Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

09.07.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

'Birkenfelder Bure-Ball' des 'Männergesangverein Söntgerath'

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit - wie gewohnt zum Beginn der Sommerferien lädt der 'Männergesangverein Gemütlichkeit Söntgerath' zu seinem zweitägigen Fest nach Birkenfeld ein. Beim jährlichen "Bure-Ball" auf dem Hof und in der Remise der Gaststätte an der Birkenfelder Straße heißt es am Samstag (13.07.) ab 19 Uhr "Tanz auf der Tenne" mit "Karibik-Cocktailbar" und Musik von 'DJ Klein'.

Am Sonntag (14.07.) geht es um 10.30 Uhr mit einer Scheunenmesse weiter, die musikalisch vom 'Quartett-Verein Eischeid' begleitet wird. Um 11.15 Uhr beginnt der "Musikalische Frühschoppen" mit der 'Spaßband' aus Ruppichteroth. An beiden Tagen gibt es wieder ein umfangreiches Speisenangebot, darunter Reibekuchen und Steaks. Der Eintritt ist jeweils frei. (cs)


09.07.2019 - Kindergärten, Kirchliches:

Fronleichnamsprozession zum Kindergarten 'Sankt Margareta'

(Foto : Katholischer Kindergarten 'Sankt Margareta')

Eine Information des katholischen Kindergartens 'Sankt Margareta' :  In diesem Jahr führte der Weg der Fronleichnams-Prozession durch den Ortskern von Neunkirchen und endete auf dem Gelände des Katholischen Kindergartens. Das Team um Leiterin Sigrid Mühlenhaus hatte schon früh am Morgen einen mit festlichen Blumenteppichen geschmückten Altar gestaltet und die Kinder hatten Bilder, Texte und Lieder vorbereitet, die die Prozessions-Teilnehmer beeindruckten. Nach dem vom Kirchenchor kräftig unterstützten Schlusslied "Laudato si" gab es Erfrischungen und Brötchen für alle, bevor dann am frühen Nachmittag das diesjährige Sommerfest startete.


08.07.2019 - Polizeimeldungen:

Tresore bei Einbruch in Neunkirchener Arztpraxen entwendet

Bei einem Einbruch in zwei Arztpraxen an der Hauptstraße in Neunkirchen sind mehrere Tresore und Geldkassetten entwendet worden. Vermutlich hat sich die Tat in der Nacht auf Samstag (06.07.) ereignet, so die Polizei. Die noch unbekannten Einbrecher sind in das Gebäude eingedrungen, indem ein Fenster zu einem Flur aufgebrochen wurde. Nachfolgend hebelten sie die Türen zu zwei Praxen auf. Dort fielen ihnen drei kleinere Würfeltresore, zwei Geldkassetten und ein Trinkgeldbecher der Angestellten in die Hände. In den Wertbehältnissen sollen sich geringe Mengen Bargeld, Medikamente und Praxis-Unterlagen befunden haben.

Offenbar haben sich die Täter der sperrigen Behältnisse, nachdem sie aufgebrochen und wertvoll Erscheinendes entnommen wurde, schon kurz später entledigt. Ein Passant endeckte sie am Sonntagnachmittag (07.07.) gegen 15.30 Uhr in der Agger bei Lohmar-Neuhonrath unterhalb einer Brücke. Die alarmierte Polizei ließ die Tresore und Kassetten durch die Wahlscheider Feuerwehr bergen und stellte sie für erkennungsdienstliche Maßnahmen sicher.

Wer verdächtige Beobachtungen an dem betroffenen Ärztehaus Ecke Hauptstraße / 'Im Holzwinkel' in Neunkirchen (gegenüber Busbahnhof 'Antoniusplatz') oder auf der Aggerbrücke der Kreisstraße 16 zwischen Lohmar-Neuhonrath und -Bachermühle gemacht hat, wird gebeten, die Polizei unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 zu informieren. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterausführlicher Bericht


08.07.2019 - Veranstaltungen, Historie, Kirchliches, Vereine:

Gutes liegt so nah - ein Besuch von 'Sankt Margareta'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Heimat- und Geschichtsvereins :  'Sankt Margareta', mit dem mächtigen, fünfgeschossigen Westturm weithin sichtbares Wahrzeichen von Neunkirchen, ist das nächste Ziel des Heimat- und Geschichtsvereins. Dieter Siebert-Gasper, Heimatforscher aus Neunkirchen-Seelscheid, wird uns über die Geschichte der Kirche und ihre vor allem im romanischen "Altbau" kunsthistorische Bedeutung, die über die Grenzen der Gemeinde hinausgeht, informieren.

Wir treffen uns am 11. Juli um 18 Uhr in 'Sankt Margareta'. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten am Ende der Veranstaltung um eine Spende zur Erhaltung der Kirche. Auskunft gibt wie immer Gisela Arnolds (Telefon 02247 / 2910). Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Hans-Jürgen Parpart, Erster Vorsitzender


08.07.2019 - Polizeimeldungen, Recht:

Monteure bedrohten Kunden bei Rohrreinigungs-Notdienst

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Samstagnachmittag (06.07.) benötigte ein Paar aus Neunkirchen-Seelscheid einen Sanitärnotdienst, da ein Problem mit dem Badewannen-Abfluss bestand. Eine kurze Recherche im Internet reichte aus, um eine Handynummer für einen Notdienst für eine Rohrreinigung ausfindig zu machen. Gegen 16.00 Uhr erschienen zwei Männer an der Anschrift, die weder Arbeitskleidung trugen, noch mit einem entsprechenden Handwerkerauto angereist waren, und wollten die erforderlichen Arbeiten durchführen.

Als die beiden im Bad mit den Reinigungsarbeiten begannen, kam dem 39-jährigen Ehemann Zweifel, da die "Monteure" die Toilette abbauten, statt sich mit dem Badewannenablauf zu beschäftigen. Die Arbeiten wurden daraufhin abgebrochen und dem Paar über 1.000 Euro in Rechnung gestellt. Dieser Betrag war nach Angaben der Männer in bar oder sofort online zu bezahlen. Darüber entstand ein Streit, in dessen Verlauf das Paar von den Unbekannten bedroht wurde.

Erst als die Geschädigten mit der Polizei drohten, rückten die angeblichen Monteure ab. Im Nachlauf riefen die mutmaßlichen Betrüger noch mehrfach an und unterstrichen ihre Forderungen durch weitere Drohungen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Betrugs, Erpressung, Wucher und Sachbeschädigung aufgenommen.

Die Polizei warnt vor solchen Maschen, die nicht nur im Bereich von Rohreinigungsfirmen, sondern auch immer wieder bei Schlüsseldiensten oder Notfallverglasern auftauchen und gibt folgende Tipps :

  • Oftmals sind die ersten Suchtreffer im Internet oder in den Branchenbüchern nicht sonderlich seriöse Vermittlungsfirmen ohne regionalen Bezug. Prüfen Sie über die angegebe Rufnummer gegen, welche Notdienste noch angeboten werden. Ein Glaser bietet in der Regel keine Sanitärdienstleistungen an !
  • Suchen Sie sich eine ortsansässige, lokale Firma, im besten Fall schon bevor der Notfall eintritt !
  • Erfragen Sie vorher den Preis einer Dienstleistung und die Anfahrtskosten.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und zur sofortigen Zahlung zwingen, auch wenn man Ihnen droht, die Leistung nicht zu erbringen. Sie müssen nicht sofort zahlen. Lassen Sie sich eine Rechnung geben oder rufen sie im Zweifel die Polizei zur Hilfe.
  • Weitere Infos zum Thema "Abzocke" erhalten Sie bei der 'Verbraucherzentrale NRW'.


06.07.2019 - Vereine, Personen, Natur, Soziales:

Naafbachtal-Bürgerinitiative wählte neuen Vereinsvorstand

Der neugewählte Vorstand, von links nach rechts : Frank Miebach, Gert Melchior, Anja Weiershausen, Birgit Theisen, Silke Hummel und Markus Dietzler, es fehlt Susanne Senge - (Foto : 'Bürgerinitiative zum Erhalt des Naafbachtals')

Eine Information der 'Bürgerinitiative zum Erhalt des Naafbachtals' :  Die 'Bürgerinitiative zum Erhalt des Naafbachtals' hat in seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vorstandsmitglieder wie Birgit Theisen (Kassiererin) und Susanne Senge (stellvertretene Kassiererin) sowie der Schriftführer Markus Dietzler und die Vorsitzende Silke Hummel wurden in ihrem Amt bestätigt, ebenso der stellvertretene Vorsitzende Frank Miebach. Neu hinzugekommen sind der Beisitzer Gert Melchior und die stellvertretene Schriftführerin Anja Weiershausen.

Seit 1973 ist der eingetragene Verein aktiv und mit fast 200 Mitgliedern eine gewachsene Größe in der Region. Gegründet wurde er ursprünglich aus einer Protestbewegung gegen die Flutung des Tales und die Entstehung einer Talsperre, die aufgrund einer Trinkwasser-Bedafsberechnung geplant wurde, die sich glücklicherweise bis heute nicht bewahrheitet hat.
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterausführlicher Bericht


05.07.2019 - Veranstaltungen, Sport, Soziales, Vereine:

Marathonlauf am Mount Everest - Vortrag von Mikka Bender

Mikka Bender vor dem Start zum Everest-Marathon - (Foto : privat)

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Der Förderverein des 'Lions Clubs Neunkirchen-Seelscheid' lädt ein einem spannenden Erlebnisvortrag mit Bild- und Filmsequenzen über den Everest-Marathon am 8. Juli, 20 Uhr, in der Aula des Antoniuskollegs in Neunkirchen, Pfarrer-Schaaf-Straße 1. Der bekannte Reisejournalist Mikka Bender hat sich den Traum vieler Marathonläufer erfüllt :  Einmal den Everest-Marathon mitlaufen !  Darüber berichtet er in diesem Vortrag.

Fast drei Wochen hatten er und seine Schwester Annette speziell für die Höhenanpassung eingeplant, denn die tausenden Trainingskilometer im heimischen Siebengebirge waren im Himalaya fast nichts mehr wert. Wer in Höhen von 5.000 Meter und mehr körperliche Höchstleistungen bringen will und der lebensgefährlichen Höhenkrankheit keine Chance geben möchte, muss seinen Organismus den veränderten Verhältnissen langsam anpassen.

Am 29. Mai 2018, dem Jahrestag der Erstbesteigung des Mount Everest durch Edmund Hillary und Tenzing Norgay, kamen sie am Everest-Basislager in 5.400 Metern Höhe an. Hier startete für beide der höchste und vielleicht auch härteste Marathonlauf der Welt. Über Gletscher, Moränen, Felstreppen tausende Höhenmeter hinauf und hinunter bis ins 42 Kilometer entfernte Sherpadorf Namche Bazar. Knapp 200 Läufer aus 20 Ländern waren mit am Start, 150 erreichten das Ziel. Annette wurde 48., Mikka wurde 67.

Ergänzend zu Informationen über Motivation, Vorbereitung und Marathonerlebnis am Mount Everest wird Mikka Bender als profunder Nepal-/ Himalaya-Kenner in seinem Erlebnisvortrag viele interessante Einblicke in Land und Leute vermitteln. Der Eintritt ist frei !  Die 'Lions' bitten um Spenden für zwei sozial-karitative Projekte :
Nepal - Wiederaufbau einer Dorfschule nach dem Erdbeben
Thailand - Baan Gerda, ein Dorf für an HIV erkrankte Waisenkinder


05.07.2019 - Polizeimeldungen:

Einbrecher stahlen Forellen aus Angelpark nahe der B 507

(Foto : Kreispolizeibehörde)

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  In der Zeit zwischen Dienstag (02.07.) und Donnerstag (04.07.) verschafften sich unbekannte Täter Zugang zur Teichanlage Ingersauer Mühle an der Kleinscheider Straße in Neunkirchen-Seelscheid-Schöneshof. Die Unbekannten schlugen ein Fenster des zum Angelpark gehörenden Holzhauses ein und stahlen unter anderem einen Koffer mit Angelutensilien.

Die verschlossene Metallabdeckung der Fischbecken neben dem Gebäude brachen die Täter auf und entwendeten 40 bis 50 Lachsforellen. Der Wert der Fische beträgt mehrere hundert Euro. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten, sich unter Telefon 02241 / 5413121 bei der Polizei zu melden. (Foto folgt)


05.07.2019 - Verkehr:

Donrather Kreuzung nach Unfall weitgehend unpassierbar

Aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 23.20 Uhr ereignete, ist die Donrather Kreuzung in Lohmar voraussichtlich noch bis mindestens 6 Uhr, vermutlich länger für den Verkehr weitgehend gesperrt.

Es ist lediglich möglich, von der B 507 nach rechts auf die B 484 in Richtung Wahlscheid, von der Autobahnausfahrt Lohmar-Nord nach rechts auf die B 507 in Richtung Lohmar / Neunkirchen,  und von der L 288 nach rechts auf die Autobahn abzubiegen. Aus Richtung Wahlscheid ist kein Weiterkommen möglich, weder auf der B 484, noch auf der benachbarten Donrather Straße.

Auch danach ist mit Behinderungen zu rechnen, weil die Ampelanlagen an der Donrather Kreuzung wie auch an der benachbarten Einmündung Hauptstraße / B 507 komplett ausgefallen sind. Es ist daher ratsam, die Kreuzung im Berufsverkehr weiträumig zu umfahren.

Update - Stand 8 Uhr :  Nach dem Unfall in der vergangenen Nacht bleibt die Donrather Kreuzung länger als zunächst eingeschätzt gesperrt. Die Polizei will die inzwischen geräumte Kreuzung nicht freigeben, solange sämtliche Ampeln außer Betrieb sind. Die Reparatur könne bis in die Mittagsstunden andauern.

Derzeit ist es nur möglich, von der L 288 aus Richtung Rösrath auf die A 3 aufzufahren und von dieser nach rechts in Richtung Lohmar und Jabachtal abzufahren. Das Abbiegen von der B 507 auf die B 484 in Richtung Wahlscheid ist momentan nicht mehr möglich. Der Verkehr wird stattdessen über Lohmar-Ort abgeleitet. Da der Ortskern überlastet ist, kommt es zu Stauungen. Die Zufahrt von der Donrather Straße auf die L 288 (Sülztalstraße) ist dagegen wieder möglich. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBericht zum Unfall bei Lohmar-Donrath


03.07.2019 - Vereine, Personen:

Neuer Präsident im 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid'

Jens Lülsdorf (rechts) übergibt die Glocke an seinen Nachfolger Prof. Dr. Bernd Franzkoch - (Foto : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Wie in allen 'Lions Clubs' beginnt auch im 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' am 1. Juli ein neues "Lions-Jahr". Und ein neuer Präsident übernimmt die Amtsgeschäfte für zwölf Monate. Bei uns ist es Prof. Dr. Bernd Franzkoch. Wir haben ihn im Frühjahr in unserer Mitgliederversammlung einstimmig in dieses Amt gewählt.

Bei der Präsidentschaftsübergabe am 29. Juni in locker-geselliger Atmosphäre übergab ihm unser scheidender Präsident Jens Lülsdorf die Glocke als Zeichen der präsidialen Würde. Jeder Präsident lässt in die Gestaltung "seines" Jahres seine Interessenschwerpunkte einfließen. Dadurch haben wir von Jens Lülsdorf viel über die Herausforderungen bei der Bewältigung der globalen Warenströme erfahren. Er ließ die letzten zwölf Monate noch einmal Revue passieren, zog mit Recht ein positives Fazit und bedankte sich für die ihm vielfältig und bereitwillig gewährte Unterstützung.

Bernd Franzkoch wird uns mit seinem Jahresmotto "Die Welt im Wandel" die vielfältigen politischen, gesellschaftlichen und weltwirtschaftlichen Facetten dieses Wandels näherbringen. Auch der Klimawandel und die Digitalisierung werden berücksichtigt. Diesen Aspekten einer "Welt im Wandel" werden wir uns in den nächsten zwölf Monaten nähern mit Vorträgen, Exkursionen, Naturerlebnissen und Kabarett.

Auch das freundschaftliche Miteinander werden wir weiter pflegen. Es ist eines der beiden Merkmale des Selbstverständnisses von 'Lions' neben dem "We serve - Wir dienen" als Motto für unser sozial-caritatives Handeln.


03.07.2019 - Veranstaltungen, Historie, Freizeit, Vereine:

Terminhinweise des HGV zum 50. Gemeinde-Jubiläum

Eine Information des des Heimat-und Geschichtsvereins :  Neunkirchen-Seelscheid hat dieses Jahr Geburtstag :  Die Gemeinde wird 50 Jahre alt. Nach dem damaligen "Gesetz zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn (Bonn-Gesetz)" vom 10. Juni 1969 wurden die Gemeinden Neunkirchen und Seelscheid - nach vorhergehenden einstimmigen Ratsbeschlüssen - zur "neuen" Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zusammengefasst.

Die ursprünglich für den 1. Juli vorgesehene Zusammenlegung wurde jedoch wegen anhängiger Klageverfahren anderer Kommunen erst zum 1. August 1969 wirksam. Dies ist für den Heimat- und Geschichtsverein Anlass, sich diesem Geburtstag anzunehmen. Wir werden deshalb zum einen das Jahrbuch 2019 unter dieses Motto stellen. Wenn Sie auch ein 50-jähriges Jubiläum "1969 bis 2019" haben und zum Jahrbuch beitragen wollen, wenden Sie sich bitte an eines unserer Vorstandsmitglieder !

Zum anderen wollen wir Ihnen rund um den Geburtstag Neunkirchen und Seelscheid auch unmittelbar aus der Perspektive unseres Historikers Hartmut Benz in vier Veranstaltungen nahebringen :

Landauf, Landab im Kirchspiel Neunkirchen - Eine Wanderung mit Hartmut Benz :  Treffpunkt ist am 15. Juli um 13.30 Uhr an der Wendmühle (für das Navi : Neunkirchen-Seelscheid, Zur Wende (32) / Kreuzung Grafenwieserweg ). Die Wanderung (circa 9 Kilometer) geht über Feld- und Waldwege, weshalb festes Schuhwerk angebracht ist und dauert circa 3,5 Stunden

Neunkirchen und seine "Nachbarschaft" - eine historische Betrachtung von Hartmut Benz :  Die Veranstaltung wird am 17. Juli um 19 Uhr im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLandgasthaus Herchenbach  in Eischeid beginnen.

Landauf, Landab im Kirchspiel Seelscheid - eine Wanderung mit Hartmut Benz :  Treffpunkt ist am 7. September um 13.30 Uhr am Parkplatz des Evangelischen Friedhofs Seelscheid an der Frauenstraße. Die Wanderung geht wieder über Feld- und Waldwege, weshalb festes Schuhwerk angebracht ist, und dauert circa 3,5 Stunden.

Seelscheid und seine "Nachbarschaft" - Eine historische Betrachtung von Hartmut Benz :  Die Veranstaltung wird am 13. September um 19 Uhr beginnen. Der Ort wird noch festgelegt. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Wir freuen uns auf Sie !
Der Vorstand


01.07.2019 - Wirtschaft, Baumaßnahmen:

Postfiliale Neunkirchen zieht erst Anfang September um

In den vergangenen Wochen ist in den sogenannten "Sozialen Netzwerken" viel über die Zukunft der Partnerfiliale der 'Deutsche Post' in Neunkirchen diskutiert worden - wie oftmals üblich mit Gerüchten, Halbwissen und glatten Falschbehauptungen. Auch eine zwischenzeitliche Information der Gemeindeverwaltung, nach der ab Ende Juli eine Übergangslösung gesucht werde, erwies sich - zumindest im Nachhinein - als unzutreffend.

So muß nach der Schließung des Getränkemarktes an der Ohlenhohnstraße, in dem die Filiale der Post derzeit angesiedelt ist, keine Interimslösung gefunden werden, bis der zukünftige Standort in einem Neubau an der Eisenerzstraße zur Verfügung steht. Nach Informationen der 'Deutsche Post' schließt die alte Filiale mit Ablauf des 4. September. Bereits am Folgetag, dem 5. September, eröffnet die neue in der Eisenerzstraße 9, die dortigen Öffnungszeiten werden mit montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr angegeben. (cs)


01.07.2019 - Feuerwehr, Wetter:

Kreisfeuerwehrverband warnt vor hoher Waldbrandgefahr

Eine Information des 'Kreisfeuerwehrverband des Rhein-Sieg-Kreises' :  Feuerwehren warnen : Jetzt wird's brenzlig !  Durch die lange Trockenperiode besteht zurzeit die große Gefahr von Waldbränden. Der Wald ist ein unermesslich kostbarer Lebensraum und wohl unser beliebtestes Erholungsziel. Doch wie schnell kann sich dieses Idyll in einen lodernden Waldbrand verwandeln.

Wir müssen stets bedenken, dass dabei nicht nur große Sachwerte zerstört werden. Ein Waldbrand bringt auch große Gefahren für den Menschen, für Wanderer ebenso wie für Anlieger und Löschmannschaften. Daneben dauert es Jahre, bis sich die Natur wieder erholt hat. Daher ist unbedingt auf folgendes zu achten :

  • Grundsätzlich kein offenes Feuer im Wald !
  • Der Genuss von Tabakwaren hat im Wald nichts zu suchen.
  • Lagerfeuerromantik endet schnell in der Katastrophe. Machen Sie auch Ihre Kinder auf die Gefahren aufmerksam :  Feuer im Wald oder am Waldrand ist kein Kinderspiel.
  • Nicht nur in der wärmeren Jahreszeit, auch im Winter während längerer Trockenperioden brennen verdorrtes Gras und trockenes Unterholz wie Zunder.
  • Keine Flaschen oder andere Gegenstände im Wald wegwerfen, sie können Eigenschaften wie die eines Brennglases entwickeln.
  • Haben Sie ruhig Mut, Bekannte oder Passanten auf diese wichtige Regeln hinzuweisen.

Und sollte es trotzdem einmal brennen - Notruf 112


01.07.2019 - Veranstaltungen, Sport, Freizeit, Vereine:

Volleyball-Sommerturnier auf der Beachanlage in Breitscheid

Eine Information der Volleyball-Abteilung des 'TSV Seelscheid' :  Alle Jahre wieder !  In alter Tradition findet das Sommer-Abschlussturnier der Volleyballer des 'TSVSeelscheid' - in diesem Jahr am Samstag, den 6. Juli - auf der Beachanlage in Breitscheid statt. Bei schlechtem Wetter gehen wir in die 'Don-Bosco-Halle' des Antoniuskollegs in Neunkirchen.

Während des Liga-Spielbetriebs trainieren die Mannschaften und auch die Jugendtrainingsgruppen recht unabhängig. Unser Sommer-Abschlussturnier ist daher wie in jedem Jahr ein großes Abteilungs-Familienfest, bei dem Spieler und Trainer aller Mannschaften und Trainingsgruppen sowie Ehemalige, Freunde und Förderer der Abteilung in geselliger Runde zusammen feiern und in gemischten Teams Volleyball spielen :  Ablauf (Beach) : 11 Uhr Aufbau Netz und Zelt, Beginn 14 Uhr, Spielbeginn 15 Uhr, Ende offen


01.07.2019 - Vereine, Sport, Kinder:

Kids des Neunkirchener Tennisclubs im Turnierrausch

Dana, Phillip, Joke, Mats, Emil, Jannes und Lucas (vorne von links nach rechts) mit ihren Trainern O. Stamm und C. Schneider - (Foto : 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' :  Im Mai war es endlich soweit. Wir durften zum Kleinfeldturnier antreten. Alles erschien uns wahnsinnig aufregend. So fuhren wir voller Vorfreude zum ersten Spiel nach Eitorf. Unsere Begleitung - die Mamas und Papas - waren mindestens so aufgeregt wie wir. Es war toll !  Jeder von uns spielte drei Einzel und im Anschluss ein Doppel. Der Einstand war ein voller Erfolg.

Wir fingen Feuer und fieberten dem nächsten Spiel entgegen - das Heimspiel. Auf dem eigenen Platz machte es nochmal so viel Freude. Und wieder wurden wir für unseren Einsatz belohnt. Beim dritten Spiel in Troisdorf verließen wir sogar als Tagessieger den Platz. Nicht zuletzt auf Grund der tollen Unterstützung aller Mannschaftsmitglieder, die zum Anfeuern mitgefahren sind.

Das Finale fand am 27. Juni in Hennef statt und nun stand es fest :  Wir haben das Ding gerockt und einen großartigen zweiten Tabellenplatz erspielt. Wir sind stolz auf unsere Leistung, auf unsere tolle Mannschaft und freuen uns sehr auf das nächste Turnier, bei dem wir unbedingt wieder dabeisein möchten.


28.06.2019 - Schulen, Soziales, Gesellschaft:

'Neues Antoniuswunder' - Spendenaktion am Antoniuskolleg

(Fotos : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Ein riesengroßes Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern der diesjährigen "Aktion Antoniusbrot" zur Unterstützung der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel'. Die Teilnahme am Antoniuskolleg war so überwältigend, dass zwischenzeitlich sogar die Sammelkisten ausgingen. Vielleicht hatte der Schutzpatron unserer Schule, der heilige Antonius, persönlich seine Finger im Spiel ?

Nach Einschätzung von Diakon Schlimm wurde so viel gesammelt, dass die Lager der 'Tafel' für zwei Monate gefüllt sind. Ein besonderer Dank geht an die tatkräftigen Mitglieder der SV, die in den Klassen fleißig Werbung gemacht und beim Sammeln der Spenden für die 'Tafel' tatkräftig mit angepackt hat. Ohne sie wäre die Spendenfreude kaum zu bewältigen gewesen.

Wer die Gelegenheit zum Spenden verpasst hat, kann seine Lebensmittel gerne jederzeit bei der evangelischen Kirchengemeinde in Seelscheid abgeben. Sicherlich wird es die Aktion auch im kommenden Jahr wieder geben.
Diemo Seiffert


28.06.2019 - Vereine, Tourismus:

Bergische Touristiker auf Exkursion im Rhein-Sieg-Kreis

Touristiker informieren sich über die Angebote der vier Bergischen Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis (hier am Schloß Auel bei Wahlscheid) - (Foto : Maren Pussak / 'Das Bergische')

Eine Information der 'Naturarena Bergisches Land' :  Seit Anfang des Jahres gehören die vier Bergischen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises - Much, Lohmar, Ruppichteroth und Neunkirchen-Seelscheid - zur Tourismusregion "Das Bergische". Grund genug für die Touristiker aus dem Rheinisch-Bergischen und dem Oberbergischen Kreis, die vier neuen Kommunen im Rahmen einer Exkursion zu besuchen.

"Wir freuen uns sehr über die Vergrößerung der Destination. Als regionale Tourismus-Organisation sehen wir eine unserer Hauptaufgaben in der Vernetzung der touristischen Akteure in der gesamten Region. Ein solches Netzwerk lässt sich am besten durch persönliche Beziehung und Ortskenntnisse aufbauen. Es ist schön, dass so viele Kollegen die Chance genutzt und sich selbst einen Überblick über das touristische Potential der vier Orte verschafft haben", beschreibt Tobias Kelter, Geschäftsführer von 'Das Bergische' / 'Naturarena Bergisches Land', das Ziel der Exkursion.

Die Tourismusbeauftragten der vier Kommunen hatten gemeinsam mit 'Das Bergische' ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. So wurden neben den Tourist-Informationen in Lohmar und Much unter anderem der historische Ortskern von Ruppichteroth, die 'Naturschule Aggerbogen', 'Schloss Auel' und das 'Technik- und Bauern-Museum' in Much besucht.

"Eine solche Exkursion ist für die tägliche Arbeit von großem Wert, da man einen viel besseren Eindruck von den Sehenswürdigkeiten erhält, als wenn man diese nur aus Broschüren oder dem Internet kennt. Was uns die zielgerichtete Beratung von Gästen und Betrieben deutlich erleichtert", resümiert Larissa Arendt, die bei 'Das Bergische' für die Betreuung der touristischen Leistungsträger zuständig ist. Die Exkursion wurde von der landesweiten 'Touristischen Innovationswerkstatt' gefördert.


28.06.2019 - Veranstaltungen, Kirchliches, Kulturelles, Freizeit:

Evangelische Kirchengemeinde feiert 50-jähriges Bestehen

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen :  Am Wochenende 29./30. Juni feiert unsere Evangelische Kirchengemeinde ihr diesjähriges Gemeindefest zum 50-jährigen Bestehen der Kirchengemeinde unter dem Motto "Wir werden 50 !" an der Dahlerhofer Straße 3-7 in Neunkirchen.

Zu einem "Mitsing-Konzert" lädt unser Kirchenchor unter Leitung von Ulrike Menkhoff-Gallasch am Samstag (29.06.) um 17 Uhr in unsere Kirche ein. Draußen, rund um Feuerschalen und Grill, geht es im Anschluss weiter - so lange wir mögen.

Mit einem Gottesdienst unter Mitwirkung unseres Gospelchores 'Freedom' starten wir am Sonntag (30.06.) um 10 Uhr in den zweiten Teil. Für das leibliche Wohl wird mit Köstlichkeiten vom Grill, Salat- und Kuchentheke bestens gesorgt sein. Eine Hüpfburg und weitere Attraktionen wird es für alle Kinder geben. Herzliche Einladung an Jung und Alt !


27.06.2019 - Veranstaltungen, Schulen, Kulturelles, Jugend:

Feier zum 25. Jubiläum der Musik- und Kunstschule

Am Samstag (29.06.) feiert die Musik- und Kunstschule Neunkirchen-Seelscheid ihr 25-jähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm in den Räumen der Seelscheider 'Grundschule Am Wenigerbach'. Nach der offiziellen Begrüßung um 11 Uhr in der Aula finden zwischen 12 und 16 Uhr kleine Konzerte der Instrumental-Klassem, Workshops zu verschiedenen Instrumenten und Beratungen zu den Angeboten der Musikschule statt. Dabei können Instrumente zum Kennenlernen auch ausprobiert werden.

Zwei Projekte der Musikschule werden über das Bündnis für Bildung "Kultur macht stark" mit dem Bundesverband der Musikschulen gefördert - ein Band-Orchesterprojekt für Schüler und Jugendliche und ein Tanzprojekt. Über diese Projekte bekommen alle Kinder - unabhängig vom familiären Umfeld - die Möglichkeit, eigene Talente außerhalb der Schule zu entdecken. Auf diesem kostenfreien Weg wird Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, ihre musikalischen Fähigkeiten auszuprobieren. Beide Projekte werden vorgestellt.

In der Aula tritt um 12 Uhr der 'JeKits'-Chor der zweiten Klassen der Seelscheider 'Grundschule Am Wenigerbach', um 14.15 Uhr der der Neunkirchener 'Ritter-Göttscheid-Grundschule' auf. Dazwischen und danach - um 12.30 Uhr und 15.00 Uhr - gibt es zwei 90-minütige Musical-Aufführungen, die jeweils von Zweitklässlern der 'Grundschule Wolperath-Schönau' (Tanz) und der beiden anderen Grundschulen (Gesang) präsentiert werden. Für diese Aufführungen "Major Dux ... oder der Tag, an dem die Musik verboten wurde" werden Eintrittskarten benötigt.

Auch auf dem Schulhof geht es musikalisch zu - um 12.30 Uhr tritt die 'Kapelle Spätfolgen' auf, um 13.45 Uhr die Musikklasse 5d/6d der örtlichen Gesamtschule. Das ausführliche Programm des Tages unter dem Motto "Round about 25 years - Wir feiern Geburtstag" und die Festschrift können über die Webseite der Musikschule unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.musikschule-neunkirchen-seelscheid.de  abgerufen werden. (cs)


27.06.2019 - Polizeimeldungen:

Mutmaßlicher Täter nach Raubüberfällen festgenommen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Zwischen April 2017 und April 2019 wurden in Hennef und Siegburg fünf Raubüberfälle auf Post-Agenturen und Tankstellen begangen. Der maskierte Täter bedrohte dabei jeweils das anwesende Personal mit einer Pistole und forderte Geld. Insgesamt erbeutete der mutmaßliche Räuber einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag. In einem Fall in Hennef fesselte er sogar eine Mitarbeiterin mit Kabelbindern an einen Tisch.

Am frühen Dienstagmorgen (25.06.) schlugen die Ermittler des Kriminal-Kommissariats 3 der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis zu und nahmen einen 25-jährigen Mann aus Neunkirchen-Seelscheid in seiner Wohnung fest. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Kripobeamten die mutmaßliche Tatwaffe und Teile der Tatkleidung. Bei der sichergestellten "scharfen" Waffe handelt es sich um eine offenbar selbst umgebaute Schreckschuss-Pistole.

Auf die Schliche waren die Beamten dem 25-Jährigen nach seiner letzten Tat, einem Raub auf eine Tankstelle an der Zeithstraße in Siegburg (siehe Pressemitteilung vom 29.04.), gekommen. Zeugen hatten den mutmaßlichen Tatverdächtigen bei der Flucht in einem PKW beobachtet. Der Festgenommene, der bislang nur wegen kleinerer Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten ist, hat in seiner Vernehmung die Taten bislang nicht zugegeben. Ein Richter am Amtsgericht Siegburg ordnete gestern Untersuchungshaft für den Beschuldigten an.


27.06.2019 - Polizeimeldungen:

Autoeinbrecher entwendeten hochwertige Arbeitsmaschinen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  In der Nacht zum Mittwoch (26.06.) wurden in Neunkirchen-Seelscheid und Lohmar insgesamt fünf Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen. Die Täter machten reiche Beute an Profi-Arbeitsmaschinen. An der Hauptstraße in Neunkirchen war über Nacht ein VW-Transporter einer Zimmerei aus Nümbrecht abgestellt. Die Täter brachen den Wagen auf und entwendeten 15 Markengeräte, darunter Bohrer, Sägen, Fräsen und Nagelmaschinen. Der Beutewert wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

In Lohmar wurden in dieser Nacht vier ähnliche Taten begangen. Die Handwerkerfahrzeuge waren an der Jahnstraße, der Johannesstraße, der Hauptstraße und der Straße 'An den Steinen' abgestellt. An allen Fahrzeugen waren die Hecktüren aufgebrochen und die Arbeitsmaschinen wie Schleifer, Bohrer und Sägen entwendet. Mindestens 20 hochwertige Geräte nahmen die Täter mit. Der Beutewert kann noch nicht beziffert werden.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten, wird gebeten sich unter Telefon 02241 / 5413121 bei der Polizei zu melden.


25.06.2019 - Feuerwehr, Gemeindeverwaltung:

Freiwillige Feuerwehr führte Übung im Rathaus durch

Passanten und Verkehrsteilnehmern auf der Hauptstraße in Neunkirchen dürften am gestrigen Nachmittag eine Vielzahl von Feuerwehrleuten und -fahrzeugen rund um das Rathaus in Neunkirchen aufgefallen sein. Hierbei handelte es sich nicht etwa um einen Ernstfall, sondern eine Alarmübung, die den Freiwilligen bei den hochsommerlichen Temperaturen besonders viel abverlangte. (cs)


25.06.2019 - Veranstaltungen, Freizeit:

Brotbacktag im Dorfhaus von Seelscheid-Kurtsiefen

Eine Information der Bürgerstiftung Seelscheid :  Die Bürgerstiftung Seelscheid lädt wieder zum Brotbacken in Kurtsiefen ein. Im Holzbackofen des Dorfhauses bäckt Bäckermeister Dietmar Stümper am Donnerstag, 27. Juni, sein köstliches, knuspriges Brot, das die Bürgerstiftung dann zu einem Preis von 4 Euro verkauft. Kosten dürfen Sie das frische Brot natürlich auch.

Mit der Restwärme des Ofens gibt es meistens auch nach dem Brotbacken ein Blech frischen Kuchens. Getränke sind selbstverständlich dazu im Ausschank. Genießen Sie die wunderbare  Atmosphäre bei fröhlichen Gesprächen mit netten Leuten.

Wer den Brotback-Nachmittag schon kennt, weiß, dass es ab 16 Uhr losgeht und dass aus Umweltgründen am besten ein Stoffbeutel für den Transport mitgebracht wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Nächste Termine sind der 29. August, der 26. September und der 31. Oktober.


25.06.2019 - Kindergärten, Kulturelles:

Ein besonderer Vater-Aktionstag mit 'LuKi' in 'Seelkirchen'

Holzbläserquartett 'Ensemble Corréllatif' in Birkenfeld - (Foto : 'Seelkirchen')

Eine Information der Kindertagesstätte 'Seelkirchen' :  Am Pfingstfreitag waren nicht nur Väter der Kindergartenkinder zu einem besonderen Vater-Aktionstag sondern auch Vertreter des Rhein-Sieg-Kreises, der Gemeinde, der 'Kreissparkasse', des "LuKi-Teams" und des Vorstandes der Elterninitiative eingeladen. Offiziell bekam das Familienzentrum 'Seelkirchen' im Rahmen ihrer Teilnahme am Projekt "Ludwig goes KiTa" (kurz : "LuKi") eine Vielzahl verschiedener Instrumente überreicht.

Eingerahmt war die Veranstaltung durch eine Aufführung der Kinder, die dies mit Frau Wasner, Leiterin der  Musikschule Neunkirchen-Seelscheid , geübt hatten. In den letzten Monaten hat sie sich mit den Kindern mit Beethoven beschäftigt, unter anderem auch mit Häusern zur Zeit Beethovens, in denen er gelebt hat. In Häusern damals gab es Küchen, aber keine Kühlschränke. Vorräte wurden im Keller gelagert, vor allem in Fässern ...

Beethoven kam selten in den Keller, er saß meistens oben am Flügel und arbeitete. In den Keller schickte er die Köchin. Auch wenn er oft bis zum frühen Morgen komponierte, bekam er nicht mit, was um Mitternacht im Keller während der Geisterstunde passierte. Die Kinder zeigten dies in einem Fässertanz, der zur Geisterstunde begann. Während im Keller die Fässer ihren Spaß beim Tanzen hatten, hat Beethoven an seine Freundin Elise gedacht und war vertieft in ein Stück, was er für sie komponierte. Die Vorschulkinder zeigten daraufhin ein Menuett zu der Melodie von "Für Elise".

Höhepunkt des Nachmittages war für Kinder und Väter eindeutig das Live-Mitmachkonzert des Holzbläserquartetts 'Ensemble Corréllatif'. Auf spielerische und leichte Art nahmen die vier Musiker mit Fagott, Oboe, Klarinette und Flöte die Anwesenden mit in die Welt Beethovens. Besonders die Bedeutung der Geschwindigkeit in der Musik war ein Schwerpunkt dieses Kinder-Mitmach-Konzertes unter dem Motto "Mach mal Tempo, Ludwig !". Da wurde gesungen, geklatscht, gestampft und getanzt ... Und wie bei den Konzerten für "Große" üblich, verlangten auch die "Kleinen" lautstark nach einer Zugabe.

Dieser Vater-Aktionstag wurde der Einladung "Was hören wir denn da ?" mit dem Hinweis auf ein besonderes Klangerlebnis gerecht. Beim "Nachklang" mit den letzten Kuchenstücken wurde der Aktionstag positiv gewürdigt, insbesondere, weil im Elementarbereich Kinder in der Phase der "Offenohrigkeit" besonders gut erreicht werden können. Ein Grund dafür ist, dass noch keine musikalischen Vorlieben geschärft sind und die Kinder dadurch empfänglich für die musikalischen Welten von Beethoven sind - weitere Infos unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.seelkirchen.de .


25.06.2019 - Vereine, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen:

'Ein Nachmittag mit Musik' der Bürgerstiftung Seelscheid

(Foto : 'Bürgerstiftung Seelscheid')

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid :  Treffpunkt vieler Seniorinnen und Senioren war am Sonntag, 16. Juni, die Aula der Grundschule 'Am Wenigerbach'. Der 'Musikverein Beuel' hatte ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das die Besucherinnen und Besucher an diesem "Nachmittag mit Musik" begeisterte. Die Bürgerstiftung Seelscheid hatte eingeladen und der Vorsitzende Dr. Georg Nies begrüßte die über 100 Gäste und freute sich mit ihnen über diesen gelungenen Nachmittag.

Viele helfende Hände sorgten für eine Wohlfühl-Atmosphäre. Es gab selbstgebackene Torten in einer reichen Auswahl, die Aula war festlich geschmückt und die Kaffeetafeln liebevoll eingedeckt. Herr Nies würdigte in seiner Ansprache das große ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfer. Ob Kucken backen, Bedienen, Spülen oder auch die Unterstützung der Seniorinnen und Senioren beim Ankommen oder bei der Abreise, der Auf- und Abbau. Alles passte und die Besucherinnen und Besucher hatten viel Freude an diesem Sonntagnachmittag, den die Bürgerstiftung Seelscheid unter der Federführung von Dietlinde Strasskewitz organisiert und auch finanziert hat.

Auch für 2020 ist wiederum ein Nachmittag mit einem musikalischen Programm geplant.
Heinz-Günter Scholz



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk