Navigation überspringen


Donnerstag, 21. Juni 2018

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

21.06.2018 - Vereine, Natur, Soziales

Rupfaktion gegen das Drüsige Springkraut im Naturpark

(Archivfoto : 'Verkehrschönerungsverein Neunkirchen')

Eine Information des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' :  In den vergangenen Jahren konnten wir bei unseren Aktionen zur Bekämpfung des Drüsigen Springkrauts im Tierpark große Erfolge verzeichnen. Doch es wächst in jedem Jahr wieder neu. Die Feuchtigkeit und der langanhaltende Regen lässt die Stauden des Springkrautes kräftig wachsen. Sie werden üppig groß und erreichen eine Höhe von bis zu zwei Metern. Der reife Samen kann bis zu sieben Meter weit schleudern. Somit breitet sich die Pflanze Jahr für Jahr immer weiter aus.

Um dieses zu verhindern, treffen sich die Mitglieder des Verschönerungsverein (VVN) am Freitag, dem 29. Juni, ab 8.30 Uhr zu einer Rupfaktion im Naturpark (Tierpark) des Eischeider Tälchens in Neunkirchen. Wir hoffen auf viele helfende Hände. Alle Mitglieder des Vereins, deren Freunde und Bekannte sind hierzu eingeladen. Zwei Schulklassen der Gesamtschule Neunkirchen unter Leitung des Bio-Lehrers Herrn Renner, haben ihre Beteiligung bereits zugesagt. Arbeitshandschuhe und Säcke (für die Entsorgung der Pflanzen) werden bereitgestellt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Erfreulich ist, dass bereits heute schon einige Wanderinnen und Wanderer von unserer Aktion sensibilisiert sind und bei ihrem täglichen Spaziergang das Kraut entfernen. Ausreißen und am Wegrand liegenlassen reicht völlig aus.

Um den Erhalt des Naturparks, der Ruhebänke und der Wetterschutzhütten zu sichern, freuen wir uns über jedes neue Mitglied. Der Beitrag liegt bei nur 10 Euro pro Jahr. Einen Aufnahmeantrag können Sie bei Margit Mohr unter der Telefon-Nummer 02247 / 3611 anfordern. Wir sind aber auch für jede Spende, natürlich gegen Spendenquittung, dankbar. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger, die helfen wollen, können sich an den Vorsitzenden des 'VVN', Herbert Böckem, Telefon 02247 / 1797, wenden.


20.06.2018 - Vereine, Soziales, Veranstaltungen

'Lions Treff 2018' - Dank für ehrenamtliches Engagement

'Lions'-Präsident Dr. Michael Schramm überreicht die 1.000 Euro-Spende "auf einen Silbertablett" an die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Marita Lenkeit - (Fotos : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Cub Neunkirchen-Seelscheid' :  Der 'Lions Club' hatte eingeladen zum "Lions Treff 2018". Er soll eine Plattform sein für anregenden Austausch zwischen Menschen, die sich ehrenamtlich für unser Gemeinwesen einsetzen. Gleichzeitig bringt er den Dank gegenüber unseren Sponsoren für ihre Unterstützung zum Ausdruck und unsere Verbundenheit mit Gleichgesinnten im Einsatz für unsere Mitmenschen.

Beim diesjährigen "Lions Treff" lag das besondere Augenmerk auf dem örtlichen Kinderschutzbund. Er versteht sich als Lobby für Kinder, leistet Hilfe mit Rat und Tat und organisiert hilfreiche Angebote für Kinder und Familien. Hier fühlen wir 'Lions' eine enge Verbindung, steht doch auch bei unserem Club seit über 30 Jahren die Fürsorge für Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt des caritativen Handelns. Der 1. Stellvertretende Bügermeister Ulrich Gallinsky brachte in seinem Grußwort seinen Dank und seine Anerkennung für das vielfältige ehrenamtliche Engagement von 'Lions' und dem Kinderschutzbund zum Ausdruck.

Unseren Gästen boten wir eine kommunikativ-anregende und unterhaltsame Veranstaltung. Dazu trugen Schüler vom Antoniuskolleg als Solisten mit Ihren Instrumenten, junge Tänzerinnen einer Ballettschule aus Lohmar sowie die "Lions Singers" bei. Diese ließen zur Melodie "Ick heff mol en Hamborger Veermaster sehn" die "Guten Taten" der 'Lions' humorvoll Revue passieren. Eingebunden in dieses Unterhaltungsprogramm war die Überreichung von 1.000 Euro an den Kinderschutzbund.

Die Vorsitzende Frau Lenkeit erläuterte in einem Wort des Dankes das Projekt "Lernen lernen", für das diese Spende verwendet wird. Kindern mit Konzentrations-Schwierigkeiten wird geholfen, ihre schulischen Probleme in den Griff zu bekommen. Durch ein Aufmerksamkeitstraining werden die Konzentration und das selbstständige Arbeiten gefördert.

Getränke und Finger Food unterstützten die kommunikative und locker-sympathische Atmosphäre im evangelischen Gemeindehaus in Seelscheid.

Joachim P. Freyer


20.06.2018 - Schulen

Gesamtschule : ausgezeichnetes Ergebnis bei Qualitätsaudit

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Bei der ersten Ergebnisrückmeldung der beiden Qualitätsprüfer von der Bezirksregierung Köln wurden unserer Gesamtschule hervorragende Leistungen bestätigt. In circa 85 Prozent aller untersuchten Bereiche ermittelten die beiden Dezernenten Frau Weiler und Herr Barda sehr gute und gute Ergebnisse. Auch oder gerade für eine Schule im Aufbau wurde an sehr vielen Stellen eine außerordentliche Qualität der geleisteten Arbeit deutlich.

Ein immer wieder hervorgehobenes Schulprogramm-Merkmal ist die Profilausrichtung, die im Bereich der individuellen Förderung eine sehr effektive Form der Stärkenförderung darstellt und unsere Schule mit einem besonderen Alleinstellungsmerkmal auszeichnet. Weiterhin wurden durchgängig als "beispielhaft" und mit einem "++" die Qualitätsbereiche "Lebensraum Schule", das "Soziale Klima der Schule" und 
"Außerschulische Kooperationen" bewertet.


Im Rahmen einer Dienstbesprechung gratulierten die beiden Qualitätsprüfer dem anwesenden Kollegium zu diesem exzellenten Ergebnis, auf das alle vollkommen zu Recht auch sehr stolz sein können. Den Glückwünschen schloss sich auch der ebenfalls anwesende Schuldezernent der Bezirksregierung Köln, Herr Nolte, an.

Ich danke im Namen des Schulleitungsteams allen am Schulleben Beteiligten für den besonderen Einsatz, der zu diesem hervorragenden Ergebnisses geführt hat, und gratuliere ganz herzlich. Es ist nicht nur Bestätigung und Lohn sondern auch gleichzeitig Auftrag und Ansporn, die geleistete Arbeit fortzuführen. Ein ausführlicher Ergebnisbericht der Qualitätsanalyse erfolgt noch durch die beiden 
Qualitätsanalyse-Dezernenten und wird anschließend auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gesamtschule-nks.de  veröffentlicht.
A. Himpeler, Schulleiter


20.06.2018 - Vereine, Sport, Freizeit

'Tanzsportfreunde Seelscheid' auf Sommerausflug nach Bonn

(Foto : 'Tanzsportfreunde Seelscheid')

Eine Information der 'Tanzsportfreunde Seelscheid' :  Traditionell kurz vor der Sommerpause, trafen sich die Mitglieder der Tanzsportfreunde Seelscheid zum jährlichen Sommerausflug. Nach ausgiebigem Frühstück mit selbst zusammengestelltem, leckeren Buffet ging es gemeinsam nach Bonn. Dort wurden wir im "Haus der Geschichte" von der Vergangenheit bis in die Zukunft geführt.

Die kurzweilige und informative Führung durch einen Geschichts-Studenten ließ die Zeit wie im Fluge vergehen und so manches Ausstellungsstück bot ausgiebig Diskussionsstoff. Bei einem gemeinsamen Abendessen, zu dem dann noch einige weitere Mitglieder dazukamen, konnten wir den Tag gemütlich im Biergarten ausklingen lassen.

Nach den Ferien geht es dann wie gewohnt mit dem Training weiter. Wer also Lust hat, auch mal das Tanzbein zu schwingen, ist ganz herzlich eingeladen, zu den Trainingsterminen zu kommen und uns kennenzulernen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Informationen und Anmeldungen bei Michael Pump, Telefon 02247 / 971185, Trainingstermine unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tanzsportfreunde-seelscheid.de .
Andrea Krause


18.06.2018 - Schulen, Soziales

Das Antoniuskolleg unterstützt Arbeit der örtlichen 'Tafel'

von links nach rechts:Schulleiter Gerhard Müller, Diakon Markus Schlimm, Diemo Seiffert (Beauftragter für das maltesische Profil am AK) - (Foto: 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Am 13. Juni, dem Patronatsfest des Heiligen Antonius, rückte am Antoniuskolleg einmal mehr die enge Verbindung des Namensgebers der Schule sowie der Malteser als Schulträger in den Mittelpunkt. Unter Verweis auf den maltesischen Leitspruch "Hilfe den Bedürftigen" begrüßten Schulleiter Gerhard Müller sowie das Kollegium des Antoniuskollegs Diakon Markus Schlimm der evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid. Zustande gekommen war der Kontakt auf Vermittlung des Beauftragten für das maltesische Profil, Diemo Seiffert.

Diakon Schlimm nahm den Namenstag des Heiligen Antonius von Padua zum Anlass, am Antoniuskolleg für eine tatkräftige Unterstützung der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' zu werben. Seit rund zehn Jahren versorge die Organisation rund um die Orte Neunkirchen und Seelscheid täglich bis zu 600 Bedürftige der Gemeinde mit Lebensmitteln. Ermöglicht werde die Arbeit von 90 ehrenamtlichen Helfern, die den Einkauf und die Verteilung von Nahrungsmitteln organisieren und durchführen.

Diakon Schlimm betonte in seiner kurzen Ansprache im Lehrerzimmer der Schule die gute Zusammenarbeit zwischen der 'Tafel' und dem örtlichen Einzelhandel, die dafür sorge, dass die so wichtige Arbeit menschlichen Mitgefühls überhaupt aufrechterhalten werden könne. Durch den hohen Konkurrenzdruck im Einzelhandel sei die Menge der von Geschäften aussortierten Waren jedoch in der Vergangenheit immer kleiner geworden. Die 'Tafel' sei demzufolge mehr denn je auf Spenden und finanzielle Unterstützung angewiesen.

Schulleiter Gerhard Müller würdigte im Anschluss die besondere Arbeit der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' und all ihrer ehrenamtlichen Helfer/innen als wichtiges Zeichen der Nähe. Die Unterstützung des Antoniuskollegs sei gerade auch aufgrund der engen Seelsorgeverbindung mit der evangelischen Kirchengemeinde selbstverständlich - ganz im Sinne des Leitspruches des Malteserordens : "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" (Tuitio fidei et obsequium pauperum).
Sebastian Patt

Weitere Informationen zur 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.seelscheid.ekir.de/einrichtungen/tafel


18.06.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Konzert der deutsch-indischen Projektgruppe 'NeckarGanga'

Nach fast zwei Jahren kehrt die deutsch-indische Projektgruppe 'NeckarGanga' heute abend für ein Konzert ins 'Kunsthaus Seelscheid' an der Bergstraße zurück. Die sechsköpfige Formation aus Mannheim und dem indischen Varanasi (Benares) besteht aus Steffen Dix (Saxophon), Peter Hinz (Percussion), Sandip Rao Kewale (Tabla), Keshava Rao Nayak (Tabla), Shyam Rastogi (Sitar) und Jonathan Sell (Kontrabaß). World Music, Jazz und traditionelle indische Musik stehen auf dem Programm, wenn es heute um 20 Uhr losgeht. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro. (cs)


16.06.2018 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit

35 Teilnehmer bei 'Offener Gartenpforte' im Bergischen Land

(Pressefoto)

Zum 15. Mal findet in diesem Jahr die internationale Veranstaltungsreihe der "Offenen Gartenpforte" in unserer Region statt. Unter dem Namen "Bergische Gartentour 2018" können 35 Privatgärten im Bergischen Land, darunter fünf in Lohmar, vier in Much, zwei in Ruppichteroth sowie jeweils einer in Hennef und Overath, besucht werden. Alle Gärten sind an diesem Wochenende (Samstag und Sonntag) von 11 bis 18 Uhr geöffnet, viele auch am Zusatztermin Mitte September oder an individuellen Daten.

Eine Aufstellung aller elf teilnehmenden Gärten im Bergischen Rhein-Sieg-Kreis mit den Adressen, den Öffnungstagen und in einem Fall auch einem Eintrittspreis ist auf unserer Sonderseite unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.absolut-bergisch.de/offenegartenpforte2018  zu finden. Dort kann auch die zugehörige Broschüre mit allen Teilnehmern im PDF-Format heruntergeladen werden. (cs)


16.06.2018 - Kindergärten, Freizeit, Veranstaltungen

Sommerfest im 'Familienzentrum Sankt Margareta'

(Fotos : 'Familienzentrum Sankt Margareta')

Eine Information des 'Katholischen Familienzentrums Sankt Margareta' :  Nahezu alle der 96 Familien, deren Kinder im Familienzentrum betreut werden, trafen sich am Samstag, 9. Juni, bei schönstem Sommerwetter auf dem großen Außengelände der Kita. Nach einer kurzen Begrüßung durch Leiterin Sigrid Mühlenhaus bestaunten die Eltern die einstudierten Tänze der Kinder. Trainerin Andrea Müller hatte wie immer ihr Bestes gegeben und im Vorfeld viele Mädchen zum Mitmachen gewonnen. Jede Woche werden in der Einrichtung Tänze aus verschiedensten Stilrichtungen geprobt. Gesponsert wird dieses zusätzliche Angebot vom ortsansässigen Kinderschutzbund.

Die Eltern der Vorschulkinder überreichten dem Familienzentrum einen Apfelbaum und eine neue weiße Bank. Die alte Bank, die über viele Jahre zum Verweilen vor der Kita einlud, war von unbekannten Tätern Anfang Mai gestohlen worden. Anschließend konnten die Eltern bei Kaffee und gekühlten Getränken in entspannter Atmosphäre den Nachmittag genießen, denn die Kinder spielten gelöst und sicher auf dem bekannten Terrain. Leckeres von Grill und Waffeleisen ließ keine Wünsche übrig und die selbsthergestellte Zuckerwatte fand reißenden Absatz. Als Höhepunkt des Fests unterhielt der Clown 'Lino' die Familien, er machte Zauberfotos und Luftballonblumen für die Kinder.

Das Kitateam unter Leitung von Sigrid Mühlenhaus bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung und den reibungslosen Ablauf. Nun steht gleich das nächste Fest an. Das Team und eine Reihe von Familien werden beim Pfarrfest rund um Sankt Margareta am 24. Juni ein breit gefächertes Angebot für Kinder machen, ein besonderes Highlight wird hierbei das Kasperle-Theater sein.
Marlies Müller-Reuter für den Kirchenvorstand


16.06.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Burkard Sondermeier auf Reisen mit Anekdoten und Musik

Angelehnt an den Titel eines preisgekrönten Films des französischen Regisseurs Jacques Tati laden Burkard Sondermeier und Igor Kirillov am heutigen Samstag und morgigen Sonntag zu ihrem Programm "Die Ferien des Monsieur Sondermeier - auf Reisen in Frankreich und anderswo" ins 'Kunsthaus Seelscheid' an der Bergstraße ein.

Anders als im Film wird hier aber gesprochen - und gesungen. Frankreich-Kenner Burkard Sondermeier erzählt selbsterlebte Anekdoten von Reisen aus den Jahren 1968 bis 2018, bunt gemischt mit Chansons von George Brassens, Charles Aznavour und anderen sowie Klaviermusik von der Klassik bis zur Filmmusik, vorgestellt von Igor Kirillov.

Die beiden Vorstellungen beginnen heute abend um 19.30 Uhr beziehungsweise morgen um 17 Uhr, Einlaß ist jeweils eine Stunde vorher. Der Eintrittspreis beträgt 22 Euro. Es wird gebeten, den nahegelegenen Parkplatz am Ehrenmal (Josef-Lascheid-Platz an der K 16) zu benutzen. (cs)


15.06.2018 - Veranstaltungen, Schulen, Kulturelles

Tag der offenen Tür der Musikschule Neunkirchen-Seelscheid

Die örtliche Musikschule stellt sich am Samstag (16.06.) von 15.30 Uhr bis 17 Uhr in der Aula der Grundschule 'Am Wenigerbach' Seelscheid der Öffentlichkeit vor. Dabei können zahlreiche Instrumente (Bass, Geige, Gitarre, Klavier, Klarinette, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Trompete, Keyboard, E-Bass, E-Gitarre) kennengelernt und ausprobiert werden. Für Unterhaltung sorgen die 'JeKits'-Tanzklasse der 'Grundschule Wolperath-Schönau', der Band-Klasse der Gesamtschule, die 'Kapelle Spätfolgen' sowie des Projektchors aus dem 'Kultur-Rucksack <acronym title="Nordrhein-Westfalen">NRW</acronym>'. (cs)


14.06.2018 - Polizeimeldungen

Haftbefehl wegen Verdacht des versuchten Mordes erlassen

Nach dem Gewaltdelikt in Krahwinkel vom Vortag ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ) hat die Bonner Polizei aktualisierte Informationen veröffentlicht. Die durch Messerstiche schwer verletzte Frau konnte heute zu den Geschehnissen im Flur des Mehrfamilienhauses befragt werden. Ihr Gesundheitszustand sei von den behandelnden Ärzten als stabil beschrieben worden. Auch der 54-jährige Tatverdächtige habe in einer Vernehmung am Vormittag Angaben zum Tathergang gemacht. Die Staatsanwaltschaft führte den Mann am Nachmittag einem Haftrichter vor, welcher Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes erließ. Die Ermittlungen, so die Polizei, werden fortgesetzt. (cs)


14.06.2018 - Gemeindeverwaltung, Wetter, Baumaßnahmen

Wanderweg im Eischeider Tälchen nach Starkregen gesperrt

Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, mußte der Wanderweg, der über die Dammkrone zwischen den beiden großen Teichen im Eischeider Tälchen verläuft, aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Grund sind die Starkregenfälle der letzten Wochen, die Teile der Dammbefestigung in Höhe des Notüberlaufs ausgespült haben. Vor einer Wiederfreigabe müsse der Schaden einer genauen Prüfung unterzogen werden. (cs)


14.06.2018 - Polizeimeldungen

Messerattacke auf 31-jährige Frau im Ortsteil Krahwinkel

Gegen 15.30 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst am Mittwochnachmittag (13.06.) von einer Anwohnerin über einen Vorfall im zu Neunkirchen-Seelscheid gehörenden Teil von Krahwinkel nahe der Bundesstraße 56 verständigt. In der betreffenden Sackgasse bestätigten sich die Angaben, daß eine Frau durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden war. Die 31-jährige wurde nach der Erstversorgung durch einen eingeflogenen Notarzt mit dem Rettungswagen unter Sonderrechten zum Siegburger Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen hat die Frau lebensbedrohliche Verletzungen davongetragen. (cs)


13.06.2018 - Polizeimeldungen

Mordkommission ermittelt nach Gewaltdelikt in Krahwinkel

Eine Information der Polizei Bonn :  In den Nachmittagsstunden des 13. Juni wurde eine 31-Jährige in einer Wohnung auf der Straße 'Kurzer Weg' in Neunkirchen-Seelscheid durch Messerstiche schwer verletzt. Gegen 15.30 Uhr alarmierte eine Anwohnerin die Einsatzleitstelle der Siegburger Polizei darüber, dass eine Frau in der genannten Wohnung durch Messerstiche augenscheinlich schwer verletzt wurde.

Die kurze Zeit später eintreffenden Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst stellten die 31-jährige Schwerverletzte vor Ort fest. Nach erfolgter notärztlicher Versorgung wurde sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach dem derzeitigen Informationsstand werden die Verletzungen der Frau von den behandelnden Ärzten als lebensbedrohlich eingestuft.

Vor Ort wurde der mutmaßliche Täter, der 54-jährige, von ihr aktuell getrennt lebende Ehemann, ebenfalls angetroffen und vorläufig festgenommen. Da sich Anhaltspunkte für eine mögliche Alkoholisierung ergaben, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm eine Mordkommission unter Leitung von Erster Kriminal-Hauptkommissar Reinhold Jordan in enger Abstimmung mit Staatsanwalt Sebastian Weikinger die noch andauernden Ermittlungen vor Ort.

Nach dem derzeitigen Sachstand hatte die 31-Jährige zur Tatzeit die ehemalige gemeinsame Wohnanschrift in der Straße 'Kurzer Weg' zusammen mit einem Bekannten aufgesucht und war dann attackiert und verletzt worden. Die Ermittlungen zu Hintergrund und genauem Ablauf des Tatgeschehens dauern weiter an.

(Bildbericht folgt)


13.06.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Kirchliches

Gesprächskreis über Kunstprojekt 'Engel der Kulturen'

Eine Information des 'Jedermann- und Jedefrau-Gesprächskreises' der Evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid :  Der Jedermann- und Jedefrau- Gesprächskreis lädt ein zu einer offenen Gesprächsrunde zum Thema "Engel der Kulturen".

"In unserer globalisierten Welt ist ein friedliches und respektvolles
 Miteinander der Menschen bei aller Unterschiedlichkeit von Herkunft,
 Kultur und Weltanschauung Grundlage für eine lebenswerte Zukunft. Dies
 wird erst durch gegenseitiges Kennenlernen und intensiven Austausch
 möglich.
 Das Kunstprojekt Engel der Kulturen befördert durch Aktionen im
 öffentlichen Raum die interkulturelle/ interreligiöse Begegnung und 
erweitert den von verschiedenen Gruppen der Gesellschaft geführten
 Dialog um eine sinnlich erlebbare Komponente." (Homepage Carmen Dietrich / Gregor Merten)

Über dieses Kunstprojekt der Künstler Dietrich / Merten wollen wir uns unterrichten und diskutieren. Die evangelische Kirche in Seelscheid unterstützt die Initiative der beiden Künstler durch teilnehmende Projekte öffentlicher Institutionen in Seelscheid. Gesprächspartner ist Pfarrer Carsten Schleef. Am Mittwoch, dem 20. Juni, um 20 Uhr, 
im Gemeindehaus an der Evangelischen Kirche in Seelscheid.

Unser Gesprächskreis ist offen für alle, für jung und alt, für männlich und weiblich, für evangelisch oder katholisch und auch für Andersgläubige, für Berufe und für Bekenntnisse jeder Art - kurz für alle, die sich für aktuelle Fragen und Probleme unserer Gesellschaft interessieren. Diese offenen Fragen nämlich sind es, auf die wir Antworten suchen. Ob wir sie finden, ist ungewiss.

Aber wir wollen sie wenigstens zum Thema machen, über das wir sprechen können. Und wir wollen jede und jeden zu Wort kommen lassen, die oder der Fragen hat oder Meinungen und Lösungen anbietet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jede Frau und jeder Mann sind willkommen. Anmeldung ist nicht erforderlich.
Iris Quadt, Albrecht Roebke, Horst Viehmann


11.06.2018 - Schulen, Veranstaltungen

Politischer Themenabend am 'AK' : Amerika und die Welt

(Foto : Joél Schnabel, 10c)

Eine Information des 'Antoniuskolleg' : "Wie viel Amerika verträgt die Welt ?" - Mit dieser Frage beschäftigte sich am Dienstag, dem 29. Mai, der politische Arbeitskreis des Antoniuskollegs im Zuge einer politischen Abendveranstaltung für interessierte Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern in der Aula des Antoniuskollegs in Neunkirchen. Der politische Arbeitskreis ist vor einigen Jahren aus der Mitte der Schülerschaft entstanden, um für Politik zu sensibilisieren und die politische Arbeit am Antoniuskolleg zu stärken. Gast und zugleich Referent des Abends war Rolf Clement, Journalist und Sonderkorrespondent für Sicherheitspolitik.

Der Abend begann mit einem etwa zwanzigminütigen Impulsvortrag von Herrn Clement. In seinem Impulsvortrag ging Clement kurz auf den Wahlkampf Trumps ein und erklärte dann, dass Menschen wie Trump immer dann mächtig werden würden, wenn die Bürger mit dem bisherigen System in irgendeiner Form unzufrieden geworden seien. Des Weiteren beschrieb er, dass die amerikanische Politik unter Trump nahezu vollständig innenpolitisch ausgerichtet sei :  Als Beispiel dafür nannte er die momentane Diskussion um die von Amerika angesetzten Strafzölle. Zu den oftmals impulsiven und groben Forderungen Trumps sagte Clement, man müsse zwischen dem differenzieren, was gesagt und was schließlich wirklich umgesetzt werde.

Im Anschluss an seinen Impulsvortrag hatte das Publikum die Möglichkeit, Herrn Clement Fragen zu stellen und seine Einschätzung und Expertise zu hören. Moderiert wurde die Veranstaltung von Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10, die in weiten Teilen auch die Organisation der Veranstaltung übernommen hatten. Fragen zu Trumps Zielen und politischen Herangehensweisen, der Beziehung Amerikas zu Russland, der Rolle Amerikas in der Annäherung zwischen Nord- und Südkorea, der "amerikanischen Isolationspolitik" und zu weiteren interessanten Themen prägten den Verlauf des Abends.

Dadurch erhielten alle Anwesenden einen Eindruck der Komplexität der themengebenden Fragestellung "Wie viel Amerika verträgt die Welt ?" und konnten ihrerseits durch selbst gesetzte Schwerpunkte eigene Anliegen und Fragen thematisieren. Es wurde schnell deutlich, dass gerade die vielen anwesenden Schüler/innen aus der Mittel- und Oberstufe eine Menge politisches Knowhow mitbringen und die Welt mit offenen Augen betrachten.
Jan Justus Vollmer (10b)


10.06.2018 - Wetter, Feuerwehr

Kellerwasser, Unfall und verunreinigte Straßen nach Gewitter

Auf die Breite Straße in Seelscheid gespülte Steine

In der vergangenen Nacht sorgte eine Gewitterzelle zwischen 1 und 2 Uhr für einen anhaltenden Starkregenschauer über der Region. Die Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises ließ die Feuerwehrhäuser in Neunkirchen und Seelscheid besetzen, um eingehende Alarmierungen zeitnah abarbeiten zu können. Vor allem in der östlichen Gemeindehälfte mußten eine Handvoll Keller ausgepumpt werden, in die Niederschlagswasser eingedrungen war.

Im Bereich Seelscheid mußten die Ehrenamtler gegen 8.30 Uhr nochmals ausrücken. Im Bereich der Ortslage Siefen war eine Autofahrerin mit einem Kleinwagen auf eine Schachtabdeckung im Straßenraum gefahren, die offenbar vom Wasserdruck ausgehoben worden war. Die Metallplatte schlug hoch und verkeilte sich im Unterboden des Fahrzeugs. Die Wehrleute mußten beides wieder voneinander trennen. Es soll beträchtlicher Sachschaden entstanden sein.

Verkehrsteilnehmer, insbesondere Zweiradfahrer, sollten derzeit besonders vorsichtig fahren, weil Erdreich und Schotter auf zahlreiche Straßen gespült worden ist. Am Vormittag wurde der Löschzug Seelscheid gerufen, um eine derartige Verunreinigung auf der Breite Straße zu beseitigen. (cs)


06.06.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Kleintransporter schob wartenden PKW in den Gegenverkehr

Nach einem schweren Unfall mußte die Hennefer Straße (L 352) heute am frühen Abend zwischen Neunkirchen und Wolperath für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Das Geschehen nahm seinen Ausgang, als ein von Wolperath kommender Autofahrer gegen 18.10 Uhr in Höhe des 'Lidl'-Marktes anhielt, um nach links in dessen Zufahrt abzubiegen. Dabei mußte der Skoda warten, um einen entgegenkommenden und vorfahrtberechtigten BMW passieren zu lassen. Doch dazu kam es nicht mehr.

Der Fahrer eines dem Skoda nachfolgenden Kleintransporters hatte die Absicht des Skoda-Fahrers offenbar nicht oder zu spät wahrgenommen und prallte auf das Heck des Kleinwagens. Durch die Wucht wurde dieser auf die Gegenspur geschoben, wo er mit dem herannahenden BMW kollidierte, dessen Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Weil die Beifahrerin des Kleinwagens sich nicht aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurden beide Löschzüge der Feuerwehr alarmiert.

Glücklicherweise war die 57-jährige Henneferin nicht - wie zunächst gemeldet - eingeklemmt, auch nicht eingeschlossen. Die Wehrleute sorgten jedoch dafür, daß sie patientenschonend aus dem Auto geholt werden konnte. Kurz später wurde sie mit einem auf einer benachbarten Wiese gelandeten Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen. Der 59-jährige Fahrer des Skoda wurde bei dem Unfall ebenso wie der 58-jährige Fahrer des Kleintransporters und der 72-jährige BMW-Fahrer leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge mußten nach der polizeilichen Unfallaufnahme abtransportiert werden. (cs)


06.06.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Kabarett-Abend mit Henning Schmidtke im 'Gasthof Röttgen'

Im Frühling des vergangenen Jahres war der Bergisch Gladbacher Kabarettist Henning Schmidtke erstmals in Seelscheid zu Gast. Am kommenden Samstag (09.06.) steht er erneut auf der Bühne, um dieses Mal sein aktuelles viertes Programm "Egoland" zu präsentieren. Dies geschieht erneut im Festsaal des  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGasthof Röttgen  in Dorf-Seelscheid. Nach dem Einlaß um 19 Uhr beginnt der Kabarett-Abend um 20 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 22 Euro. Soweit bekannt sind noch Karten erhältlich, sie können vor Ort im Gasthof oder über dessen Website reserviert werden :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gasthof-roettgen.de/kulturjedoens_schmidtke.html


06.06.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Konzert 'Bachianas - Bach meets Brazil' in Seelscheid

Die Kompositionen von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und deren Einfluß auf spätere Epochen, insbesondere die Musik des brasilianischen Komponisten Heitor Villa-Lobos (1887-1959), stehen im Mittelpunkt eines Konzertes im 'Kunsthaus Seelscheid'. Das 1994 gegründete Duo Tess Remy-Schumacher (Violoncello) und Stefan Grasse (Gitarre) nennt sein aktuelles Programm "Bachianas - Bach meets Brazil", das zusätzlich "impressionistische Klangbilder" von Claude Debussy (1862-1918) und Maurice Ravel (1875-1937) enthält. Das Konzert findet am Samstag (09.06.) um 20 Uhr statt, der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. (cs)


06.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend

'Circus Ronelli' verspricht Programm für die ganze Familie

(Fotos : 'Circus Ronelli')

Von Donnerstag (07.06.) bis Sonntag (10.06.) gastiert wieder einmal ein Zirkus in der Gemeinde. Sein Zelt hat der 'Circus Ronelli' am Gutmühlenweg gegenüber der Tennisanlage im Osten Seelscheids aufgeschlagen. Angekündigt wird ein buntes Programm aus Artistik in der Manege und unter der Zirkuskuppel, Equilibristik, Jonglage, Zauberei und Hundedressur.

Insgesamt sind vier Vorstellungen angesetzt - täglich um 16 Uhr, am Sonntag aber schon um 14 Uhr. Der Eintrittspreis ist nicht bekannt, am Donnerstag und Freitag gilt aber auch für Erwachsene der Kinderpreis. Mit in zahlreichen Geschäften ausliegenden Gutscheinen ("Ermäßigungskarten") reduziert sich der Eintrittspreis pro Person um 2 Euro. Nähere Infos und Karten-Reservierungen gibt es unter der Telefon-Nummer 0151 / 14902067. (cs)


06.06.2018 - Wirtschaft, Umwelt

'Schadstoff-Mobil' kommt nach Seelscheid und Neunkirchen

Am heutigen Mittwoch ist das Sammelfahrzeug der 'RSAG' bei seinem monatlichen Besuch im Gemeindegebiet unterwegs, um kostenfrei umweltgefährdende Abfallstoffe aus Haushalten in Empfang zu nehmen. Standorte sind der Josef-Lascheid-Platz am Ehrenmal in Seelscheid von 11 Uhr bis 13 Uhr und der Parkplatz an der Kirchstraße in Neunkirchen von 14.30 Uhr bis 17 Uhr. (cs)


05.06.2018 - Vereine, Sport, Veranstaltungen

Jubiläums-Cup 50 Jahre 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen'

Eine Information des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' :  Das Jubiläumsjahr des Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen ist im vollen Gange. Kein Wunder, dass wir in Feierlaune sind und ein Ereignis das nächste jagt. So wurde im Zeitraum vom 10. bis 12. Mai unser großer Jubiläums-Cup ausgetragen. Erfreuliche 40 Teilnehmer, sowohl aus unseren eigenen Reihen als auch von unseren befreundeten Clubs aus Seelscheid und Much, hatten sich für die Konkurrenzen Jugend U15, Damen, Herren und Herren 40 gemeldet.

Die Turnierleitung, bestehend aus Bernd Schlieperskötter, Anja Heppekausen und Torsten Stamm, hatte extra für dieses lange Wochenende tolles Tenniswetter bestellt, sodass der Spiellaune der Teilnehmer nichts im Wege stand. Nach der Vorrunde am Donnerstag und der Zwischenrunde am Freitagnachmittag wurden am Samstag, den 12. Mai die Endspiele ausgetragen. Während des ganzen Turnieres waren sehr gute, spannende und hochklassige Matches, die teilweise im Tie-Break entschieden wurden, zu bestaunen. Dies brachte nicht nur den Akteuren, sondern auch den Zuschauen großen Spaß und gute Stimmung.


04.06.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Bestseller-Autorin Petra Hülsmann liest in Neunkirchen

Petra Hülsmann - (Foto : Olivier Favre)

Am Mittwoch (06.06.) gibt die Autorin Petra Hülsmann eine Lesung in Neunkirchen. "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" heißt ihr ganz aktueller, erst Ende Mai im 'Bastei Lübbe'-Verlag erschienener Roman um eine Musiklehrerin mit Ambitionen und Problemen bei deren Umsetzung.

Die Liebesromane der Hamburger Autorin, deren Erstlingswerk 2014 erschien, erreichten mehrfach Bestseller-Status, ihr vorletztes Werk erreichte im vergangenen Jahr direkt Platz 1 der Taschenbuch-Verkäufe.

Die Lesung in Neunkirchen am Mittwoch findet in der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  statt und beginnt um 19.30 Uhr, Einlaß eine halbe Stunde zuvor. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro. (cs)

 


03.06.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Motorrad geriet bei Ausweichmanöver auf die Gegenspur

Die Unfallstelle unmittelbar südlich der Einmündung des 'Königssiefen' im Wahnbachtal

Schwere Verletzungen trug ein 57-jähriger Motorradfahrer aus Much davon, als er am frühen Samstagnachmittag (02.06.) einem auf die Wahnbachtalstraße (L 189) einfahrenden PKW auswich. Laut Polizei wollte eine 24-jährige Autofahrerin gegen 14 Uhr nahe Gutmühle vom Fahrbahnrand aus nach links in Richtung Much fahren. Dabei übersah sie an der unübersichtlichen Stelle den von dort kommenden Kradfahrer. Dieser leitete ein Ausweichmanöver ein, kollidierte dadurch aber mit einem entgegenkommenden PKW, der von einem 35-jährigen gesteuert wurde. Rund 30 Meter rutschte der Mucher über den Asphalt, bevor er zum Liegen kam.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der am Bein verletzte Motorradfahrer per Rettungswagen zu einem Krankenhaus gebracht. Ein vorsorglich angeforderter Rettungshubschrauber kam diesbezüglich nicht zum Einsatz. Der materielle Schaden an den Fahrzeugen wird auf 4.000 Euro geschätzt. Während der Rettungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme mußte die Wahnbachtalstraße zwischen Hausermühle und Gutmühle für rund eine Stunde voll gesperrt bleiben. (cs)


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 20.06.2018

Anzeige

Aktuelles Angebot
Ortsverein Marienfeld

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schlosserei Walterscheid
Metallbauer (m/w) für sofort gesucht

 

Online-Shops :
(externe Links)

Anzeige

 

Terminvorschau :

21.06.

Sommerkonzert der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid mehr

22.06.

Sommerlicher Stöberabend "Urlaubszeit ist Lesezeit" mehr

22.06.

Jubiläumsfest der 'Senioren-Union' der CDU Neunkirchen-Seelscheid mehr

24.06.

10. Dorf-Flohmarkt in Meisenbach mehr

26.06.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

27.06.

Sitzung des Gemeinderates (verschoben) mehr

27.06.

Sitzung des Wahlausschusses (verschoben) mehr

28.06.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

29.06. - 01.07.

Fahrt zum "Fest des Meeres" im polnischen Czernichów mehr

03.07. - 08.07.

Mehrtagesfahrt zur "Königin der Hanse" nach Lübeck mehr

03.07.

Sitzung des Wahlausschusses der Gemeinde mehr

03.07.

Sitzung des Gemeinderates mehr

03.07.

Grillfest für aktive Helfer/innen des 'VVS Seelscheid' mehr

08.07.

10. "Nachmittag mit Musik" für Senioren in Seelscheid mehr

09.07.

Tagesfahrt zum Duisburger Hafen mehr

09.07.

Pflege- und Grünschnitt-Arbeiten im Bereich Seelscheid mehr

14.07.

26. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Tanz auf der Tenne mehr

15.07.

26. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Scheunenmesse und Frühschoppen mehr

16.07. - 20.07.

"Inklusive Sommerferien-Spielwoche 2018" in Neunkirchen mehr

31.07. - 01.08.

1. Jugend-Volleyball-Sommercamp für Kinder und Jugendliche in Seelscheid-Breitscheid mehr

06.08.

Jour fixe der 'Senioren-Union' mehr

07.08. - 08.08.

1. Jugend-Volleyball-Sommercamp für Kinder und Jugendliche in Seelscheid-Breitscheid (vorverlegt) mehr

19.08.

Dorffest in Scherpemich mehr

20.08. - 23.08.

Mehrtagesfahrt nach Hamburg mehr

20.08.

Pflege- und Grünschnitt-Arbeiten im Bereich Seelscheid mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk