Navigation überspringen


Samstag, 21. September 2019

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

18.09.2019 - Vereine, Freizeit, Sport, Soziales, Veranstaltungen

'Lions Club' - Radeln in der Sonne für den guten Zweck

Für seine 15-malige Teiilnahme wurde Jakob Eisengarten (links) durch den Projektleiter der Tour, Arnold Weymann, geehrt - (Foto : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Orangefarbene Westen leuchteten wieder in grüner Landschaft. Orange, das war auch in diesem Jahr die Kennfarbe der 15. Tour der Hilfe der Lions aus Neunkirchen-Seelscheid am 15. September. Wolperath wurde bei der Durchfahrt orange "geflutet" und in der grünen Bergischen Landschaft waren die Radler wie eine orangefarbene Perlenkette zu erkennen. Das farbenfrohe Bild beeindruckte auch an den Verpflegungsstationen und besonders unter den schattenspendenden Bäumen in Allner.

Bei Kaffee und Kuchen und bei Würstchen vom Grill mit passenden Getränken wurde über die Erlebnisse geplaudert und vielleicht wurden auch neue Freundschaften geschlossen. Besonderen Spaß hatten hier die vielen Kinder. Sie waren begeistert von der Aktion "Spiel und Spaß für Kids". Mit Freude und Ausdauer erprobten sie die Stationen dieser Aktion wie zum Beispiel Skilaufen im Sommer, Fahrrad-Limbo oder den Fahrradslalom.

Und ganz besonders gefreut hat sich wohl der älteste Teilnehmer :  Jakob Eisengarten aus Seelscheid ist bei allen 15 Touren mitgeradelt. Ihn haben wir deshalb mit einer Urkunde für seine Treue geehrt !  An der guten Stimmung während der Tour und besonders beim Abschluss in Allner merkte man :  Sie hat den Radlern wieder viel Spaß und Freude gemacht, diese 15. "Tour der Hilfe".

Auch die 'Lions' haben sich wieder gefreut, dass die Tour nach intensiver Planung bei idealem Wetter ohne Störungen geradelt wurde, dass alle Altersgruppen bis zum 86-Jährigen dabei waren und dass sie von über 70 Sponsoren aus dem überwiegend Neunkirchen-Seelscheider Handel und Gewerbe unterstützt wurde. Dafür sagen die 'Lions' sehr herzlich : "Danke !"

Mit dem Erlös dieser Veranstaltung kann der Förderverein des 'Lions Club' Neunkirchen-Seelscheid seine Aktivitäten in der Kinder- und Jugendarbeit fortsetzen, wie zum Beispiel Förderung der 'Lions'-Jugendprogramme und Unterstützung der Kindergärten bei der Anschaffung von Spielmaterial.


18.09.2019 - Veranstaltungen, Umwelt, Verkehr, Technik, Schulen

Streik für eine umweltfreundlichere Gemeinde am Freitag

Vor etwas mehr als einem Jahr setzte sich die schwedische Schülerin Greta Thunberg mit ihrem berühmt gewordenen Schild "Skolstrejk för Klimatet" allein vor das 'Riksdagshuset', das Parlamentsgebäude in Stockholm. Ihr Anliegen, daß die Politiker mehr Anstrengungen für den Klimaschutz und gegen die schleichende Erhöhung der Temperaturen durch den Treibhauseffekt unternehmen sollen, fand in kurzer Zeit Nachahmer und Unterstützer bis hin zu Wissenschaftlern.

Die daraus hevorgegangene weltweite Bewegung "Fridays for Future" sorgte rund um den Globus für Aufmerksamkeit. Wie die Reaktionen zeigen, ist auch der Politik klargeworden, daß das Thema oberste Priorität hat, um Klimafolgeschäden und den Druck der Wähler so gering wie möglich zu halten. Ob rechtzeitig geeignete Maßnahmen getroffen werden, ist weiterhin offen.

Der Klimawandel ist nicht nur ein globales Problem, Änderungen müssen natürlich auch im Kleinen umgesetzt werden, um zum Gelingen beizutragen. Am Freitag (20.09.) findet daher die erste öffentliche Aktion in Neunkirchen-Seelscheid unter dem Titel "Wir für's Klima" statt, zu dem von privaten Initiatoren Jung und Alt zum Streik für mehr Umweltschutz eingeladen werden. Die Versammlung von "nksforfuture", zu der sich schon mehrere Schulklassen angekündigt haben, findet von 9 bis 11 Uhr vor dem Rathaus in Neunkirchen, bei größerer Teilnehmerzahl in der Buswendeschleife an der Rathausstraße statt.

Die zahlreichen Forderungen der Organisatoren betreffen Belange der Gemeinde und der Schulen. So wird das Pflanzen von Bäumen und weiterer Wildblumenwiesen angeregt, ein Verbot von Steingärten und die Kennzeichnung von Pestizid- und Insektizid-Verwendungen gefordert, weiterhin die Umstellung auf Ökostrom in Verwaltung und Schulen sowie der Einsatz von mehr Solaranlagen und LED-Beleuchtung.

Die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs, darunter eine kürzere Taktung der Busverbindungen und eine direkte Anbindung an Winterscheid und Ruppichteroth, die Reduzierung des Ressourcen-Verbrauchs, die Aufstellung von Wasserspendern in den Schulen zur Vermeidung von Plastikflaschen gehören auch zu den Anliegen. Die Aufstellung von mehr und gut einsehbaren Fahrradständern an den Schulen und eine Sperrzone für PKW zu Unterrichtsbeginn und -ende soll den Autoverkehr in diesem Bereich ("Elterntaxis") reduzieren helfen. (cs)


17.09.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur

Winterquartiere für Stacheltiere - helfen Sie beim 'Ein-Igeln'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Wer seinen Garten so langsam winterfit macht, der sollte auch an die Igel denken. In Vorbereitung auf ihren Winterschlaf sind die Tiere gerade dabei, sich einen ordentlichen Winterspeck anzufressen. Dazu streifen sie, auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Asseln, Raupen, Käfern und anderen Insekten, vermehrt durch Gärten und Parks.

Je nach Witterung verschwinden die Igel-Männchen bereits Anfang Oktober im Winterquartier. Die Weibchen folgen ihnen einige Wochen später mit dem Nachwuchs. Igel sind die einzigen Winterschläfer unter den Insektenfressern. In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest können Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit verschlafen.

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere kann man bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier unterstützen. Sie freuen sich über liegen gelassene Laub- und Reisighaufen. Dort finden Igel und auch andere Kleintiere wichtigen Schutz. Zur Todesfalle können Teiche oder Pools werden. Igel können zwar geschickt schwimmen, durch ihre kurzen Beine sind ihre Möglichkeiten zu klettern jedoch beschränkt. Teiche mit flachen Ufern oder abgedeckte Pools retten die Tiere vor dem Ertrinken.

"Die Hauptfeinde des Igels sind heutzutage leider wir Menschen", sagt der Leiter des Umweltamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Kötterheinrich. "Wir können den Tieren aber helfen. So kann man Holzstapel mit ausreichend Hohlraum zu Igelverstecken machen. Auch Schlupflöcher in Gartenzäunen sind hilfreich."

Auf keinen Fall sollte man Laub- oder Reisighaufen abbrennen. Auch beim Umgraben von Kompost ist es sinnvoll, aus Rücksicht auf mögliche Bewohner besonders vorsichtig vorzugehen. Kellerschächte oder Gruben sollten regelmäßig auf hineingefallene Igel kontrolliert und am besten abgedeckt werden. Fragen rund um Igel beantworten die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises gerne unter Telefon 02241 / 132200.


16.09.2019 - Polizeimeldungen, Personen

Peter Hoffmann, neuer Bezirksdienstbeamter für Seelscheid

Peter Hoffmann - (Foto : Polizei Rhein-Sieg)

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Zu Monatsbeginn hat es mehrere personelle Veränderungen bei den Bezirksdienstbeamten in den Kommunen Sankt Augustin, Siegburg und Neunkirchen-Seelscheid gegeben. Nachdem Polizeihauptkommissar Jörg Grundmann über viele Jahre als "Dorfpolizist" für die Bürgerinnen und Bürger in der Ortslage Seelscheid ansprechbar war, hat Polizeihauptkommissar Peter Hoffmann diese Rolle übernommen. Jörg Grundmann wird nun als Pensionär viel reisen.

Sein handwerklich begabter Nachfolger begann seine Polizeikarriere 1982 beim damaligen Bundesgrenzschutz (heute Bundespolizei), bevor er 1992 zur Landespolizei wechselte. Danach hat Peter Hoffmann viele Jahre auf der Polizeiwache Siegburg und damit auch im Bereich Neunkirchen-Seelscheid im Wachdienst gearbeitet. Der Hobbygärtner freut sich auf die berufliche Veränderung.

Vielen Dank an die pensionierten Kollegen für ihre geleistete Arbeit und ihr Engagement. Alles Gute im Ruhestand !  Den neuen Bezirksbeamten wünschen wir natürlich viel Erfolg in der neuen Funktion. - In den nächsten Wochen wird es weitere Veränderungen bei den Bezirksdienststellen geben.


14.09.2019 - Polizeimeldungen

Drogen-Sicherstellung bei Personenkontrolle in Neunkirchen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Bei einer Routinekontrolle auf dem Gelände einer Schule an der Rathausstraße in Neunkirchen wurden in der vergangenen Nacht gegen 1.00 Uhr mehrere Personen überprüft. Bei einem 21-Jährigen und einer 18-Jährigen, beide aus Neunkirchen-Seelscheid kommend, wurden geringe Mengen an Betäubungsmitteln (Marihuana) aufgefunden. Die Drogen wurden sichergestellt, es wurden Strafverfahren eingeleitet.

Im Bereich des Schulgeländes werden unregelmäßige Kontrollen durchgeführt, da in der Vergangenheit wiederholt Beschwerden über Sachbeschädigungen und Ruhestörungen bei der Polizei eingingen.


14.09.2019 - Feuerwehr

Brandalarme und Löschübung auf Supermarkt-Geländen

Drei Mal wurde die Freiwillige Feuerwehr diese Woche - zuletzt am Freitag (13.09.) - automatisch alarmiert, nachdem die Brandmeldeanlage eines neuen Supermarktes an der Eisenerzstraße in Neunkirchen ausgelöst hatte. In allen Fällen handelte es sich um technisch bedingte fehlerhafte Alarmierungen.

Auch ein erhöhtes Aufkommen der Feuerwehr auf dem früheren Gelände des 'Rewe'-Marktes an der Ohlenhohnstraße am gestrigen Freitagabend hatte keinen ernsten Hintergrund. Die Wehrleute führten an einer derzeit leerstehenden Lagerhalle eine Löschübung durch. (cs)


13.09.2019 - Wirtschaft

Öffnungszeitpunkt der Post in Neunkirchen noch ungewiß

Eigentlich sollte der Umzug der Partner-Filiale der 'Deutsche Post' in Neunkirchen lückenlos vom alten Standort an den neuen am 5. September vonstatten gehen. Anders als vorangekündigt wurde der Service am alten Standort im Getränkemarkt an der Ohlenhohnstraße aber schon Ende August eingestellt. Seither warten Neunkirchener Post-Kunden auf die Möglichkeit, Briefmarken zu kaufen oder zum Beispiel Pakete aufgeben zu können.

Wann dieser Zustand endet, ist noch offen. Wie die Pressestelle der 'Deutsche Post DHL Group' auf unsere Anfrage mitteilt, war die Eröffnung zum 5. September das Ziel. Jedoch sei der Vertrag mit dem geplanten zukünftigen Partner aufgrund unterschiedlicher Auffassungen nicht zustande gekommen. Nun würde mit Hochdruck daran gearbeitet, die bereits eingerichtete Filiale im neuen Supermarkt an der Eisenerzstraße so schnell wie möglich eröffnen zu können.

Gerüchte, dies würde nicht mehr in diesem Jahr geschehen, konnten nicht bestätigt werden. Ein konkreter Zeitpunkt könne aufgrund der noch laufenden Bemühungen aber noch nicht genannt werden. Der Briefkasten am alten Standort wird übrigens immer noch geleert. (cs)


12.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Mehrfachunfall in Neunkirchen für Schußabgabe gehalten

Ein spektakulärer Verkehrsunfall, der sich heute vormittag im Ortszentrum von Neunkirchen ereignete, nahm zum Glück einen glimpflichen Verlauf. Dabei wurde der Polizei zunächst gar kein Unfall, sondern eine Schußabgabe gemeldet. Der Eindruck entstand, weil beim Ablauf der Unfallserie mehrere knallartige Geräusche entstanden.

Das Geschehen begann gegen 11 Uhr in der Walzenrather Straße. Nach Angaben einer Zeugin, die gerade vom Minikreisel der Hauptstraße in die Querstraße eingebogen war, stand dort rund 20 Meter vom Kreisel entfernt ein SUV der Marke 'BMW X3' am rechten Fahrbahnrand. Plötzlich sei das schwere Fahrzeug mit hohem Tempo zurückgestoßen. Dabei streifte der BMW einen PKW (Mercedes A-Klasse), der gerade von der Gegenspur aus einparken wollte. Dann rammte er den 'VW Golf' der Zeugin, der bis auf den Kreisel zurückgestoßen und um 180 Grad herumgedreht wurde.

Der BMW setzte die Rückwärtsfahrt mit hoher Geschwindigkeit fort, nun parallel zur Hauptstraße. Vor dem Geldinstitut durchbrach der Wagen die aus Pfählen und Ketten bestehende Fahrbahnbegrenzung, Nach weiteren zwanzig Metern über den Gehweg überwand er ein flaches, quer zur Fahrbahn stehendes Mäuerchen, wobei ein Ziergeländer aus den Verankerungen gerissen wurde. Letztlich prallte der BMW mit hoher Energie in das Heck eines auf einem Grundstück geparkten Mercedes, der wiederum gegen eine Hauswand gedrückt wurde. (cs)


11.09.2019 - Vereine, Freizeit, Kinder

Malbuch 'Bunte Vielfalt' vom 'Naturpark Bergisches Land'

(Foto : 'Naturpark Bergisches Land')

Eine Information des Vereins 'Naturpark Bergisches Land' :  Der 'Naturpark Bergisches Land' gibt ein Malbuch zu den Themen Nutztiere und Kulturlandschaften heraus, das sich an Kinder im Grundschulalter richtet. Das Malbuch macht spielerisch auf die zentralen Aufgaben des Naturparks wie Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft sowie Erhaltung und Förderung seltener Rassen und Sorten in der Region aufmerksam.

Neben vielen Einzelzeichnungen von zum Teil vom Aussterben bedrohten Tieren findet man vier große Ausmalseiten zu den Kulturlandschaften : eine Weide, eine Feuchtwiese, eine Streuobstwiese und ein Fachwerkhaus mit Bauerngarten. Dazu gibt es in kurzen Begleittexten viele Informationen über Tiere, Kulturlandschaften und das Bergische Land.

"Den Menschen im Bergischen Land die Besonderheiten ihrer Heimat aufzuzeigen, ist eine wichtige Aufgabe des Naturparks", so Jens Eichner, Geschäftsführer des 'Naturpark Bergisches Land'. Das Malbuch "Bunte Vielfalt" wird vom 'Landschaftsverband Rheinland' gefördert und wurde mit Unterstützung der Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg erstellt.

Alle Interessierten (auch Schulklassen) können sich gerne an den Naturpark wenden, um die Malbücher zu erhalten (info@naturpark-bl.de). Die gedruckte Version erhalten sie kostenlos beim 'Naturpark Bergisches Land', Moltkestraße 26, 51643 Gummersbach (Versand möglich, wenn eine adressierte und mit 1,55 Euro vorfrankierte DIN A4-Rückversandtasche beigelegt wird).


10.09.2019 - Vereine, Soziales, Kinder

Kinderschutzbund bedankt sich für finanzielle Unterstützung

Eine Information des Ortsverbands des 'Deutscher Kinderschutzbund' :  Geburtstag feiern, Freude haben und Gutes tun !  Herr Eddy Daniels aus Neunkirchen feierte vor einigen Tagen seinen runden Geburtstag. Er wollte auf Geschenke verzichten und bat seine Gäste um eine Spende für den Kinderschutzbund Neunkirchen-Seelscheid. Es kamen sage und schreibe 1.075 Euro zusammen !  Das ist ganz fantastisch, und wir vom Kinderschutzbund freuen uns sehr darüber. Danke sagt der gesamte Vorstand des Kinderschutzbundes.

Das Geld werden wir für unser Projekt "Kompetent im Internet" verwenden. Dieses Projekt startet im Herbst zum fünften Mal an den Grundschulen unserer Gemeinde. Alle Kinder der vierten Klassen bekommen in einem zweitägigen Workshop einen Überblick über sicheres Surfen und Chatten, das Verhalten in sozialen Netzwerken, kindgerechte Suchmaschinen, Urheberrecht und nicht zuletzt legale und illegale Downloads. Durchgeführt wird dieses Projekt von Medienpädagogen der 'Krea-Gruppe Bergisch Gladbach'.

Solche Spenden tun gut. Wir freuen uns auch über jedes neue Mitglied. Mit 30 Euro im Jahr kann uns jede/r laufend unterstützen. Auch das wird immer notwendiger. Ein Formular hierzu finden Sie auf unserer Website  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dksb.org .
Nicole-A. Zimmermann, PR-Beauftragte


09.09.2019 - Vereine, Kulturelles, Personen, Veranstaltungen

Söntgerather stellten Erntepaar des 'Ernteverein Wohlfarth'

Erntepaar Angela und Reiner Bertermann - (Foto : 'MGV Söntgerath')

Eine Information des 'Männergesangverein Gemütlichkeit Söntgerath' :  Was für ein Erntezug !  Ob am Wegesrand oder als Akteure auf den Wagen und Schleppern, wer da keinen Spaß hatte, war selber schuld. Auf diesem Weg möchten wir, Angela und Reiner, das Erntepaar 2019 vom Ernteverein Wohlfarth, uns bei allen noch einmal recht herzlich bedanken. Die lieben Grüße, Geschenke und Glückwünsche, die wir von allen Seiten erhalten haben, einfach super !

Danke sagen wir dem Ernteverein Wohlfarth, Tambour-Corps Wolperath, Musikverein Marienfeld, Höffer Stammtisch, Quartett-Verein Eischeid, MGV Wohlfarth, Team Bierpilz, der Nachbarschaft, den Männern meines Gesangvereines MGV Gemütlichkeit Söntgerath mit deren Frauen, den Zugfahrern Martina, Jannik und Christian, die uns an beiden Tagen sicher durchs Land gefahren haben. Auch Ziege Susi hat sich super eingelebt. Nochmal ein Dankeschön an alle und dass wir auch in Zukunft bei einem neuen Erntepaar feiern und verweilen können.
Euer Erntepaar 2019, Angela und Reiner
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterImpressionen vom Erntefestzug


08.09.2019 - Veranstaltungen, Historie, Vereine

Terminabsage des historischen Vortrags in Seelscheid

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen-Seelscheid' :  Der Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen-Seelscheid hatte zu zwei Veranstaltungen mit Hartmut Benz - am 7. Septemer zur Wanderung "Landauf, Landab im Kirchspiel Seelscheid" und am 13. September zum Vortrag "Seelscheid und seine Nachbarschaft" - eingeladen. Beide Veranstaltungen mussten kurzfristig beziehungsweise müssen wegen Erkrankung abgesagt werden. Sie werden nachgeholt und über die Termine werden wir wieder zeitgerecht informieren. Wir bitten um Verständnis.
Hans-Jürgen Parpart, 1. Vorsitzender


07.09.2019 - Veranstaltungen, Kindergärten

Kindersachen-Flohmarkt im Ortsteil Birkenfeld

Eine Information der 'Tageseinrichtung für Kinder 'Seelkirchen' :  Am Samstag, dem 14. September, findet in der Zeit von 14 Uhr bis 16.30 Uhr der traditionelle Flohmarkt im Familienzentrum 'Seelkirchen' in Birkenfeld statt. Eltern des Familienzentrums veranstalten diesen gut sortierten Kindersachen-Flohmarkt. Alle Flohmarkt-Liebhaber sind herzlich eingeladen.

Verkauft werden Kinderbekleidung, Schuhe, Spielsachen, Kinderbettwäsche, Kinderwagen, Kindersitze, Fahrzeuge für Kinder, Kleinmöbel, Umstandsmode und und und ... Eine Cafeteria mit Kuchen und Waffeln rundet den Flohmarkt ab. Die Cafeteria ist schon ab 13.30 Uhr vor Beginn des Flohmarktes geöffnet, so dass man sich vor dem Ansturm noch stärken kann.

Der Erlös kommt wie immer den Kindern der Einrichtung zu Gute. Wer Kindersachen verkaufen möchte, kann sich gerne unter 02247 / 89632 oder aber auf der Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.seelkirchen.de  unter der Rubrik "Flohmarkt" informieren (Anmeldungen für Anbieter sind bis zum 09.09. möglich).


07.09.2019 - Baumaßnahmen, Verkehr

Restausbau der Bundesstraße 56 verzögert sich nochmals

Baumaschinen werden so bald nicht auf der B 56 zu sehen sein - hier der Ausbau des Abschnittes bei Unterste Zeith vor nunmehr 12 Jahren, im Frühjahr 2007

Im bevorstehenden Herbst sollten eigentlich Vorarbeiten zum noch fehlenden Ausbau der Bundesstraße 56 zwischen den Ortsteilen Pohlhausen und Heister beginnen. Es war geplant, außerhalb der Vogelschutzzeit Rodungsarbeiten zur Verbreiterung der Fahrbahn und zum Anlegen des derzeit fehlenden Radwegs vorzunehmen. Der Beginn der Straßenbaumaßnahme selbst sollte dann im kommenden Jahr erfolgen (wir berichteten). Dieser Zeitplan ist nun nicht mehr aktuell.

Wie der für Bundesstraßen zuständige 'Landesbetrieb Straßen NRW' auf Anfrage mitteilt, werden die geplanten Vorarbeiten weder in diesem Herbst noch im kommenden Frühjahr erfolgen. Aktueller Sachstand sei, daß für die Baumaßnahmen noch landespflegerische Genehmigungen einzuholen seien. Auch der notwendige Grunderwerb (für den erweiterten Straßenraum und heutezutage vorgeschriebene Regenrückhaltebecken) sei an einigen Stellen noch zu tätigen.

Mit der Ausschreibung der Baumaßnahme könne erst begonnen werden, wenn die notwendigen Genehmigungen vorliegen und die Grunderwerbs-Verhandlungen abgeschlossen seien. Erst danach könnten Aussagen zum weiteren Zeitablauf erfolgen. - Der im vergangenen Jahr geplante Beginn der Straßenbauarbeiten für das Jahr 2020 erscheint aufgrund dieser Entwicklung unwahrscheinlich. (cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHistorie der Planung des fehlenden Abschnitts seit 2007


07.09.2019 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Kirchliches

Jedermann-/ Jedefrau-Gesprächskreis zum Antisemitismus

Eine Information des Evangelischen Familienzentrums Seelscheid :  Der Jedermann- und Jedefrau-Gesprächskreis lädt ein zu einer offenen Gesprächsrunde :  Zerstört der Antisemitismus den Charakter der Gesellschaft ?  Ist die Politik Israels Ursache für den Anstieg des Antsemitismus in Deutschland und Europa ?

Der Antisemitismus in Deutschland und Europa nimmt zu. Er ist auch in Deutschland weit verbreitet. In dem Deutschland, das sich nach den schrecklichen Ereignissen während der Nazi-Herrschaft in der jungen Bundesrepublik als Gegenmodell zu Nationalismus und Antisemitismus verstand und sich in seiner Verfassung, dem Bonner Grundgesetz, zu Rechtsstaatlichkeit und Grundrechten jedes einzelnen Menschen bekannte. "Die Würde des Menschen ist unantastbar", lautet der erste und wichtigste Satz der Verfassung. Er prägte und prägt den Charakter von Deutschland.

Drohen wir diesen zu verlieren, zerstört der Antisemitismus diesen hohen Wert ?  Darüber wollen wir reden und vorher dazu Dr. Rainer Stuhlmann das Wort geben - am Mittwoch, dem 11. September, um 19 Uhr, im Gemeindehaus an der Evangelischen Kirche in Seelscheid. Unser Gesprächskreis ist offen für alle, für jung und alt, für männlich und weiblich, für evangelisch oder katholisch und auch für Andersgläubige, für Berufe und für Bekenntnisse jeder Art - kurz für alle, die sich für aktuelle Fragen und Probleme unserer Gesellschaft interessieren.
Iris und Peter Quadt,  Albi Rsoebke, Horst Viehmann


06.09.2019 - Kirchliches, Freizeit, Veranstaltungen

Gelungener Ausflug der 'Chorgemeinschaft Sankt Georg'

(Foto : Paul Oberdörster)

Eine Information der 'Chorgemeinschaft Sankt Georg Seelscheid' :  "Andere lassen sich gehen, ich lasse mich fahren." - Passend zu diesem Zitat von Hanns Dieter Hüsch reiste die Chorgemeinschaft Sankt Georg aus Seelscheid am 31. August an den Niederrhein. Zunächst fuhren wir mit dem Premium-Bus in die Wallfahrtsstadt Kevelaer.

Eine Gruppe unserer Sänger und Sängerinnen besuchte die "Gläserne Hostienbäckerei Sankt Johannes". Dort werden Brothostien, weiße Hostien, Monstranz-Hostien und viele andere nach dem "Codex Iuris Canonici", dem katholischen Kirchenrecht unter ausschließlicher Verwendung von Wasser und reinem Weizenmehl hergestellt. Die anderen Chormitglieder unternahmen einen Stadtbummel durch die Stadt, in die seit 1641 jährlich Hunderttausende zur Gnadenkapelle pilgern.

In einem Café in der Innenstadt nahmen wir unser Mittagsmahl ein und fuhren anschließend in die Römer-, Dom- und Siegfriedsstadt Xanten. Wer wollte, konnte sich durch den Archäologischen Park führen lassen. Das Freilichtmuseum zeigt das Leben der Römer vor 2.000 Jahren sehr anschaulich. Der Hafentempel, das Amphitheater, die Herberge und römische Handwerkerhäuser bieten Geschichte zum Anfassen.

Eine andere Gruppe nahm an einer Führung durch den mächtigen gotischen Dom 'Sankt Viktor' teil. Der römische Legionär Viktor wurde im 4. Jahrhundert hingerichtet. An seiner Gedenkstätte wurde der Dom von Xanten ("ad Sanctus" - zu den Heiligen) errichtet, von den Baumeistern des Kölner Doms und unter Verwendung der Steine aus der aufgelassenen Römersiedlung 'Colonia Ulpia Traiana'. So hieß Xanten bei den Römern.

Es blieb auch noch genug Zeit, sich von den teilweise noch erhaltenen Häuser der Stiftsherren, die die Aufraggeber des Dombaus waren, beeindrucken zu lassen. Eine anschließende Stadtrundfahrt zeigte zusätzlich noch Sehenswertes, wie zum Beispiel die 'Kriemhildsmühle', diverse Türme der ehemaligen Stadtbefestigung und die Xantener Nord- und Südsee. Dabei handelt es sich um zwei ehemalige Baggerseen, die zum Freizeitzentrum Xanten ausgebaut worden sind.

Mit dem "Nibelungen-Express" der Stadtrundfahrt wurden wir anschließend zum Restaurant "Rheinfähre" chauffiert. Dort nahmen wir unmittelbar am Rhein ein leckeres Abendessen ein und beschlossen einen wunderschönen Ausflug, den unsere "Fachfrau" für Chorausflüge, Martina Hebekeuser, wieder einmal perfekt organisiert hatte.
Christoph Knipp


05.09.2019 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Freizeit, Kinder, Vereine

'Seelscheider Sommer' - Leistungsschau und Freizeitangebot

gutbesuchter "Seelscheider Sommer" im Vorjahr - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Werbegemeinschaft 'Wir Neunkirchen-Seelscheider' :  Zum sechsten Mal startet der "Seelscheider Sommer", eine große Leistungsschau, ausgerichtet von der Werbegemeinschaft 'Wir Neunkirchen-Seelscheider'. Zukünftig immer am zweiten Wochenende im September feiert Seelscheid in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr den "Seelscheider Sommer".

Damit wird die Zeithstraße auf rund 600 Metern Länge zu einer Flaniermeile, wo Handel, Handwerksbetriebe, Dienstleister und Vereine ein umfangreiches Warenangebot präsentieren. Insgesamt beteiligen sich über 60 Aussteller, Gemeinde mit Ordnungsamt und die politischen Parteien aus Neunkirchen-Seelscheid. Beim Fahrradhandel  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterEschbike  wartet wieder der E-Bike-Truck mit kostenlosen Probefahrten.

Das Team für den "Seelscheider Sommer" hat sich für dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht, nicht nur die Erwachsenen sollen das große Leistungsspektrum von Handel, Handwerk, Dienstleistern und Vereinen bestaunen - auch die Kinder und Jugendlichen sollen auf ihre Kosten kommen. 
Im Bereich des Supermarktes wird es neben der großen Bühne mit ganztägigem Programm eine riesige Kinderecke geben mit einer Hüpfburg "blauer Riese", Bungee-Run, einem Fit Parc, der Torwand "Volltreffer", einem großen "Memory"-Spiel, einem Wurfspiel, Tischkicker, Sky-Dancer, Kinderschminken sowie einer Buttonmaschine.

Mit einem vielfältigen Live-Musik-Programm will sich der Verein 'Kinder brauchen unsere Hilfe' (KibuH) zum wiederholten Mal in Seelscheid in der Öffentlichkeit präsentieren. Das Bühnenprogramm beginnt um 12 Uhr. Mit einer Scheckübergabe in Höhe von jeweils 500 Euro möchte sich die Werbegemeinschaft bei folgenden Einrichtungen für Ihre ehrenamtliche Arbeit in der Gemeinde bedanken :  Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid, Verschönerungsverein Neunkirchen, 'Die Tafel' Neunkirchen-Seelscheid, Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid, 'Kinder brauchen unsere Hilfe' sowie 'Deutscher Kinderschutzbund' Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid.

Danach wird auf der Bühne gerockt :  Die aus Funk und Fernsehen bekannte 'Pia Nino Band' wird die Kinder und Erwachsenen mit einer großartigen Show überraschen. "Kindermusik zum Mitrocken" ist das Motto an diesem Tag und alle sind eingeladen zum mitmachen
.

Als großes Highlight wird es eine "Maskottchen-Parade" mit vielen bekannten Figuren aus der Kinderwelt geben. Diese startet um 14 Uhr an der Kreuzung Zeithstraße / Breitestraße, begleitet vom Spielmannszug der Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid. Dabei sind 'Peppa Wutz', 'Pokémon', 'Meister Shifu', 'Donald Duck' und 'Daisy Duck', 'Tom und Jerry', 'Micky und Minnie Maus', 'Hello Kitty', 'Winni Puh', Bart von den 'Simpsons', 'A-Hörnchen', 'Olaf' der Schneemann, ein 'Minion', 'Pluto', 'Goofy', 'Super Mario' sowie der Marshall von 'Paw Patrol'. Nach der Parade und Präsentation auf der Bühne besteht Gelegenheit zum Foto-Shooting, einige der Maskottchen werden danach auch noch an den Ständen beziehungsweise Geschäften der Aussteller für Werbe- und Fotozwecke zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung "Seelscheider Sommer" bedingt großräumige Umleitungen zwischen Pohlhausen und Much, die Zeithstraße im Ortsbereich Seelscheid ist am Sonntag zwischen 8 und 19 Uhr für den Durchgangsverkehr zwischen der Kreuzung Breite Straße / Talstraße und Einmündung Bergstraße gesperrt. Im Bereich der Talstraße und der Breite Straße wird ein einseitiges Halteverbot eingerichtet.

Der überörtliche Verkehr in Richtung Much wird über die Talstraße und die Landesstraße 189 umgeleitet. Der überörtliche Verkehr in Richtung Siegburg wird ab Oberheister und ab der Querverbindung B 56 zur Wahnbachtalstraße ebenfalls über die L 189 umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind durch entsprechende Hinweistafeln und Verkehrszeichen ausgeschildert.


04.09.2019 - Veranstaltungen, Schulen, Vereine

Flohmarkt an der 'Grundschule Wolperath-Schönau'

Eine Information des Fördervereins der 'Grundschule Wolperath-Schönau' :  Ganz herzlich möchten wir alle Interessenten zum diesjährigen Herbst-Flohmarkt am 8. September von 13 bis 16 Uhr in die 'Grundschule Wolperath-Schönau' einladen. Neben den Ständen, welche zum Stöbern, Feilschen und Kaufen anregen, wird ein buntes Kaffee- und Kuchenbuffet zum Verweilen und Genießen bereitstehen, welches in diesem Jahr unter dem Motto "Mein Lieblings-Rezept" steht.

Alle Interessenten sind eingeladen, ihren Lieblingskuchen zu spenden, das Rezept, eventuell mit einer kleinen persönlichen Geschichte, auf einer DIN A5-Seite festzuhalten, so dass ein Backbuch erstellt und vom Förderverein herausgegeben werden kann. Der Erlös kommt der Schule zugute, die damit zusätzliche Lernmittel für die Kinder anschaffen wird. Wir freuen uns über Ihr Kommen, Ihr Interesse und Ihre Spenden !


04.09.2019 - Veranstaltungen, Historie, Vereine

Gemeindejubiläum : Wanderung und Vortrag in Seelscheid

Eine Information des Heimat- und Geschichtsvereins :  Neunkirchen-Seelscheid hat dieses Jahr Geburtstag :  Die Gemeinde wird 50 Jahre alt. Nach dem damaligen "Gesetz zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn (Bonn-Gesetz)" vom 10. Juni 1969 wurden die Gemeinden Neunkirchen und Seelscheid - nach vorhergehenden einstimmigen Ratsbeschlüssen - zur "neuen" Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zusammengefasst. Die ursprünglich für den 1. Juli vorgesehene Zusammenlegung wurde jedoch wegen anhängiger Klageverfahren anderer Kommunen erst zum 1. August 1969 wirksam.

Dies ist für den Heimat- und Geschichtsverein Anlass, sich diesem Geburtstag anzunehmen. Wir werden deshalb zum einen das Jahrbuch 2019 (Vorstellung geplant im November) unter dieses Motto stellen. Zum anderen wollen wir Ihnen rund um den Geburtstag unsere Gemeinde aus der Perspektive unseres Historikers Hartmut Benz nahebringen :  Im Juli ist uns dies in und für Neunkirchen gelungen. Nun folgt im September Seelscheid mit zwei Veranstaltungen.

"Landauf, Landab im Kirchspiel Seelscheid - eine Wanderung mit Hartmut Benz", Treffpunkt ist am 7. September um 13.30 Uhr am Parkplatz des Gemeinde-/ Evangelischen Friedhofs Seelscheid an der Frauenstraße. Die Wanderung geht wieder über Feld- und Waldwege, weshalb festes Schuhwerk angebracht ist, und dauert circa 3,5 Stunden.

"Seelscheid und seine Nachbarschaft - eine historische Betrachtung von Hartmut Benz" -  Die Veranstaltung wird am 13. September im 'Gasthof Röttgen' um 19 Uhr beginnen Die Veranstaltungen sind kostenlos. Wir freuen uns auf Sie !  Der Vorstand des Heimat-und Geschichtsverein Neunkirchen-Seelscheid


04.09.2019 - Baumaßnahmen, Natur, Tiere, Wetter

Umfangreiche Rodungsaktion am Sportplatz in Neunkirchen

Optisch stark verändert zeigt sich die Höfferhofer Straße in Höhe des Neunkirchener Sportplatzes seit jüngstem. Auf dem schmalen Hang zwischen der Fahrbahn und der Sportanlage wurden mehr als 100 Bäume, zu einem Drittel auch stattliche Exemplare, gefällt. Nur noch vier einzelne Laubbäume sind verblieben. In Zeiten des Klimawandels eher eine fragwürdige Aktion, aber genau darin ist auch der Hintergrund der Arbeiten zu suchen.

Die Gemeindeverwaltung informiert auf Anfrage, daß die dortigen Nadelbäume ausnahmslos vom Borkenkäfer befallen waren. Sie seien derart vertrocknet gewesen, daß die Elastizität nachgelassen hatte, so daß schon bei leichten Windböen Äste oder ganze Baumkronen auf den benachbarten Gehweg und die Fahrbahn gefallen seien. Die Rodungsarbeiten hätten trotz der noch bis Ende des Monats geltenden Vogelschutzperiode nicht aufgeschoben werden können, um der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde zu genügen. Nach den Sommerferien wären zudem Anforderungen der Schulwegsicherung hinzugekommen.

Wie es mit dem Areal weitergeht, ist derzeit nicht bekannt. Im Rahmen der geplanten Sanierung des Sportplatzes, der unter anderem eine Rasensportfläche und eine neue Laufbahn erhalten soll, ist auch eine Einzäunung des Geländes angedacht, die im Umfeld des Hangs verlaufen soll. (cs)


04.09.2019 - Polizeimeldungen

Neue Polizistinnen und Polizisten für den Rhein-Sieg-Kreis

(Foto : Kreispolizeibehörde)

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Traditionell zum 1. September jeden Jahres begrüßt die Kreispolizeibehörde im Rhein-Sieg-Kreis ihre neuen Polizistinnen und Polizisten. Insgesamt 22 Beamtinnen und Beamte hatten den Wunsch geäußert, ihre berufliche Zukunft im Rhein-Sieg-Kreis zu suchen. Neben sechs erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zuvor in anderen Kreispolizeibehörden tätig waren, kommen die verbleibenden 16 direkt von der Fachhochschule zu uns und übernehmen hier ihr erstes Amt als frischegebackene Polizeikommissarinnen und -kommissare.

Die neuen Polizistinnen und Polizisten füllen die Lücken auf, die im Laufe des Jahres durch Pensionierungen entstanden sind. Sie ersetzen auch sechs Kolleginnen und Kollegen, die eine neue Herausforderung in anderen Polizeibehörden, wie zum Beispiel bei der Wasserschutzpolizei, suchen. Durch den Nachersatz konnte der Personalabbau durch Pensionierungen und Versetzungen kompensiert werden.

Fast alle Hinzuversetzten werden in den fünf Polizeiwachen im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Rhein-Sieg-Kreis eingesetzt und für die Sicherheit von rund 370.000 Menschen sorgen. Wir wünschen unseren neuen Kolleginnen und Kollegen alles Gute und heißen sie herzlich willkommen.


03.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Motorroller prallte in Seelscheid gegen abbiegenden PKW

Am gestrigen Montag ereignete sich auf der Hauptkreuzung in Seelscheid ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Beteiligte verletzt wurden. Zu dem Vorfall kam es gegen 11.30 Uhr, als eine aus Richtung Siegburg kommende Autofahrerin an der Ampelkreuzung bei Grünlicht nach links in die Breite Straße abbiegen wollte. Dabei übersah die 85-jährige offenbar einen Motorroller, der die Zeithstraße in Gegenrichtung befuhr.

Dessen 67-jähriger Fahrer aus Much konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Roller prallte in die Seite des seine Spur querenden VW. Der 67-jährige und seine 53-jährige Sozia wurden über das Auto geschleudert und kamen mittag auf der Kreuzung zum Liegen. Der Motorroller wurde seitlich abgelenkt und stieß zusätzlich gegen ein auf der Kreuzung wartendes VW-SUV, dessen Fahrer nach links in die Talstraße abbiegen wollte.

Der 67-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere, seine Sozia leichte Verletzungen zu. Nach notärztlicher Versorgung - hierzu war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz - wurden beide zu Krankenhäusern gebracht. Die beteiligten Autofahrer blieben unverletzt. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme kam es zu spürbaren Verkehrsbehinderungen im Ortszentrum. (cs)


03.09.2019 - Schulen

139 Fünftklässler am Antoniuskolleg willkommen geheißen

(Foto: 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Nachdem für die Jahrgangsstufen 6 bis Q2 bereits am vergangenen Mittwoch der Unterricht wieder begonnen hatte, zeichnete sich der ein oder andere Klassenraum noch durch erstaunliche Leere aus. Die Stühle blieben auf den Tischen und eine ungewohnte Ruhe hing über den Gängen mancher Gebäudetrakte.

Das änderte sich schlagartig am Donnerstag, dem 30. August, als Schulleiter Gerhard Müller insgesamt 139 Fünftklässler mit ihren Familien am Antoniuskolleg willkommen heißen konnte. Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula der Schule beobachtete man schnell ganze Züge von aufgeregten, aber fröhlichen Schülern, die sich mit ihren Lehrern/innen in Richtung der bis dahin noch unbelebten Klassenräume bewegten.

Symbolisch für den gemeinsamen Neuanfang stand die Sonnenblume :  Jeweils eine trugen die neuen Klassenlehrer/innen den ihnen nun anvertrauten Gruppen gewissermaßen voran auf dem Weg in die gemeinsame Zeit am AK. Wir wünschen allen Fünftklässlern (und ihren Familien) einen gelungenen, aufregenden und spannenden, aber immer angenehmen Start am Antoniuskolleg und heißen Euch und Sie herzlich willkommen an unserer Schule !
Sebastian Patt


03.09.2019 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen

Volksliederabend auch ohne Lagerfeuer ein voller Erfolg

Eine Information des 'Bergischer Männerchor Mohlscheid' :  Am Samstag, den 24. August veranstaltete der Bergische Männerchor wieder seinen traditionellen Volksliederabend auf dem "Platz Eleonore" in Mohlscheid. Bei herrlichem Sonnenschein, kühlen Getränke und Leckereien vom Grill fanden viele Gäste den Weg zum 'BMC'.

Ein Lagerfeuer konnte aufgrund einer erhöhten Waldbrandgefahr auch in diesem Jahr leider wieder nicht entzündet werden. Die Besucher zeigten sich sehr verständnisvoll und erfreuten sich um so mehr am gemeinsamen Singen der zahlreichen Volkswaisen. Begleitet wurden sie hierbei von Gitarre, Akkordeon und Mundharmonika.

Besonderer Dank gilt dem Kirchenchor von 'Sankt Michael' aus Federath, welcher mit seinem Auftritt zum Erfolg dieser tollen Veranstaltung beitrug. Bei gemütlichem Zusammensein, interessanten Gesprächen und guter Stimmung fand der Volksliederabend erst in den frühen Morgenstunden sein Ende.

Zum Abschluss noch ein Blick nach vorne:Am Sonntag, den 10. November um 17 Uhr findet in der Aula zu Seelscheid wieder das beliebte Herbstkonzert des Bergischen Männerchor Mohlscheid statt. Unter dem Motto "Evergreens - Songs, die man nicht vergisst" werden die Sänger des 'BMC' ihre eigene Interpretationen der Lieder wie zum Beispiel "Im Wagen vor mir", "Über den Wolken" und "An Tagen wie diesen" zum Besten geben.

Mitwirkende sind außerdem 'Swingphonie - Germania Siegburg', 'Combo Edgar Zens' und die Solistin Natalie Schwab. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Die Eintrittskarten erhalten Sie zum Vorverkaufs-Preis von 15 Euro bei allen Sängern des Bergischen Männerchor Mohlscheid.


02.09.2019 - Kreisverwaltung, Technik, Feuerwehr

Landesweiter Probealarm für Sirenen und Warn-App 'NINA'

Eine Information der Kreisverwaltung :  Am Donnerstag (05.09.) werden um 10 Uhr im gesamten Kreisgebiet die Warnsirenen heulen. Die bislang regional durchgeführte Warnsirenenprobe wurde vom NRW-Innenministerium auf das ganze Bundesland ausgeweitet. Die halbjährliche Prüfung der Warnsirenen findet jetzt immer am ersten Donnerstag im März und September statt. Die Warnsirenenprobe im September findet sogar im Rahmen eines landesweiten Warntages statt, an dem alle Warnsysteme getestet werden.

Der diesjährige Warntag wird unter dem Motto "Zusammen warnen" durchgeführt. Durch die Übung soll die volle Funktionsfähigkeit der Systeme zur Warnung der Bevölkerung überprüft werden. Auch die Warn-App 'NINA' wird getestet. Zudem möchte die Kreisleitstelle die Bürgerinnen und Bürger an die Bedeutung der Sirenensignale erinnern. Um 10 Uhr werden im gesamten Kreisgebiet mehr als 300 Sirenen das folgende Signal abgeben :

Warnsirenenprobe
Was hört man ?  -  die Sirenentöne Entwarnung - Warnung - Entwarnung
Wie lange hört man den Ton ?  -  3 Minuten
Was bedeutet diese Tonabfolge ?  -  keine Gefahr, die Warnsysteme werden getestet

Die einzelnen Sirenen-Signale klingen so :

Warnung
Was hört man ?  -  auf- und abschwellender, ununterbrochener Heulton
Wie lange hört man den Ton ?  -  1 Minute
Was bedeutet dieser Ton ?  -  Gefahr, Radio einschalten

So sollten sich die Bürgerinnen und Bürger beim Sirenensignal "Warnung" im Ernstfall verhalten :  Geschlossene Räume aufsuchen, Fenster und Türen schließen, Radio einschalten und auf Durchsagen achten, Nachbarn unterrichten, auch auf eventuelle Lautsprecherdurchsagen von Feuerwehr oder Polizei achten. Die Notrufnummern 110 und 112 nur bei wirklichen Notfällen anrufen

Da es sich am 5. September nur um einen Probealarm handelt, sind diese Vorsichtsmaßnahmen an diesem Tag nicht erforderlich. An den Warnton schließt sich deshalb der Entwarnton in Form eines einminütigen, durchgängigen Heultons an :

Entwarnung der Bevölkerung
Was hört man ?  -  einen einminütigen, ununterbrochenen Heulton
Wie lange hört man den Ton ?  -  1 Minute
Was bedeutet dieser Ton ?  -  Gefahr vorüber
(Technisch bedingt wird dieses Signal in Teilen von Hennef, Eitorf und Siegburg jedoch noch nicht zu hören sein.)

Warn-App NINA

Zudem wird die kostenlose Warn-App Nina in diesem Zusammenhang getestet. Über dieses Tool können Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen die Nutzerinnen und Nutzer von Smartphones direkt warnen. Wer diese App auf seinem Gerät installiert hat, bekommt die Probe-Warnmeldung für den eingestellten Ort oder den aktuellen Standort direkt auf seinem Smartphone angezeigt, dieses Mal wird sie sogar zweimal ausgelöst, durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie durch den Rhein-Sieg-Kreis. PC-Nutzerinnen und -Nutzer können ebenfalls Warnmeldungen empfangen.

Nähere Informationen zum Warntag gibt es auf der Internetseite des NRW-Innenministeriums :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.im.nrw/themen/gefahrenabwehr/warnung/warntag-nrw-was-ist-das


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 18.09.2019

Anzeige

Aktuelles Angebot
Alexander Dieckhoff - Karosseriebau & Lackiererei

Anzeige

Aktuelles Angebot
Ortsverein Marienfeld

 

Online-Shops :
(externe Links)

Anzeigen

 

Bauklötze, Holzbausteine, Holzspielzeug
 

Terminvorschau :

21.09.

16. "Bergischer Cup" und Breitensport-Rock'n'Roll-Tanzturnier mehr

22.09.

'Kindersachen-Basar' in Seelscheid mehr

23.09.

36. Jazz-Session in Seelscheid mehr

24.09.

Sitzung des Gemeinderates mehr

26.09.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

27.09.

3. Neunkirchen-Seelscheider Seniorenmesse mehr

27.09.

Reibekuchen-Essen im Dorfhaus Scherpemich mehr

28.09.

Pflanzen- tauschbörse in Neunkirchen mehr

28.09.

8. "Weinfest" in Neunkirchen mehr

06.10.

Garagen-Flohmarkt in Wolperath mehr

11.10. - 12.10.

48. Oktoberfest in Seelscheid - Oktoberfest-Party mehr

12.10. - 13.10.

48. Oktoberfest in Seelscheid - "Mega-Wies'n-Fete" mehr

13.10.

48. Oktoberfest in Seelscheid - Familien-Frühschoppen mehr

13.10.

Dorf- und Garagen-Flohmarkt in Oberwennerscheid mehr

18.10.

Reibekuchen-Essen im Dorfhaus Scherpemich mehr

29.10.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

30.10.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

31.10.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

04.11.

37. Jazz-Session in Seelscheid mehr

05.11.

Sitzung des Schul-Ausschusses (abgesagt) mehr

06.11.

Sitzung des Familien- Ausschusses (abgesagt) mehr

07.11.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

10.11.

Herbstkonzert des 'Bergischer Männerchor Mohlscheid' in Seelscheid mehr

12.11.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

15.11.

Reibekuchen-Essen im Dorfhaus Scherpemich mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk