle von H5N8-Infektionen beim Menschen bekannt. Abschließend weist Dr. Hanns von den Driesch, Leiter des Kreisveterinäramtes, darauf hin, dass jeder Geflügelhalter verpflichtet ist, seinen Geflügelbestand unter Angaben der Art, der Anzahl und der Haltungsart dem hiesigen Veterinäramt und der 'Tierseuchenkasse NRW' in Münster anzuzeigen. Entsprechende Anmeldeformulare können über das Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises, Telefon 02241 / 132335, angefordert werden.


17.11.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Soziales, Vereine

Zweites Ökumenisches Konzert in 'Sankt Margareta'

Impression vom Konzert 2014 in 'Sankt Margareta' - (Foto : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club' Neunkirchen-Seelscheid :  Das erste dieser beiden Konzerte in Seelscheid wurde von den Chören und den Bläsern mit großem Engagement auf hohem musikalischem Niveau gestaltet. Das zweite der Ökumenischen Konzerte mit anderem Programm und anderen Chören wird sicher ein genauso erlesenes Konzerterlebnis werden :  Sonntag, 20. November, 16 Uhr in der 
Katholischen Pfarrkirche 'Sankt Margareta' in Neunkirchen. Diese Konzerte wollen dazu beitragen, dass der Gedanke der Ökumene über Pfarrgemeinde- und Ortsteilgrenzen hinweg die Menschen verbindet. Der Reinerlös ist für die 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' bestimmt.

Vielleicht fragen Sie sich :  Ökumene - was hat der Lions Club damit zu tun ?  Die Antwort ist einfach. In den Zielen der Lions Clubs steht unter anderem :  Wir wollen ein Forum bilden für die Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse, ohne jedoch politische Fragen parteiisch oder religiöse Fragen unduldsam zu behandeln. Deshalb fügt der Förderverein des Lions Clubs Neunkirchen-Seelscheid dem aktiven ökumenischen Leben in Neunkirchen-Seelscheid nun schon zum siebten Mal eine musikalische Facette mit Musik der Romantik, des Barock und der Moderne hinzu.

Sie wird gestaltet von Chören der Kirchengemeinden beider Konfessionen und dem Blechbläserquintett des Musikkorps der Bundeswehr. In 'Sankt Margareta' wirken mit :  Kirchenchor Cäcilia, Gospelchor 'Sound ’n’ Spirit', Vokalensemble Seelscheid, Blechbläserquintet des Musikkorps der Bundeswehr. Karten für 10 Euro gibt es im Vorverkauf in Seelscheid bei 'Forellen-Apotheke',  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSportladen Nogge ,  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSchreibwaren Künster , 
in Neunkirchen bei  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHeimwerkermarkt Klein ,  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  sowie den Büros der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Neunkirchen-Seelscheid. Das Programm des Konzertes finden Sie unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lions-club-neunkirchen-seelscheid.de
 .


17.11.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Kirchenchor Cäcilia Neunkirchen hat wieder viel vor

(Foto : Christa Gast)

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen :  Mal ernst, mal heiter - Wer einmal das neue 'Paveier'-Weihnachtslied "Leechterkette üvverall" hören will, muss gar nicht bis Köln oder Düsseldorf fahren. Auf der Bühne des Neunkirchener Weihnachtsmarkts wird der Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen am Sonntag, 11. Dezember, unter anderem auch dieses kölsche Weihnachtslied singen.

Während die Vorbereitungen für das zweite Ökumenische-Konzert des 'Lions Clubs' am 20. November, 16 Uhr, auf Hochtouren laufen und die "Missa Sancta Cecilia" von Jacob de Haan, "König Jesus" von Albert Frey und die übrigen Konzert-Beiträge den letzten Schliff erhalten, schaute der Chor außer in die Noten fürs Cäcilienfest und für die Christmette auch schon einmal in die kölschen Lieder für den Weihnachtsmarkt; und - was soll man sagen ?  Es "fluppte" schon ganz gut. Die begeisterten Sänger freuen sich schon darauf, die Weihnachtsmarktbesucher mit ihrem Gesang zu erfreuen.


17.11.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Vortrag über Paul Gauguin und seinen 'Traum von Tahiti'

(Zeichnung : Dr. Uwe Westfehling)

Eine Information des 'Freundeskreis Buch & Kunst Neunkirchen-Seelscheid' :  Der 'Freundeskreis Buch & Kunst' lädt zu einem Vortrag von Dr. Uwe Westfehling mit Lichtbildern am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr in der "Begegnungsstätte Alte Schule", Schulstraße 1, in Neunkirchen zum Thema "Gauguin und der Traum von Tahiti" ein.

Der "frühe Aussteiger" Gauguin verkörpert mit seinen farbenprächtigen Bildern vor dem Hintergrund seines eigenen problematischen Lebens die europäische Sehnsucht nach der Freiheit eines natürlichen Lebens. Dabei treffen auch zwei höchst gegensätzliche Welten aufeinander. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Kosten für Mitglieder 5 Euro, für Gäste 10 Euro.


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 02.12.2016

Anzeige

Aktuelles Angebot
Die Continentale - Heinz Theo Albrich

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

05.12.

Jour fixe der 'Senioren-Union' mit einem Jahresrückblick mehr

06.12.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

07.12.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

08.12.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

10.12.

27. "Romantik- Weihnachtsmarkt" in Neunkirchen mehr

10.12.

Adventskonzert des 'MGV Seelscheid' mehr

11.12.

27. "Romantik- Weihnachtsmarkt" in Neunkirchen mehr

11.12.

Senioren-Weihnachtsfeier in Pohlhausen mehr

11.12.

Adventskonzert des 'MGV Seelscheid' mehr

17.12.

"Kölsche Weihnacht" in Seelscheid mehr

17.12.

Benefiz-Konzert von Sivan Talmor - "Fire" mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk