Navigation überspringen


Samstag, 6. Februar 2016

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

06.02.2016 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine, Wetter

Karnevals-Umzüge mit teils unsicheren Wetteraussichten

Mit der heißen Phase des Karnevals stehen an diesem verlängerten Wochenende die Karnevalszüge in der Gemeinde an. Dabei werden den Prognosen nach die beiden heutigen Umzüge in Seelscheid und Pohlhausen von teils wolkigem, aber trockenem Wetter (wieder einmal) begünstigt. Um 14 Uhr startet die 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz' den närrischen Lindwurm durch Seelscheid. Der Zugweg führt wieder vom Aufstellort an der Frauenstraße über die Straße 'Am Grasgarten', die Breite Straße, den Josef-Lascheid-Platz, 'Am Ehrenmal' und die Bergstraße zur Zeithstraße, wo er sich gegen 17 Uhr an der Kreuzung im Ortszentrum auslöst.

Im selbsternannten "Kreiseldorf" Pohlhausen - ein Kreisverkehr auf der B 56 ist zwar erst in Planung, aber immerhin kreiselt der Zug durch den Ort - sind die Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt bereits unterwegs. Hier geht es unter der Regie des 'Karnevals-Komitee Pohlhausen' um 16 Uhr eingangs der Heckenhofstraße los. Es folgt der Rundkurs durch die Nußbaumstraße, 'Zum Wahnbach', die Kleinfeldstraße, 'Im Kernengarten' und die Heckenhofstraße zurück zum Startpunkt. Den immer stark umlagerten zentralen Dorfplatz passiert der Zug dabei gleich dreifach.

Weniger gute Aussichten bestehen derzeit für den ohnehin nicht immer vom Wetter verwöhnten Rosenmontagszug von Wolperath nach Neunkirchen. Er wird wieder vom noch jungen Verein 'Interessengemeinschaft Rosenmontag' organisiert. Vom Aufstellort in der Schöneshofer Straße in Wolperath-Schönau geht es ab 14 Uhr in fast gerader Linie über die Hennefer Straße und die Hauptstraße bis zum Rathaus in Neunkirchen.

Allerdings sehen die Meteorologen für Montag Ungemach in Form des Sturmtiefs 'Ruzica' über dem Atlantik aufziehen. Vorbehaltlich einer abweichenden Wetterentwicklung wird dieses seinen Höhepunkt am Montagmittag über dem Westen Deutschlands ausleben. Dabei werden bis ins Flachland Sturmböen der Stärke 9-10 (75-100 km/h) erwartet, in exponierten Lagen sogar Orkanböen bis zur Stärke 12 (120 km/h). In den Großstädten am Rhein werden aus Sicherheitsgründen schon Absagen der Umzüge erwogen. Die genauere Wetterentwicklung wird sich im Laufe des Wochenendes abzeichnen. (cs)


04.02.2016 - Feuerwehr

Zwei Brandmeldungen aus Oberheister und Seelscheid

Nicht nur der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr war an Weiberfastnacht "im Einsatz", auch die Kameraden der aktiven Feuerwehr mußten ausrücken - und das gleich mehrfach. Zunächst wurde der Löschzug Seelscheid um 16 Uhr nach Oberheister entsandt. Dort hatten Nachbarn eine starke Rauchentwicklung am Kamin eines Wohnhauses bemerkt. Der Verdacht eines Kaminbrandes bestätigte sich allerdings nicht. Es handelte sich um eine unsaubere Verbrennung, die den Rauch auslöste. Die Wehrleute reinigten den Kamin und konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Um 19.15 Uhr war es ein Sirenenalarm in beiden Ortsteilen, der einen weiteren Brandeinsatz ankündigte. In diesem Fall war er ausgelöst vom Anschlagen einer Brandmeldeanlage im Bereich des Senioren-Wohnheims in Seelscheid. Soweit bekannt, handelte es sich um eine fehlerhafte Auslösung. (cs)


04.02.2016 - Baumaßnahmen, Politik

Brücken-Neubau bedingt Sperrung der Ohmerather Straße

Eine im Vergleich zu ihrer optischen Erscheinung kostspielige Investition kommt auf die Gemeinde zu. Der Durchlaß des Dreisbachs unter der Ohmerather Straße nahe ihrer Einmündung in die B 507 - unmittelbar oberhalb von Ingersau gelegen - muß saniert werden. Das aus dem Jahre 1970/71 stammende Wellstahl-Maulprofil des Durchlasses weist im Bereich des schwankenden Wasserstandes eine starke Durchrostung auf, die mittelfristig zu einem Einknicken des Profils führen könnte. Eine Sanierung des Bauwerks ist nach Expertenmeinung unwirtschaftlich. Aus diesen Gründen ist ein kompletter Neubau des Bachdurchlasses geplant. Dabei sei Durchlaß eigentlich das falsche Wort - laut Definition werden alle Durchlässe von mehr als zwei Metern Breite als Brücke bezeichnet.

So gesehen wird eine neue Brücke errichtet werden, um die Straßenverbindung zwischen dem Bröltal und Eischeid, die über Ohmerath führt, zu erhalten. Statt eines Maulprofils sieht die bereits erstellte Neuplanung ein Rechteckprofil aus Beton vor, das Innenmaße von 2,50 Meter Breite und 1,75 Meter Höhe vorsieht. Gegenüber einem Rundprofil bietet dieses den Vorteil, daß der Wasserlauf bei Niedrigwasser nicht eingeschnürt wird, wodurch er seine Fließgeschwindigkeit erhöhen würde. Dies wäre abträglich für die biologische Durchlässigkeit.

16 Meter lang ist die Verrohrung unter der hier auf einem Damm geführten Straße. Am Einlauf und Ablauf sollen offene Betonprofile von jeweils 2,50 Meter Länge das Bauwerk abschließen. An dessen Boden werden - wie schon beim Wenigerbach unter der Straße 'Am Sportplatz' in Seelscheid - Wasserbausteine in einem Betonbett fixiert, die einen natürlichen Bachgrund simulieren. An den Rändern werden höhere Steine gesetzt, die Amphibien bei normalem Wasserstand ein leichtes Passieren des Durchlasses ermöglichen.

Dieser wird so ausgelegt, daß er dem Wasserandrang eines hundertjährigen Hochwassers (HQ 100) genügt. Selbst bei einem Rückstau seien hier keine Gebäude gefährdet. Eine größere Dimensionierung wurde laut Ingenieur Falko Hartmann trotz Überlegungen nicht gewählt, weil im Oberlauf des Dreisbachs noch bauliche Maßnahmen zum Hochwasserschutz geplant seien.


Das neue Durchlaßprofil  (Planung / Zeichung : Ingenieurbüro Holzem und Hartmann)

Die Bauzeit wird auf vier Wochen geschätzt, wenn während dieser Zeit kein Hochwasser auftritt. Für die Maßnahme ist eine Vollsperrung der Ohmerather Straße unumgänglich, da der Damm im Bereich des Durchlasses abgebaggert werden muß. Da bei einem Bodengutachten keine belasteten Stoffe ermittelt wurden und die Fahrbahn aus Asphalt und nicht mehr aus Teer besteht, entstünden keine höheren Entsorgungskosten. Dennoch werden allein die Baukosten mit 125.000 Euro beziffert, die Gesamtkosten gibt die Gemeindeverwaltung mit 145.000 Euro an.

Seitens des Bauamts wurde auf Nachfrage aus dem Bauausschuß versichert, daß die Sanierung der Brücke in keinem Zusammenhang mit dem Bau eines neuen Stallgebäudes mit Biogas-Anlage im nahen Ohmerath steht (siehe separate Meldung unten). Die Notwendigkeit der Baumaßnahme am Durchlaß wurde bereits bei einer routinemäßigen Prüfung im Jahr 2014 festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Informationen über die Erweiterung des landwirtschaftlichen Betriebs. Die Entscheidung fiel daraufhin einstimmig. Wann die Arbeiten genau ausgeführt werden sollen, steht noch nicht fest. (cs)


04.02.2016 - Politik, Baumaßnahmen

In Ohmerath entsteht ein Stall für 450 Kühe mit Biogasanlage

Als Erweiterung eines bestehenden Betriebs beabsichtigt ein Landwirt aus dem Weiler Ohmerath am Rand des Bröltals umfangreiche Baumaßnahmen. Auf einer bislang intensiv bewirtschafteten Grünfläche soll ein circa 130 Meter langes Boxenlaufstall-Gebäude für 450 Milchkühe entstehen, das an ein bestehendes Gebäude mit einem Karrussell-Melkstand anschließt. Die anfallende Gülle soll in einer ebenfalls geplanten, direkt benachbarten Biogasanlage von 16 Metern Durchmesser und sechs Metern Höhe verarbeitet werden. Dieser wird ein Gärreste-Behälter mit 32 Metern Durchmesser und ebenfalls sechs Metern Höhe zugeordnet. Weiterhin sind zwei neue Fahrsiloanlagen von jeweils 75 Metern Länge geplant. In der Summe wird die bebaute Fläche des Ortsteils dadurch nahezu verdoppelt.

Der zuständige Bauausschuß der Gemeinde erteilte den Planungen in der vergangenen Woche bei drei Enthaltungen das Einvernehmen. Zuvor wurde den Ausschuß-Mitgliedern auf Nachfrage versichert, daß in der Biogasanlage ausschließlich Gülle aus dem eigenen Betrieb verarbeitet wird, somit keine Anlieferungen von außen erfolgen. Aufgrund des landwirtschaftlichen Betriebs wird das geplante Bauvorhaben im Außenbereich als privilegiert bewertet. (cs)


04.02.2016 - Polizeimeldungen, Karneval

Polizei mit 'spürbarer und sichtbarer Präsenz' zu Karneval

Nach der Ereignissen der Neujahrs-Nacht in Köln plant nicht nur die dortige Polizei verstärkte präventive Maßnahmen bei den Veranstaltungen des Straßenkarnevals. Auch die Kreispolizeibehörde des Rhein-Sieg-Kreises will das Sicherheits-Empfinden der Bürgerinnen und Bürger erhöhen. Bei den Veranstaltungen, insbesondere den Karnevalszügen, werde die Präsenz spürbar und sichtbar verstärkt. Alle Beamten seien im Einsatz, bei Bedarf würden zusätzliche Kräfte angefordert. Dabei werden sowohl uniformierte als auch verdeckt operierende Ermittler auf der Straße sein. Dies betreffe nicht nur die Open Air-Veranstaltungen in den größeren Städten des Kreises, sondern auch das Karnevals-Geschehen in den kleineren Gemeinden. (cs)


04.02.2016 - Vereine, Karneval, Jugend, Veranstaltungen

Rückblick auf die 28. Kinderkarnevals-Sitzung in Neunkirchen

(Foto : 'Sportclub Germania Birkenfeld')

Eine Information des 'Sportclub Germania Birkenfeld' :  Zum 28. Mal veranstaltete der 'SC Germania Birkenfeld' den Kinderkarneval in Neunkirchen. Den über 450 anwesenden Kinder und Erwachsenen wurde ein tolles Programm geboten, wobei ein Höhepunkt dem anderen folgte. Sitzungspräsident Norbert Fielenbach leitete jetzt das sechste Mal souverän die Sitzung und führte, unterstützt von Markus Hartmann und - das erste mal im Elferrat dabei - Sebastian Bergholz, gekonnt durch das Programm.

Direkt am Anfang gab es schon den ersten Höhepunkt der Sitzung, denn die Tanzgruppe 'Hellige Knäächte und Mägde' aus Köln, die das zweite Mal auf unser Sitzung waren, konnte mit einer tollen Darbietung ihrer Tänze das Publikum begeistern. Nach der Plakatprämierung, bei der die Sieger von 591 gemalten Bildern sich ein großes Stofftier aussuchen konnten, waren es 'Florin und Cato', die mit der Hundedressur die Kinder und das ganze Publikum mit ihrer Show begeisterten. Nachdem der Programmpunkt Kostümprämierung vorbei war, war es der Bauchredner Roger Brink, der das Publikum zum Staunen brachte.

Hiernach zeigte das 'Tambour-Corps Wolperath' sein Können, bevor die 'Karnevals-Gesellschaft "Für uns Pänz" Seelscheid' mit der Kinder- und Juniorengarde sowie die Kinderprinzessin Lisa II. den krönenden Abschluss bildeten und die Besucher begeisterten. Nicht unerwähnt bleiben darf, das sich die Kinder zwischen den einzelnen Programmpunkten auf der Bühne austoben konnten. Nachdem die Sitzung gegen 17.20 Uhr zu Ende war, gingen nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen zufrieden nach Hause und hatten eine tolle Kinderkarnevalssitzung gesehen.
Willi Sommerhäuser, 'SCB' -Pressesprecher


04.02.2016 - Vereine, Sport, Jugend

Neue Softball-Jugend spielte im niederländischen Enschede

Das neue 'Nightmares'-Team (grüne T-Shirts) mit Trainerinnen und ihren Sparringspartnern - (Fotos : 'Neunkirchen Nightmares')

Eine Information der 'Neunkirchen Nightmares' :  Seit dem Herbst gibt es eine neue Mannschaft unter den 'Nightmares'. Elf Mädels, alle zwischen 10 und 15 Jahre alt, trainieren bereits den ganzen Winter gemeinsam mit den Coaches Ulli Gerlach und Maaike Ogink. Nach vielen Trainings war es endlich an der Zeit mal ein richtiges Spiel zu spielen. Dazu reiste am Wochende die Mannschaft unter Begleitung von Janneke und Maaike Ogink zu den 'Tex Town Tigers' in den Niederlanden. Zusammen mit deren Jugend-Mannschaft wurde gemeinsam in der Halle trainiert. Im Anschluss fand ein Spiel zwischen den beiden Teams statt.

Obwohl die meisten Mädels noch nie ein Spiel gespielt hatten, spielten sie hervorragend. Im Laufe des Spiels steigerten sie sich ungemein. Schöne Würfe, tolle Hits und viele Runs waren das Ergebnis. Nach dem Spiel ging es zum Vereinsheim der 'Tex Town Tigers'. Hier wurde gemeinsam gegessen und ein Softball-Quiz gelöst. Anschließend verabschiedeten sich die Niederländerinnen. Im Schlafanzug wurden noch fleißig Softball-Lieder einstudiert, damit man am Folgetag lautstark anfeuern konnte.

Am nächsten Tag ging es dann erst wieder mit einem Training weiter, dann folgte erneut ein Spiel. Die Mädels sind als richtiges Team zusammengewachsen und hatten sehr viel Spaß und können kaum auf ihr nächstes Spiel warten. Ein Dank gilt allen, die dieses Wochenende ermöglicht haben !  Die Mannschaft sucht noch Verstärkung !  Bei Interesse, einfach bei  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailsport(at)neunkirchen-nightmares.de  melden.


03.02.2016 - Gemeindeverwaltung, Karneval

Alkoholprävention und Jugendschutz an Karneval

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Bereits seit einigen Tagen ist der Ordnungsdienst der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid verstärkt im Einsatz, um im Vorfeld der Karnevalstage gezielte Aufklärungsarbeit zur Alkoholprävention und zum Jugendschutz zu leisten. Ladeninhaber und Gastwirte wurden auf die Einhaltung der Vorschriften zum Jugendschutz hingewiesen. Außerdem ließ die Verwaltung über die kommunalen Schulen Elternbriefe verteilen. Darin wurde unter anderem das Alkoholverbot auf Schulgeländen angesprochen und für die Zusammenarbeit im Sinne des Jugendschutzes geworben.

Zusätzlich zu den Präventions-Maßnahmen werden Ordnungsdienst und Polizei verstärkt Kontrollen durchführen. Insbesondere an Weiberfastnacht und zu den Karnevalsumzügen in Neunkirchen und Seelscheid wird das Team des Ordnungsamtes Präsenz zeigen. Auch in diesem Jahr wird der Karnevalszug in Seelscheid von den Ersthelfern der Johanniter Unfallhilfe begleitet. Erstmalig hat die Organisation diesmal zusätzlich ein Erste-Hilfe-Zelt eingerichtet. Es wird auf dem Parkplatz des Supermarktes an der Zeithstraße platziert. Durch den optimierten Einsatz des Ordnungsdienstes ist die Verwaltung auf die bevorstehenden Karnevalstage gut vorbereitet und hofft auf einen ruhigen Verlauf.


03.02.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen

Kleinwagen prallte neben der L 189 gegen einen Baum

Am Montagvormittag (01.05.) trug sich ein Unfall auf der Wahnbachtalstraße zwischen den Ortslagen Gutmühle und Hausermühle zu. Kurz nach 10 Uhr geriet ein 76-jähriger Autofahrer, der die L 189 von Much in Richtung Neunkirchen befuhr, aus ungeklärten Gründen rechtsseitig von der Fahrbahn ab. Dort prallte sein Kleinwagen der Marke Toyota gegen einen Baum und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Dabei zog sich der Ruppichterother Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht. (cs)


03.02.2016 - Vereine, Schulen, Karneval, Veranstaltungen

Karnevalsdisco in der 'Grundschule Wolperath-Schönau'

(Foto : Förderverein der 'Grundschule Wolperath-Schönau')

Eine Information des Fördervereins der 'Grundschule Wolperath-Schönau' :  Letzten Freitag (29.01.) betraten ab 18 Uhr außergewöhnliche Gestalten das Schulgebäude an der Schöneshofer Straße. Wunderschöne Eisprinzessinnen, furchtlose Jedi-Ritter, gruselige Zombies und mutige Piraten sind nur wenige der unzähligen Kostümvariationen, die sich Kinder und Eltern der Grundschule Wolperath-Schönau ausgedacht hatten. Organisiert vom Förderverein der Grundschule unter der Leitung von Ivo Wertenbruch, der zusammen mit Rektorin Melanie Schulz die Gäste mit einem dreifachen "Wolperath Alaaf" begrüßte, wurde getanzt, gelacht sowie am Knabber- und Hot-dog-Büffet geschlemmt.

Eine unabhängige Jury hatte eine schwierige Aufgabe zu bewerkstelligen. Die drei besten Kostüme sollten prämiert werden, bei einer schier einzigartigen Auswahl an Ersten Plätzen. Der gelbe "Koopa Troopa", die wunderschöne Cleopatra und das süße Rotkäppchen kamen nach intensiver Diskussion auf die ersten drei Plätze und wurden mit Buch-Gutscheinen prämiert.

Zu guter Letzt übten die Kinder für die kommende jecke Zeit das Kamelle-Fangen und gingen mit reichlicher Beute nach Hause. Der Förderverein dankt herzlichst der Schule und allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung und lädt schon jetzt zur nächsten Veranstaltung, dem Familien-Flohmarkt am Sonntag, dem 28. Februar, ein.
Dr. Sonja Voits (stellvertretende Vorsitzende)


03.02.2016 - Vereine, Karneval, Personen, Veranstaltungen

Höchste Auszeichnungen für Pohlhausener Karnevalisten

Wurden für ihr Engagement geehrt (von links nach rechts) : Richard Lemmerz (Geschäftsführer), Norbert Eichler und Norbert Lemmerz - (Foto : 'Foto-Studio Wölfer')

Eine Information des 'Karnevalskomitee Pohlhausen' :  Auch wenn es in diesem Jahr wieder keine Tollität gefunden hatte, feierte das Karnevalskomitee Pohlhausen unter dem Motto "Pohlhausen rederdoll, seit 30 Jahren immer voll / toll", in der Balkenarena (Scheune) sein 30. Jubiläum bei einem sehr feinem karnevalstischen Abend. Zwei der Gründungs-Mitglieder von 1986, die bis heute noch aktiv dabei sind, wurden beim karnevalitstischen Abend für ihr treues Engegement geehrt.

Ehrensenator Richard Lemmerz, seit 30 Jahren ununterbrochen Geschäftsführer, wurde vom 'KKP' mit "Gold und Brillanten" ausgezeichnet. Norbert Lemmerz, seit 1986 Prinzenfahrer und in vielen anderen Funktionen aktiv, wurde mit "Gold" ausgezeichnet und darf sich nun Senator nennen. Norbert Eichler und Wolfgang Werschmann wurden für 20-jähriges Engagement im Karnevalskomitee geehrt und zu Senatoren ernannt. Norbert Eichler wurde außerdem vom Regionalverband des 'Bund Deutscher Karneval' geehrt.

Ein buntes Programm begeisterte wieder die vielen Ehrengäste und Karnevalsfreunde. Schlag auf Schlag ging es weiter mit Gästen aus Nah und Fern, unter anderem den 'Overheder Hoffsänger', dem 'Mucher Karnevals-Verein', den 'Firebirds' aus Herchen, dem Lohmarer Dreigestirn mit den 'KAZI-Funken', auch Alleinunterhalter Uli Teichmann gab sich die Ehre und trug zum guten Gelingen des Abends bei, es folgten die Burggarde des 'Siegburger Musketiere' mit schwungvollen Tänzen. Eine Supervorführung !

Ein weiterer Höhepunkt der Shanty-Chor 'Eutiner Wind' aus der Holsteinischen Schweiz. Er umrahmte die Ehrungen und krönte einen glanzvollen Schlusspunkt. Wir wünschen allen Karnevalsfreunden eine schöne Session und freuen uns auf ein Wiedersehen beim Karnevalsumzug in Pohlhausen.


03.02.2016 - Vereine, Politik, Soziales

Spende der 'Senioren Union' an die örtliche 'Tafel'

(Foto : 'Senioren Union')

Eine Information der 'Senioren-Union Neunkirchen-Seelscheid' :  Der Vorsitzende der Senioren-Union, Dr. Friedhelm Baisch, hat - gemeinsam mit dem Vorstand - der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' einen Scheck über 270 Euro überreicht. Diese Spende wurde beim Dezember-Jour Fixe 2015 der Senioren-Union von den Anwesenden spontan zusammengetragen.

Die 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' besteht seit neun Jahren und betreut mittlerweile über 650 Bedürftige unserer Gemeinde, davon circa 250 Flüchtlinge. Nahezu die Hälfte aller Bedürftigen sind Kinder und Jugendliche. Für Kinder, Schulkinder jeden Alters und zweimal wöchentlich auch für Flüchtlinge werden ebenfalls Sprachunterricht und Hausaufgabenhilfe von der 'Tafel' angeboten. Unter der Leitung von Marie-Louise Heinen arbeiten 70 Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich für die 'Tafel'. Die Zuwendungen an die Flüchtlinge sind auf deren Bedürfnisse abgestimmt (zum Beispiel kein Schweinefleisch, kein Rosenkohl, kein Lauchgemüse usw.).

Die notwendigen Lebensmittel, besonders die Grundnahrungsmittel, die größtenteils aus den Geschäften unserer Gemeinde gespendet werden, reichen nicht immer aus, um alle Bedürfnisse der Tafelberechtigten zu erfüllen. Deshalb sind auch Geldspenden willkommen und eine wichtige Unterstützung. Außerdem besteht großer Bedarf an weiteren ehrenamtliche Mitarbeiter/innen beziehungsweise Helfer/innen bei der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel'. Besonders gesucht wird zur Zeit eine Person, die Montag abends oder Dienstag morgens für circa zwei Stunden leichte Kisten sortiert.

Hinweis :   Unser nächster Jour Fixe ist am Montag, 15. Februar, 16 Uhr, im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGasthof Röttgen  in Seelscheid. Herr Jo Freyer von der 'Arbeitsgruppe Flüchtlingshilfe' referiert über das Thema "Die aktuelle Flüchtlingssituation in Neunkirchen-Seelscheid". Alle Mitglieder und auch Gäste sind herzlich eingeladen.


01.02.2016 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Seelscheider Weibersitzung in der Aula der Grundschule

An Weiberfastnacht hat die 'K.G. Für uns Pänz' auswärtige Gäste in Seelscheid zu Gast' : 'Die 3 Colonias', 'D'r Tulpen-Heini', 'Joker Colonia', Jürgen Milski, 'Nightlive' und die 'Rabaue' werden neben Kinderprinzessin Lisa II. und den Tanzgarden der Gesellschaft auf der Bühne stehen. Anlaß ist die große Weibersitzung in der Grundschule 'Am Wenigerbach', die um 15 Uhr startet. Es soll noch einige Karten geben, die im Vorverkauf bei  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  für 28 Euro und - falls noch vorhanden - an der Tageskasse für 29 Euro abgegeben werden. (cs)


30.01.2016 - Wetter

Der Samstag wird tagsüber von Sturmböen geprägt werden

Laut einer aktuellen Warnmeldung des 'Deutschen Wetterdienstes' steht der Region ein stürmischer Samstag bevor. Am frühen Morgen wurde heute eine amtliche Wetterwarnung vor Sturmböen herausgegeben, die den Zeitraum von 10 Uhr bis 19 Uhr einschließt. Demnach sind im Rhein-Sieg-Kreis Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 85 km/h zu erwarten, was einer Stärke von 9 Beaufort entspricht. Es drohen Äste von Bäumen zu stürzen, um entsprechende Vorsicht wird gebeten. (cs)


28.01.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Soziales, Vereine

Aufruf zum 'Maiwochenende' 2016 der Partnergemeinden

Eine Information des Partnerschaftsvereins :  Vom 29. April bis 2. Mai findet hier in Neunkirchen-Seelscheid das Partnerschafts-Wochenende statt. Es ist quasi die Geburtstagsfeier der Partnerschaften mit Bicester in England, dem Pays des Essarts in Frankreich und Czernichów in Polen. Dazu müssten auf der Bicester-Geburtstagstorte 34 Kerzen und auf der des Pays des Essarts 25 Kerzen angezündet werden. Ja, richtig, wir werden in diesem Jahr das Silberjubiläum mit dem Pays des Essarts feiern. Czernichów hinkt mit 15 Geburtstagskerzen etwas hinterher.

Nichtsdestotrotz blicken wir auf langjährige, erfolgreiche Partnerschaftsarbeit zurück, zu der Sie, die Bürger Neunkirchen-Seelscheids, einen erheblichen Anteil verbuchen können. Ohne Ihre Unterstützung in Form von Teilnahme an gegenseitigen Besuchen, die Bereitschaft Praktika durchzuführen, finanziellen und materiellen Beistand beim Jugendaustausch und natürlich Ihre Bereitschaft, Gäste aus den Partnergemeinden aufzunehmen und während des Besuchs zu betreuen, wäre dieses alles nicht möglich. Zum Maiwochenende werden wieder zahlreiche Gäste aus den Partnergemeinden erwartet.

Der Partnerschaftsverein muss nun für diese Gäste Gastgeber in der Gemeinde finden. Wir bitten Sie wieder einmal, uns zu unterstützen, indem Sie sich bereit erklären, an diesem Wochenende einen Gast aus Bicester, dem Pays des Essarts oder Czernichów bei sich aufzunehmen. Frau Henny Schäfer-Einfinger (02247 / 915226, Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhennyschaefer(at)t-online.de) oder Frau Andrea Dallmann (02247 / 756827, Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailam.dallmann(at)web.de) nehmen gerne Ihren Anruf oder Ihre E-mail an. Bitte zeigen Sie, dass bei uns der europäische Gedanke, die europäische Einheit einen hohen Stellenwert hat und auch wir in Sachen Gastfreundschaft eine Spitzenposition einnehmen.


28.01.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen, Vereine

Kleinbus und Linienbus kollidierten in Höhe einer Haltestelle

Am gestrigen Nachmittag gegen stießen auf der Zeithstraße (B 56) in Seelscheid zwei Busse im Liniendienst zusammen. Ein Gelenkbus der 'RSAG' mit Zielort Siegburg hatte gegen 15.10 Uhr in der Haltstelle zwischen den beiden Banken im Ortszentrum angehalten.

Aufgrund der Länge des Fahrzeugs und der notwendigen Kurvenfahrt in die Haltestelle ragte das leicht abgeknickte Hinterteil des Busses geringfügig in die Fahrspur der Zeithstraße herein. Dies bemerkte die 66-jährige Fahrerin des Bürgerbusses zu spät, woraufhin der Kleinbus beim Passieren der Haltestelle mit dem Heck des Gelenkbusses kollidierte.

Die Insassen beider Busse blieben unverletzt. Während der große Linienbus optisch nur geringer erscheinende Schäden davontrug, entstand am Bürgerbus ein Schaden von mehreren tausend Euro. Inwieweit der zu erwartende Ausfall des Busses Auswirkungen auf den regulären Fahrbetrieb der nächsten Tage hat oder ob ein Ersatzbus gefunden wird, darüber liegen bislang keine Informationen vor. (cs)


28.01.2016 - Veranstaltungen, Karneval, Jugend, Vereine

'Germania Birkenfeld' lädt zum 'Kinderkarneval bei Olympia'

'Florin (Mitte) und Cato (links)' werden für Spaß sorgen - (Foto : Jean Ferry)

Eine Information des 'Sportclub Germania Birkenfeld' :  Am kommenden Sonntag (31.01.) gibt es wieder ein Karnevals-Programm speziell für Kinder in Neunkirchen. Die Mitglieder von 'Germania Birkenfeld' laden dazu in die Sporthalle der 'Ritter-Göttscheid-Grundschule' ein. Die 28. Sitzung des Vereins steht in diesem Jahr unter dem Motto "Kinderkarneval bei Olympia". Zum Programm gehören Auftritte der Kölner Tanzgruppe 'Hellige Knäächte un Mägde', des Bauchredners Roger Brink und die Hunde-Dressur mit 'Florin und Cato'. Von lokaler Seite werden das 'Tambour-Corps Wolperath' und die 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz Seelscheid' mit Kinderprinzessin Lisa II. zum Gelingen beitragen. Dazu gibt es eine Kostüm-Prämierung.

Fünf Euro kostet der Eintritt zur Sporthalle, deren Türen sich um 13 Uhr öffnen, bevor eine Stunde später das Bühnenprogramm beginnt. Im Preis sind für die Kinder ein Getränk und ein Würstchen enthalten, der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist unerwünscht. Die Preisträger des im Vorfeld ausgerichteten Plakat-Wettbewerbs, an dem 591 Kinder der Kindergärten und Grundschulen der östlichen Gemeindehälfte teilnahmen (wir berichteten), haben freien Eintritt. Sie können sich zudem an dem Nachmittag ein großes Stofftier aussuchen. Alle anderen Teilnehmer des Wettbewerbs erhalten ein Faserstift-Set. Die Zeichnungen der jungen Künstler, die nicht in Schaufenstern oder dem Foyer des Rathauses ausgestellt sind, werden in der Halle zu sehen sein. (cs)


27.01.2016 - Politik, Baumaßnahmen

Ausschuß vertagte die Entscheidung zum 'Thurn'-Ausbau

Noch keine Entscheidung traf der gemeindliche Planungs-Ausschuß am Dienstagabend (26.01.) im Fall der beantragten Änderung des Bebaungsplans Neunkirchen-Süd (wir berichteten). Die von der Firma 'Thurn-Produkte' damit beabsichtigten erheblichen Bauvorhaben waren auf massive Kritik aus der Bürgerschaft gestoßen. Eine eigens gegründete Bürgerinitiative hatte zwischenzeitlich fast 3.000 Unterschriften gegen die von der Gemeindeverwaltung befürwortete Änderung des Bebauungsplans gesammelt. Hauptgrund ist die auch von einem Gutachter attestierte "sich in sehr starkem Maße sowohl auf das Orts-, als auch das Landschaftsbild auswirkende" Optik. Nach der Landschaftsbild-Analyse wird durch den Baukörper der "Eindruck eines Monoliths" entstehen. (cs)  (ausführlicher Bericht folgt)


27.01.2016 - Verkehr, Polizeimeldungen

PKW erfaßte Radfahrerin am Mini-Kreisel in Neunkirchen

Am Dienstagmorgen (26.01.) wurde eine junge Fahrradfahrerin auf der Hauptstraße in Neunkirchen angefahren und schwer verletzt. Die 16-jährige überquerte gegen 7.35 Uhr den Fußgänger-Überweg im Norden des Mini-Kreisels an der Walzenrather Straße von der West- zur Ostseite der Hauptstraße. Zur gleichen Zeit befuhr eine 23-jährige Autofahrerin aus Hennef die Hauptstraße in nördlicher Richtung. Ausgangs des Kreisverkehrs stieß ihr PKW mit der Radfahrerin zusammen.

Die Jugendliche wurde auf die Motorhaube aufgeladen, prallte gegen die Frontscheibe und wurde auf den Asphalt abgeworfen. Im Unfallverlauf zog sich die 16-jährige verschiedene Verletzungen, darunter Kopfverletzungen zu. Sie trug keinen Sturzhelm, der die Folgen hätte gemildert können. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde sie vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin erlitt laut Polizei einen Schock und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. (cs)


27.01.2016 - Vereine, Karneval, Veranstaltungen

'Volle Hütte' bei der Kindersitzung der 'K.G. Für uns Pänz'

(Foto : 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz Seelscheid')

Eine Information der 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz Seelscheid' :  Unsere Kindersitzung war ein grandioser Erfolg. Die Aula war mehr als gefüllt, die Stimmung war super und alle Kinder hatten ihren Spaß. Highlights waren neben unserer Kinderprinzessin Lisa II. mit ihrem Gefolge unsere Garden, der 'Jecko Show', 'Clown Pepe', unser Andy (Andreas Oberdörster) als "das singende und springende Känguru" - und natürlich auch das Programm der Kinder selber. Drei Schulklassen zeigten ihr Können. Es gab auch dieses Jahr wieder Preise für die beste Darbietung. Von Verlierern kann man hier jedoch absolut nicht sprechen, es waren alle Gewinner !

Die drei Klassen (4a, 4b, 4c) der Grundschule Seelscheid waren echt hervorragend und es hat uns viel Freude gemacht, zuzusehen. Der Jury ist es nicht leicht gefallen, die Plätze zu vergeben. Der 1. Platz Bowling ging an die Klasse 4a, Platz 2 erhielt die Klasse 4b und bekam eine prall gefüllte Schatztruhe. Der 3. Platz ging an die Klasse 4c, ein Geldgutschein (zum Eis essen mit der ganzen Klasse). An dieser Stelle herzlichen Dank an die Sponsoren !  Es wurden drei Kostüme prämiert : 1. Preis ging an Captain Jack Sparrow. 2. Preis an das Space-Monster und Platz 3 an eine Zauberin.
Manuela Seidlitz, Pressesprecherin


27.01.2016 - Vereine, Kindergärten, Kirchliches

Jubiläum des Fördervereins Kindergarten 'Sankt Margareta'

(Fotos : Förderverein des katholischen Kindergartens 'Sankt Margareta')

Eine Information des Fördervereins :  Der Verein der Freunde und Förderer des katholischen Kindergartens Sankt Margareta in Neunkirchen ist vor 20 Jahren gegründet worden, um unbürokratisch bei der Anschaffung von Spiel- und Förder-Materialien unterstützen zu können. Damals wie heute stehen die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder an erster Stelle. So konnte der Außenbereich gestaltet werden und die Garderobenschränke angeschafft werden, aber auch die kleinen Dinge, wie die Weckmänner und Getränke an Sankt Martin, das Sommerfest oder der Besuch der Vorschulkinder im 'Jungen Theater Bonn' sind uns sehr wichtig.

In diesem Jahr wird der Förderverein alle fünf Gruppen unserer Einrichtung mit neuen Kleinbildkameras und zusätzlich den Kindergarten mit einer Spiegelreflexkamera ausstatten. Damit das auch in Zukunft weiterhin möglich ist, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung seiner Freunde und Förderer angewiesen. Dabei geht ein großer Dank an die 59 Mitglieder des Vereins und alle großzügigen Spender, die neben den aktiven und ehemaligen Mitgliedern am Freitagabend zur Jubiläumsfeier im katholischen Pfarrheim Sankt Margareta eingeladen waren.

Die anwesenden Gäste hatten dem angesagten Blitz-Eis getrotzt und sind mit einem tollen Gastauftritt der 'Tanzbienen' (Foto oben) und kölscher Musik der Band 'Meschugge' belohnt worden. Der Vorstand (Vorsitzende Nicole Reucher, stellvertretende Vorsitzende Daniela Patalas und Schatzmeisterin Katharina Barthel) möchte sich bei allen Gästen und Künstlern für den schönen Abend bedanken.


24.01.2016 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Karnevalistischer Abend des 'Bergischen Männerchors'

Sessionsorden des 'BMC' 2015/2016

Eine Information des 'Bergischer Männerchor Mohlscheid' : "Wie soll dat wigger jon ?" - Unter diesem Motto startet der 'BMC' in sein 84. Vereinsjahr und in die Karnevalssession 2015/2016. Unser schmucker Orden zeigt Beethoven mit nachdenklicher Miene. Auf der linken Hand den schweren Kopf gestützt, in der rechten Hand die Kristallkugel haltend, die er zum Fortbestand des BMC befragt hat. "Wie soll dat wigger jon beim BMC ?" Vielleicht sind ja erste Prophezeihungen möglich "op dr" Karnevalssitzung des 'BMC' am 30. Januar um 19.11 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr) im Saal  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGasthof Röttgen  in Seelscheid.

Abwechslungsreicher, hausgemachter Karneval des 'BMC', in diesem Jahr unter anderem mit der 'Karnevals-Gesellschaft für uns Pänz aus Seelscheid' mit der Kinderprinzessin Lisa II und Ihrem Gefolge, den 'TeichGirls', 'Ne ärme Düvel', der Tanzgruppe 'La Cobranza', 'De Junge von der Feuerwehr', dem Overather Dreigestirn, Jungfrau Jutta, Prinz Axel II., Bauer Rainer, mit Gefolge und vielen mehr. Gegen 24 Uhr erwarten wir die 'Veedelsjunge', die zum krönenenden Abschluss den "Seelscheider Gürzenich" musikalisch wieder zum Beben bringen werden.

Hausgemacht auch deshalb, da aus den eigenen Reihen und von Freunden des Chores Auftritte unter anderem der 'Holzbachtallerchen', der 'Vier Drühe', 'Ne Bure Lümmel', 'Ein schöner Mann vom Land' und natürlich der 'Jonge vom BMC' den Abend mitgestalten ... das ist einzigartig in der Region !  Karten gibt es im Vorverkauf (Mitglieder 15 €, Gäste 18 €) bei allen Sängern, bei der Raiffeisenbank in Seelscheid und in der Dorfschänke in Hetzenholz. Bitte beachten Sie, dass Platzreservierungen ab acht Personen nur im Vorverkauf möglich sind !  Bald ist es schon soweit, also nicht vergessen kräftig "Alaaf" üben und dann los zur Sitzung vom 'BMC'.
Ihr Sitzungspräsident Udo Frielingsdorf


24.01.2016 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Einladung zum zehnten Prinzentreffen in Pohlhausen

(Foto : 'Foto-Studio Wölfer')

Eine Information des 'Karnevalskomitee Pohlhausen' :  Bei uns in Pohlhausen geht es "Schlag auf Schlag" weiter. Feiert mit uns unter dem diesjährigen Motto "Pohlhausen rader doll, seit 30 Jahren immer voll / toll". Nach dem grandiosen "Karnevalistischen Abend" möchte das Komitee Sie gerne am Freitag (29.01.) ab 19 Uhr in der Scheune des 'Gasthauses Bockenbusch' begrüßen. Ein buntes Narrentreiben erwartet alle. Bleiben Sie uns treu und unterstützen damit den Pohlhausener Karneval.

Zehn Tollitäten und Tanzgruppen aus Nah und Fern werden ab 19 Uhr mit dabei sein :  das Dreigestirn des Eichhofs, die Prinzengarde Stankt Augustin, das Prinzenpaar aus Bröl, das Prinzenpaar aus Menden, das Prinzenpaar aus Eschmar, die 'Brückenwache Eitorf', das Prinzenpaar aus Troisdorf, das Prinzenpaar aus Siegburg, die Prinzessin der Karnevals-Gesellschaft 'Für uns Pänz' Seelscheid und das Dreigestirn aus Windeck. Der Eintritt ist frei ! "Et wör schön, wenn Ihr och dabei wört !" Wir freuen uns auf Euch !


24.01.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend, Vereine

Jugendaustausch 2016 im französischen Pays des Essarts

Eine Information des Partnerschaftsvereins :  Hallo Mädchen und Jungs, hallo Teenies, wenn Ihr in den kommenden Sommerferien zwischen 13 und 15 Jahre alt seid und / oder in Neunkirchen-Seelscheid zur Schule geht, seid Ihr herzlich eingeladen vom 13. bis 21. August 2016 mit dem Partnerschaftsverein zur Partnergemeinde in den Pays des Essarts (Frankreich) zu fahren !  Dort könnt Ihr gemeinsam mit den französischen Jugendlichen an einem tollen Programm teilnehmen, zum Beispiel Besuch eines Klettergartens, Ausflug an den Atlantik, Stadtbesuch La Roche sur Yon, Picknick und Schwimmbad. Und am Ende des Aufenthaltes findet eine gemeinsame Feier statt.

Nicht zu vergessen ist der Aufenthalt in den französischen Familien. Ihr werdet französische Gastfreundschaft und Lebensart kennenlernen und vielleicht entstehen dadurch sogar Freundschaften. Es wäre nicht das erste Mal. Also nur Mut und meldet Euch an. Es stehen nur noch sieben Plätze zur Verfügung !  Für weitere Infos und Anmeldung wendet Euch bitte an Ulrike Klein, Telefon 02247 / 916329, e-mail : Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailulrike09.klein(at)web.de, oder Bärbel Hess, Telefon 02247 / 8347, e-mail : Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhdhess(at)t-online.de . Dort erhaltet Ihr weitere Informationen. Der Partnerschaftsverein hofft auf Eure Teilnahme.
G. Iwers, Pressesprecher


23.01.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles

Zwölfte Ausgabe der 'Jazz-Session' in Dorf-Seelscheid

Wer eine Alternative zur derzeit vorherrschenden Karnevalsmusik sucht, der ist sicherlich am Montag (25.01.) im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGasthof Röttgen  in Seelscheid gut aufgehoben. Dort findet ab 19.30 Uhr (Aufbau ab 19 Uhr) die schon zwölfte Ausgabe der "Jazz-Session" für Amateure, Anfänger, Profis, Zuhörer und Jazz-Fans statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber durchaus willkommen. Weitere Termine sind am 14. März und am 30. Mai geplant. (cs)


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 04.02.2016

Anzeige

Aktuelles Angebot
2Rad-Service Aggertal

Anzeige

Aktuelles Angebot
Baumschule Roth
Jetzt ist Zeit für den fachgerechten Gehölz- und Baumschnitt. Unsere Spezialität: Obstbaumschnitt

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

06.02.

Karnevalszug in Seelscheid mehr

06.02.

Karnevalszug in Pohlhausen mehr

06.02. - 07.02.

"After-Zoch-Party" der KG 'Für uns Pänz' Seelscheid mehr

08.02.

Rosenmontagszug in Wolperath und Neunkirchen mehr

14.02.

Presbyteriums-Wahl mit Begleitprogramm in Seelscheid mehr

14.02.

"2. Kreativmarkt" der 'Bürgerstiftung Seelscheid' mehr

15.02.

Jour fixe der 'Senioren-Union' mehr

16.02.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

17.02.

Sitzung des Gemeinderates mehr

18.02.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

19.02.

Lichtbilder-Vortrag "Tokyo - Paris - Tokyo - vom künstlerischen Wechselspiel der Kulturen" mehr

20.02.

"bruder feuer" - Ein poetisch-musikalisches Konzert mehr

25.02.

Infoabend zum Thema "Beschwerden im Kindesalter homöopathisch behandeln" mehr

28.02.

15. Flohmarkt rund um die Familie in Wolperath mehr

05.03.

Abnahme des Deutschen Tanzsport-Abzeichens in Seelscheid mehr

05.03.

Kindersachen- Flohmarkt des Kindergartens 'Seelkirchen' mehr

11.03.

"Una festa sui prati" - Konrad Beikircher singt Celentano mehr

12.03.

Aktion "Neunkirchen-Seelscheid räumt auf" mehr

12.03.

Müllsammelaktion in und um Pohlhausen mehr

12.03.

12. Oldie-Night mit der Band 'Condor XXL' mehr

14.03.

13. Jazz-Session in Seelscheid mehr

15.03.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

15.03.

Infoabend zum Thema "Kindermassage und Kinderakupunktur" mehr

16.03.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

17.03.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk