Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

14.05.2019 - Feuerwehr:

Feuerwehr löschte Kamin- oder Kabelbrand in Brackemich

Ein Brand in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Brackemich beschäftigte die Feuerwehr am frühen Sonntagabend (12.05.) für mehrere Stunden. Die Alarmierung per Sirene erfolgte um 17.25 Uhr. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten die Bewohner das alleinstehende Haus bereits verlassen. Grauer Rauch quoll aus geöffneten Türen und durch die Spalten zwischen den Dachziegeln ins Freie.

Die Feuerwehr ging im Innenangriff gegen den Brand vor, der in einer Wand lokalisiert werden konnte. Betroffene Möbelstücke wurden ins Freie geschafft. Laut Feuerwehr mußten eine Wand geöffnet und auch Teile eines Holzfußbodens herausgeschnitten werden, um an die Brandnester zu gelangen. Zudem wurde das Wohnhaus, das in zwei Stockwerken von Raucheinwirkung betroffen war, mittels eines Überdrucklüfters vom Rauch befreit. Darüber hinaus wurde der Kamin von der Drehleiter aus kontrolliert und gereinigt.

Am Brandtag konnte laut Feuerwehr nicht zweifelsfrei geklärt werden, ob ein entstandener Kaminbrand oder ein Kabelbrand ursächlich für die Brandausbreitung war. Wegen der aufgetretenen Rauchbelastung soll das Haus zunächst nicht komplett bewohnbar sein. (cs)


14.05.2019 - Vereine, Gesellschaft, Freizeit, Veranstaltungen:

'Europatag' des Partnerschaftsvereins in Neunkirchen

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des 'Partnerschaftsverein Neunkirchen-Seelscheid' :  Am Samstag (11.05.) war es soweit. Nach wochenlanger Planung und Vorbereitung begann um 11.30 Uhr in der Aula der Gesamtschule der Aufbau für den Europatag des Partnerschaftsvereins. Ursprünglich sollte die Veranstaltung auf dem Schulhof stattfinden. Das Wetter spielte aber nicht mit. Deswegen wurde alles, bis auf Hüpfburg, Crêpes-Stand und Bierpilz, in die Aula der Gesamtschule verlegt. Dafür vielen Dank, Rektor Herr Himpeler und Gemeinde.

Die Aula verwandelte sich in zweieinhalb Stunden in ein Mini-Europa, das heißt ein Stand mit Informationsmaterial zu Europa wurde aufgebaut, die europäische Flagge sowie die deutsche und die Flaggen der Länder der Partnergemeinden wurden aufgehängt. Ein Rednerpodest mit Lautsprecher für die Ansagen durfte auch nicht fehlen. Die englischen Gäste aus Bicester und die französischen Gäste aus Essarts-en-Bocage bauten Ihre mitgebrachten Kostproben und Leckereien auf. Daran schloss sich ein langer Tisch mit dem Fingerfood des Partnerschaftsvereins an. Die Leckereien, die die Mitglieder des "Treffs International" mitgebracht hatten, bildeten den Beginn des Büfetts.


14.05.2019 - Wirtschaft, Freizeit, Veranstaltungen:

Frühlingsfest mit Neuauflage des Streitwagen-Rennens

Das kühle Wetter tat dem Besucherstrom beim Frühlingsfest in Neunkirchen am ersten Maiwochende keinen Abbruch. Trotz zwischenzeitlicher Regenschauer zeigten sich die einen knappen Kilometer lange Ausstellungsfläche auf der Hauptstraße und die zeitgleiche Kirmes auf den Antoniusplatz gutbesucht. Am Mittag und Nachmittag setzte sogar die Sonne das bunte Treiben in ein warmes Licht.

Im Laufe des Nachmittags war in Höhe der "Rathauszeile" ein sportlicher Wettkampf angesetzt. Anläßlich des 50-jährigen Bestehens des Rhein-Sieg-Kreises und der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid seit der Gebietsreform von 1969 hatte Landrat Sebastian Schuster Bürgermeisterin Nicole Sander zu einer Wette herausgefordert. Hierfür wurden die Streitwagen aus den früheren Rennen auf der Hauptstraße reaktiviert. Von jeweils zwei Läufern gezogen, traten die Verwaltungschefs von Gemeinde und Kreis nacheinander in zwei Runden zum Wettstreit an.

Neben der Schnelligkeit war auch Geschicklichkeit gefragt. Während bei der ersten Runde eine Zeitgutschrift erwürfelt werden konnte, galt es im zweiten Durchgang, einen auf Holzwürfel geklebten Text in der vorgegebenen Reihenfolge er "erpuzzeln". Hierbei hatte Landrat Schuster die Nase vorn, so daß er den vergnüglichen Wettstreit mit einem Zeitvorsprung von rund einer Minute für sich entscheiden konnte. Beide Parteien(cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFotogalerie von Frühlingsfest und Streitwagen-Wette


14.05.2019 - Wirtschaft, Soziales, Vereine, Veranstaltungen:

Erlös aus Schieferherzen-Verkauf für den Kinderschutzbund

von links nach rechts: Ralf Arnolds (Geschäftsführer), Mike Brauer (Auszubildender), Marita Lenkeit (Kinderschutzbund) und Lucas Brähmer (Auszubildender) - (Foto : Kinderschutzbund)

Im Rahmen des Frühlingsfestes auf der Neunkirchener Hauptstraße wurden auch dieses Jahr wieder Herzen aus Schieferplatten gefertigt und gegen eine Spende von einem Euro an Besucher verkauft. Angefertigt wurden die Herzen von vier Auszubildenden des in Hülscheid beheimateten Betriebs  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBedachungen Arnolds , die ihre Freizeit für die Aktion geopfert hatten. Insgesamt wurden 232 Herzen geschlagen und abgesetzt. Seitens des Betriebes wurde der Betrag auf 300 Euro aufgestockt und noch am Tag der Veranstaltung an die Vorsitzende des Kinderschutzbund Neunkirchen-Seelscheid, Marita Lenkeit, übergeben. (cs)


10.05.2019 - Veranstaltungen, Schulen:

Abitur - und dann ? - innovative Berufsorientierung am 'AK'

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Am Donnerstag, dem 16. Mai, um 19.30 Uhr lädt das Antoniuskolleg alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern herzlich zu einer Vorstellung der Projekte "Business-AKademie" und "Technik-AKademie" in die Aula der Schule ein. Vertreter unserer Kooperationspartner - der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, dem Automobilzulieferer 'GKN' und der 'IHK Bonn / Rhein-Sieg' - werden Ihnen am Informationsabend für Fragen zur Verfügung stehen.

Um Schülerinnen und Schüler des Antoniuskollegs und der umliegenden Schulen bei ihrer Studien- und Berufswahl zu unterstützen, hat das Antoniuskolleg in Kooperation mit Hochschule, Industrie und 'IHK' bereits vor 10 Jahren die "Business-AKademie" und nachfolgend auch die "Technik-AKademie" ins Leben gerufen. Die Teilnehmer erhalten im Verlauf eines Schuljahres von Dozenten aus Wissenschaft und Industrie einen umfassenden Einblick in die Fachbereiche Technik beziehungsweise Wirtschaft.

Beim Automobilzulieferer 'GKN' in Lohmar und Bonn haben die Teilnehmer der "Technik-AKademie" die Möglichkeit, die Arbeitswelt eines Ingenieurs aus nächster Nähe kennenzulernen. - Beide Akademien werden von der 'IHK' zertifiziert, sodass über den Wissens- und Erkenntniszuwachs hinaus eine weitere Zusatzqualifikation für das zukünftige Berufsleben erworben werden kann.

Das Angebot richtet sich an alle Jugendlichen, die im kommenden Schuljahr die Jahrgangsstufe Q1 (Business-AKademie) beziehungsweis EF oder Q1 (Technik-AKademie) besuchen und sich frühzeitig in Sachen Studium und Beruf orientieren wollen. Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Jahrgangsstufe Q1 können sich außerdem die Teilnahme an den Akademien innerhalb der gymnasialen Oberstufe als sogenannten "Projektkurs" anrechnen lassen. Weitere Informationen unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.antoniuskolleg.de  oder direkt bei der Koordinatorin der Akademien, Frau B. al-Khalaf ( Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailbalkhalaf(at)antoniuskolleg.de ).


08.05.2019 - Feuerwehr:

Teile der LKW-Ladung kippten beim Entladen auf den Fahrer

In das Gewerbegebiet Oberheister führte der Einsatz, als die Löschzüge beider Gemeindeteile heute morgen kurz nach 9.30 Uhr alarmiert worden waren. Die Wehrleute mußten allerdings nicht mehr eingreifen, weil Ersthelfer bereits tätig geworden waren, um eine eingeklemmte Person aus ihrer mißlichen Lage zu befreien.

Ein LKW-Fahrer hatte im Gewerbegebiet angehalten, um Ware zu entladen. Nachdem er mit der Hebebühne des 7,5-Tonners zur Ladefläche hochgefahren war, beabsichtigte er laut Feuerwehr, senkrecht im Laderaum stehende Elemente eines aus Metall und Holz gefertigten Sichtschutzzaunes abzuladen. Vermutlich, weil der LKW an einer Steigung stand, kippten ihm rund ein Dutzend Elemente des Zaunes entgegen und begruben ihn unter sich. Aus der Nachbarschaft hinzugerufene Helfer räumten die Zaunteile ab. In der Folge kümmerte sich der Rettungsdienst um den verletzten Mann. (cs)


08.05.2019 - Feuerwehr, Tiere:

Zum wiederholten Male Katze aus Spalt in Straßen gerettet

(Foto : Ute Klisch)

Wie ein Déjà-vu dürfte es den älteren Einsatzkräften des Löschzugs Seelscheid am heutigen Morgen vorgekommen sein, nachdem sie um 8.40 Uhr zu einem Tiernot-Einsatz in den Ortsteil Straßen gerufen worden waren. Eine Katze war in den Spalt zwischen der Stützwand eines höherliegenden Grundstücks und einer benachbarten Garage geraten, von wo sie sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte. Durch das Aufstemmen der Garagenwand, bei dem die Feuerwehr unterstützte, konnte der in Rückenlage eingeklemmte Kater unverletzt aus seiner unglücklichen Lage befreit werden.

Vor knapp zwölf Jahren, im November 2007, war schon einmal eine andere Katze im gleichen Spalt gefangen. Auch damals war die Garagenmauer an der berechneten Stelle von innen aufgestemmt worden, um einen Ausweg zu schaffen. Und auch damals konnte die Katze - sie hieß "Emma" - ohne äußere Verletzungen gerettet werden. (cs)


08.05.2019 - Vereine, Verkehr, Vermischtes:

50.000. Fahrgast im Bürgerbus Neunkirchen-Seelscheid

Iris Linkert mit Alfred Benke und Tagesfahrer - (Foto : Henning Knudsen)

Eine Information des Bürgerbusvereins Neunkirchen-Seelscheid :  Der Bürgerbus Neunkirchen-Seelscheid bleibt ein echtes Erfolgsmodell : "Wir konnten am 6. Mai den 50 000. Fahrgast in unserem Bürgerbus begrüßen", sagt Alfred Benke, Vorsitzender und Gründer des Bürgerbus-Vereins Neunkirchen-Seelscheid. "Und das ausgerechnet in unserem Jubiläumsjahr." Der Bürgerbus-Verein wurde vor zehn Jahren am 30. Juni 2009 gegründet, der reguläre Fahrbetrieb allerdings erst ein Jahr später aufgenommen.

Der 50.000 Fahrgast ist Iris Linkert aus Hasenbach. "Ohne den Bürgerbus käme ich hier nicht weg", sagt Frau Linkert. "Der große Linienbus hält nicht an dieser kleinen Haltestelle. Ich könnte zwar zwei Kilometer bis zur nächsten Haltestelle laufen, aber wie soll ich das schaffen. Da ist der Bürgerbus für mich - und für viele andere natürlich auch - gerade richtig." Viele Fahrgäste, die regelmäßig mitfahren, kennen sich auch untereinander und "das ist dann immer wieder eine gute Gelegenheit für einen kleinen Plausch", so Frau Linkert. Alfred Benke überreichte dem zwar verdutzten, aber trotzdem glücklichen 50.000. Fahrgast einen Blumenstrauß und einen Gutschein für zehn Freifahrten mit dem Bürgerbus.

Unter dem Motto "Bürger fahren für Bürger" sind seit 2010 20 bis 30 freiwillige Fahrer in Neunkirchen-Seelscheid täglich im Einsatz. Der Bürgerbus macht vieles möglich für die Einwohner der ländlichen Gemeinde mit mehr als 50 zum Teil entlegenen Außenorten und über 50 km³, dort wo der öffentliche Personennahverkehr nicht oder nicht mehr fährt. Er bringt Senioren selbstbestimmt zum Einkaufen, alle Altersgruppen zum Arzt, zum Frisör, zu Behörden oder nur zum Bummeln, bringt Kinder zum Spielen oder zum Kindergarten - und macht damit die Nutzer auch ohne eigenes Auto mobil und lässt sie so am gesellschaftlichen Leben teilhaben. (HK)


08.05.2019 - Vereine, Tiere, Natur, Soziales:

Tierpark Kirchsiefen im Eischeider Tälchen ist wieder offen

(Foto : 'Verschönerungsverein Neunkirchen')

Eine Information des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' (VVN) :  Der Tierpark "Kirchsiefen" im Eischeider Tal, der wegen der Geburt von elf jungen Lämmern geschlossen werden musste, ist wieder geöffnet. Der Nachwuchs ist inzwischen groß und kräftig, so dass Mutter- und Jungtiere durch Wanderer nicht mehr gestört werden.

Wir freuen uns darüber, dass Sie dieses herrliche Naherholungsgebiet für einen Spaziergang wieder nutzen können, denn besonders für Familien mit Kindern eignet sich eine kurze Rundwanderung um die herrlich gelegenen Teichanlagen im Eischeider Tal. Kinder, aber auch Erwachsene, sind immer wieder von den dort lebendenden zutraulichen Kanada-, Streifen- und Nilgänsen und der großen Herde der Soay-Schafe begeistert. Wir bitten aber dringend, Hunde an der Leine zu führen, denn der öffentliche Wanderweg mit der Markierung "A2" führt unmittelbar durch den Tierpark vorbei am Insektenhotel.

Wir haben vor Jahren beschlossen, außerschulische Lernorte zu schaffen, die in den Biologie-Unterricht der Gesamtschule integriert werden können. Dazu gehört unter anderem die Streuobstwiese, die sie bereits in voller Blüte betrachten konnten, sowie eine Trockenmauer, die den Lebewesen wie Echsen, Salamander und dergleichen einen neuen Lebensraum eröffnen soll. Der Bau und die Pflege der Vogelnistkästen ist eine weitere Aufgabe der jugendlichen Helfer.

Der 'VVN' kümmert sich übrigens nicht nur um den Naturpark. Es werden auch Ruhebänke für Spaziergänger und Wanderer an beliebten Strecken im Gemeindegebiet aufgestellt sowie Schutzhütten saniert und instandgehalten. Und wenn an einem kleinen Bachlauf mal ein Brückensteg gebrochen ist, dann wird auch dieser wieder repariert. Wir machen viel für die Gemeinschaft, es fällt aber nicht unbedingt auf. Wir haben vieles bildlich festgehalten und versucht, dies erstmals den Besuchern des Frühlingsfestes in einer kleinen Dokumentation vorzustellen. Dies ist uns sicherlich gelungen. Die Besucher zeigten großes Interesse. Besuchen Sie uns auch auf der neugestalteten Homepage unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.vvn-neunkirchen.de .


08.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend, Kirchliches:

Freie Plätze bei Ferienfreizeit des Pfarrverbands in Österreich

Eine Information des Betreuerteams der Ferienfreizeit :  Die Freizeit findet 2019 vom 17. bis 25. August in der letzten Sommerferienwoche, statt. Zurzeit sind noch acht Plätze frei. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele tolle Programmpunkte, wie zum Beispiel eine Raftingtour, eine Hüttenwanderung, Flying Fox oder einen Städtetrip nach Salzburg. Mitfahren können alle Kinder und Jugendlichen zwischen 11 und 16 Jahren. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Teilnehmer aus der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid 395 Euro und für Teilnehmer außerhalb der Gemeinde 410 Euro. Kontakt über unsere Homepage :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ferienfreizeit-nks.de


07.05.2019 - Schulen, Kulturelles, Veranstaltungen:

Mitreißende Frühjahrskonzerte der 'Bigband Antoniuskolleg'

(Foto : 'Antoniuskolleg)

Eine Information des 'Antoniuskolleg' : "AKtion, bitte !" Das Beste aus Film und Fernsehen :  Wir werden ihnen ein Angebot machen, dass sie nicht ablehnen können. So oder so ähnlich mag das Motto lauten, wenn sich die Organisationsteams rund um die Bigband des Antoniuskollegs treffen, um erste Überlegungen anzustellen, wie das Publikum der kommenden Konzerte zu begeistern sein wird.

Und auch in diesem Jahr hielten die beiden Frühjahrskonzerte im Schulzentrum in Much, was die Musiker der Bigband um Christoph Barth in ihrer Konzertankündigung versprochen hatten !  Es war wie einer dieser unvergesslichen Abende gemeinsam vor dem Fernseher :  eine spannende Handlung, ein erstklassiger Soundtrack mit sinfonischen Klängen, beeindruckende Sololeistungen, filmische Überraschungen - und jede Menge "AKtion".


07.05.2019 - Vereine, Sport:

Sommersaisoneröffnung auf den Seelscheider Tennisplätzen

(Foto : 'TSV Seelscheid')

Eine Information der Tennis-Abteilung des 'TSV Seelscheid' :  
Nach fleißiger Vorarbeit in den letzten Wochen konnte auch das kalte und durchwachsene Wetter einige Tennisspieler des 'TSV Seelscheid' nicht abschrecken, am Sonntag, den 28. April die offizielle Eröffnung der Sommersaison zu feiern. In fröhlicher Runde wurde mit einem Glas Sekt oder Saft auf eine erfolgreiche und gute Saison angestoßen.

Besonders schwierig war dieses Jahr die Arbeit für den Platzwart Mauro Corsi. Durch das sehr trockene Wetter über Ostern hatten die neu aufbereiteten Plätze bereits sehr gelitten. Nur Dank seines besonderen Einsatzes konnte die offizielle Platzeröffnung stattfinden. So kam nach der Eröffnungsfeier auch das Tennisspielen nicht zu kurz. In bunter Runde wurde auf allen Plätzen wieder das tolle Gefühl genossen, unter freiem Himmel aufzuschlagen. Zum Ausklang des schönen Tennistages gab es noch Kaffee und Kuchen im Clubhaus.


07.05.2019 - Kirchliches, Freizeit, Kinder, Veranstaltungen:

Inklusive Ferienspielwoche der Evangelischen Kirche

(Fotos : Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen)

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen :  Am Tag Spiel und Spaß mit Freunden ... und in der Nacht wieder im eigenen Bett. Kinderlachen, Spiel, Spaß und Freude, das erlebten 20 Kinder mit und ohne Behinderung in der ersten Woche der Osterferien im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen. Gefördert von der "Aktion Mensch" konnten wir dieses inklusive Angebote wieder in gewohnter Betreuungs- und Pflegequalität durchführen.

Neben dem Besuch eines Bartagamen in unserem Morgenkreis besuchten wir Kaninchen in ihrem Zuhause und das Pony 'Happy' in seinem Stall. Letzteres konnte, durch die Anleitung der Kinder, Kunststücke vorführen. Eine besondere Freude für alle Kinder und ihre Teamer/innen war bei strahlendem Sonnenschein der Besuch einer Eisdiele in Neunkirchen. Wer konnte bei dem sonnigen Wetter zu einem Eis schon "nein" sagen.

Natürlich waren wir auch selber einkaufen und haben das Mittagessen gekocht, haben an unterschiedlichsten Workshops teilgenommen oder sie selbstständig angeleitet. Heiß begehrt war das Kerzenziehen, bei dem die wunderbarsten Osterkerzen entstanden. Neben viel Ferienspaß, neuen Freunden, der guten selbstgekochten Verpflegung gab es viel Abwechslung vom Schulalltag ... und ganz einfach "schöne Ferien"!

Den Abschluss feierten wir wie immer gemeinsam mit der Gemeinde im Familiengottesdienst am Ostermontag, in dessen Anschluss die Ostereier gesucht wurden, die wir in der Ferienwoche gestaltet haben.


07.05.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Gesellschaft, Politik, Vereine:

Partnerschaftsverein lädt zum 'Europa-Tag' am Samstag ein

Eine Information des Partnerschaftsverein Neunkirchen-Seelscheid :  Der Partnerschaftsverein Neunkirchen-Seelscheid lädt herzlich zum großen "Europa-Tag" am Samstag, den 11. Mai von 15 bis 20 Uhr auf das Gelände der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid, Rathausstraße 4, ein.

Zusammen mit vielen Gästen aus unseren Partnergemeinden Bicester, Essarts en Bocage und Czernichòw wird den Besuchern ein buntes und abwechslungsreiches Bürgerfest mit umfangreichem Programm für Groß und Klein präsentiert und Europa erlebbar gemacht. Eine Hüpfburg, Kinderschminken, eine Verlosung, ein Ballonflugwettbewerb und Videobildbeiträge über die Arbeit des Vereins sorgen für gute Unterhaltung. Viele internationale und regionale Spezialitäten runden das vielfältige Angebot ab. Unsere Bürgermeisterin Frau Sander wird um 15 Uhr den "Europa-Tag" eröffnen.

Doch vor allem soll an diesem Tag der Europäische Gedanke in den Fokus gerückt werden und so wird von 17.30 Uhr bis 19 Uhr Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments, ausführlich über die Europäische Union sowie über die anstehende Europawahl informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch !


06.05.2019 - Vereine, Soziales, Gesellschaft:

'Ein Teil mehr im Korb' für die 'Tafel Neunkirchen-Seelscheid'

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Am 11. Mai bitten die Leos vom 'Leo Club Rhein Sieg' und die Lions vom 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' vor dem 'Edeka'-Markt in Seelscheid um "Ein Teil mehr im Korb"!  Sie bitten darum, dass die Kunden bei Ihrem Einkauf ein Teil mehr kaufen und es in den Korb für die 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' spenden. Dieses "eine Teil mehr", das sollten haltbare, verpackte Lebensmittel sein, wie zum Beispiel Nudeln, Reis, Mehl, Zucker, Konserven, Kaffee, Tee, Schokolade und so weiter. Einzelheiten sind am 11. Mai auf Handzetteln und Plakaten ersichtlich.

Die 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' versorgt circa 500 bedürftige Personen mit Lebensmitteln. Diese werden von ortansässigen Geschäften zur Verfügung gestellt. Aber - das reicht nicht !  Deshalb ist die 'Tafel' auf Geld- oder Warenspenden angewiesen - wie auf diese Aktion "Ein Teil mehr im Korb"!  Leo ist die Jugendorganisation von 'Lions Clubs International'. Leos - das sind junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die Spaß haben sich sozial zu engagieren.

Das Motto der 'Lions' gilt auch für die Leos : "We serve - Wir dienen !" Denn Leos und Lions dienen der Gesellschaft und den Menschen, die Unterstützung brauchen. Schwerpunkt der Leos sind Projekte, bei denen sie durch ihr organisatorisches und / oder tatkräftiges Engagement Bedürftigen helfen, wie zum Beispiel die Aktion "Ein Teil mehr im Korb". Die Lions aus Neunkirchen-Seelscheid wollen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Leos vom 'Leo Club Rhein-Sieg' vertiefen. Die Erreichung dieses Ziels ist ein willkommener Nebeneffekt dieser gemeinsamen Aktion "Ein Teil mehr im Korb" zu Gunsten der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel'.


06.05.2019 - Kindergärten, Tiere, Kirchliches:

Was macht der Wal in der Kirche 'Sankt Margareta' ?

(Foto : Kindergarten 'Sankt Margareta')

Eine Information des Kindergartens 'Sankt Margareta' Neunkirchen :  Was macht der Wal in der Kirche ?  Das fragten sich die Kirchenbesucher von 'Sankt Margareta' in Neunkirchen an den vergangenen zwei Wochenenden. Sie erfuhren, dass sich eine Kindergruppe des Familienzentrums der Pfarrrgemeinde monatelang mit den zahlreichen Arten dieser Säugetieren beschäftigt und sich dabei eine große Fülle von Wissen angeeignet hat.

Als die Kinder lernten, dass einige Arten akut vom Aussterben bedroht sind, nahmen sie mit Hilfe ihrer Erzieherinnen Kontakt zur Bundeskanzlerin, zum japanischen Generalkonsulat in Düsseldorf und zur Walexpertin Nan Hauser auf. Ihre Forschungsergebnisse und die übrigen Aktivitäten wie gebastelte oder gezeichnete Tiere haben die Kinder nun in 'Sankt Margareta' unter dem Motto "Schöpfung bewahren" in einer umfangreichen Dokumentation präsentiert.


04.05.2019 - Veranstaltungen, Sport, Freizeit, Vereine:

Der 'Pi-Lauf' über 13,431 Kilometer erfährt eine Neuauflage

Archivfoto vom "Pi-Lauf" im Jahre 2012 - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Leichtathletik-Abteilung des 'Turnverein 1908 Neunkirchen' :  Es gibt ihn wieder !  Der "Pi-Lauf", eine traditionsreiche Laufveranstaltung, die in den vergangenen Jahren eine Pause erleben musste, soll sich wieder etablieren. Helft hierbei mit und seid dabei, wenn es über die wunderschönen Höhenmeter in Neunkirchen-Seelscheid geht.

Traditionell geht es über die 13,431 Kilometer  - aber was hat die Zahl mit Pi zu tun ?  Wenn man den Marathon als Kreis darstellt, dann ist der kürzeste Weg von A nach B zu kommen einmal quer durchzulaufen. Diese Strecke kann man mit Pi ausrechnen und ergibt eben diese landschaftlich schönen und läuferisch anspruchsvollen 13,431 Kilometer. Dies haben sich die Gründer der Laufes bei der schönen Streckenlänge und der Benennung des Laufes auch gedacht !

Hinzu kommt eine etwas verkürzte Strecke für Walker über circa 11,5 Kilometer und erstmals auch ein Bambini-Lauf über circa 800 Meter. - Am 16. Juni ist Start des "Pi-Laufes" und der Walking Strecke um 10 Uhr im Schulzentrum an der Rathausstraße in Neunkirchen. Anmeldung können noch bis zum 6. Juni online unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.pilauf.de  oder am Veranstaltungstag gegen eine zusätzliche Nachmeldegebühr von 2 Euro erfolgen.

Die Laufgemeinschaft und Veranstalter des "Pi-Laufes" in Neunkirchen-Seelscheid freuen sich über viele Mitläufer und Gäste an diesem Tag auf dieser tollen Strecke quer durch die Gemeinde !


03.05.2019 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Freizeit, Vereine:

29. 'Frühlingsfest' auf der Hauptstraße in Neunkirchen

Vergleichbar frühlingshafte Temperaturen wie im vergangenen Jahr (Foto oben) sind bei der 29. Ausgabe des "Frühlingsfestes" in Neunkirchen am Sonntag (05.05.) nicht zu erwarten. Sehr wohl aber wieder eine Vielzahl von Händlern, Dienstleistern, Handwerkern und Vereinen, die ihre Angebote entlang der knapp einen Kilometer langen Ausstellungsmeile präsentieren, ergänzt um die Kirmes auf dem benachbarten 'Antoniusplatz' vor dem 'Antoniuskolleg'. Um 11 Uhr öffnet der Straßenmarkt, zwischen 17 und 18 Uhr klingt die Veranstaltung langsam aus.

Um 14 Uhr wird es vor den Geschäften der "Rathauszeile" im Norden des Marktes zu einer Neubelebung des vor Jahren ausgeklungenen Römischen Streitwagenrennens kommen. Anläßlich des 50. Jubiläums des Rhein-Sieg-Kreises in seinen 1969 geschaffenen Grenzen wird Bürgermeisterin Nicole Sander gegen Landrat Sebastian Schuster antreten, wobei nicht nur Schnelligkeit, sondern auch eingebundene Geschicklichkeits-Spiele über den Sieg entscheiden sollen.

Motorisierte Besucher finden auf den Supermärkten im Norden und Süden des Ortes Stellplätze. Vom Seelscheider Ortszentrum aus fährt der Bürgerbus stündlich zwischen 10.30 Uhr und 17.30 Uhr nach Neunkirchen, allerdings nur nach vorheriger Anmeldung beim Fahrdienstleiter (Telefon 02247 / 303480) mindestens 30 Minuten vorher. Die Rückfahrten erfolgen zwischen 11 und 18 Uhr jeweils zur vollen Stunde nach vorheriger Absprache am Stand des Vereins am Minikreisel Hauptstraße / Walzenrather Straße. (cs)


03.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend, Kinder:

Viertägige Kirmes auf dem 'Antoniusplatz' in Neunkirchen

Für die nächsten Tage hat der "ZOB", der Zentrale Omnibus-Bahnhof in Neunkirchen, wieder eine abweichende Funktion als üblich. Er dient wie jedes Jahr als Kirmesplatz. Die Schausteller haben ihre Aufbauarbeiten abgeschlossen, so daß die Veranstaltung am heutigen Nachmittag eröffnen kann. Die Kirmes findet wie gewohnt am Wochenende des Frühlingsfestes statt, zu dem für Sonntag auf die Hauptstraße eingeladen wird. (cs)


02.05.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Soziales, Vereine:

'Köbes Underground'-Open Air-Konzert in Bitzen ausverkauft

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Das Konzert der Kölner Band 'Köbes Underground' am 17. Mai in Seelscheid (Anmerkung der Redaktion : Gewerbegebiet Much-Bitzen) ist ausverkauft und der Kartenvorverkauf somit beendet. Die Bürgerstiftung Seelscheid freut sich sehr darüber, dass die Nachfrage so überwältigend war und alle Eintrittskarten verkauft werden konnten.

Der Einlass zum Konzert am Freitag, 17. Mai, wird ab 17.30 Uhr sein, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Wegen des zu erwartenden Andrangs und zur Verbesserung der Parkplatzsituation in Oberheister / Bitzen richtet die Bürgerstiftung Seelscheid mit freundlicher Unterstützung von 'Willms Touristik' einen Shuttle-Service zwischen Pohlhausen und dem Gewerbegebiet Bitzen ein. Es werden dabei von 17 Uhr bis 19.45 Uhr alle bestehenden Haltestellen (außer Oberheister) an dieser Strecke angefahren.

Zusätzlich werden ein Bus ab Much (Abfahrt einmalig ab 16.45 Uhr von Haltestelle Rathaus) und ab Neunkirchen (Abfahrt einmalig 17.15 Uhr vor dem 'Antoniuskolleg') eingesetzt. Die Rückfahrten nach Much und Neunkirchen werden wieder als "Einmalfahrt" durchgeführt, die Strecke Gewerbegebiet nach Pohlhausen zweimal. Die Firma 'Homa Pumpen' stellt freundlicherweise Parkplätze für die Besucher zur Verfügung.

Für Speisen und Getränke wird bestens gesorgt sein. Das Reibekuchen-Team aus Scherpemich wird die Konzertbesucher mit den besten "Reevkoche" überhaupt verwöhnen, es gibt Currywurst / Fritten vom Team Albus und daneben frische Frikadellen-, Schnitzel- und Käsebrötchen - und das alles zu familienfreundlichen Preisen. Einem fröhlichen Gute-Laune-Abend steht nun nichts mehr entgegen und das Bürgerstiftungs-Team mit seinen zahlreichen Unterstützern freut sich auf 'Köbes Underground', die Konzertbesucher und auf eine tolle Veranstaltung.

Ein ganz großes Dankeschön gilt dabei den Vorverkaufsstellen in Seelscheid, Neunkirchen, Much, Siegburg und Lohmar.
Heinz-Günter Scholz für die Bürgerstiftung Seelscheid


30.04.2019 - Feuerwehr:

Großbrand im Gewerbegebiet Oberheister ausgebrochen

Am Abend des 30. April versammelt man sich traditionell gerne an einem Maifeuer.  Das Feuer, das rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren von Neunkirchen-Seelscheid, Much und Lohmar einen Großteil des Abends begleitete, hatte mit Freizeitvergnügen aber nichts gemein. Gegen 18 Uhr hatten Anlieger Rauch wahrgenommen, der aus einer großen Gewerbehalle in Oberheister ins Freie drang. Aufgrund der zu befürchtenden Einsatzlage wurden neben beiden Löschzügen der örtlichen Feuerwehr auch die Kameraden aus Much angefordert. Nur wenige Minuten später wurde zusätzlich die Löschgruppe aus Lohmar-Birk nachalarmiert.

In der Humboldtstraße des Gewerbegebietes Oberheister hatte der Rauch inzwischen stark zugenommen und verfärbte sich zunehmend schwarz. Durch die der Straße zugewandte Fensterfront ließ sich erkennen, daß mehrere Räume der betroffenen Halle bereits komplett verqualmt waren. Fensterscheiben wölbten sich und platzten kurz später durch die angestaute Hitze, Rauchwolken drangen ins Freie. Aus mehreren Dachfenstern schlugen inzwischen meterhohe Flammen. (cs)


29.04.2019 - Vereine, Sport, Veranstaltungen:

Einweihungsparty beim 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen'

(Foto : 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' :  Endlich war es soweit !  Unsere Tennisplätze 5 und 6, die sich nach 40 Jahren in einem ziemlich schlechten Zustand befanden und somit komplett saniert und gleichzeitig auf Turniermaße vergrößert werden sollten, waren in Rekordbauzeit von nur fünf Monaten reibungslos fertiggestellt !  So startete am Sonntag, den 28. April eine Einweihungsparty im großen Rahmen.

Zu Beginn sorgte der Chor 'Minsche wie mir' mit ihren schwungvollen Songs bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern, Gästen und Sponsoren des Vereins für beste Stimmung. Bürgermeisterin Nicole Sander würdigte die hervorragende Planungsarbeit, die vor allem von unserem 1. Vorsitzenden Bernd Schlieperskötter in diesem Großprojekt geleistet wurde und bedankte sich für das große Engagement des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' in Sachen Vereinsarbeit.

Ein reichhaltiges Buffet und kühle Getränke luden zum gemütlichen Beisammensein ein, denn schließlich gab es nach der langen Winterpause viel zu erzählen. Und da das Wetter entgegen aller Vorhersagen hielt, taten viele das, was sie am liebsten tun, nämlich Tennis spielen !

Hier noch ein Hinweis in eigener Sache :  Auch in diesem Jahr bietet der 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' für alle Neu- und Wiedereinsteiger die beliebten Schnupperkurse an. Auf dem Frühlingsfest am 5. Mai findet man uns in Höhe Hauptstraße 41/43. Dort kann man direkt einen Termin buchen !  Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch !


28.04.2019 - Vereine, Freizeit:

'Dorfgrenadiere' auf klassischer Brauereiführung in Bielstein

(Foto : 'Dorfgrenadiere Birkenfeld')

Eine Information der 'Dorfgrenadiere Birkenfeld' :  Mit 35 Freunden, Helfern und Sponsoren waren wir am Freitag, den 26. April in Bielstein. Um 16 Uhr ging es los in Neunkirchen, mit einem großen Bus der Firma Willms. An Bord waren alle Grenadiere mit ihren Frauen und den fleißigen Helfern vom Dorfgrenadiere-Fest sowie Matthias Ennenbach vom 'RSE' und Bürgermeister Norbert Büscher Büscher, die uns schon seit Jahren zur Seite stehen. Sehr schön war, dass einige Sponsoren Zeit gefunden haben mitzufahren : Sascha Wevers, Frank Bergemann, Dieter Weber-Moewius und Walter Euler. Wir danken euch nochmals für eure tolle Unterstützung !

Um 17 Uhr startete die fachkundige Führung "Vom Sudkessel bis zum lecker Bier" durch die Mitarbeiter der Brauerei, Frau Regina und Herrn Fritz. Nach einer Stunde ging es ins Braustübchen, dort hatten wir die Gelegenheit, alle Bierspezialitäten der Brauerei zu verkosten und kennen zu lernen. Es war ein tolles Erlebnis für alle. Um 22 Uhr hat uns Busfahrer Egon alle wieder sicher nach Hause gebracht.

PS :  Wir kennen nicht nur Karneval. Möchtest du Grenadier werden ?  Ruf an : Jörg Sengpiel, Telefon 0177 / 3334573


28.04.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Gesundheit:

Verkehrsunfall-Statistik 2018 für Kreisgebiet und Gemeinde

Günter Brodeßer (Leitender Polizeidirektor der Kreispolizei), Rainer Müller (Leiter der Direktion Verkehr) und Guido Hoffmann (Leiter Verkehrsunfall-Prävention) stellten die Zahlen vor (von links nach rechts)

Vor kurzem hat die Kreispolizei die Auswertung der Unfallstatistik für das Jahr 2018 vorgelegt. Im Gebiet der Behörde - der rechtsrheinische Rhein-Sieg-Kreis ohne Bad Honnef und Königswinter - wurde eine Zunahme der Unfall-Gesamtzahl im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent auf 9.473 Fälle registriert, davon 1.080 mit Personenschäden (Unfälle auf den Autobahnen wurden hierbei nicht berücksichtigt). Allerdings habe auch die Anzahl der hier zugelassenen KFZ binnen Jahresfrist um 1,56 Prozent zugenommen, es sind nun mehr als 260.000.

Die sogenannte Unfallhäufigkeitszahl, die die Gesamtzahl der Unfälle in Bezug zur Bevölkerungszahl setzt, war 2018 erneut die geringste aller 48 Polizeibehörden in ganz Nordrhein-Westfalen. Pro 100.000 Einwohnern ereigneten sich 2.560 Verkehrsunfälle, der Landesdurchschnitt lag mit 3.688 44 Prozent höher.

Die Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Personen war mit sechs Fällen niedriger als in den fünf vorangegangenen Jahren. Zwei PKW-Fahrer (43 und 26 Jahre alt), zwei Motorrad-Fahrer (26 und 21), eine Fahrradfahrerin (89) und ein achtjähriger Fahrradfahrer verloren ihr Leben. Das Gemeindegebiet war von diesen tragischen Fällen nicht betroffen.

Die Anzahl der schwerverletzten Verkehrsopfer stieg von 185 um 17 Prozent auf 216 an, die der leichtverletzten blieb mit 1.134 nahezu konstant. Die Aufgliederung nach Altersgruppen zeigt mit 120 eine gleichbleibende Zahl betroffener Kinder (Neunkirchen-Seelscheid 5). Auch die Zahl der Jugendlichen blieb mit 73 gleich (Neunkirchen-Seelscheid 4), die der jungen Erwachsenen (18-24 Jahre) sank leicht auf 201 (Neunkirchen-Seelscheid 4). Bei den Senioren ist ein Anstieg um 10 Prozent auf 191 Fälle zu verzeichnen (Neunkirchen-Seelscheid 13).

Bei der Unterscheidung nach Verkehrsmitteln wurden 137 verletzte Fußgänger registriert (Neunkirchen-Seelscheid 7), eine leichte Zunahme zum Vorjahr. Gestiegen ist auch die Zahl der verunglückten Fahrradfahrer, im Gebiet der Siegburger Behörde waren es 265 (Neunkirchen-Seelscheid 8). Für Pedelecs wurde eine separate Kategorie geschaffen. Deren Zunahme spiegelt sich auch in den Verletztenzahlen wider, im Kreis waren es 40, im Gemeindegebiet niemand.

Die Anzahl der verunglückten Mofa- und Mopedfahrer liegt seit Jahren ähnlich, 2018 waren es 64 (Neunkirchen-Seelscheid 6). Bei den Motorradfahrern ist eine erneute Steigerung festzustellen, mit 106 (Neunkirchen-Seelscheid 8) waren es 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Dagegen sank die Zahl der verletzten PKW-Insassen deutlich um 12 Prozent auf 637 (Neunkirchen-Seelscheid 36). Im gewerblichen Güterkraftverkehr wurden 14 Verletzte gezählt, im gewerblichen Personenverkehr wurden 28 Businsassen verletzt. Bei LKW und Bussen werden keine Zahlen für einzelne Kommunen ausgewiesen.

Im Falle der 1.080 Unfälle mit Personenschäden werden auch die Unfallursachen aufgegliedert. Dabei stieg die absolute Zahl wie auch der Anteil der durch unangepaßte Geschwindigkeit verursachten Unfälle auf 174 (16,1 %). Diese Anzahl wird nur von den Vorfahrts- und Vorrangverletzungen (17,4 %) überstiegen, gefolgt von Fehlern beim Abbiegen oder Wenden (14,5 %). Bei 4,4 Prozent der Unfälle (absolut 48) spielte Alkohol- oder Drogenkonsum eine Rolle.

Auch im vergangenen Jahr kam es mit 2.087 Fällen wieder zu zahlreichen Delikten der Unfallflucht, das heißt bei 22 Prozent aller polizeilich registrierten Unfälle entfernte sich ein Beteiligter. In knapp der Hälfte der Fälle (905) konnten die Flüchtigen ermittelt werden, bei den 83 Unfällen mit Personenschaden lag die Aufklärungsquote sogar bei 66 Prozent.

Die Zahl der sogenannten Unfallhäufungsstellen stieg von 28 im Jahre 2017 auf 49. Neben dem Unfallort und einer Mindestanzahl ist hierbei auch die jeweils gleiche Unfallursache maßgeblich. Zwei dieser Straßenabschnitte liegen im Gemeindegebiet. Einer betrifft die Bundesstraße 56 im Ortszentrum von Seelscheid zwischen der Ampelkreuzung und der Bücherei. Fehler beim Einbiegen und Kreuzen der Straße waren hier ursächlich. Ein weiterer liegt auf der Bundesstraße 507 im Bereich um Herkenrather Mühle im Wahnbachtal. Hier wird unangepaßte Geschwindigkeit als mögliche Ursache angesehen. Allerdings zeugen die Art der Unfälle und eine eingeführte Tempobegrenzung bei Nässe davon, daß die Griffigkeit der Asphaltdecke nachgelassen und zur Unfallhäufigkeit beigetragen haben dürfte. (cs)


26.04.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Recht:

Polizei informiert über richtigen Transport von Maibäumen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Die Mainacht naht. Zum Brauchtum des "Tanz in den Mai" feiern viele Jugendliche und junge Erwachsene ausgelassen und stellen ihren Partnerinnen und Partnern (alle Schaltjahre auch die Frauen den Männern) Maibäume. Der Maibaumtransport ist jedoch je nach Größe und Gewicht mit einigen "Schwierigkeiten" verbunden.

Die Polizei trifft immer wieder auf Fahrzeuge und Anhänger mit Maibäumen, die zum Beispiel durch falsche Ladungssicherung oder fehlende Beleuchtung ein hohes Gefährdungs-Potential im Straßenverkehr darstellen. Dies stellt bestenfalls nur eine Ordnungswidrigkeit dar, kann aber auch mit einer Untersagung der Weiterfahrt enden. Im schlimmsten Fall endet es in einem Strafverfahren, dem Erlöschen des Versicherungsschutzes und / oder einem Schadens- oder Verkehrsunfall.

Ganz grundsätzlich gilt :  Auch wenn die Mainacht, mit all ihren Facetten, zu unserer Tradition gehört, können hier keine verkehrsrechtlichen Ausnahme-Regelungen wegen "Brauchtums" geltend gemacht werden !  Dies gilt besonders für den Personentransport auf Anhängern etc.

Hinweise zum Personentransport auf Anhängern :  Kein Anhänger ist für einen Personentransport im Straßenverkehr ausgerichtet (Sturzsicherung etc.). Im Schadensfall beziehungsweise im Falle eines Verkehrsunfalls wäre ein Versicherungsschutz fraglich. Bei einem widerrechtlichen Personentransport auf einem zulassungsfreien landwirtschaftlichen Anhänger kann dieser Anhänger zulassungspflichtig werden. Straftaten nach dem Pflichtversicherungs-Gesetz und dem Kraftfahrzeugsteuer-Gesetz könnten dann einschlägig sein.

Hinweise zur Fahrerlaubnis :  Oftmals werden landwirtschaftliche Zugmaschinen eingesetzt. Ob der Maibaumtransport in der Mainacht einen land- oder forstwirtschaftlichen Zweck darstellt, muss im Einzelfall geprüft werden. Diese Zweckbindung ist aber für die Fahrerlaubnis-Klassen L oder T zwingend erforderlich. Sonst wäre mindestens die Fahrerlaubnis-Klasse B / BE erforderlich.

Hinweise zur Ladungssicherheit :  Wer Bäume auf Fahrzeugen oder Anhängern transportiert, sollte diesen Transport immer gemäß den Vorschriften zur Ladungssicherung durchführen. Wichtig ist, dass mindestens zwei geeignete Ladungssicherungs-Mittel (Zurrgurte etc.) und geeignete Zurrpunkte benutzt werden (Kordeln, Stricke, Draht oder ähnliches sind nicht zur Ladungssicherung geeignet) !

Überstehende Ladung darf nicht die Beleuchtungs-Einrichtungen des Fahrzeugs oder das Kennzeichen verdecken. Ab einem Fahrzeugüberstand von einem Meter muss der Ladungsüberhang mittels roter Fahne oder Tafel gut sichtbar gemacht werden. Bei Dunkelheit muss der Ladungsüberstand ab 1 Meter mit einer roten Beleuchtung und einem roten Reflektor gut sichtbar gemacht werden !

Die Ladung darf nicht mehr als 3 Meter über die hintere Fahrzeugkante hinausstehen (in diesem Fall darf die Transportstrecke nicht mehr als 100 km betragen) !  Die Gesamtlängte des Zuges samt dem maximalen Ladungsüberhang von 3 Metern darf nicht mehr als 20,75 Meter betragen.Die Ladung darf nach vorne nur ab einer Höhe von 2,50 Metern und dann auch nur höchstens 0,5 Meter überstehen.

Und natürlich :  Trinken Sie nichts, wenn Sie ein Kraftfahrzeug führen müssen !  Die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises wird verstärkt Kontrollen bezüglich des Alkoholgenusses im Zusammenhang mit dem Führen von Kraftfahrzeugen durchführen. Ebenso wird sie die Ladungssicherheit, den Personentransport und zulassungsrechtliche Bestimmungen überprüfen. Wir möchten, dass Sie alle sicher an ihr Ziel kommen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tanz in den Mai.



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk