Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2018

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2018

03.10.2018 - Kirchliches, Vereine, Veranstaltungen:

Anmeldung von Anbietern beim 'Chresmaat' an 'Sankt Georg'

Eine Information der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Seelscheid :  Weihnachten kommt immer ganz plötzlich. Deshalb sind die Vorbereitungen für den "20. Seelscheder Chresmaat" schon angelaufen. Er findet in diesem Jahr am 1. Dezember von 15 bis 22 Uhr an der katholischen Pfarrkirche 'Sankt Georg' in Berg-Seelscheid, Pastor-Franz-Steden-Platz, statt.

Dieser Markt hat sich als Treffpunkt der Bevölkerung in gehobener Advents-/ Weihnachtsatmosphäre einen sehr guten Namen gemacht !  Dafür sorgen die Vereine, Initiativen, Dorfgemeinschaften, Kindergärten, Schulen und so weiter mit ihrem Angebot an weihnachtlicher Deko, Kalendern, Heimatbüchern, Waren aus der "Dritten Welt" sowie Speisen und Getränken. Kommerzielle Anbieter sind nicht zugelassen.

Die Teilnehmer aus den vergangenen Jahren haben wir inzwischen angeschrieben - hoffentlich haben wir keinen übersehen !  Wir freuen uns darauf, wenn Sie auch in diesem Jahr mit einem weihnachtlich gestalteten Stand (Holzbude ist Pflicht !) und entsprechendem Warenangebot teilnehmen. Natürlich sind auch bisher nicht vertretene Gruppen willkommen - wenn der Platz reicht !

Unterlagen für die Anmeldung gibt es hier :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhpkrieger(at)gmx.de - Melden Sie sich bald an, spätestens bis zum 26. Oktober. Wir wollen an dem weihnachtlichen Gedanken des Schenkens und Teilens festhalten. Deshalb kommen Spenden der Teilnehmer den Kinder- und Jugendmannschaften des 'FSV Neunkirchen-Seelscheid' zugute, die mit über 21 Mannschaften einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt und die Integration in unserer Gemeinde leisten.


02.10.2018 - Natur, Tiere, Wetter:

Zugvögel queren wieder die Region auf dem Weg gen Süden

Kanadagänse beim - etwas ungeordneten - Formationsflug über dem Wahnbachtal

Nach dem Herbsteinbruch sind die ersten der saisonal üblichen Vogelzüge am Himmel auszumachen. In den nächsten Wochen werden wieder vermehrt Passagen von Kranichen und Gänsen auf dem Weg von den Brutgebieten in Nord- und Mitteleuropa zu den Überwinterungs-Quartieren in Frankreich, auf der iberischen Halbinsel und Nordafrika unterwegs sein. Der westeuropäische Zugweg, der Zählungen nach von mehreren tausend Tieren benutzt wird, verläuft quer über das Rheinland, weswegen im Herbst und bei der Rückkehr im Spätwinter teils große Formationen beobachtet werden können. (cs)


02.10.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kirchliches:

Konzert mit 'Lamea' und der 'Rolf, Stan und Wolle-Band'

'Lamea' Leonie Krakowski - (Archivfoto)

Am heutigen Abend veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Seelscheid ein Konzert in den Räumen des Gemeindehauses am Pfarrer-Julius-Smend-Platz neben der Dorfkirche. Im Vorprogramm tritt die Mucher Sängerin Leonie Krakowski alias 'Lamea' um 19.30 Uhr auf. Sie präsentiert Klassiker und selbstgeschriebene Songs.

Ihr folgt um 20 Uhr die 'Rolf, Stan und Wolle-Band', die nicht nur vom "Seelscheid Open Air" der Vorjahre bekannt ist. Deutsch-Rock und -pop sind ihr Markenzeichen. Neben eigenen Titeln gehören Coverversionen von 'BAP', Marc Foster, 'Ideal', Udo Lindenberg, 'Karat', 'Revolverheld' und vielen mehr zum Repertoire des Quintetts.

Beim Konzert werden Getränke und Grillwürstchen angeboten. Es liegen leider keine Informationen vor, ob nach dem Vorverkauf noch Karten zum Preis von 5 Euro an der Abendkasse zur Verfügung stehen. (cs)


30.09.2018 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen:

Deutsch-französische Wanderwoche in der Partnergemeinde

(Fotos : Partnerschaftsverein)

Eine Information des Partnerschaftsvereins :  In diesem Jahr waren die Freunde in Essarts en Bocage Gastgeber der deutsch-französischen Wanderwoche. Vom 2. bis 9. September fuhren aus unserer Gemeinde 24 "wanderlustige" Mitbürger in unsere Partnergemeinde.

Die Begrüßung am Abend im "Salle de Bologne" war wie gewohnt sehr herzlich. Die Wiedersehensfreude der langjährigen Mitwanderer war sehr groß, aber auch die neuen Teilnehmer wurden sofort in die Gruppe aufgenommen. Gerard Pineau, der Leiter der französischen Wanderer, entbot einen kurzen Willkommensgruß und dann erinnerte Marcel Limousin mit einem Bildervortrag an die letztjährigen Wanderungen in Neunkirchen-Seelscheid und Umgebung. Beim Abendessen wurde dann viel erzählt und gelacht.

Am Montag fand die erste Wanderung im gut 60 Kilometer südöstlich von Les Essarts gelegenen Waldgebiet von Mervent-Vouvant statt. 12 Kilometer durch teilweise anspruchsvolles Gelände waren zu bewältigen. Am Ende sank man ermattet in den herrlichen Baumschatten, um sich dem leckeren Picknick hinzugeben.

Am nächsten Tag wanderte die Gruppe am Meer entlang von Sion nach Saint Gilles (circa 10 Kilometer). Dort stand ein Restaurant am "Grande Plage" bereit für das Mittagessen. Dieses konnte mit Blick auf den Atlantik genossen werden. Nachmittags besuchten die Wanderer ein Sardinenmuseum. Hier gab es nicht nur die interessantesten Erläuterungen zu dieser Fischspezialität, sondern auch eine Verkostung !  Den Mittwoch, den "freien Tag", gestalteten die jeweiligen französischen Gastgeber individuell für ihre deutschen Gäste.

Ein Rundgang im Park von La Garenne-Lemot in Gétigné-Clisson stand zunächst am Donnerstagvormittag auf dem Programm. Dieser Park wurde 1805 von dem Bildhauer Lemot mit Gebäuden im italienischen Stil angelegt. Er sollte als ideale Landschaft und Quelle der Inspiration für Landschaftsmaler dienen. Nach üppigem Mittagessen im Restaurant "Gare Gam'elles" gab es eine geführte Besichtigung von Clisson mit seinem italienischen Stadtbild.

Entlang des Flusses Maine bei Saint-George de Montaigu wanderte die Gruppe am Freitagvormittag. Dem Mittagessen mit Apéro und drei Gängen folgte eine ruhige Bootsfahrt auf der "Grande Maine" mit fachkundigen Erläuterungen zu Flora und Fauna.

Ein Trupp Unermüdlicher traf sich am Samstagvormittag noch zu einem Rundgang durch Les Essarts. Um 18 Uhr begann dann der Abschiedsabend, an dem auch der neue Vorsitzende des Partnerschaftsvereins von Les Essarts, Antoine Valoteau, teilnahm. Nach dem Abendessen, mit Hauptgang "Rougaille" (ein kreolisches Gericht), wurde "traditionsgemäß" gesungen, auf dem Akkordeon begleitet von Rolf. Gegen 22 Uhr hieß es dann - für dieses Jahr - Abschied nehmen. Es war ein rundum gelungenes, harmonisches Zusammensein mit der französischen Wandergruppe. Dafür vielen Dank an die Organisatoren und Helferlein !

G. Iwers, Pressesprecher


29.09.2018 - Gemeindeverwaltung, Tiere, Finanzen, Recht:

Gemeinde startet Hundezählung zwecks Steuergerechtigkeit

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Im Oktober beginnt die Hundebestandsaufnahme. Im Jahr 2008 wurde in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zuletzt eine Hundezählung durchgeführt, nun soll der Bestand erneut ermittelt werden. "Im Interesse der ehrlichen Hundesteuerzahler möchten wir durch die neue Erfassung letztlich auch eine Steuergerechtigkeit herstellen", so Kämmerer Johannes Hagen. Mit der Durchführung der Hundezählung ist die Firma 'Kommunaldienste Springer' aus Düren beauftragt.

Der Hundebestand wird in Form einer Befragung ermittelt. Die eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden keine Wohnungen betreten. Auch werden vor Ort keine Steuern oder Gebühren erhoben. Die eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden wochentags in der Zeit von 10 bis 20 Uhr und samstags bis 17 Uhr unterwegs sein und sind mit einer sichtbar getragenen Legitimation der Gemeinde ausgestattet.

Steuerpflichtig bei der Gemeinde angemeldet sind derzeit rund 1.800 Hunde. Hundebesitzer zahlen in Neunkirchen-Seelscheid derzeit für den ersten Hund 114 Euro jährlich, werden zwei Hunde gehalten beträgt die Hundesteuer 145 Euro je Hund, ab dem dritten Hund müssen 177 Euro je Hund entrichtet werden. Die fehlende Anmeldung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

Hundesteuer-Anmeldungen können schriftlich oder persönlich beim Steueramt der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, Frau Prangenberg, Telefon 02247 / 303201, E-Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailmichelle.prangenberg(at)neunkirchen-seelscheid.de  erfolgen. Auf der Homepage der Gemeinde steht das entsprechende Formular auch zum Download bereit :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de/buergerservice/buergerinformationen/formulare/


29.09.2018 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur:

Fledermäuse : nachtaktive Flugexperten im Rhein-Sieg-Kreis

Fledermaus - (Archivfoto : 'rhein-sieg.info')

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises :  Sie sind die einzigen fliegenden Säugetiere in Europa und finden sich dank Echo-Ortung in absoluter Finsternis bestens zurecht : die Fledermäuse. Man kann sich kaum vorstellen, dass die zierlichen Tiere in einer erfolgreichen Jagdnacht bis zur Hälfte ihres eigenen Körpergewichts an Insekten vertilgen.

Fledermäuse stehen unter strengem Artenschutz. Anhand der bevorzugten Sommerquartiere unterscheidet man zwischen Baum- und Hausfledermäusen. Die Baumfledermäuse leben in verlassenen Spechthöhlen sowie hinter losen Rinden oder anderen Hohlräumen in Bäumen. Die Hausfledermäuse, wie das "Große Mausohr“ oder die Zwergfledermaus, bevorzugen dagegen Speicher, Fassaden-Verkleidungen, Mauerspalten oder -hohlräume in Siedlungsgebieten.

15 Fledermausarten sind hier im Rhein-Sieg-Kreis heimisch. Wer zum Schutz der heimischen Fledermäuse beitragen möchte, sollte der Kreisverwaltung bekannte Populationen melden. Aber jede und jeder einzelne kann noch mehr tun. "Wichtig ist zum Beispiel, dass sich alle an die Regelungen des Bundesnaturschutz-Gesetzes halten.

Dazu gehört, dass es vom 1. Oktober bis zum 31. März verboten ist, Erdkeller, Höhlen, Stollen und ähnliche Räume, die den kleinen Säugetieren als Winterdomizil dienen, aufzusuchen", erklärt Rainer Kötterheinrich, Leiter des Amtes für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises. Eine Störung im Winterquartier hat nämlich fatale Folgen :  Einmal gestört, braucht der Stoffwechsel bis zu einer halben Stunde, bis die Fledermaus wach ist !  Und bis sie wieder schläft, hat sie viel Energie verbraucht - Energie, die zum Ende des Winterschlafes vielleicht fehlt.

Gleichzeitig ist jetzt damit aber auch die Zeit günstig, um die Frühjahrs- und Sommerquartiere einiger Fledermäuse, die Dachstühle, zu sanieren. Und wenn man schon mal dabei ist, könnte das Dach auch mit speziellen siebfreien Lüftungsziegeln geöffnet und Fledermaushilfen angebracht werden. Eine weitere Möglichkeit sind sogenannte Fledermaussteine, die in die Dämmung eingebaut werden können.

Nähere Auskünfte rund um das Thema Fledermäuse erteilen gerne die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises unter der Rufnummer 02241 / 132200.


26.09.2018 - Feuerwehr:

In Gutmühle im Wahnbachtal standen Garagen in Flammen

Eine weithin sichtbare schwarze Rauchsäule stand heute am späten Nachmittag über dem Wahnbachtal. Gegen 16.45 Uhr waren zunächst die Seelscheider, dann beide Löschzüge nach Gutmühle alarmiert worden. Ursächlich war ein Garagenbrand unmittelbar am Waldrand. Als die Wehrleute in der schmalen Sackgasse eintrafen, standen drei aneinandergereihte Garagen im Vollbrand. Deren Metalltore mußten aufgehebelt werden, um an die Brandherde im Inneren zu gelangen.

Parallel wurde der hinter den Garagen ansteigende Hang abgelöscht. Rund 50 Quadratmeter Bodendecker und Strauchwerk hatten sich entzündet. Am Fuß der ersten Bäume des angrenzenden Waldes konnte das Bodenfeuer gestoppt werden. Im Inneren der mittleren Garage befand sich jedoch ein PKW, der nicht mehr zu retten war - der 'Ford Focus brannte vollständig aus. Zum Glück stand der leichte Wind günstig, so daß Flammen und Rauch vom benachbarten Wohnhaus wegtrieben. Nach einer Viertelstunde war auch der letzte Feuerschein erloschen.

Vor Ort war zu erfahren, daß die Flammen auf der linken Seite der Garagen ihren Ursprung nahmen. Ob ein dort stehender Kompostbehälter mit der Entstehung des Brandes zu tun hat, wäre derzeit nur Spekulation. Es ist davon auszugehen, daß die Polizei Untersuchungen zur Brandursache aufnimmt. (cs)


26.09.2018 - Schulen:

Lesetüten-Aktion in der Grundschule Wolperath-Schönau

(Fotos : Buchhandlung Krein (oben), Grundschule Wolperath-Schönau (unten))

Eine Information der 'Grundschule Wolperath-Schönau' :  In Zusammenarbeit mit der 'Buchhandlung Krein' organisierte der Förderverein der Grundschule Wolperath-Schönau auch in diesem Jahr eine Lesetüten-Aktion. Im Mai 2018 gestalteten die Erstklässler im Kunstunterricht ein bis weiße DIN A5-Papiertüten zu individuellen und kreativen Einzelstücken um.

Die fertigen Kunstwerke wurden dann mit einem Lesebuch aus dem 'Arena Verlag' bestückt und in der zweiten Schulwoche von Frau Dietrich von der Buchhandlung  an die neuen Erstklässler verteilt. Schon im zweiten Jahr unterstützt der Förderverein diese Aktion, um von Beginn an die Freude am Lesen zu fördern. Ein herzlicher Dank geht an die kreativen Schülerinnen und Schüler, an das Schulteam und an die 'Buchhandlung Krein' !  Wir freuen uns schon, diese Aktion auch im nächsten Jahr wieder anbieten zu können.


25.09.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles:

Acoustic-Folk-Formation 'Frozen North' wieder in Seelscheid

Paul Eastham (links) und Finlay Wells 2017 im 'Kunsthaus Seelscheid' - (Archivfoto)

Im November vergangenen Jahres war die britische Formation 'Frozen North' zum wiederholten Mal in Seelscheid zu hören. Nun kehren die Musiker zurück, um am Samstag (29.09.) ein neuerliches Konzert zu geben. Um 20 Uhr beginnt der Auftritt - dieses Mal im Bowlingcenter am Gutmühlenweg, der Eintrittspreis beträgt 12 Euro, Einlaß ist ab 19 Uhr. Karten sind im Vorverkauf vor Ort sowie in der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen erhältlich.

'Frozen North' tritt teils als Duo mit Paul Eastham und Finlay Wells, teils als Trio auf, alle gehören auch der schottischen Celtic Rock-Band 'Coast' an. In Seelscheid sind sie im Rahmen einer seit Mitte August laufenden Tour durch Norddeutschland, Dänemark und die Niederlande zu Gast. Eine ausführliche Bandinfo zu 'Frozen North' ist hier zu finden :


23.09.2018 - Wetter:

Das Wetter sorgt für einen klaren Bruch zum Herbstanfang

Man muß es fast schon betonen, daß am heutigen Sonntag Herbstanfang war, auch wenn Meteorologen in Funk und Fernsehen nicht müde werden, den Wechsel der Jahreszeiten schon seit gut drei Wochen zu verkünden. Deren "meteorologischer Herbstanfang" ist jedoch frei erfunden. Dabei ist der tatsächliche, sogenannte astronomische Herbstanfang auf die Sekunde genau definiert. Um 3.53 Uhr in der Nacht auf Sonntag querte der Mittelpunkt der Sonne den Himmelsäquator, wechselte von der Nord- auf die Südhalbkugel der Erde. An diesem Tag besteht ein Äquinoktium, Tag und Nacht auf der Erde sind gleich lang.

In diesem Jahr hielt sich sogar das Wetter fast auf den Tag genau an den astronomisch bestimmten Wechsel. Von hochsommerlichen Temperaturen noch vor zwei Tagen führten ein Temperatursturz, leichte Sturmböen und ausgiebiger Regen auch in der Natur klar vor Augen, daß nun der Herbst begonnen hat. Und wenn die Meteorologen am 1. Dezember vom Winteranfang reden - einfach ignorieren. Der Winter beginnt natürlich erst am Tag der Wintersonnenwende - am 21. Dezember. (cs)


23.09.2018 - Vereine, Historie, Medien:

Heimat- und Geschichtsverein stellt Wandkalender 2019 vor

Abbildung aus dem Kalender : Neunkirchen in den 20er-Jahren - (Foto : unbekannt)

Eine Information des Heimat- und Geschichtsvereins :  Der Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen-Seelscheid hat für alle Neu- und Alt-Bürger/innen unserer Gemeinde einen Begleiter für das kommende Jahr erstellt :  Am Freitag (28.09.) wird um 19 Uhr im Saal des Bowlingcenters in Seelscheid, Gutmühlenweg 1 (am Abzweig von der Talstraße), ein Wandkalender mit historischen Motiven von Neunkirchen und Seelscheid präsentiert.

Auf 13 Blättern im DIN A3-Format werden nicht nur jeweils mehrere Motive aus alten Tagen gezeigt, sondern auch für einzelne Tage Informationen zu bedenkens- und bestaunenswerten Ereignissen vorgelegt, die 2019 ein Jubiläum haben. Der Kaufpreis liegt bei 10 Euro. In einer Einführung wird der Historiker Hartmut Benz einige kurze Ausführungen über "Kalendarisches aus Seelscheid, Neunkirchen und der Welt" bieten. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.


22.09.2018 - Wetter:

Sonntägliches Sturmtief kann orkanartige Böen entwickeln

Der 'Deutsche Wetterdienst' warnt für den morgigen Sonntag (23.09.) vor dem möglichen Auftreten vor Orkanböen. Am Nachmittag soll ein Sturmtief von Westen kommend über die mittleren Landesteile Deutschlands hinwegziehen. An dessen Südflanke könnten sich verbreitet schwere Sturmböen der Stärke 10 (circa 95 km/h) entwickeln. Bei der Passage der zugehörigen Kaltfront seien auch orkanartige Böen der Stärke 11 (circa 110 km/h) wahrscheinlich. Der Warnzeitraum umfaßt zunächst die Zeitspanne zwischen 13 und 20 Uhr. Bezüglich der weiteren Entwicklung wird empfohlen, aktuelle Wetterberichte und Vorwarnsysteme (Warn-App 'NINA') zu beachten. (cs)


22.09.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder:

'Der Räuber Hotzenplotz' als Puppentheater in Neunkirchen

An jüngere Kinder (und deren Eltern) richtet sich eine Aufführung im katholischen Pfarrheim in Neunkirchen am Montag (24.09.). 'Richters Figurentheater' aus Geilenkirchen zeigt ein Figurentheaterstück nach Otfried Preußlers Kinderbuch-Klassiker "Der Räuber Hotzenplotz". Der Eingang zum Pfarrheim befindet sich auf dem Vorplatz der Kirche 'Sankt Margareta', Beginn ist um 16 Uhr, Einlaß ab 15.30 Uhr. Über den Eintrittspreis liegen leider keine Informationen vor. (cs)


22.09.2018 - Gemeindeverwaltung, Politik, Baumaßnahmen, Kinder:

Ortsteil Herkenrath soll einen neuen Spielplatz erhalten

Der frühere, inzwischen geräumte Spielplatz im Westen des Ortes - (Archivfoto von 2017)

Vor Monaten wurde der öffentliche Kinderspielplatz im Ortsteil Herkenrath abgeräumt. Das an der Zufahrt von der B 507 aus am Ortseingang an der Straße 'Gillesgarten' gelegene Grundstück war seitens der Gemeinde nur gepachtet. Der Eigentümer des Areals kündigte den zugehörigen Vertrag, weil er das Grundstück selbst nutzen will.

Vor kurzem beriet der Bauausschuß der Gemeinde über den Bauantrag zur Errichtung eines neuen Spielplatzes in Herkenrath. Er soll am südöstlichen Ortsrand auf einem Grundstück am Ende der Straße 'Mühlenfeld' angesiedelt werden, das der Gemeinde für zunächst sechs Jahre pachtfrei überlassen wird. Auf dem rund 350 Quadratmeter großen Gelände (Foto  unten) sollen ein Federtier, ein Kletterturm mit Rutsche, eine Nestschaukel, ein 2-fach-Reck, ein Sandkasten und zwei Sitzbänke aufgestellt werden. Der Ausschuß stimmte der diesbezüglichen Nutzung der im Außenbereich des Ortes gelegenen Fläche einstimmig zu. (cs)


21.09.2018 - Veranstaltungen, Vereine:

Vorverkauf für das Seelscheider Oktoberfest am 13. Oktober

Wer in diesem Jahr bei der Samstagabend-Veranstaltung des Seelscheider Oktoberfestes mit der Party-Band 'Die Füchse' am 13. Oktober im Festzelt dabei sein möchte, der sollte am morgigen Samstag etwas Zeit opfern, um sich Eintrittskarten zu sichern. Von 11 bis 13 Uhr richtet der veranstaltende Männergesangverein Seelscheid wieder einen Vorverkauf am Ort des Geschehens im Sportpark Seelscheid an der B 56 bei Breitscheid aus. Der Verkaufsstand wird auf dem Parkplatz der Sportanlage zu finden sein (Zufahrt über die Buscher Straße von der Kreuzung der B 56 bei Heister).

Anders als in den Vorjahren wird dieses Mal "fast das gesamte Kartenkontingent" im Vorverkauf angeboten, informiert der Verein. Der Verkaufspreis beträgt 18 Euro, worin ein Getränke-Gutschein von 6 Euro enthalten ist. Der Erwerb von mehreren Karten für Familie, Freunde etc. ist möglich, es werden pro Person jedoch maximal zehn Eintrittskarten abgegeben - solange der Vorrat reicht. Sollten noch Karten verbleiben, wird das Restkontingent am 13. Oktober an der Abenkasse verkauft. (cs)


21.09.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Ausbau der Zeithstraße zwischen Pohlhausen und Heister

Vor kurzem gab es seitens der NRW-Parteipolitik Informationen zum seit langem geplanten Ausbau der Zeithstraße (B 56) zwischen den Ortsteilen Heister und Pohlhausen. Hierbei war von einem Baubeginn für den 1,4 Kilometer langen Streckenabschnitt im kommenden Jahr berichtet worden. Der zuständige 'Landesbetrieb Straßenbau NRW' sieht dies nicht ganz so optimistisch. Demnach soll der eigentliche Straßenbau erst 2020 beginnen.

Nach dem Ausbau des nördlich angrenzenden Teils der Zeithstraße bis Seelscheid vor nun schon elf Jahren wurde das Angehen des letzten verbliebenen Abschnitts immer wieder verschoben. Grundstücksfragen mußten geklärt werden, Grunderwerb getätigt werden. Dann bereitete die Straßenentwässerung nach neuester Gesetzeslage Schwierigkeiten. Erneut war Grunderwerb für ein Regenrückhalte- und -klärbecken notwendig. Fehlende Planungs-Kapazitäten dürften zwischenzeitlich auch eine Rolle gespielt haben.

Tatsächlich, so der Landesbetrieb auf Nachfrage, wäre man nun in den letzten Zügen der Planung. Diese soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Planung und der sogenannte Vollausbau sind aufwendig, weil die Strecke von Grund auf neu angelegt werden muß. Dies ist notwendig, weil die Bundesstraße künftig - analog zu den bereits fertiggestellten Abschnitten - deutlich breiter als die bisherige Ausführung ausfallen wird. Zudem muß Raum für den bislang fehlenden, auf der Westseite verlaufenden kombinierten Rad- und Gehweg geschaffen werden. Aufgrund der nah angrenzenden Bebauung im Bereich von Krahwinkel muß die gesamte Strecke dort leicht nach Osten verlegt werden.


19.09.2018 - Vereine, Freizeit, Soziales, Veranstaltungen:

'Tour der Hilfe' - Radeln in der Sonne für den guten Zweck

Orangefarbene Westen leuchteten in grüner Landschaft - (Fotos : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Orange - das war in diesem Jahr die Kennfarbe der 14. "Lions-Tour der Hilfe". Am Start noch konzentriert auf engem Raum, waren die Radler in ihren Westen später als orangefarbene Tupfer in der grünen Bergischen Landschaft zu erkennen. In Allner kamen sie dann wieder zusammen und bildeten noch mal ein farbenfrohes Bild. Bei Kaffee und Kuchen und bei Würstchen vom Grill mit passenden Getränken wurde über die Erlebnisse geplaudert und vielleicht wurden auch neue Freundschaften geschlossen.

Und die Radler warteten gespannt auf die Verlosung. Der 11-jährige Jan Laskos zog die Gewinnerlose und hatte selber Glück :  Der eigentliche Gewinner des ersten Preises - er will ungenannt bleiben - schenkte ihm unter dem Beifall der Radler den Rundflug.
 Auch dadurch merkte man :  Sie hat den Radlern wieder viel Spaß und Freude gemacht, diese 14. "Tour der Hilfe".

Auch wir 'Lions' haben uns über diese Tour wieder gefreut. Wir haben uns gefreut, dass sie nach intensiver Planung bei idealem Wetter ohne Störungen geradelt wurde, dass alle Altersgruppen vom Baby bis zum 85-jährigen dabei waren und dass uns fast 80 Sponsoren aus dem überwiegend Neunkirchen-Seelscheider Handel und Gewerbe unterstützt haben. Dafür sagen wir sehr herzlich "Danke !"

Mit dem Erlös dieser Veranstaltung kann der Förderverein seine Aktivitäten in der Kinder- und Jugendarbeit fortsetzen, wie zum Beispiel Förderung der 'Lions'-Jugendprogramme, Unterstützung der 'Edelvale-Homes' in Kenia und Unterstützung der Kindergärten bei der Anschaffung von Spielmaterial
Joachim P. Freyer


18.09.2018 - Vereine, Sport, Vermischtes:

Besuch aus Les Essarts zum 50. Jubiläum des Tennisclubs

(Fotos : 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen' :  Wenn man feiert, lädt man Freunde ein. Und die kamen - eine achtköpfige Delegation vom Tennisclub in unserer französischen Partnergemeinde Les Essarts. Viele von ihnen kennen diese Gemeinde bereits von Austauschen der verschiedensten Art, die der Partnerschaftsverein jetzt schon seit fast drei Jahrzehnten organisiert und begleitet. Sie kamen in einem Minibus, fast 1.000 Kilometer "von Haus zu Haus", gut gelaunt am Freitag, dem 31. August, gegen Abend an, wurden mit Speis und Trank und knappen Begrüßungsreden im Clubhaus empfangen und wurden von den "Gastgebern" (ihnen sei Dank !) nach Hause mitgenommen.

Am Samstag - bei herrlichstem Wetter - wurde Tennis gespielt, gelacht, gegessen und köstliche Getränke genossen. Und das nicht nur in Neunkirchen, sondern auch in Seelscheid. Den dortigen Tennisspielerinnen und -spielern sei herzlich gedankt für die Einladung am Nachmittag zum Tennisspiel und zu einer üppigen Kaffeetafel. Der Höhepunkt des Besuchsprogramms schloss sich dann am Abend nahtlos an : der festliche Ball wurde von allen begeistert gefeiert - auch von unseren französischen Gästen.

Das Programm für Sonntag sah "Kultur" vor :  Kölner Brauhaus, Kölner Dom, Kölner Altstadt, mit Führung in französischer Sprache. Ausklang feierten wir im Clubhaus - verlängert in einer Kneipe und fortgesetzt in heimischen Wänden bei einem der Gastgeber. Mitternacht war nahe und alle rechtschaffen KO. Die so wichtige "Völkerverständigung" - speziell mit unseren französischen Nachbarn - hatte wieder hervorragend funktioniert, um 9 Uhr am Montag war Abreise.

Die kurz und knapp vorgetragene Einladung an die Tennisfreunde in Seelscheid und in Neunkirchen zum 30-jährigen Jubiläum in 2020 in Les Essarts hat uns alle gefreut und überrascht. Sicherlich nehmen wir die Einladung gerne an und werden reisen.
Bertold Horn


16.09.2018 - Veranstaltungen, Kirchliches, Gesellschaft:

Glockenläuten als Einladung zum Gebet für den Frieden

Eine Information der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden :  In diesem Jahr wird mit vielfältigen Aktionen das "Europäische Kulturerbejahr - Sharing Heritage" begangen. Ein prägendes Kulturelement in Europa sind Glocken. Sie sind ein hör- und sichtbares Zeichen des europäischen Wertefundaments. In einer dieser Aktionen werden deshalb alle Glockeneigentümer Europas unter dem Motto "Friede sei ihr erst Geläute" am Internationalen Friedenstag, dem 21. September, zu einem Europaweiten Glockenläuten von 18 Uhr bis 18.15 Uhr eingeladen. Auch die Glocken der evangelischen und katholischen Kirchen in Neunkirchen-Seelscheid werden am 21. September von 18 Uhr bis 18.15 Uhr läuten.

Das Läuten der Glocken ist immer auch mit der Einladung zum Gebet verbunden. Deshalb laden die Kirchengemeinden am 21. September um 18.15 Uhr ein für den Frieden zu beten in einer ökumenischen Friedensandacht in der evangelischen Kirche in Neunkirchen, Dahlerhofer Straße 3, und in einem Friedensgebet in der Evangelischen Dorfkirche in Seelscheid, Pfarrer-Julius-Smend-Platz.

Im Jahr 1981 hat die Generalversammlung der UN den 21. September offiziell als Weltfriedenstag (International Day of Peace) benannt. Er soll gefeiert und genutzt werden, um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken. Im Jahr 2018 gibt es historische Anlässe, des Friedens zu gedenken :  Das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren sowie Ausbruch und Ende des 30-jährigen Krieges 1618-1648. Besonders wichtig - die aktuelle Lage der Welt braucht das Gebet und das klare Geläut für den Frieden.


14.09.2018 - Polizeimeldungen:

Schubkarren- und Werkzeug-Besitzer nach Einbruch gesucht

(Foto : Polizei Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  In der Mittwochnacht (12.09.) gegen 3.30 Uhr kam es zu einem Einbruch in ein Restaurant an der Zeithstraße in Seelscheid. Ein Zeuge war durch den Lärm einer berstenden Glasscheibe auf zwei Verdächtige aufmerksam geworden, die einen Zigarettenautomaten aus dem Restaurant trugen und damit in Richtung Lindener Straße weggingen. Die alarmierte Polizei nahm die Fahndung auf und fand den aufgebrochenen Zigarettenautomaten schließlich in einem Garten im Biberweg. Von den Tätern fehlte jede Spur. Für den Transport und den Aufbruch benutzten die Unbekannten eine Schubkarre, eine Axt und eine Gartenhacke. Die Gegenstände blieben am Fundort des Automaten liegen.

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen Zeugen, die Angaben zu den beiden 180 bis 185 cm großen, dunkel gekleideten Tatverdächtigen, die Wollmützen trugen, oder zu verdächtigen Fahrzeugen machen können. Von großem Interesse für die Fahnder ist auch, woher die Gartengeräte und die Schubkarre der Marke 'Haemmerlin' stammen. Möglicherweise sind diese zuvor in der Nähe gestohlen worden. Mögliche Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Siegburg unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu melden.


14.09.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

'Weinfest' und 'Schlachtfest' der Dorfgemeinschaft Eischeid

An diesem Wochenende wird auf dem Dorfplatz im Ortsteil Eischeid gefeiert - und das nicht nur beim schon traditionellen "Schlachtfest" am Sonntag. Erstmals lädt die Dorfgemeinschaft für den Vortag (Samstag, 15.09.) zum "Weinfest" ein, das von 18 bis 24 Uhr andauern soll. Mit dem eigentlichen "Schlachtfest" geht es dann um 11 Uhr am Sonntag (16.09.) weiter. Wurst und Steak, Haxe, Sahneschnitzel, Sauerkraut, Pommes Frites und Kartoffelpüree werden zum Festpreis von 11,99 Euro angeboten, so viel man essen kann. Ab 14 Uhr werden zusätzlich Kaffee und Kuchen verkauft. Für die jüngeren Besucher werden zudem zahlreiche Spielmöglichkeiten vorgehalten. (cs)


14.09.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Schulen:

Bigband präsentiert Opern-, Operetten-, Musical-Highlights

Herbstkonzert 2017 - (Foto : 'Bigband Antoniuskolleg')

Eine Information der 'Bigband Antoniuskolleg' :  Die 'Bigband Antoniuskolleg' lädt am Samstag, den 6. Oktober und Sonntag, den 7. Oktober um jeweils 16 Uhr zu ihren traditionellen Herbstkonzerten ein. In der festlich geschmückten Sporthalle der Grundschule Neunkirchen werden unter anderem Auszüge aus bekannten Opern von Georg Friedrich Händel ("Xerxes"), Giacomo Puccini ("Suor Angelica") und George Gershwin ("Porgy and Bess"), aus der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauss und aus den Musicals "Phantom der Oper" und "Tanz der Vampire" zu hören sein.

Als Solisten konnten wir die Sopranistin Scarlett Pulwey und den Klarinettisten Philipp Frings gewinnen, der ein virtuoses Klarinettenkonzert mit Auszügen aus Werken George Gershwins aufführen wird. Erstmalig wird auch das neu gegründete 'Sinfonische Blasorchester Antoniuskolleg' auftreten, das sich aus fortgeschrittenen Instrumentalisten der Oberstufe und Erwachsenen zusammensetzt.

Für das leibliche Wohl vor, während und nach der Veranstaltung ist wie immer gesorgt. Karten zu 10 Euro (Schüler 5 Euro) können bei den Vorverkaufsstellen  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHeimwerkermarkt Klein  und  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  (Neunkirchen), 'Forellen Apotheke' (Seelscheid) und 'Klement' (Much) erworben werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch !


13.09.2018 - Kirchliches, Freizeit, Jugend, Veranstaltungen:

Rückblick auf die Ferienfreizeit des Pfarrverbands

Eine Information des Pfarrverbands Neunkirchen-Seelscheid :  Auch in diesem Jahr haben sich wieder 50 Kinder und Jugendliche sowie 13 Betreuer auf den Weg ins Ungewisse gemacht. Es stand eine Woche voller Spiel, Spaß und Action auf dem Programm. Da wir in die Berge fahren, ist die Wettersituation nicht immer berechenbar und eine große Überraschung für alle Beteiligten. Nicht nur für einige Teilnehmer war es die erste Ferienfreizeit, auch sind in diesem Jahr neue Betreuer dabei gewesen, welche die Freizeit in der Vergangenheit als Teilnehmer miterlebt hatten.


13.09.2018 - Kreisverwaltung, Wirtschaft, Wetter:

Situationsbericht der Landwirtschaft im trockenen Sommer

Staubentwicklung beim Umpflügen nahe Krahwinkel - (Foto : 'rhein-sieg.info')

Eine Information der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises :  Müssen auch landwirtschaftliche Betriebe aus dem Rhein-Sieg-Kreis finanzielle Unterstützung aus dem EU-Rettungspaket in Anspruch nehmen ?  Wie gehen die 1.125 Landwirte mit der massiven Trockenheit des Sommers um ?  Welche Auswirkungen hatte das Wetter auf das Getreide, die Milchviehhaltung und auf den Gemüse- und Obstbau ?

"Wie wir wissen ist die Landwirtschaft im Rhein-Sieg-Kreis gut aufgestellt. Angesichts des außergewöhnlichen Sommers haben die hiesigen Verbraucherinnen und Verbraucher im Rhein-Sieg-Kreis jedoch großes Interesse zu erfahren, in welchem Maße die Dürre zu Einbußen in der Erzeugung von Lebensmitteln geführt hat", erklärte Dr. Johannes Westarp, Leiter des Veterinär- und Lebensmittel-Überwachungsamtes des Rhein-Sieg-Kreises.

Gemeinsam mit Johannes Frizen, Vorsitzender der Züchterzentrale Rhein-Sieg-Kreis, Theo Brauweiler, Vorsitzender der Kreisbauernschaft, Birgit Weiler, Vorsitzende des Landfrauenverbandes, Franziska von Kintzel, Vorsitzende des Vereins für Pferdezucht, Manfred Bonn, Vorsitzender des Vereins für Rinderzucht, Björn Schmitz, Kreistierzuchtberater, und Ulrich Timmer, Vorsitzender der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer, beleuchtete der Kreisveterinär die derzeitige Situation der Landwirtinnen und Landwirte.

Nach Einschätzung der Experten habe der Ackerbau nach einer Frostperiode im Februar und einem leicht verzögerten Vegetationsstart von einem ungewöhnlich warmen April profitiert. Dann aber kamen extreme Hitze und Trockenheit. Die Getreideernte konnte in der Region fast vier Wochen vor dem "üblichen Termin" abgeschlossen werden - allerdings mit einem Ertragsrückgang zwischen 10 und 50 Prozent. Im deutschlandweiten Vergleich sind die Einbußen aber zum Glück überschaubar, da der gute Start und eine ausreichende Wasserversorgung im April / Mai die Weichen stellten.

Während sich der Ertrag beim Winterraps trotz verstärktem Auftreten des Rapsglanzkäfers auf einem akzeptablen Niveau bewegt, muss bei den Zuckerrüben mit einem deutlich unterdurchschnittlichen Ergebnis gerechnet werden. Bei den Kartoffeln wird die massive Trockenheit voraussichtlich ebenfalls einen Ertragsrückgang von 10 bis 50 Prozent zur Konsequenz haben.

Auch die circa 200 Milchviehbetriebe im Rhein-Sieg-Kreis sind durch die Trockenheit und das knappe Grundfutter massiv betroffen. Doch nicht nur die Witterungsbedingungen machen den Betrieben zu schaffen. Die neue Verordnung zur Lagerung von Jauche, Gülle und Sickersäften erfordert sehr hohe Investitionen. Und das bei weiterhin kritischen Milchpreisen :  Auch wenn bis zum Jahresende leichte Preissteigerungen erwartet werden, werden die Vollkosten voraussichtlich nur zu rund 90 Prozent gedeckt. Dabei haben viele Milchviehhalter die Tiefpreisphase des Vorjahres noch nicht überstanden !

Inwieweit Landwirte aus dem Rhein-Sieg-Kreis die Förderung aus dem Rettungstopf in Anspruch nehmen müssen, bleibt abzuwarten.

Zahlen, Daten und Fakten zur Landwirtschaft im Rhein-Sieg-Kreis :


13.09.2018 - Gemeindeverwaltung, Feuerwehr, Technik, Finanzen:

Verkauf eines ausgedienten Löschfahrzeugs der Feuerwehr

Archivfoto des Fahrzeugs vom Mai 2018 - (Foto : 'rhein-sieg.info')

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid bietet folgendes gebrauchtes Feuerwehrfahrzeug gegen Höchstgebot bei einem Mindestgebot von 14.000 Euro zum Verkauf an :  LF 10 (nach alter Norm LF 8/6)

Fahrgestell und Aufbau :  Mercedes Benz 917, 147 Kilowatt / 200 PS, Erstzulassung 3. Juli 1995, 25.600 km, Schaltgetriebe, Diesel, Zugmaul 1.500 Kilogramm ungebremst / 2.000 Kilogramm gebremst, Reifen vorne 9 R 22,5 / 13 3K, Reifen hinten 9 R 22,5 / 131 K, Schleuderketten (Anfahrhilfe), Zusatzheizung / Standheizung, Aufbau Schlingmann, Gruppenkabine, Besatzung 1/8, 5 Geräteräume, Leergewicht 6.360 Kilogramm, zulässiges Gesamtgewicht 9.500 Kilogramm, Länge 6,60 Meter, Breite 2,50 Meter, Höhe 3,10 Meter, Achslast vorne 4.100 Kilogramm, Achslast hinten 6.000 Kilogramm.

Feuerwehrtechnische Ausstattung :  Halterung für zwei Pressluftatmer im Mannschaftsraum, Halterung für zwei Pressluftatmer und zwei Atemluftflaschen im Geräteraum, Sondersignal 'Fiamm'-Druckluftanlage, zwei Rundumleuchten vorne, eine Rundumleuchte hinten, zwei Frontblitzer 'Hänsch Sputnik', Pumpe 'Schlingmann FP8/8', zwei B-Abgänge, Schnellangriff 30 Meter S28 (formstabiler Schlauch), WAR, Pumpenautomatik, Wassertank 600 Liter, Halterung für 4-teilige Steckleiter (Dach), Halterung für sechs Saugschläuche, großer Dachkasten, diverse Schlauchfächer (C und B), diverse Halterungen und Regalplätze für Geräte, Staukästen unter beiden Sitzbänken im Mannschaftsraum, 230 Volt-Einspeisung zur Ladeerhaltung, Anschluss für Drucklufteinspeisung, Digitalfunkvorbereitung

Das Fahrzeug kann von Interessenten nach Terminvereinbarung mit der Feuerwehr (Herr Eckschlag, Telefon 02247 / 916850) auf dem Gelände des Feuerwehr-Gerätehauses in Seelscheid, Hausener Straße 2, 53819 Neunkirchen-Seelscheid, besichtigt werden. Es wird keine Gewährleistung übernommen. Das Angebot für das Fahrzeug ist schriftlich abzufassen und unterschrieben in einem verschlossenen Umschlag bei der Gemeindeverwaltung Neunkirchen-Seelscheid, Hauptstraße78, 53819 Neunkirchen-Seelscheid, bis zum 12. Oktober, 12 Uhr, einzureichen. Bitte versehen Sie den Umschlag mit dem Vermerk "Angebot Feuerwehrfahrzeug LF10 - nicht öffnen !"

Im Internet stehen auf der Homepage der Gemeinde unter dem Link  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de/buergerservice/aktuelles/detail/pm1181-verkauf-eines-ausgedienten-feuerwehrfahrzeuges/  Bilder des Fahrzeugs zur Ansicht bereit.



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk