Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

01.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Soziales, Vereine:

'Tour der Hilfe' - Radeln ohne Stress, Spaß und Spiel für Kids

(Foto : 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid)

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Der Förderverein des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' lädt ein zur 15. "Tour der Hilfe" am 15. September. Start ist um 11 Uhr am Rathaus in Neunkirchen. Dies ist eine Radel-Tour ohne Stress und Leistungsdruck, geruhsam und mit Erholungspausen an den Service-Stationen und diesmal wegen des kleinen Jubiläums 15. "Tour der Hilfe" zusätzlich mit der Aktion "Spaß und Spiel für Kids" beim Abschlusstreffen in Allner. Die maximale Länge beträgt circa 65 Kilometer, kürzere Strecken sind möglich.

Flotte Rhythmen beim Start schicken die Radler zur Fähre bei Meindorf - über Heisterschoß, Bröl und entlang der Bröl und Sieg - zum Sportplatz in Allner. Unterwegs gibt es an Service-Stationen feste und flüssige Stärkung. Der Abschluss in Allner lockt und belohnt mit Gegrilltem, passenden Getränken, mit Kaffee und Kuchen und mit Spaß und Spiel für die Kids. Bei dieser Aktion erproben die Kinder an mehreren Stationen wie zum Beispiel Fahrrad-Slalom, Hüpf-Parcours, Fahrrad-Limbo und Sackhüpfen ihre Geschicklichkeit und ihren Mut, sie können toben und haben dabei viel Spaß !

All dies gibt es für 15 Euro pro Teilnehmer als Startgeld. Familien mit zwei, drei und vier Personen zahlen nur 25 Euro, 33 Euro beziehungsweise 40 Euro. Die Tickets als orangefarbene Westen gibt es beim  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHeimwerkermarkt Klein  in Neunkirchen, dem  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSportladen Nogge  in Seelscheid, der Tourist-Information in Much und am Start.

Für den Weg zum Start fährt um 9.45 Uhr ein Bus ab Parkplatz Zeithstraße 138 in Seelscheid. Und die Familien mit Kindern, denen die ganze Tour zu anstrengend ist, bringt ein Bus vom Start nach Bröl. Nach der Abschluss-Veranstaltung fährt ein Bus von Allner zum Rathaus und nach Seelscheid. Der Erlös der Tour wird verwendet für die Kinder- und Jugendarbeit. Einzelheiten gibt es hier :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lions-club-neunkirchen-seelscheid.de


01.09.2019 - Vereine, Soziales, Kinder:

Alarm des örtlichen Kinderschutzbundes zeigt Wirkung

Eine Information des Ortsverbands des 'Deutscher Kinderschutzbund' :  Vorab einen herzlichen Dank an all diejenigen, die uns in den letzten Wochen mit Rat, Tat und positiven Worten zur Seite standen. Es tut uns gut zu spüren, dass wir mit all unseren Herausforderungen wahrgenommen und unterstützt werden.


Wir haben über unseren Artikel und viele persönliche Ansprachen neue Kandidaten/innen für unseren Vorstand gefunden. Am 30. September veranstalten wir eine außerordentliche Mitgliederversammlung, um in einer offiziellen Wahl die Bestätigung des neu zu wählenden Vorstands einzuleiten. Unsere Mitglieder werden hierzu zeitnah eingeladen.

Für uns heißt es nun :  Es geht weiter !  Das freut uns ganz besonders für alle Projekte und unsere Stöberstübchen. Jetzt hat alles wieder eine Zukunft - Zukunft und ehrenamtliches Engagement, welches den Kindern und Familien unserer Gemeinde zu Gute kommt.

Wichtig :  In unseren Spielegruppen gibt es derzeit noch freie Plätze - und wir suchen jetzt natürlich dringend neue Mitglieder, welche mit einem laufenden Beitrag unsere Arbeit unterstützen. 
Bei Interesse zu den Spielegruppen oder einer kostengünstigen Mitgliedschaft hilft unsere Website  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dksb.org  oder ein persönliches Gespräch. Wir sind gerne für Sie da !
Nicole-A. Zimmermann, PR-Beauftragte


29.08.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Überschlag nach Kollision bei Überholvorgang auf der B 507

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen (28.08.) auf dem "Pohlhausener Berg" der Bundesstraße 507 gekommen. Gegen 9 Uhr hatte sich eine kleinere Fahrzeugschlange hinter einem vom Wahnbachtal bergauffahrenden Sattelzug gebildet. Als eine 30-jährige Autofahrerin aus dem Kreis Altenkirchen zum Überholen ausscherte, blieb von ihr unbemerkt, daß bereits ein PKW von weiter hinten beim Überholvorgang mehrerer Fahrzeuge war. Ihr 'VW Polo' rammte den vorbeiziehenden 'Ford Focus' im Bereich des Vorderrades.

Während der 81-jährige Autofahrer seinen Ford trotz eines zerstörten Vorderreifens noch sicher zum Stillstand abbremsen konnte, wich die Autofahrerin laut Polizei zurück nach rechts aus. Dabei verlor sie die Kontrolle über den VW, der nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er prallte mit dem rechten Vorderbau gegen eine stattliche Eiche, die einige Meter neben der Straße steht. Daraufhin überschlug sich der Kleinwagen und blieb kopfüber liegen. (cs)


29.08.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Auf der B 507 im Wahnbachtal in die Leitplanke geschleudert

Daß die Asphaltdecke der Bundesstraße 507 im Bereich Herkenrather Mühle zu wünschen übrig läßt, ist schon lange bekannt. Um die Gefahr insbesondere bei Nässe zu reduzieren, wurde das Tempolimit in der Senke schon auf 50 Stundenkilometer herabgesenkt. Dennoch ereigneten sich in den vergangenen Monaten immer wieder Unfälle, die zum Glück meist glimpflich ausgingen. Des öfteren landeten PKW in der Böschung südlich der Straße.

Am Dienstagabend (27.08.) gegen 21.30 Uhr hatte eine junge Autofahrerin ebenfalls Glück im Unglück, als ihr 'Ford Ka' am Ende der Gefällstrecke von Pohlhausen ins Tal bei Nässe außer Kontrolle geriet. Der Kleinwagen schleuderte über die Gegenfahrbahn in die Leitplanke und verfehlte ein entgegenkommendes Fahrzeug nur knapp. So blieb es bei einem - dennoch ärgerlichen - Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr, die wegen der Abarbeitung der Sturmschäden in der Nähe aktiv war, half bei der Absicherung der Unfallstelle. (cs)


29.08.2019 - Wetter, Verkehr, Feuerwehr:

Wasserschäden und Sturmbruch nach schwerem Gewitter

Gefahrenstelle auf der B 507 - (Foto : Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid)

Am Montag blieb das Gemeindegebiet noch weitgehend verschont von einem südlich durchziehenden Gewitter, am Dienstag (27.08.) sah dies ganz anders aus. Kurz vor 20 Uhr zeigte einsetzender Starkregen seine Auswirkungen. Insbesondere im Südosten der Gemeinde - in Wolperath und umliegenden Ortsteilen - kam es zu mehreren Wassereinbrüchen in Kellerräume. In vier Fällen wurde die Freiwillige Feuerwehr zu diesbezüglicher Hilfe angefordert. Auch daß im 'Lidl'-Markt im Süden Neunkirchens das Licht bis weit in die Nacht leuchtete, war kein Versehen. In den Supermarkt war Niederschlagswasser eingedrungen, das zentimeterhoch im Verkaufsraum stand.

Die meisten Einsätze der Feuerwehr betrafen jedoch Bäume, die auf Straßen gestürzt waren oder umzufallen drohten. Aus einem solchen Grund mußte die Bundesstraße 507 zwischen Neunkirchen und dem Wahnbachtal zeitweise gesperrt werden. Auf der Gefällstrecke waren an zwei Stellen Bäume umgestürzt, so daß mehrere Autofahrer auf dem Zwischenstück eingeschlossen waren. Mit Hilfe von Drehleiter und Motorsägen wurden die Gefahrenstellen beseitigt. (cs)


29.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine, Soziales:

Jetzt noch Karten für das 'Seelscheid Open Air' sichern

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Für das Seelscheid Open Air am Samstag (31.08.) ab 18.30 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) wird es eine Abendkasse geben, falls das Festival bis dahin nicht ausverkauft sein sollte. Der Eintritt kostet 16 Euro je Karte (Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt). Freuen Sie sich auf 'Die Herrmanns', 'Aggerroxx', die 'B 56-Band' und die 'RSW-Band' - und natürlich auf einen wunderbaren Sommerabend unter freiem Himmel.

Es gibt wieder leckere Currywurst / Fritten, Käsebrötchen und natürlich gekühlte Getränke. Karten erhalten Sie bis zum Freitag im Vorverkauf bei der 'Forellen-Apotheke' und  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  in Seelscheid sowie der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen. Die Bürgerstiftung Seelscheid freut sich auf Sie !
Heinz-Günter Scholz


29.08.2019 - Verkehr, Kinder, Schulen, Vereine:

Verkehrswacht mahnt zur Vorsicht bezüglich Schulanfängern

Eine Information der 'Verkehrswacht Rhein-Sieg-Kreis' :  Ab sofort wird es auf unseren Straßen wieder voll. Die meisten Urlauber sind aus den Ferien zurück und setzen sich wie gewohnt am Morgen hinters Steuer, um sich auf den Weg zur Arbeit zu machen. Während die erwachsenen Verkehrsteilnehmer zurück im Alltag sind, betreten unsere Schulanfänger absolutes Neuland. Denn für die Erstklässlerinnen und Erstklässler ist nicht nur die Schule ungewohnt und fremd, auch der Weg dorthin ist neu und anders. Die Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer, auf die i-Dötzchen besondere Rücksicht zu nehmen. 

"Alle Verkehrsteilnehmer sollten in den kommenden Tagen besonders im Umfeld von Schulen den Fuß vom Gas nehmen und sich bremsbereit halten", so Vorstandsmitglied Benno Reich. "Die Schulanfänger sind auch Verkehrsanfänger, sie nehmen ihre Umwelt ganz anders wahr als Erwachsene. Es fällt ihnen beispielweise schwer, Geschwindigkeiten und Entfernungen richtig einzuschätzen. Deshalb kommt es vor, dass sie plötzlich auf die Straße laufen - scheinbar ohne auf den Verkehr zu achten."

Mit jedem Weg zur Schule lernen die Erstklässler, Gefahren besser einzuschätzen. Daher rät die Verkehrswacht den Eltern, die Kinder so lange auf dem Schulweg zu begleiten, bis sie das gute Gefühl haben, dass ihre Kinder auch alleine sicher ankommen. "Anfangs fällt es vielen Eltern schwer, den Nachwuchs allein zur Schule gehen zu lassen. Aber nur so können die Kinder selbstständig werden und später auch andere Wege souverän meistern", erläutert Benno Reich.


29.08.2019 - Vereine, Sport, Veranstaltungen:

Erfolgreiches Sommer-Tennis-Camp des 'TSV Seelscheid'

(Foto : 'TSV Seelscheid')

Eine Information des 'TSV Seelscheid' :  Wie auch in den vergangenen Jahren stand die letzte Ferienwoche ganz im Zeichen des schönen Tennissports. Alle aktiven Mitglieder konnten sich für vier Tage intensives Tennistraining bei den beiden Trainern Matthias Sonnenberg und Volker Potthast anmelden. Am 20. August um 18.30 Uhr fanden sich 14 gut gelaunte Hobbyspieler plus Trainer auf der Anlage am Gutmühlenweg in Seelscheid ein. Frisch erholt durch den Sommerurlaub ging es dann auch gleich los.

In immer wieder neuen Spielformen und Gruppeneinteilungen wurde in den kommenden Tagen ein abwechslungsreiches Schlagtraining für Vorhand, Rückhand, Aufschlag und Topspin durchgeführt. Zum Einsatz kamen weiterhin auch die Ballmaschine und diverse andere technische Hilfsmittel. Die 90 Minuten Trainingszeit wurden immer wieder durch kleine Spiele wie Rundlauf etc. aufgelockert.

Zudem meinte es der Wettergott sehr gut mit den Seelscheider Tennisspielern, die Sonne lachte vier Tage vom Himmel und trug zum ausgesprochen gelungenen Trainingscamp mit rundum zufriedenen Teilnehmern bei. Schon heute sehen alle Beteiligte und hoffentlich noch viele neue Teilnehmer dem Sommercamp 2020 mit viel Vorfreude entgegen.


27.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Brotback-Nachmittag im Dorfhaus von Kurtsiefen

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Die Bürgerstiftung Seelscheid lädt wieder ein zum Brotbacken in Kurtsiefen. Im Holzbackofen des Dorfhauses bäckt Bäckermeister Dietmar Stümper am Donnerstag, 29. August, sein köstliches, knuspriges Brot, das die Bürgerstiftung dann zu einem Preis von 4 Euro verkauft. Kosten dürfen Sie das frische Brot natürlich auch. Mit der Restwärme des Ofens gibt es meistens auch nach dem Brotbacken ein Blech frischen Kuchens. Getränke sind selbstverständlich dazu im Ausschank.

Genießen Sie die wunderbare Atmosphäre bei fröhlichen Gesprächen mit netten Leuten. Wer den Brotbacknachmittag schon kennt, weiß, dass es ab 16 Uhr losgeht und dass aus Umweltgründen am besten ein Stoffbeutel für den Transport mitgebracht wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Nächste Termine sind der 26. September und 31. Oktober.


23.08.2019 - Feuerwehr, Verkehr, Recht:

Bei Testfahrt blieb die Feuerwehr in Wohnstraßen stecken

Wenn die Feuerwehr auf dem Weg zu einem Einsatz ist, dann ist manchmal jede Minute entscheidend, um Leben zu retten oder auch Vermögenswerte zu erhalten. Bisweilen werden die Einsatzkräfte auf ihrem Weg zum Ort des Geschehens aber ausgebremst, insbesondere in Wohngebieten mit schmaleren Straßen. Parkende Autos schränken den notwendigen Raum dabei so weit ein, daß die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Straßen nicht befahren oder an Kreuzungen und Einmündungen nicht abbiegen können.

Autofahrer/innen vergessen beim Parken oftmals, daß nicht nur PKW die Wohnstraßen passieren müssen, sondern auch LKW. Wenn zeitraubende Behinderungen beim Heizöl- oder Möbelwagen noch ärgerlich sind, können sie im Einsatzfall der Feuerwehr dramatisch enden. Dabei ist klar geregelt, was erlaubt ist und was nicht. Wenn nicht Schilder, Markierungen oder Einfahrten (bei schmalen Straßen auch gegenüber) das Parken untersagen, darf generell am Straßenrand geparkt werden. Allerdings nur, wenn eine restliche Durchfahrtbreite von mindestens 3,05 Meter verbleibt. Zudem darf an Einmündungen oder Kreuzungen in einem Abstand von fünf Metern vom Schnittpunkt der Straßenränder nicht geparkt werden. (cs)


23.08.2019 - Verkehr, Recht:

Fahrradfahrer haben auf der Hauptstraße jetzt die freie Wahl

Der Gehweg darf in die ausgeschilderte Richtung auch von Radfahrern benutzt werden

Für fast ein Jahr waren zahlreiche Verkehrsschilder entlang der Hauptstraße in Neunkirchen mit wenig ansehnlichen weißen, grauen und blauen Plastiksäcken verhüllt. Hintergrund war die in Absprache von Gemeinde, Kreis, Land und Polizei getroffene Bewertung, dass die mehr als 15 Jahre gültige Regelung des kombinierten Fußgänger- und Fahrradverkehrs nicht haltbar ist, weil die Gehwege zu schmal für diese Kombination seien.

Faktisch mussten alle Radfahrer - ausgenommen Kinder bis zum Alter von 10 Jahren - seither auf der Fahrbahn der Hauptstraße fahren. Diese Verkehrsführung rief großes Unverständnis hervor, weil vielen Fahrradfahrern die beim Umbau der Hauptstraße Anfang der 2000er-Jahre verschmälerte Fahrbahn als zu gefährlich erschien. Folglich wurde der Gehweg weiterhin genutzt.

Nun gibt es eine neuerliche Änderung, die Fahrradfahrern die freie Wahl läßt. Statt des früheren gemeinsamen Geh- und Radwegs (Zeichen 240) wurden die verhüllten Schilder gegen solche eines reinen Gehwegs ausgetauscht (Zeichen 239). Das Zusatzschild "Fahrräder frei" erlaubt es dem Fahrradverkehr aber, die Gehwege ebenfalls zu benutzen - allerdings nur in die jeweils ausgewiesene Fahrtrichtung. Da sie mit dieser Form der Beschilderung aber nicht zwingend genutzt werden müssen (Ausnahme sind Kinder bis 8 Jahre), ist auch das Befahren des Straßenraums weiterhin zulässig.

Somit müssen sich sowohl motorisierte Verkehrsteilnehmer auf der Straße als auch Fußgänger auf den beidseitigen Gehwegen den Platz mit Fahrradfahrern teilen. Wie früher ist bei dieser Regelung der Verkehrsführung gegenseitige Rücksichtnahme geboten. (cs)


21.08.2019 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen:

Ausflug des 'Sportclub Germania Birkenfeld' nach Münster

Die Teilnehmer vor dem Bus in Münster - (Foto : Steilen)

Eine Information des 'Sportclub Germania Birkenfeld' :  Am 17. und 18. August fand der diesjähriger Ausflug des 'SCB' nach Münster statt. Um 8.30 Uhr ging die Fahrt von Birkenfeld los und in Neunkirchen wurden Kaltgetränke und die restlichen Teilnehmer des Ausflugs an Bord genommen. Nach zwei Stunden Fahrt wurde am Rasthaus Lichtenfels eine Pause gemacht. Dann ging es weiter zu unserem Europa Hotel in Münster, wo wir die Zimmer bezogen.

Danach wurde die Stadt zunächst auf eigene Hand erkundigt, bevor es zum gemeinsamen Mittagessen im Restaurant "Toeddenhoeck" ging. Frisch gestärkt wurde die Innenstadt Münster besucht, wo das Stadtfest stattfand und auf drei großen Bühnen Musik-Bands spielten. Ein Besuch im Restaurant "Kiepenkerl" durfte natürlich nicht fehlen, um den Kräuterlikör "Maikäferflugbenzin" zu probieren. Es wurde eine lange Nacht auf dem Stadtfest in Münster oder an der Hotelbar.

Nach dem Frühstück und Auschecken am Sonntag stand eine Stadtführung in Münster auf dem Programm. Da alle Teilnehmer sich vorsorglich mit Regenschirmen bewaffnet hatten, fand die Stadtführung trotz Dauerregen statt. Zum Abschluss unseres Ausflugs fand das Mittagessen im Restaurant "Drübbelken" statt. Gegen 15 Uhr wurde dann unsere Heimreise angetreten und der Alleinunterhalter Ben wusste als Reiseleiter auf der Heimfahrt viel zu erzählen und uns zu unterhalten.

Ein großes Lob geht an den Busfahrer Henryk, der uns sicher und ohne großen Stau wieder nach Neunkirchen und Birkenfeld brachte. So ging eine gelungene Ausflugsfahrt gegen 18 Uhr zu Ende.
Willi Sommerhäuser, Pressesprecher


21.08.2019 - Kirchliches, Kinder, Freizeit, Soziales, Veranstaltungen:

'Ferien ohne Koffer' bei der Evangelischen Kirchengemeinde

(Foto : Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen)

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen :  Auch in diesem Sommer gab es in der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen wieder "Ferien ohne Koffer". In der Sommerferien-Spielwoche gab es auch in diesem Jahr wieder viel Spaß. Jeden Tag wurde eingekauft, Essen für 40 Personen gekocht und es gab zahlreiche Workshops. Der Workshop "Speckstein schleifen" war sehr begehrt, aber auch der "Hardstyle Jumpstyle"-Workshop (Foto oben) und das "Taschen sprühen" hatten viele Teilnehmende.

25 Kinder mit und ohne Behinderung gestalteten gemeinsam die diesjährige Sommerferien-Spielwoche, die von "Aktion Mensch" gefördert wurde. An unserem "Langtag" wurde auch wieder gegrillt und Eltern waren herzlich willkommen. Den Abschluss bildete unser fröhlicher Familiengottesdienst am Sonntag, den 21. Juli mit dem Thema "Gottes bunte Welt", den wir mit der Gemeinde lebendig gefeiert haben.

Das Besondere an unserer inklusiven Sommerferien-Spielwoche ist das Miteinander von behinderten und nicht behinderten Kindern und Jugendlichen.
Die Normalität, mit der wir alle miteinander den Tag verbringen, ist schon sehr toll. Auch mehrfach schwerstbehinderte Kinder nehmen an unserer Aktion teil und werden bei uns betreut und gepflegt. Viele gute Teamer und Teamerinnen machen dies möglich. Der Betreuungsschlüssel ist so gut, dass Pflegemaßnahmen in Ruhe durchgeführt werden und dennoch für alle anderen Kinder ausreichend Mitarbeitende zur Verfügung stehen. Wir danken ganz herzlich "Aktion Mensch" für ihre großzügige Förderung.
Elke Coxson, Diakonin


21.08.2019 - Schulen, Veranstaltungen:

'Fiesta AKricana' - Schulfest am Antoniuskolleg

(Foto : Moritz Michel)

Eine Information des 'Antoniuskolleg' : "Fiesta, Fiesta AKricana - bei uns gab's im Sommer für alle ein Fest !" Immer wenn es Sommer wird rund um das Antoniuskolleg, bedeutet das unweigerlich, dass sich das laufende Schuljahr langsam, aber sicher dem Ende entgegenneigt. Der Schuljahres-Endspurt beginnt, denn die letzten Projekte, Klassenarbeiten, Unternehmungen und Anstrengungen müssen in Angriff genommen werden. Die großen Ferien zeigen sich bereits am Horizont.

Deshalb hat die Elternschaft des Antoniuskollegs - wie schon 2017 - beschlossen :  Ein Abschied in die Sommerferien ohne gebührenden Ausklang ?  Das geht nicht !  Aus diesem Grund gab es zum Ende des Schuljahres am Donnerstag, dem 11. Juli, ein großes Fest am AK, auf dem alle Mitglieder der Schulgemeinschaft in gemütlicher Atmosphäre und möglichst entspannt auf die vergangenen Wochen und Monate zurückblicken und die Zeit gemeinsam Revue passieren lassen konnten.

Organisiert wurde das Schulfest, das passend zur sommerlichen Atmosphäre den Titel "Fiesta AKricana" trug, federführend von der Elternschaft des AK, die auf diese Weise einen wertvollen Beitrag für das Miteinander an unserer Schule leistete. In ganz wörtlichem Sinne wurde eine Grundüberzeugung deutlich : "Eltern für Schule !"

Für das Eltern-Organisationsteam um Steffi Beck, Christoph Dalbert, Simone Pfaff, Paul Reuber, Gabriela Schäfer, Winfried Vogel und Marcus Wissmann (sowie von Schulseite Barbara Altmann, Rolf Herchenbach und Margret Kramer-Fischer) war es deshalb entscheidend, dass das Schulfest einen besonderen Moment des Miteinanders bot, der Kontakte aller am Schulleben Beteiligter ermöglichte und auf diese Weise die besondere Wertschätzung füreinander zum Ausdruck brachte.

Und diesem Anspruch wurde das Fest voll gerecht :  gute Laune, Gesprächsmöglichkeiten, Musik und jede Menge sommerliche Atmosphäre für das gewisse Etwas vor den Sommerferien. Geboten wurden am 11. Juli deshalb vielfältige Stände mit kulinarischen Angeboten, aber auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz - alles in entspannter Marktatmosphäre mit spanisch-mexikanischem Touch. Eine rauschende "Fiesta AKricana" eben ... "Hossa ! Hossa !"

Wir bedanken uns bei allen Gästen, Eltern, Familien, Schülern/innen, Kollegen/innen und Mitarbeitern/innen, die mit uns am Antoniuskolleg gefeiert haben und deren Anwesenheit zur wunderbaren Atmosphäre beigetragen hat !  Ein besonderer Dank geht an alle Mitglieder des Planungs- und Organisationsteams für die sorgfältige und professionelle Vorbereitung des Schulfestes sowie an alle helfenden Hände, die rund um den Tag für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben !
Sebastian Patt


21.08.2019 - Vereine, Soziales:

Kinderschutzbund weist auf Angebot der Stöberstübchen hin

Eine Information des Ortsverbands des 'Deutscher Kinderschutzbund' :  Stöbern - quatschen - Spaß haben - mit Freude einkaufen :  
In unseren Stöberstübchen arbeiten über 25 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Diese geben Auskunft über unsere Projekte, haben alle wichtigen Adressen und Kontaktdaten zu Beratungsstellen und darüber hinaus sind beide Stöberstübchen wichtige Treffpunkte an zentralen Stellen unserer Gemeinde.

Ein kleiner Plausch oder eine Frage, die sich unter Gleichgesinnten schneller beantworten lässt - hier sind Sie immer richtig und jeder Mensch ist herzlich willkommen !  Wir bieten nicht nur Kleidung zu günstigen Preisen, sondern auch Haushaltsgegenstände, Spielsachen und alles was sonst noch so gebraucht wird. Unsere Teams arbeiten mit großer Freude und es wird darauf geachtet, dass die angebotenen Waren in gutem Zustand sind. Ohne die Einnahmen in unseren Stöberstübchen sind viele unsere Projekte nicht zu finanzieren.

Haben Sie Lust auf mehr ?  Dann besuchen Sie uns Montag-Freitag von 9 bis 12 Uhr und zusätzlich am Dienstag von 15 bis 17 Uhr in Seelscheid, Breite Straße 2 - oder Montag-Donnerstag von 9 bis 12 Uhr, Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 17.30 Uhr in Neunkirchen, Walzenrather Straße 9. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Nicole-A. Zimmermann, PR Beauftragte


18.08.2019 - Vermischtes, Tiere, Verkehr:

Ein tierisches Hindernis stand nachts auf der Fahrbahn

Wenn in der Nacht um 5 Uhr ein Rind auf der Straße steht, dann gehört das auch zum Leben im ländlichen Raum. Was das Jungtier in der Nacht auf Samstag veranlaßt hatte, von seiner Weide auf die Fahrbahn einer Nebenstraße zu treten, ist nicht bekannt, der Weg dorthin schon. Zwischen zwei Pfählen eines Weidezauns waren mehrere Linien des Stacheldrahts gerissen.

Unter lautstarkem Rufen der verbliebenen Herde von acht weiteren Rindern lief das Jungtier hin und her, verfing sich bei Versuchen auf die Weide zurückzukehren mehrfach im Stacheldraht. Ein Autofahrer konnte das Tier sichern, letztlich durch die Öffnung zurück auf die Weide führen und den Landwirt verständigen. Dieser reparierte umgehend den defekten Zaun - Ausflugsmöglichkeit beendet. (cs)


18.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Erinnerung an das 'Seelscheid Open Air 2019'

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Am 31. August ab 18.30 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) findet vor der Evangelischen Dorfkirche Seelscheid das dritte "Seelscheid Open Air" statt. Der Eintritt kostet 16 Euro je Karte, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Ob es eine Abendkasse gibt, hängt vom weiteren Verlauf des Kartenvorverkaufs ab.

Von 'Beatles' bis 'Deep Purple', von 'Creedence Clearwater Revival' bis 'ZZ Top', von Eric Clapton bis 'Supertramp', von Westernhagen bis 'BAP' gibt es eine große musikalische Breite an diesem Abend. Freuen Sie sich auf 'Die Herrmanns', 'Aggerroxx', 'B 56-Band' und die 'RSW'-Band' und natürlich auf einen wunderbaren Sommerabend unter freiem Himmel. Für Essen und Getränke ist bei familienfreundlichen Preisen bestens gesorgt.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf bei der 'Forellen Apotheke' in Seelscheid,  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  in Seelscheid, der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen und Heinz-Günter Scholz. Die Bürgerstiftung Seelscheid freut sich auf alle Besucher.
Heinz-Günter Scholz


16.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Dorffest in Scherpemich mit Völkerball und Spaßwettbewerb

Impression vom "Schweinekisten-Rennen" - (Archivfoto)

Für Sonntag (18.08.) lädt die Dorfgemeinschaft Scherpemich zu ihrem jährlichen Dorffest ein. Um 11 Uhr beginnt das Fest auf dem zentralen Dorfplatz, der auch eine Reihe von Spielmöglichkeiten für Kinder bietet. Dazu werden Hüpfburg und weitere Attraktionen bereitgestellt. Den Tag über läuft auf dem zugehörigen Sportfeld das traditionelle Völkerball-Turnier, bei dem Vereine und Freundeskreise gegeneinander antreten. Am frühen Abend wird wieder das "Schweinekisten-Rennen" für Spaß und Unterhaltung sorgen. Dazu werden die berühmten Scherpemicher Reibekuchen, Gegrilltes, Salate und eine große Kuchenauswahl angeboten. (cs)


12.08.2019 - Kreisverwaltung, Personen, Soziales, Politik, Schulen, Kindergärten:

Verdienstmedaille der Bundesrepublik für Heinrich Bücher

von links nach rechts : Landrat Sebastian Schuster, Ok Soon Bücher, Heinrich Bücher, Ulrich Galinsky (stellvertretender Bürgermeister) - (Foto : Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde jetzt Heinrich Bücher aus Neunkirchen-Seelscheid ausgezeichnet. Geboren in Troisdorf ist Heinrich Bücher fest im Rhein-Sieg-Kreis verwurzelt. "Sie, lieber Heinrich Bücher, haben durch Ihr jahrzehntelanges Engagement in verschiedenen Bereichen auszeichnungswürdige Verdienste erworben", betonte Landrat Sebastian Schuster im Rathaus von Neunkirchen-Seelscheid. Der ehrenamtliche Einsatz Heinrich Büchers reicht von politischem bis hin zu sozialem Engagement.

1996 in den CDU-Gemeindeverband Neunkirchen-Seelscheid eingetreten, gehörte er diesem zunächst als Beisitzer und ab 2011 als stellvertretender Vorsitzender an. Seit der Kommunalwahl 1999 ist er direkt gewähltes Mitglied des Rates und seitdem in verschiedenen Ausschüssen tätig. Die Schwerpunkte liegen bei der Rechnungsprüfung und dem Verwaltungsrat der Gemeindewerke Neunkirchen-Seelscheid. Federführend und mit hohem persönlichen Einsatz leitete er verschiedene Plakataktionen und zum Beispiel die Aktion "Für einen sicheren Schulweg".

In besonderer Weise setzte sich Heinrich Bücher für den Erhalt des Antoniuskollegs Neunkirchen-Seelscheid als christliche Schule ein. Hier ist er seit 2004 Vorsitzender des Fördervereins. So heißt es in der amtlichen Ordensbegründung: "Heinrich Bücher setzte sich (...) insbesondere in kritischen Zeiten der Schulgeschichte für Belange des Gymnasiums ein. Neben der Unterstützung der Renovierungs- und Baumaßnahmen der Schule, von einzelnen Fachschaften und von bedürftigen Familien, sind vor allem sein Einsatz und seine Werbeaktion zum Erhalt des Antoniuskollegs als christliche Schule hervorzuheben."

Darüber hinaus unterstützte Heinrich Bücher das Katholische Familienzentrum Sankt Margareta. Fünf Jahre lang war er als Gründungsmitglied auch Vorsitzender des Fördervereins des Familienzentrums. Er brachte sich mit der Akquirierung von Mitgliedern und der Organisation von Festen und Basaren so stark ein, dass der Kindergarten im ersten Jahr, trotz schwieriger Haushaltslage, wichtige Anschaffungen tätigen und die Umgestaltung des Spielplatzes verwirklichen konnte.

Ebenso gründete er 2004 mit Gleichgesinnten den Verein 'Neunkirchen-Seelscheider Wohltat'. Zunächst war er hier Schriftführer und von 2006 bis 2017 stellvertretender Vorsitzender. Der Verein, für den sich Heinrich Bücher unermüdlich einsetzte, organisierte unter anderem den traditionellen Verkauf von "Marzipanschweinchen" auf Weihnachtsmärkten; so konnten bisher rund 25.000Euro für mildtätige Zwecke eingenommen werden.

"In all den Jahren profitierten viele Bereiche in Neunkirchen-Seelscheid von Ihrem hohen persönlichen Einsatz, Ihrer Kompetenz und Ihren guten Organisations-Qualitäten. Dabei haben Sie stets zum Wohl insbesondere der Mitmenschen, die es nicht leicht haben, Ihr breites Wissen und Ihre Erfahrungen eingesetzt. Sie handelten uneigennützig und waren immer für notwendige Aufgaben ansprechbar", würdigte Landrat Sebastian Schuster die Verdienste Heinrich Büchers.

Selbst gesundheitliche Einschränkungen hindern ihn nicht an seinem Einsatz. Heinrich Bücher zeichne sich durch "eine besonders engagierte und zupackende Persönlichkeit aus" aus, die sich nicht scheue, dauerhaft eigene Bedürfnisse hinter das Wohl von Mitmenschen anzustellen. "Lieber Herr Bücher, dieser Orden ist die Würdigung Ihrer Leistungen und Verdienste, auf die Sie mit Recht stolz sein dürfen", mit diesen Worten überreichte Landrat Sebastian Schuster Herrn Heinrich Bücher die Ordensinsignien verbunden mit den Glückwünschen des Ministerpräsidenten Armin Laschet und der Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken.


12.08.2019 - Vereine, Sport:

Erfolgreicher Einstand der 2. Damen 40 in erster Kreisklasse

(Foto : 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' :  Nach dem überraschenden Aufstieg im letzten Jahr und dem Abgang von einigen Spielerinnen in die neuformierte 3. Damen 40-Mannschaft hieß das erklärte Saisonziel "Klasse halten". Am ersten Spieltag Anfang Mai trafen wir bei einer Außentemperatur von nur 5 Grad auf die Damenmannschaft aus Hoffnungsthal. Leider mussten wir uns dem späteren Aufsteiger klar geschlagen geben.

Mit den steigenden Temperaturen stiegen auch unsere Leistungen und so erzielten wir beim Nachbarverein 'TuS Birk' ein Unentschieden und im Laufe der Saison, nun bei mittlerweile subtropischen Temperaturen, Siege gegen Refrath und Wahlscheid. So konnten wir uns in diesem Sommer im Mittelfeld der 1. Kreisklasse behaupten und freuen uns nun auf die Winterrunde, die wir gemeinsam mit der 1. Damen 40-Mannschaft bestreiten.


11.08.2019 - Vereine, Historie, Veranstaltungen:

Ein Ausflug in die Geschichte von Neunkirchen

(Foto : Heimat- und Geschichtsverein)

Eine Information des Heimat- und Geschichtsvereins :  Am 15. und 17. Juli unternahm der Heimat- und Geschichtsverein mit Hartmut Benz anlässlich des 50. Geburtstages der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zwei Ausflüge in die Geschichte von Neunkirchen - es sei schon hier gesagt :  Der Ausflug in die Geschichte Seelscheids folgt am 7. und 13. September. Zunächst waren wir wirklich auf Schusters Rappen unterwegs und haben die Geschichte erwandert.

Fast 50 Personen machten sich an der Wendmühle, mindestens von 1623 bis 1956 als Mühle betrieben, auf den Weg über den historischen Ortsteil Höfferhof nach Eischeid, namensgebend für eine der vier Honschaften der Gemeinde Neunkirchen. Deutlich wurde, dass Entfernungen früher eine größere Rolle spielten als heute :  In Eischeid war von 1820 bis 1828 der Wohn- und damit auch Dienstsitz des Bürgermeisters von Neunkirchen und der Ort hatte von 1887 bis 1972 eine Volksschule.

Über Krawinkel ging es nach Hülscheid, stets einwohnerstärkster Ort des Pfarrbezirks Hermerath, wo sich die Teilnehmer bei einer Rast stärken konnten. Brackemich und Balensiefen waren weitere Stationen, an denen wie in den Orten zuvor Hartmut Benz Historisches zu den Orten oder zu mit ihnen verbundenen Personen erläuterte.

Bevor die Wanderung in Wendmühle endete, war Station in Söntgerath :  Urkundlich bereits 1296 erwähnt, war auch Söntgerath namensgebend für eine Honschaft. Bereits 1892 wurde mit der Gründung des 'Männergesangverein Gemütlichkeit Söntgerath' eine heute noch lebendige Institution ins Leben gerufen. Ein lohnender und interessanter Nachmittag, so die einhellige Meinung.

So nimmt es nicht Wunder, dass sich etliche der Wanderer von Montag am Mittwochabend wieder im 'Landgasthaus Herchenbach' in Eischeid einfanden, um mit knapp 70 Zuhörer/innen, darunter Bürgermeisterin Nicole Sander, durch einen Vortrag von Hartmut Benz in die Geschichte Neunkirchens einzutauchen.

Das Kirchspiel Neunkirchen war gleichzeitig kirchliches und weltliches Ordnungselement und damit eingebunden in Hierarchie und Nachbarschaft, jedoch war das Leben im Wesentlichen auf das Kirchspiel begrenzt. Zentrales Element des gemeinschaftlichen Lebens waren der Besuch des Gottesdienstes oder die beiden Jahrmärkte in Frühjahr und Herbst. Reisen in Nachbargemeinden waren beschwerlich und selten, zum Handeltreiben oder aber zur Gerichtsbarkeit.

So erklärt es sich, dass auch die Beziehungen nach Seelscheid eher spärlich waren, zumal es nur eine einzige Brücke über den Wahnbach gab. Mit dem Einzug der "Neuen Lehre" Luthers in Seelscheid (1587) wurden die Hürden eher größer als kleiner, obwohl Seelscheid bis 1698 noch zum Kirchspiel Neunkirchen gehörte. Die Religion, so führte Hartmut Benz aus, bestimmte bis ins 20. Jahrhundert hinein das Leben und der Pfarrer war die Instanz in der Gemeinde.

Erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts ging der Einfluss zurück und gleichzeitig machte die Mobilität deutliche Fortschritte. Mit den Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Zuzug aus den umliegenden Stätten wurden die alten Unterschiede geringer. Mit dem Zusammenschluss 1969 wurden dann aus den beiden Gemeinden und dem Amt Neunkirchen die heutige Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid.

Lassen Sie uns gespannt sein, wenn uns Hartmut Benz nach den Ferien Seelscheid und seine Nachbarschaft aus Seelscheider Sicht aufzeigt !
Hans-Jürgen Parpart, Erster Vorsitzender


09.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit:

Einladung zum Spieletreff in Eischeid am Sonntag

Eine Information des "Spieletreff Neunkirchen" :  Diesen Sonntag ist wieder Spieletreff im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLandgasthaus Herchenbach  in Eischeid. Ab 14 Uhr geht's los für alle, die Spaß an Brett-, Würfel- und / oder Kartenspielen haben. Ein Fundus ist vorhanden, es können aber auch eigene Spiele mitgebracht werden. Wir freuen uns immer über neue Mitspieler ! - Diesen Sonntag keine Zeit, aber generell Lust ? Dann melde Dich beim Newsletter ( Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailspieletreff-neunkirchen(at)gmx.de ) an !


08.08.2019 - Vereine, Kirchliches, Kulturelles, Veranstaltungen:

Chor 'Cäcilia' Neunkirchen denkt jetzt schon an Weihnachten

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen :  Bis Weihnachten ist es noch weit. Aber planen kann man nicht früh genug, sagt sich der Kirchenchor Cäcilia und hat schon mit den ersten Proben für die Christmette begonnen. In diesem Jahr soll am Heiligen Abend die "Christkindlmesse", die Pastoralmesse Opus 110 für Soli, vierstimmigen gemischten Chor und Orgel von Ignaz Reimann aufgeführt werden.

Dies sei auch eine gute Gelegenheit für sangesfreudige Menschen, einmal als Projektsänger in das Chorleben und die Probenarbeit hineinzuschnuppern, meinen die Sänger. Wer also Spaß am Singen hat, ist nach den Sommerferien eingeladen, bis Weihnachten mit dem Kirchenchor die Pastoral-Messe einzustudieren und sie in der Christmette aufzuführen. Die reizvollen und berührenden alpenländischen Melodien der Messe sind auch für ungeübte Sänger gut zu meistern. Die Proben mit Chorleiter Ulrich Röttig finden mittwochs ab 20 Uhr im Pfarrheim von 'Sankt Margareta' (gleich neben der Kirche) statt.


08.08.2019 - Vereine, Kinder, Soziales, Baumaßnahmen, Wirtschaft:

Neue Spielgeräte dank Spende an den Kinderschutzbund

Reinhard Bellinghausen von 'Dr. Walter' überreichte Marita Lenkeit, der ersten Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, die versprochene Geldsumme - (Foto : Kinderschutzbund)

Über die Aufstellung zweier Spielgeräte können sich die Kinder an der Flüchtlings-Unterkunft in Neunkirchen freuen. Möglich gemacht hat dies der örtliche Kinderschutzbund mit Unterstützung des in Neunkirchen beheimateten Versicherungs-Unternehmens 'Dr. Walter'. Dessen Geschäftsführer Reinhard Bellinghausen übergab eine Spende von 2.000 Euro, die für die Anschaffung einer Hängeschaukel und eines Wipp-Elefanten verwendet wurden. "Vielleicht", so der Kinderschutzbund, "finden sich über diesen Weg auch andere Firmen, welche bereit sind, mit einer Spende die Unterkünfte für Kinder noch attraktiver zu machen". (cs)


04.08.2019 - Feuerwehr:

In Brand geratener Benzinkanister gefährdete Scheune

Schnell wieder einrücken konnte die Freiwillige Feuerwehr nach einer Sirenen-Alarmierung am Samstagabend (03.08.), als um 18.20 Uhr ein Scheunenbrand in Eischeid gemeldet worden war. So weit war es zum Glück nicht gekommen. In Brand geraten war ein Benzinkanister im Bereich der Scheune, der aber schon vor Eintreffen der Wehrleute gelöscht werden konnte. Wie zu erfahren war, soll ein zu nah plazierter Scheinwerfer zur Überhitzung des Kanisters geführt haben. Nach einer Inspektion des Brandortes durch Polizei und Feuerwehr wurde der Einsatz beendet, der Löschzug Seelscheid konnte noch auf der Anfahrt abbrechen. (cs)



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk