Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

18.08.2019 - Vermischtes, Tiere, Verkehr:

Ein tierisches Hindernis stand nachts auf der Fahrbahn

Wenn in der Nacht um 5 Uhr ein Rind auf der Straße steht, dann gehört das auch zum Leben im ländlichen Raum. Was das Jungtier in der Nacht auf Samstag veranlaßt hatte, von seiner Weide auf die Fahrbahn einer Nebenstraße zu treten, ist nicht bekannt, der Weg dorthin schon. Zwischen zwei Pfählen eines Weidezauns waren mehrere Linien des Stacheldrahts gerissen.

Unter lautstarkem Rufen der verbliebenen Herde von acht weiteren Rindern lief das Jungtier hin und her, verfing sich bei Versuchen auf die Weide zurückzukehren mehrfach im Stacheldraht. Ein Autofahrer konnte das Tier sichern, letztlich durch die Öffnung zurück auf die Weide führen und den Landwirt verständigen. Dieser reparierte umgehend den defekten Zaun - Ausflugsmöglichkeit beendet. (cs)


18.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Erinnerung an das 'Seelscheid Open Air 2019'

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Am 31. August ab 18.30 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) findet vor der Evangelischen Dorfkirche Seelscheid das dritte "Seelscheid Open Air" statt. Der Eintritt kostet 16 Euro je Karte, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Ob es eine Abendkasse gibt, hängt vom weiteren Verlauf des Kartenvorverkaufs ab.

Von 'Beatles' bis 'Deep Purple', von 'Creedence Clearwater Revival' bis 'ZZ Top', von Eric Clapton bis 'Supertramp', von Westernhagen bis 'BAP' gibt es eine große musikalische Breite an diesem Abend. Freuen Sie sich auf 'Die Herrmanns', 'Aggerroxx', 'B 56-Band' und die 'RSW'-Band' und natürlich auf einen wunderbaren Sommerabend unter freiem Himmel. Für Essen und Getränke ist bei familienfreundlichen Preisen bestens gesorgt.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf bei der 'Forellen Apotheke' in Seelscheid,  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  in Seelscheid, der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen und Heinz-Günter Scholz. Die Bürgerstiftung Seelscheid freut sich auf alle Besucher.
Heinz-Günter Scholz


16.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Dorffest in Scherpemich mit Völkerball und Spaßwettbewerb

Impression vom "Schweinekisten-Rennen" - (Archivfoto)

Für Sonntag (18.08.) lädt die Dorfgemeinschaft Scherpemich zu ihrem jährlichen Dorffest ein. Um 11 Uhr beginnt das Fest auf dem zentralen Dorfplatz, der auch eine Reihe von Spielmöglichkeiten für Kinder bietet. Dazu werden Hüpfburg und weitere Attraktionen bereitgestellt. Den Tag über läuft auf dem zugehörigen Sportfeld das traditionelle Völkerball-Turnier, bei dem Vereine und Freundeskreise gegeneinander antreten. Am frühen Abend wird wieder das "Schweinekisten-Rennen" für Spaß und Unterhaltung sorgen. Dazu werden die berühmten Scherpemicher Reibekuchen, Gegrilltes, Salate und eine große Kuchenauswahl angeboten. (cs)


12.08.2019 - Kreisverwaltung, Personen, Soziales, Politik, Schulen, Kindergärten:

Verdienstmedaille der Bundesrepublik für Heinrich Bücher

von links nach rechts : Landrat Sebastian Schuster, Ok Soon Bücher, Heinrich Bücher, Ulrich Galinsky (stellvertretender Bürgermeister) - (Foto : Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde jetzt Heinrich Bücher aus Neunkirchen-Seelscheid ausgezeichnet. Geboren in Troisdorf ist Heinrich Bücher fest im Rhein-Sieg-Kreis verwurzelt. "Sie, lieber Heinrich Bücher, haben durch Ihr jahrzehntelanges Engagement in verschiedenen Bereichen auszeichnungswürdige Verdienste erworben", betonte Landrat Sebastian Schuster im Rathaus von Neunkirchen-Seelscheid. Der ehrenamtliche Einsatz Heinrich Büchers reicht von politischem bis hin zu sozialem Engagement.

1996 in den CDU-Gemeindeverband Neunkirchen-Seelscheid eingetreten, gehörte er diesem zunächst als Beisitzer und ab 2011 als stellvertretender Vorsitzender an. Seit der Kommunalwahl 1999 ist er direkt gewähltes Mitglied des Rates und seitdem in verschiedenen Ausschüssen tätig. Die Schwerpunkte liegen bei der Rechnungsprüfung und dem Verwaltungsrat der Gemeindewerke Neunkirchen-Seelscheid. Federführend und mit hohem persönlichen Einsatz leitete er verschiedene Plakataktionen und zum Beispiel die Aktion "Für einen sicheren Schulweg".

In besonderer Weise setzte sich Heinrich Bücher für den Erhalt des Antoniuskollegs Neunkirchen-Seelscheid als christliche Schule ein. Hier ist er seit 2004 Vorsitzender des Fördervereins. So heißt es in der amtlichen Ordensbegründung: "Heinrich Bücher setzte sich (...) insbesondere in kritischen Zeiten der Schulgeschichte für Belange des Gymnasiums ein. Neben der Unterstützung der Renovierungs- und Baumaßnahmen der Schule, von einzelnen Fachschaften und von bedürftigen Familien, sind vor allem sein Einsatz und seine Werbeaktion zum Erhalt des Antoniuskollegs als christliche Schule hervorzuheben."

Darüber hinaus unterstützte Heinrich Bücher das Katholische Familienzentrum Sankt Margareta. Fünf Jahre lang war er als Gründungsmitglied auch Vorsitzender des Fördervereins des Familienzentrums. Er brachte sich mit der Akquirierung von Mitgliedern und der Organisation von Festen und Basaren so stark ein, dass der Kindergarten im ersten Jahr, trotz schwieriger Haushaltslage, wichtige Anschaffungen tätigen und die Umgestaltung des Spielplatzes verwirklichen konnte.

Ebenso gründete er 2004 mit Gleichgesinnten den Verein 'Neunkirchen-Seelscheider Wohltat'. Zunächst war er hier Schriftführer und von 2006 bis 2017 stellvertretender Vorsitzender. Der Verein, für den sich Heinrich Bücher unermüdlich einsetzte, organisierte unter anderem den traditionellen Verkauf von "Marzipanschweinchen" auf Weihnachtsmärkten; so konnten bisher rund 25.000Euro für mildtätige Zwecke eingenommen werden.

"In all den Jahren profitierten viele Bereiche in Neunkirchen-Seelscheid von Ihrem hohen persönlichen Einsatz, Ihrer Kompetenz und Ihren guten Organisations-Qualitäten. Dabei haben Sie stets zum Wohl insbesondere der Mitmenschen, die es nicht leicht haben, Ihr breites Wissen und Ihre Erfahrungen eingesetzt. Sie handelten uneigennützig und waren immer für notwendige Aufgaben ansprechbar", würdigte Landrat Sebastian Schuster die Verdienste Heinrich Büchers.

Selbst gesundheitliche Einschränkungen hindern ihn nicht an seinem Einsatz. Heinrich Bücher zeichne sich durch "eine besonders engagierte und zupackende Persönlichkeit aus" aus, die sich nicht scheue, dauerhaft eigene Bedürfnisse hinter das Wohl von Mitmenschen anzustellen. "Lieber Herr Bücher, dieser Orden ist die Würdigung Ihrer Leistungen und Verdienste, auf die Sie mit Recht stolz sein dürfen", mit diesen Worten überreichte Landrat Sebastian Schuster Herrn Heinrich Bücher die Ordensinsignien verbunden mit den Glückwünschen des Ministerpräsidenten Armin Laschet und der Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken.


12.08.2019 - Vereine, Sport:

Erfolgreicher Einstand der 2. Damen 40 in erster Kreisklasse

(Foto : 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' :  Nach dem überraschenden Aufstieg im letzten Jahr und dem Abgang von einigen Spielerinnen in die neuformierte 3. Damen 40-Mannschaft hieß das erklärte Saisonziel "Klasse halten". Am ersten Spieltag Anfang Mai trafen wir bei einer Außentemperatur von nur 5 Grad auf die Damenmannschaft aus Hoffnungsthal. Leider mussten wir uns dem späteren Aufsteiger klar geschlagen geben.

Mit den steigenden Temperaturen stiegen auch unsere Leistungen und so erzielten wir beim Nachbarverein 'TuS Birk' ein Unentschieden und im Laufe der Saison, nun bei mittlerweile subtropischen Temperaturen, Siege gegen Refrath und Wahlscheid. So konnten wir uns in diesem Sommer im Mittelfeld der 1. Kreisklasse behaupten und freuen uns nun auf die Winterrunde, die wir gemeinsam mit der 1. Damen 40-Mannschaft bestreiten.


11.08.2019 - Vereine, Historie, Veranstaltungen:

Ein Ausflug in die Geschichte von Neunkirchen

(Foto : Heimat- und Geschichtsverein)

Eine Information des Heimat- und Geschichtsvereins :  Am 15. und 17. Juli unternahm der Heimat- und Geschichtsverein mit Hartmut Benz anlässlich des 50. Geburtstages der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zwei Ausflüge in die Geschichte von Neunkirchen - es sei schon hier gesagt :  Der Ausflug in die Geschichte Seelscheids folgt am 7. und 13. September. Zunächst waren wir wirklich auf Schusters Rappen unterwegs und haben die Geschichte erwandert.

Fast 50 Personen machten sich an der Wendmühle, mindestens von 1623 bis 1956 als Mühle betrieben, auf den Weg über den historischen Ortsteil Höfferhof nach Eischeid, namensgebend für eine der vier Honschaften der Gemeinde Neunkirchen. Deutlich wurde, dass Entfernungen früher eine größere Rolle spielten als heute :  In Eischeid war von 1820 bis 1828 der Wohn- und damit auch Dienstsitz des Bürgermeisters von Neunkirchen und der Ort hatte von 1887 bis 1972 eine Volksschule.

Über Krawinkel ging es nach Hülscheid, stets einwohnerstärkster Ort des Pfarrbezirks Hermerath, wo sich die Teilnehmer bei einer Rast stärken konnten. Brackemich und Balensiefen waren weitere Stationen, an denen wie in den Orten zuvor Hartmut Benz Historisches zu den Orten oder zu mit ihnen verbundenen Personen erläuterte.

Bevor die Wanderung in Wendmühle endete, war Station in Söntgerath :  Urkundlich bereits 1296 erwähnt, war auch Söntgerath namensgebend für eine Honschaft. Bereits 1892 wurde mit der Gründung des 'Männergesangverein Gemütlichkeit Söntgerath' eine heute noch lebendige Institution ins Leben gerufen. Ein lohnender und interessanter Nachmittag, so die einhellige Meinung.

So nimmt es nicht Wunder, dass sich etliche der Wanderer von Montag am Mittwochabend wieder im 'Landgasthaus Herchenbach' in Eischeid einfanden, um mit knapp 70 Zuhörer/innen, darunter Bürgermeisterin Nicole Sander, durch einen Vortrag von Hartmut Benz in die Geschichte Neunkirchens einzutauchen.

Das Kirchspiel Neunkirchen war gleichzeitig kirchliches und weltliches Ordnungselement und damit eingebunden in Hierarchie und Nachbarschaft, jedoch war das Leben im Wesentlichen auf das Kirchspiel begrenzt. Zentrales Element des gemeinschaftlichen Lebens waren der Besuch des Gottesdienstes oder die beiden Jahrmärkte in Frühjahr und Herbst. Reisen in Nachbargemeinden waren beschwerlich und selten, zum Handeltreiben oder aber zur Gerichtsbarkeit.

So erklärt es sich, dass auch die Beziehungen nach Seelscheid eher spärlich waren, zumal es nur eine einzige Brücke über den Wahnbach gab. Mit dem Einzug der "Neuen Lehre" Luthers in Seelscheid (1587) wurden die Hürden eher größer als kleiner, obwohl Seelscheid bis 1698 noch zum Kirchspiel Neunkirchen gehörte. Die Religion, so führte Hartmut Benz aus, bestimmte bis ins 20. Jahrhundert hinein das Leben und der Pfarrer war die Instanz in der Gemeinde.

Erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts ging der Einfluss zurück und gleichzeitig machte die Mobilität deutliche Fortschritte. Mit den Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Zuzug aus den umliegenden Stätten wurden die alten Unterschiede geringer. Mit dem Zusammenschluss 1969 wurden dann aus den beiden Gemeinden und dem Amt Neunkirchen die heutige Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid.

Lassen Sie uns gespannt sein, wenn uns Hartmut Benz nach den Ferien Seelscheid und seine Nachbarschaft aus Seelscheider Sicht aufzeigt !
Hans-Jürgen Parpart, Erster Vorsitzender


09.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit:

Einladung zum Spieletreff in Eischeid am Sonntag

Eine Information des "Spieletreff Neunkirchen" :  Diesen Sonntag ist wieder Spieletreff im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLandgasthaus Herchenbach  in Eischeid. Ab 14 Uhr geht's los für alle, die Spaß an Brett-, Würfel- und / oder Kartenspielen haben. Ein Fundus ist vorhanden, es können aber auch eigene Spiele mitgebracht werden. Wir freuen uns immer über neue Mitspieler ! - Diesen Sonntag keine Zeit, aber generell Lust ? Dann melde Dich beim Newsletter ( Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailspieletreff-neunkirchen(at)gmx.de ) an !


08.08.2019 - Vereine, Kirchliches, Kulturelles, Veranstaltungen:

Chor 'Cäcilia' Neunkirchen denkt jetzt schon an Weihnachten

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen :  Bis Weihnachten ist es noch weit. Aber planen kann man nicht früh genug, sagt sich der Kirchenchor Cäcilia und hat schon mit den ersten Proben für die Christmette begonnen. In diesem Jahr soll am Heiligen Abend die "Christkindlmesse", die Pastoralmesse Opus 110 für Soli, vierstimmigen gemischten Chor und Orgel von Ignaz Reimann aufgeführt werden.

Dies sei auch eine gute Gelegenheit für sangesfreudige Menschen, einmal als Projektsänger in das Chorleben und die Probenarbeit hineinzuschnuppern, meinen die Sänger. Wer also Spaß am Singen hat, ist nach den Sommerferien eingeladen, bis Weihnachten mit dem Kirchenchor die Pastoral-Messe einzustudieren und sie in der Christmette aufzuführen. Die reizvollen und berührenden alpenländischen Melodien der Messe sind auch für ungeübte Sänger gut zu meistern. Die Proben mit Chorleiter Ulrich Röttig finden mittwochs ab 20 Uhr im Pfarrheim von 'Sankt Margareta' (gleich neben der Kirche) statt.


08.08.2019 - Vereine, Kinder, Soziales, Baumaßnahmen, Wirtschaft:

Neue Spielgeräte dank Spende an den Kinderschutzbund

Reinhard Bellinghausen von 'Dr. Walter' überreichte Marita Lenkeit, der ersten Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, die versprochene Geldsumme - (Foto : Kinderschutzbund)

Über die Aufstellung zweier Spielgeräte können sich die Kinder an der Flüchtlings-Unterkunft in Neunkirchen freuen. Möglich gemacht hat dies der örtliche Kinderschutzbund mit Unterstützung des in Neunkirchen beheimateten Versicherungs-Unternehmens 'Dr. Walter'. Dessen Geschäftsführer Reinhard Bellinghausen übergab eine Spende von 2.000 Euro, die für die Anschaffung einer Hängeschaukel und eines Wipp-Elefanten verwendet wurden. "Vielleicht", so der Kinderschutzbund, "finden sich über diesen Weg auch andere Firmen, welche bereit sind, mit einer Spende die Unterkünfte für Kinder noch attraktiver zu machen". (cs)


04.08.2019 - Feuerwehr:

In Brand geratener Benzinkanister gefährdete Scheune

Schnell wieder einrücken konnte die Freiwillige Feuerwehr nach einer Sirenen-Alarmierung am Samstagabend (03.08.), als um 18.20 Uhr ein Scheunenbrand in Eischeid gemeldet worden war. So weit war es zum Glück nicht gekommen. In Brand geraten war ein Benzinkanister im Bereich der Scheune, der aber schon vor Eintreffen der Wehrleute gelöscht werden konnte. Wie zu erfahren war, soll ein zu nah plazierter Scheinwerfer zur Überhitzung des Kanisters geführt haben. Nach einer Inspektion des Brandortes durch Polizei und Feuerwehr wurde der Einsatz beendet, der Löschzug Seelscheid konnte noch auf der Anfahrt abbrechen. (cs)


03.08.2019 - Veranstaltungen, Freizeit:

Sonntäglicher Dorf-Flohmarkt im Ortsteil Remschoß

Die 'Martinsgemeinschaft Remschoß' veranstaltet den ersten Dorf-Flohmarkt im Ortsteil an der Landesstraße 352 im äußersten Süden der Gemeinde. Beteiligt sind rund zwanzig Haushalte. Los geht es am morgigen Sonntag um 12 Uhr, das Ende ist für 17 Uhr angesetzt. (cs)


03.08.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Kollision zweier PKW im Wahnbachtal bei Hausermühle

An der Einmündung der Talstraße (K 16) in die Wahnbachtalstraße (L 189) kam es am Donnerstagmorgen (01.08.) gegen 9 Uhr erneut zu einem Verkehrsunfall. Beim Abbiegen kollidierte ein 'Peugeot 3008' mit einem 'VW Golf', wobei beide Fahrzeuge im Frontbereich beschädigt wurden. Einer der Beteiligten wurde verletzt und mußte rettungsdienstlich versorgt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, die Polizei konnte den Verkehr aber an den Hindernissen vorbeileiten. (cs)


01.08.2019 - Vereine, Gesellschaft, Soziales, Kinder:

Dem örtlichen Kinderschutzbund droht die Auflösung ...

... wenn nicht schnellstens Vorsitzende gefunden werden

Eine Information des Ortsverband des Kinderschutzbundes :  Seit zweiJahren sucht der Kinderschutzbund Neunkirchen-Seelscheid - bisher vergeblich - eine Nachfolgerin für unsere 1. Vorsitzende. Da nun unsere 2. Vorsitzende aus persönlichen Gründen ebenfalls ihr Amt aufgibt, brauchen wir zwei neue Vorstandsmitglieder.

Ideal sind zwei Personen, die gemeinsam diese Aufgabe übernehmen. Die Aufteilung der Aufgaben kann individuell gestaltet werden. Da
 anfallende Arbeiten wie Büroarbeit, PR, Schul- und Kitaprojekte bereits unter den restlichen Vorstandsmitgliedern aufgeteilt wurden, ist der zeitliche Aufwand für die neuen Vorsitzenden gut zu bewältigen. Aus unsrer Sicht sprechen wir über zwei bis drei Stunden wöchentlich. Ehrenamtliches Engagement, welches den Kindern und Familien unserer Gemeinde zu Gute kommt.

Sollte sich niemand für die Nachfolge finden, muss sich der Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid Anfang nächsten Jahres auflösen !  Alle angesparten Rücklagen verfallen an den Landesverband und werden nicht mehr für unsere Kitas, Schulen und sonstige Projekte verwendet. Auch unsere beiden "Stöberstübchen" müssten wir dann schließen.

All das wäre ein sehr großer Verlust für unsere Gemeinde !  Wir hoffen ganz fest, dass sich zwei Personen finden, die dieses wichtige Ehrenamt übernehmen und die erfolgreiche Arbeit unseres Kinderschutzbundes fortsetzen. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Maillenkeit(at)dksb.info


01.08.2019 - Vereine, Veranstaltungen:

Gewinnliste der Verlosung auf der 'Hermedde Rötsch'

Am vergangenen Wochenende fand die "Hermedde Rötsch" des 'Juggesellenverein Hermerath' statt. Im Rahmen des Festes führte der 'Sportclub Germania Birkenfeld' eine Verlosung mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von rund 3.500 Euro durch. Zm Abgleich erworbener Lose mit den gezogenen Gewinn-Nummern wurde folgende Liste herausgegeben :



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk