www.neunkirchen-seelscheid.info

Sie sind hier: nk-se.info > Berichte > Berichte 2015 > "Die Kuhflüsterin"


Pilotfolge von neuer ARD-Serie entstand in Seelscheid

Schild der fiktiven Tierheilpraxis an der Seelscheider Dorfstraße

Im Vorabendprogramm startet die ARD heute eine neue Comedyserie mit Cordula Stratmann und Simon Böer. Acht Folgen werden an den kommenden Freitagen jeweils im Doppelpack ausgestrahlt. Nur eine davon, und zwar die Pilotfolge, die heute um 18.50 Uhr gesendet wird, wurde in Dorf-Seelscheid gedreht.

Simon Böer und Cordula Stratmann - (Foto : © ARD / Frank Dicks)

Hierfür wurde ein Fachwerkhaus an der Dorfstraße im Oktober 2013 kurzzeitig in eine Tierheilpraxis verwandelt. Cordula Stratmann spielt "Die Kuhflüsterin" Belinda Mommsen, die nicht nur Tiere, sondern verbotenerweise auch deren Halter behandelt. Dazu gibt es Ärger mit dem neuen Nachbarn.

Schauplätze des Drehs waren eine Hofanlage zwischen der Breite Straße und der Dorfstraße sowie das Evangelische Gemeindehaus direkt gegenüber. Mehrere Tage, vom 23. bis zum 26. Oktober dauerte der Dreh der Pilotfolge namens "Der Milchmann" in Seelscheid damals.

Abenddreh mit Kuh "Mutti" (rechts), deren Rolle nach der Pilotfolge neu besetzt wurde

Der Rest der Serie wurde ein ganzes Jahr später gedreht - an anderem Ort, was optisch klar am Wechsel zwischen Fachwerk und rotem Ziegelstein der "Praxisgebäude" erkennbar ist. In einem leerstehenden Bauernhof bei Wesseling entstanden diese Folgen. (cs)

Hinter der Kamera ist bei Fernseh-Produktionen mehr Trubel als davor

03. Juli 2015

Die zur Tierheilpraxis unfunktionierte Hofanlage an der Dorfstraße in Seelscheid
Scheinwerfer auf der Terrasse und Materialwagen vor dem Evangelischen Gemeindehaus
Ansicht des Drehorts von der Breite Straße
Kostüm- und Aufenthalts-Anhänger für die Filmcrew

 

nach oben