Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2020

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2020

09.02.2020 - Kindergärten, Wetter:

Update zur Kindergarten-Situation am stürmischen Montag

Neben den Schulen im Gemeindegebiet bleibt am morgigen Montag auch ein großer Teil der Kindergärten geschlossen. Außer dem 'Kindergarten Wiescheid' und der 'Aktion Kindergarten' (wir berichteten) betrifft dies nun auch die katholischen Kindergärten 'Sankt Georg' in Seelscheid und 'Sankt Margareta' in Neunkirchen. Von Letzteren heißt es zur Begründung, der normale Betrieb könne nicht gewährleistet werden, die Kinder sollten nicht unnötig in Gefahr gebracht werden. (cs)


09.02.2020 - Wetter:

Unwetterwarnung vor Sturmtief mit orkanartigen Böen

Wie bereits vorangekündigt hat der 'Deutsche Wetterdienst' heute vormittag auch für den Rhein-Sieg-Kreis eine Unwetterwarnung wegen des Sturmtiefs "Sabine" herausgegeben. Es besteht, insbesondere in exponierten Lagen, die Gefahr des Auftretens von orkanartigen Böen. Die Warnlage gilt zunächst von 17 Uhr bis um 4 Uhr in der kommenden Nacht.

Es wird vor möglichen Gefahren gewarnt. So können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen !  Sichern Sie Gegenstände im Freien !  Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien !

Nachtrag vom Nachmittag :  Parallel zur Sturmwarnung wurde eine Warnung vor möglichem Dauerregen herausgegeben. Dieser kann vom frühen Abend bis zum Montagmorgen um 10 Uhr andauern.


09.02.2020 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Alleinunfall auf der B 507 am Fuß des Pohlhausener Berges

Daß die Verbotsschilder, die das Tempo auf der B 507 in der Talsenke im Bereich Herkenrather Mühle auf nur 50 Stundenkilometer begrenzen, nicht nur der Dekoration dienen, wurde vergangene Nacht erneut bewiesen. Ein aus Pohlhausen talwärts fahrender BMW der '3er-Serie' war eingangs der Linkskurve auf feuchter Fahrbahn nahezu geradeaus über den Grünstreifen  in die ansteigende Böschung gerutscht und dort frontal mit einem kleineren Baum kollidiert.

Von den vier Insassen wurden der 20-jährigen Fahrer aus Niederkassel und ein 17-jähriger Mitfahrer leicht verletzt und zu umliegenden Krankenhäusern gebracht. Die Polizei zog den Löschzug Neunkirchen der Feuerwehr hinzu, um vorsorglich mehrere beschädigte Bäume umzulegen. Die Bergungsarbeiten des erheblich beschädigten Coupes waren gegen 3 Uhr abgeschlossen. (cs)


09.02.2020 - Verkehr:

Zeithstraße (B 56) in Siegburg-Schreck vorläufig blockiert

Wegen eines - nicht sturmbedingten - Feuerwehr-Einsatzes ist die Zeithstraße (B 56) in Höhe Siegburg-Schreck derzeit (seit etwa 12 Uhr) nicht passierbar. Es ist zu empfehlen, für die Fahrt nach oder von Siegburg eine andere Route zu wählen. (cs)

Nachtrag von 13.30 Uhr :  Nach Abschluß der Löscharbeiten in einem Mehrfamilienhaus ist die Zeithstraße wieder frei befahrbar.


08.02.2020 - Schulen, Kindergärten, Wetter:

Schulen bleiben am Montag geschlossen, Kitas uneinheitlich

Nach aktuellen Informationen bleiben alle gemeindlichen Schulen, das heißt die drei Grundschulen und die Gesamtschule, aber auch das 'Antoniuskolleg' am Montag (10.02.) geschlossen. Grund ist - wie bereits berichtet - die erwartete Wetterlage des Sturmtiefs "Sabine". Nicht nur der Unterricht fällt aus, es wird auch keinerlei Betreuungsangebot geben. Dies gilt auch für die Offenen Ganztags-Schulen. Teils wird dies mit der Gewährleistung der Sicherheit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begründet.

Dementsprechend wird auch kein Schulbusverkehr erfolgen. Da nicht die gesamte Wirtschaft zum Erliegen kommen wird, müssen sich viele berufstätige Eltern, die ihren Jobs nicht fernbleiben können, demnach andere Betreuungsmöglichkeiten suchen.

Seitens der neun kirchlichen beziehungsweise in Vereinsform geführten Kindergärten liegen nur zwei Verfahrensweisen vor :  Während der 'Kindergarten Wiescheid' (KiWi) seine zwei Standorte "aufgrund der Gefahren für Mitarbeiter, Eltern und Kinder auf dem Weg zum Kindergarten" am Montag geschlossen hält, versucht die Tageseinrichtung 'Seelkirchen' für Eltern, die zur Arbeit müssen, die Einrichtung zu öffnen. Falls die Wetterlage dies nicht zulässt, werde kurzfristig informiert. (cs)

Nachtrag vom 09.02.2020 :  Am heutigen Morgen hat die Leitung des 'Aktion Kindergarten' in Neunkirchen beschlossen, die Einrichtung am morgigen Montag ebenfalls geschlossen zu halten.


08.02.2020 - Feuerwehr, Verkehr:

L 352 in Birkenfeld während Motorbrand eines PKW blockiert

Flammen schlugen aus dem Motorraum eines PKW, als der am gestrigen Abend gegen 18 Uhr aus Richtung Much kommend an der Baustellenampel der Landesstraße 352 im Ortsteil Birkenfeld stoppte. Nachfolgende Autofahrer hatten schon während der Fahrt Flammen unter dem 'Ford Mondeo' aufblitzen sehen. Die beiden Insassen des Fahrzeugs konnten sich unverletzt ins Freie retten, bevor Motorraum und Armaturenbrett vollständig ausbrannten.

Die alarmierte Löschzug aus Neunkirchen konnte den Brand schnell löschen, das Fahrzeug war aber zum Zeitpunkt seines Eintreffes nicht mehr zu retten. Es mußte später mit Totalschaden abtransportiert werden. Während der Löscharbeiten wurde die Hauptstraße nördlich von Birkenfeld komplett gesperrt, im Anschluß konnte der Verkehr die Einsatzstelle wechselseitig passieren. (cs)


07.02.2020 - Wetter:

Vorabinformation zu möglicher Unwetterlage ab Sonntag

Eine Information des 'Deutscher Wetterdienst' :  Ab Sonntagnachmittag erfasst das Sturmfeld eines Orkantiefs über der Nordsee Deutschland. Verbreitet werden Sturmböen und schwere Sturmböen (Bft 9-10, bis 100 km/h) erwartet. Mit einer Kaltfront-Passage sind in der Nacht zum Montag orkanartige Böen (Bft 11, um 110 km/h) und Orkanböen (Bft 12, um 120 km/h) wahrscheinlich. Noch bis in den Mittwoch hinein sind Sturmböen (Bft 9) wahrscheinlich.

Diese Vorabinformation weist auf eine potentielle Unwetterlage hin. Akute Wetter-/ Unwetterwarnungen werden zeitnah herausgegeben. Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Das Unwetter-Ereignis wird verbreitet erwartet, insbesondere in höheren Lagen. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Unwetterwarnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.


07.02.2020 - Gemeindeverwaltung, Wetter, Schulen:

Vorabinformation über Schulsituation bei möglichem Sturm

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Für die Nacht von Sonntag (09.02.) auf Montag (10.02.) gibt es erste Ankündigungen über Unwetter, Sturm und orkanartige Böen. Eine verlässliche Aussage lässt sich jedoch zum jetzigen Zeitpunkt (Freitag, 07.02.) noch nicht treffen. Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid gibt deswegen bereits im Vorfeld Informationen bekannt, wo Eltern von Schulkindern kurzfristig Auskunft zum Schulbetrieb bekommen können :

So werden die gemeindlichen Schulen im Falle einer dramatischen Wetterlage am Montag, 10.02., frühzeitig Informationen auf Ihren Homepages veröffentlichen. Auch das jeweilige Schulbus-Unternehmen wird rechtzeitig Informationen bekannt geben, sofern Straßen nicht passierbar sind und Haltestellen nicht angefahren werden können.

Darüber hinaus wird das Familienamt der Gemeinde am Montag, den 10.02. ab 6.30 Uhr für Fragen der Schülerbeförderung unter Telefon 02247 / 303127 (Frau Murazzo) und für allgemeine Fragen unter Telefon 02247 / 303111 (Frau Krieger) erreichbar sein. Auch auf der Homepage der Gemeinde werden die Informationen am Montag früh abrufbar sein (www.nk-se.de).


04.02.2020 - Schulen, Soziales:

AK spendete mehr als 3.400 Euro an Straßenkinder-Projekt

(Foto : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Die individuelle Stärkung junger Menschen sowie die fortwährende Motivation, das eigene Leben aktiv zu gestalten, stehen als pädagogische Konstante im Fokus der pädagogischen Arbeit am Antoniuskolleg. Diese im Ursprung salesianische Grundüberzeugung hat sich unter der Schulträgerschaft der Malteser Werke sogar noch verstärkt.

Im Zuge des Don-Bosco-Tages am 31. Januar, dem Todestag des heiligen Giovanni Bosco, waren deshalb auch 2020 mit Claudia Steiner und Cynthia Cichocki zwei Vertreterinnen der Don-Bosco-Mission beziehungsweise von "Don Bosco macht Schule" zu Gast am Antoniuskolleg. Julia Schäfer und Diemo Seiffert übergaben stellvertretend für die Schulgemeinde einen Scheck in Höhe von 3.428,61 Euro. Rund ein Viertel der Einnahmen des sogenannten "Tag für Afrika" sorgten für diesen besonderen Spendenbetrag, der in das "Straßenkinder-Projekt" der Don-Bosco-Mission fließt. Geschuldet ist das tolle finanzielle Ergebnis in erster Linie dem besonderen Einsatz der Schülerschaft !

Claudia Steiner und Cynthia Cichocki zeigten sich deshalb begeistert von der Höhe des gespendeten Geldbetrags und lobten die ungebrochene Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, sich für karitative Zwecke einzusetzen. Neben den Schülerinnen und Schülern dankten Cichocki und Steiner nicht zuletzt den Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Unterstützern für ihr kontinuierliches Engagement und zeigten sich optimistisch, dass ihr vielfältiger Einsatz am Nächsten im Sinne Don Boscos auch in Zukunft gelingen werde.

Als zentrale karitative Projekte werden am Antoniuskolleg das sogenannte "Libanon-Projekt" der Malteser, aber auch die "Aktion Straßenkinder" der Don-Bosco-Mission unterstützt. Insbesondere der Beitrag vieler Klassen für das "Straßenkinder-Projekt" bringt die anhaltende Verbindung der Schule zu den Salesianern Don Boscos zum Ausdruck und zeigt einmal mehr das soziale Selbstverständnis einer nun maltesisch geprägten Schule.
Sebastian Patt


03.02.2020 - Vereine, Historie, Veranstaltungen:

Exkursion des Heimat- und Geschichtsvereins nach Bonn

(Foto : Hans-Jürgen Parpart)

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen-Seelscheid' :  Am Samstag, den 1. Februar führte uns die erste Exkursion des Jahres in den Bonner Ortsteil Villich-Rheindorf. Dort wurden wir von Martin Vollberg erwartet, der uns an diesem verregneten Vormittag die romanische, 1151 geweihte Kirche 'Sankt Maria und Clemens' und ihr bewegtes Schicksal fachkundig nahebrachte.

Gegründet von Arnold von Wied und als doppelgeschossige kreuzförmige Kapelle erbaut, wurde sie kurz darauf schon erweitert und als Benediktinerinnen-Kloster sowie als Stift genutzt. Ihre wechselhafte Geschichte hätte beinahe zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach einer Nutzung als Stall und Scheune ein Ende genommen, hätte sich nicht Preußen als neuer Herrscher im Rheinland der Kirche angenommen. Bis 1865 saniert, wurden die verdeckten alten Deckengemälde im 19. und 20. Jahrhundert wieder freigelegt. Seit 1973 erstrahlt sie nun farbenprächtig in der heutigen Gestalt.

Angesichts des Regens waren die circa 25 Besucher froh, dass die "äußere“ Gestalt" nicht im Freien, sondern auf der Galerie der ursprünglichen Wehrkirche erklärt wurde. Beeindruckend waren die Erläuterungen zur Verschiedenartigkeit der Kapitelle mit dem religiösen und zeitgeschichtlichen Hintergrund des 12. Jahrhunderts. Danach ging es in die Kirche, wo Herr Vollberg uns zum einen deutlich machen konnte, dass Ober- und Unterkirche geschickt durch eine achteckige Deckenöffnung sehr wohl verbunden sind und von daher der Begriff Doppelkirche durchaus irreführend sein könnte.

Die Erklärung der Deckengemälde offenbarte zum einen, dass historisch korrekt vom Standpunkt abhängt :  Ist es der Ursprung im 12. Jahrhundert, der nüchterne Anblick im 16. Jahrhundert oder der nach Freilegung im 19. Jahrhundert ?  Beeindruckend ist zum anderen die Macht der Bildersprache, die sich dem des Lesens Unkundigen im Mittelalter viel mehr erschloss als dem durch bewegte Bilder verwöhnten Betrachter heute. Der Besuch, so die einhellige Auffassung, hat sich gelohnt.
Hans-Jürgen Parpart, 1. Vorsitzender


02.02.2020 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine:

'Tradition verbindet - die Karnevalssitzung' in Seelscheid

Eine Information des 'Bergischer Männerchor Mohlscheid' und des Spielmannszugs Seelscheid :  In einer Woche, am Samstag, dem 8. Februar, ist es soweit. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid und der 'Bergische Männerchor Mohlscheid' veranstalten erstmalig "Die Karnevalssitzung".

Und der Name ist Programm : mit Büttenrednern, Krätzjer, Tanzgarden und den Auftritten von 'BMC' und Spielmannszug wollen die beiden Vereine den traditionellen Sitzungskarneval in Seelscheid zelebrieren. Als besonderes Highlight werden Björn Heuser und 'Planschemalöör' extra aus Köln anreisen und dem Publikum ordentlich einheizen. Im Anschluss an die Sitzung gibt es noch eine Aftershow-Party mit DJ.

Einlass in die Aula der Grundschule Seelscheid (Breite Straße 26) ist um 17.30 Uhr. Das Programm startet pünktlich um 18.11 Uhr. Die letzten Eintrittskarten gibt es zum Preis von 20 Euro bei den Geldinstituten in Seelscheid sowie im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSportladen Nogge . Oder bestellen Sie die Tickets per Mail unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Maildiekarnevalssitzung(at)gmail.com . Dort können auch Tischreservierungen ab acht Personen abgegeben werden.


02.02.2020 - Gemeindeverwaltung:

Bürgerbüros der Gemeinde bleiben am Dienstag geschlossen

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Das Einwohnermeldeamt im Rathaus in Neunkirchen sowie das Bürgerbüro in Seelscheid müssen am Dienstag, dem 4. Februar, leider geschlossen bleiben. Grund ist eine ganztägige Fortbildungs-Maßnahme der Mitarbeiter/innen.


02.02.2020 - Verkehr, Vereine:

Hinweise sollen die Verkehrssicherheit im Dorf verbessern

Nicht nur auf den klassifizierten Hauptstraßen in den großen Ortsteilen, auch auf den "Durchgangsstraßen" in kleineren Dörfern wird über den Verkehr geklagt. Hier ist nicht nur die Geschwindigkeit das Problem. Denn anders als in den Hauptorten gelten in den kleinen Ortschaften zumeist Rechts-vor-links-Regelungen auch auf den Ortsdurchfahrten. Diese aber werden vielfach nicht beachtet, Beinahe-Unfälle sind durchaus an der Tagesordnung.

Um auf diese Gefahr aufmerksam zu machen, hat der Bürgerverein Niederwennerscheid eine Aktion gestartet. Dabei weist er auf genau diese Problematik hin - mit Schildern an Einmündungen und Kreuzungen, die sich in Größe und Farbgebung klar von amtlichen Schildern unterscheiden. "Hier gilt rechts vor links" lautet der gutgemeinte Hinweis auf rotem Grund. Weitere gelbgrundige Schilder mit der Aufschrift "Achtung Schulweg !" rufen zur Rücksicht auf die jüngeren Verkehrsteilnehmer auf, die zu Fuß unterwegs sind und auf dem Weg zur Schulbus-Haltestelle die Straße queren müssen. (cs)


31.01.2020 - Politik, Schulen, Personen:

Keine Benennung öffentlicher Gebäude nach Lokalpolitikern

Drei Mal beschäftigte sich der Schulausschuß der Gemeinde seit Anfang vergangenen Jahres mit einer möglichen Umbenennung der Gesamtschule in Neunkirchen. Ratsmitglied Guido Demmer hatte den Antrag gestellt, die Schule in "Richmut-Rein-Gesamtschule" umzubenennen. Die im Oktober 2018 verstorbene Politikerin der örtlichen SPD hatte sich Verdienste im Familien- und Schulbereich erworben, unter anderem als Mitgründerin der 'Aktion Kindergarten' in Neunkirchen, deren Tagesstätte an der Rathausstraße die älteste Betreuungs-Einrichtung im Gemeindegebiet ist. Zum anderen hatte sie sich lange für die Schaffung einer Gesamtschule eingesetzt.

Der Ausschuß verwies das Thema im Januar 2019 zwecks einer Stellungnahme an die Schulkonferenz als oberstes Mitwirkungsgremium der Gesamtschule. In diesem Gremium sitzen Vertreter von Schulleitung, Lehrerschaft, Schülern und Eltern. Bei der Folgesitzung des Ausschusses im Juni 2019 berichtete Schulleiter Alfred Himpeler, daß sich die Schulkonferenz gegen die Umbenennung ausgesprochen habe, weil keine Identifikation der Schulgemeinde mit dem Namen gegeben sei. Es sei aber denkbar, Gebäudeteile, Wege oder Außenflächen nach Richmut Rein zu benennen.

Nach Beratung in den Fraktionen wurde der Antrag dem Ausschuß auf Wunsch der SPD und Ratsmitglied Guido Demmer in der Sitzung Mitte Januar 2020 erneut vorgelegt.  Für die CDU-Fraktion erklärte Christa Biemer, daß die Schulen selbständig entscheiden könnten, wie ihr Name lautet. Die Schulkonferenz habe sich aber gegen die Umbenennung entschieden : "Wir sollten nicht anfangen, öffentliche Gebäude nach Kommunal-Politikern zu benennen." Dann wären auch andere Personen zu berücksichtigen. Die FDP schloß sich dieser Auffassung an.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Schmitz entgegnete, daß man auch gegen die Meinung der Schule etwas beschließen könne. Der Gemeinderat sei zuständig für die Benennung der Schulen. Wenn Herr Demmer seinen Antrag aufrechterhalte, würde die Antwort der SPD "ja" lauten. Guido Demmer bekräftigte daraufhin die Beibehaltung seines Antrags. Erst als Silke Kierspel (Bürgernahe Grüne) erklärte "Auch wir sind der Meinung, daß man der Schule nicht aufdrückt, wie sie heißen soll" und somit keine Mehrheit für die Umbenennung mehr absehbar war, zog Guido Demmer seinen Antrag zurück. Die Gesamtschule behält somit ihre neutrale Bezeichnung. (cs)


31.01.2020 - Polizeimeldungen:

Polizei registrierte sechs Einbruchsdelikte im Januar

Sechs versuchte oder vollendete Einbrüche bezüglich Wohnhäusern verzeichnete die Polizei im Laufe des Januars im Gemeindegebiet. Zu Beginn des Monats waren der Bereich Jasminweg / Rosenweg in Seelscheid und der Grasweg in Niederwennerscheid betroffen, in der Folgewoche der Bereich Weidenstraße / Meisenweg in Neunkirchen und die Leitheckenstraße oder 'Auf der Rötschen' in Hermerath. In den letzten Tagen gab es zwei weitere Fälle in Wolperath, hier lagen die Tatorte im Bereich Pfarrer-Stauf-Straße / Stumpsweg beziehungsweise im Umfeld der Schönauer Straße.

Wer im Nachhinein verdächtig erscheinende Beobachtungen gemacht hat, die zur Aufklärung beitragen können, erreicht die zuständige Wache in Siegburg unter der Rufnummer 02241 / 5413121. - Die Polizei rät, auffällige Personen oder Fahrzeuge schon im Verdachtsfalle sofort zu melden. Um keine Zeit zu verlieren, wird ausdrücklich empfohlen, hierfür die Notruf-Nummer 110 zu benutzen. (cs)


31.01.2020 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Engpässe und Sperrungen auf der A 3 im Bereich Lohmar

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßen NRW' :  Am Samstag (01.02.) stehen auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen der Anschlusstelle Lohmar (31) und Kreuz Bonn / Siegburg (32) von 5 bis 15 Uhr nur zwei der drei Fahrspuren zur Verfügung.

In der Nacht von Samstag (01.02.) auf Sonntag (02.02.) führt die 'Straßen NRW'-Regionalniederlassung Rhein-Berg Markierungsarbeiten an der Anschlussstelle Lohmar (31) der A 3 aus. Deshalb ist Samstagnacht (01./02.02.) von 22 bis 2 Uhr die Auffahrt auf die A 3 in Fahrtrichtung Köln an der Anschlussstelle nicht möglich. Sonntagmorgen (02.02.) von 1 bis 5 Uhr ist die Auffahrt auf die A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt.

Ebenfalls am Sonntagmorgen (02.02.) von 1 bis 5 Uhr werden auf der A 3 Markierungsarbeiten zwischen der Anschlussstelle Lohmar (31) und dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg (32) durchgeführt. Für Lastkraftwagen ist dieser Abschnitt deshalb in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Die Umleitung ab der Anschlussstelle Lohmar ist ausgeschildert. Diese Umleitung nehmen müssen auch PKW-Fahrer, die am Autobahnkreuz Bonn / Siegburg (32) auf die A 560 überfahren möchten.

Am Montag (03.02.) und Dienstag (04.02.) steht in Fahrtrichtung Köln / Oberhausen zwischen 10 und 14 Uhr nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Am Dienstag (04.02.) von 9 bis 15 Uhr finden auf der A 3 zwischen der Anschlussstelle Lohmar-Nord (30b) und dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg (32) Bohrungsarbeiten statt. In Fahrtrichtung Frankfurt stehen in dieser Zeit nur zwei Fahrspuren zur Verfügung.


31.01.2020 - Verkehr, Wirtschaft, Finanzen:

Parken auf privatem Parkplatz kann mit Vertragsstrafe enden

Autofahrer, die während ihrer Besorgungen im Ortszentrum von Seelscheid parken wollen, müssen seit kurzem mehr als zuvor aufpassen, wo und wie lange sie ihr Fahrzeug abstellen. Zum Schutz vor Fremd- und Dauerparkern gehen immer mehr Firmen - zumeist Supermärkte - dazu über, ihre Parkplätze von Fremdfirmen "bewirtschaften" zu lassen. In Seelscheid betrifft dies nun den privaten Kundenparkplatz der 'Kreissparkasse' hinter der Häuserzeile an der Zeithstraße.

Zahlreiche Schilder weisen nun nicht nur darauf hin, daß es sich um einen Kundenparkplatz handelt, sie informieren auch darüber, daß die Höchstparkdauer auf eine Stunde beschränkt ist und Parkscheiben-Pflicht besteht. Vergißt man die Parkscheibe auszulegen oder überzieht die Höchstparkdauer, droht eine "Vertragsstrafe" von 24,90 Euro.

In Lohmar führte eine solche Parkplatz-Regelung - übrigens mit dem gleichen Dienstleister, der die Kontrollen übernimmt - zu einem Zerwürfnis zwischen Teilen der Politik und einem Supermarkt-Betreiber. Allerdings waren die Voraussetzungen dort anders, weil die Stadt einen sechsstelligen Zuschuß zum Bau der Parkplätze gezahlt hatte und letztlich - wegen dieser Form der Parkregelung - auf Beschluß des Stadtrates zurückfordern mußte. (cs)


29.01.2020 - Schulen:

Anmeldeverfahren für die 5. Klassen an der Gesamtschule

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Das Anmeldeverfahren der neuen 5. Klassen der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid zum Schuljahr 2020/21
 findet im Anmeldezeitraum von Freitag, 31. Januar, bis Freitag, 7. Februar, zu folgenden Terminen statt :  Freitag, 31. Januar, 12-18 Uhr - Samstag, 1. Februar, 10-12 Uhr - Montag, 3. Februar, 10-16 Uhr - Dienstag, 4. Februar, 10-13 Uhr - Mittwoch, 5. Februar, 10-16 Uhr - Donnerstag, 6. Februar, 10-16 Uhr - Freitag, 7. Februar, 10-13 Uhr

Erforderliche Unterlagen :  Anmeldeformular (2 Seiten), Halbjahreszeugnis der Klasse 4 mit Schulform-Empfehlung (als Kopie), Anmeldescheine (alle vier Ausfertigungen im Original), eine Kopie der Geburtsurkunde, ein Passfoto, bei bestehendem Förderbedarf (AO-SF) eine Kopie des Feststellungsbescheids. Ohne diese Unterlagen kann keine Bearbeitung erfolgen.

Bitte planen Sie für die Anmeldung genügend Zeit ein. Falls Sie ein Beratungsgespräch wünschen, vereinbaren Sie bitte bis zum 31. Januar einen Termin unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailsandra.ihlefeld-link(at)gesamtschule-nks.de . Die Entscheidung über die Aufnahme wird den Eltern bis Freitag, 14.02.2020, schriftlich bekannt gegeben. Eltern, deren Kinder nicht aufgenommen werden können, erhalten die Anmeldescheine unbearbeitet zurück, damit Sie anschließend Ihr Kind bei einer anderen Schule anmelden können.

Diese Information sowie das Anmeldeformular finden Sie auch auf unserer Homepage unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gesamtschule-nks.de/schulverwaltung/druckvorlagen.html . Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder !
(Sandra Ihlefeld-Link, Abteilungsleitung 1)


29.01.2020 - Schulen:

Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Ab dem 31. Januar ist die Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe an der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid für das nächste Schuljahr 2020 / 2021 möglich. Wir laden Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, die über den Abschluss einer Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk (FOR-Q) verfügen, zur Anmeldung für unsere kommende Jahrgangsstufe EF ein.

Ebenso freuen wir uns über Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern, welche die Versetzung in die Qualifikationsphase erreicht haben und die Interesse daran haben ihre Hochschulreife an unserer Schule zu erlangen. Durch unser Wahlangebot eines Sport-LKs oder von Sport als viertem Abiturfach sind hierbei insbesondere jene Schülerinnen und Schüler angesprochen, die ihren Weg zum Abitur mit einem besonderen sportlichen Profil ausstatten möchten.

Anmeldeformulare mit Hinweisen zu notwendigen Anmeldeunterlagen erhalten Sie in unserem Sekretariat. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailoberstufe(at)gesamtschule-nks.de .
(Dr. David Luhr, Abteilungsleitung 3)


29.01.2020 - Verkehr, Politik, Gemeindeverwaltung, Baumaßnahmen:

Wiederherstellung einer Wegeverbindung in Neunkirchen

Bereits im Dezember beriet der Bauausschuß der Gemeinde über eine wohl nur Anwohnern bekannte fußläufige Verbindung zwischen der Prälat-Lewen-Straße und der Drostestraße im Südosten Neunkirchens. Ursprünglich verband dieser Fußweg einmal die Prälat-Lewen-Straße mit dem Sackgassen-Ende des Andersenwegs.

Aufgrund von Baumaßnahmen wurde der nichtausgebaute Weg später umgelegt, so daß er seither in der Drostestraße aufmündet. Der Durchlaß verkürzt den Weg zwischen den Straßen des "Dichterviertels" und der 'Aquarena' um teils mehrere hundert Meter. Seit einigen Jahren wird die Hälfte der im Gemeindebesitz befindlichen Parzellen auch als Zufahrt für ein Mehrfamilienhaus genutzt.


29.01.2020 - Vereine, Freizeit, Sport:

Linedance-Schnuppergruppe startet am 2. Februar

Eine Information der 'Tanzsportfreunde Seelscheid' :  Tanzen, aber ohne Partner ? Ja, das gibt es bei den Tanzsportfreunden schon länger. Die Möglichkeit. diese Art des Tanzens auch einmal auszuprobieren, möchten wir allen Interessierten mit einer Schnuppergruppe anbieten. Linedance wird in Reihen neben- und hintereinander getanzt. Man tanzt in der Gruppe nach Country-Musik, aber auch nach aktuellen Hits. Zu jedem Lied wird eine feste Schrittfolge eingeübt. Langsam oder schnell, mit Drehungen oder auf der Stelle, schwierig oder leicht, da ist für jeden was dabei.

Spaß an Bewegung, Training für den Kopf und nette Mittänzer sind garantiert. Vorkenntnisse und besondere Kleidung sind nicht erforderlich. Also mitmachen, ausprobieren und Spaß haben. Das Training (10 Abende für 35 Euro komplett) findet sonntags von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr in der Aula der 'Ritter-Göttscheid-Grundschule in Neunkirchen, Rathausstraße 3, statt, Beginn ist am 2. Februar. Unsere Trainerin Anja Brück freut sich auf viele Teilnehmer. Informationen und Anmeldung bei Michael Pump, Telefon 02247 / 971185, e-mail : Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailtanzsportfreunde-seelscheid(at)gmx.de .

Bei den Tanzsportfreunden Seelscheid können Sie das Tanzbein natürlich auch in der Sparte Gesellschaftstanz mit Standard- und Lateintänzen schwingen. Alle Tanzinteressierten, Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich eingeladen am Trainingsbetrieb teilzunehmen. Trainingszeiten in Seelscheid : Gesellschaftstanz Sonntag 20 Uhr bis 21.30 Uhr, Linedance für Fortgeschrittene Sonntag,18.30 Uhr bis 20 Uhr, Trainingzeiten Neunkirchen : Linedance Sonntag und Dienstag 18 Uhr bis 19.30 Uhr.


28.01.2020 - Wetter:

Warnung vor Sturmböen im Verlauf des Dienstags

Der 'Deutsche Wetterdienst' hat für den heutigen Dienstag eine amtliche Warnung vor Sturmböen aus Richtung Südwest herausgegeben, Unwetter-Status wird nach der aktuellen Prognose jedoch nicht erwartet. Die Warnlage gilt seit der Nacht bis zunächst 16 Uhr. (cs)


27.01.2020 - Schulen, Historie:

AK-Schülerinnen bei Lesung des Zeitzeugen Salomon Perel

Salomon Perel - (Foto : privat)

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Zum 75. Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar :  Salomon "Sally" Perel ist ein Deutsch-Jude, dem es gelang, in der Zeit des Nationalsozialismus seine wahre Identität zu verbergen, der sich als Volksdeutscher ausgab und dabei sogar hohes Ansehen bei seinen Kameraden in der Hitlerjugend genoss. Er gehört zu den prominentesten Überlebenden des Holocausts und verfasste das hunderttausendfach gelesene biografische Werk "Hitlerjunge Salomon".

Ort der Lesung des heute in Israel lebenden Zeitzeugen namens Sally Perel ist die eigene Kapelle des Gymnasiums 'Sankt Paulusheim' in Bruchsal (Baden-Württemberg). Dankenswerterweise knüpfte Frau Eichinger, die an dieser Schule früher Altgriechisch unterrichtete, den Kontakt zum Schulleiter Herrn Zepp. Somit konnten wir - drei Schülerinnen der Q2 - einen der letzten Überlebenden des Holocausts treffen, der nicht nur ein Bestsellerautor, sondern vor allem ein beeindruckend selbstkritischer Mensch ist.


23.01.2020 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Dreiwöchige Vollsperrung der Bahnlinie Overath - Rösrath

Pendler und andere Bahnreisende zwischen Overath und Rösrath beziehungsweise Köln müssen sich wieder einmal auf Einschränkungen im Bahnverkehr der Regionalbahn 25 einstellen. Dieses Mal wird es sogar eine dreiwöchige Sperrung der Strecke geben - und das nicht nur in den Nachtstunden, sondern dauerhaft.

Grund sind Gleisbauarbeiten im Tunnel zwischen Lohmar-Jexmühle und Rösrath-Hoffnungsthal. In dem 1.142 Meter langen Tunnel werden das Gleis saniert und das Gleisbett gereinigt. Die Baumaßnahme - und damit die Sperrung - beginnt an diesem Samstag (25.01.) in den frühen Morgenstunden (4.45 Uhr) und wird voraussichtlich bis zur Nacht vom 16. auf den 17. Februar (3 Uhr nachts) andauern.

Statt dessen wird - wie bei Arbeiten am Gleisnetz gewohnt - ein Schienen-Ersatzverkehr mittels Bussen eingerichtet. Diese Buslinie zwischen Overath (Busbahnhof, Bussteig 4) und Rösrath (Busbahnhof) hält zusätzlich an den Bushaltestellen in Lohmar-Jexmühle (Haltestelle Bahnhof Honrath) und Rösrath-Hoffnungsthal (Haltestelle Rathausplatz). Teilweise erfolgt auch ein Busverkehr in Gegenrichtung bis Engelskirchen.

Information der 'Deutsche Bahn' zu den Einschränkungen und dem Ersatzverkehr :  Von Samstag, 25. Januar, 4.45 Uhr, bis Montag, 17. Februar, 3.00 Uhr Zugausfall und Schienen-Ersatzverkehr Köln Hansaring - Gummersbach (verschiedene Abschnitte) sowie veränderte Fahrzeiten :

Die Züge dieser Linie werden zwischen Rösrath und Overath / Engelskirchen durch Busse ersetzt. Beachten Sie die vom Zugverkehr abweichenden Fahrzeiten der Busse. Beachten Sie zudem, dass mehrere Züge vor beziehungsweise im Anschluss an den Schienen-Ersatzverkehr mit veränderten Fahrzeiten verkehren.

  • RB 11501 (samstags) und 11505 (sonntags), planmäßige Ankunft 5.39 Uhr und 6.39 Uhr in Köln Hansaring, fallen von Overath bis Köln Hansaring aus. Als Ersatz fahren Busse von Overath bis Rösrath. In Rösrath haben Sie von den Bussen Anschluss an die 30 Minuten früher fahrenden Züge des nächsten Taktes nach Köln Hansaring.
  • RB 11511 (planmäßig 6.05 Uhr ab Gummersbach) fällt von Gummersbach bis Köln Hansaring komplett aus.
  • RB 11517 (planmäßig 7.11 Uhr ab Overath) fällt von Overath bis Köln Hansaring komplett aus.
  • Es fahren einzelne zusätzliche Züge zwischen Köln Hansaring und Rösrath sowie zwischen Overath und Gummersbach. Die genauen Fahrzeiten der einzelnen Züge und Busse sowie die unterschiedlichen Anschlussregelungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Fahrplan :

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.bauinfos.deutschebahn.com/docs/nrw/infos/RB25_2501-17022020_fahrplan.pdf

Hinweise :  Bitte beachten Sie, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen. Die Fahrradmitnahme ist in den Bussen nur nach Maßgabe des vorhandenen Platzes möglich.


22.01.2020 - Polizeimeldungen:

Polizei stellte Einhandmesser eines 16-Jährigen sicher

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Auf ihrer Streife durch Neunkirchen-Seelscheid am Dienstagnachmittag (21.01.) sahen Polizisten eine dreiköpfige Gruppe Jugendlicher. Als die drei 16- bis 20-Jährigen den Streifenwagen sahen, liefen sie über die Hennefer Straße weg. Nach kurzer Flucht konnten sie von den Beamten gestellt und kontrolliert werden. Ein 16-jähriger Neunkirchen-Seelscheider führte ein sogenanntes Einhandmesser mit.

Einhandmesser sind Taschenmesser, deren Klingen mit einer Öffnungshilfe einhändig ausgeklappt werden können. Das Mitführen der Waffe in der Öffentlichkeit ist nach dem Waffengesetz untersagt und ordnungswidrig. Die Beamten stellten das Messer sicher und fertigten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige gegen den 16-Jährigen. Die Geldbuße kann bis zu 10.000 Euro betragen. Weitere Verdachtsmomente für die Flucht der Gruppe ergaben sich nicht.



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk