###COOKIECONSENT###

Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Berichte > Berichte 2015 > 'Dominikus-Savio-Haus'

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Abriss des 'Dominikus-Savio-Haus' des 'Antoniuskolleg'

Archivfoto des 'Dominikus-Savio-Haus'

In den Jahren 1967 und 1968 wurde es als Freizeitheim für die Internats-Schüler des 'Antoniuskolleg' errichtet :  Das zur Ohlertstraße hin zweigeschossige, nach hinten dreigeschossige Flachdach-Gebäude names 'Dominikus-Savio-Haus'. Es beinhaltete, wie der Name schon sagt, Freizeit-Einrichtungen für die Zeiten nach dem Unterricht, darunter zwei Kegelbahnen im Untergeschoß, aber auch Garagen und eine Werkstatt für den Hausmeister.

Blick auf das bereits entkernte, zum Abriß vorbereitete Gebäude

Nach Aufgabe des Internats wurde es aufgrund der mit gestiegenen Schülerzahlen verbundenen Raumnot seit langem auch für Klassenräume genutzt. Zuletzt waren hier drei Klassen untergebracht, dazu ein Bistro, die noch vorhandenen Kegelbahnen sollen aber schon länger außer Betrieb gewesen sein.

Nach der Erstellung des Neubaus und der Renovierung des Klassentrakts der Schule hat das vor 46 Jahren in Betrieb genommene, vom Schulgelände durch die Ohlertstraße getrennte Gebäude nun ausgedient. Das Grundstück wurde veräußert, hier soll in Zukunft Wohnbebauung entstehen. Dafür aber wurde der Abriß des 'Dominikus-Savio-Haus' nötig.

Innerhalb weniger Tage wurde das massiv errichtete Bauwerk in der vergangenen Woche dem Erdboden gleichgemacht. Abschließend werden die wie heutezutage üblich vor Ort getrennten Baumaterialen - Steine, Metall und Holz - abtransportiert. Dafür zerkleinert ein Bagger mit Greifzange die Mauerreste in "mundgerechte" Stücke, um sie verladen zu können. (cs)

19. Juli 2015


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk